iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 155 Artikel
Update für den privaten Fotospeicher

Synology Moments unterstützt Live Photos und HEIC-Format

46 Kommentare 46

Vor rund einem Jahr hat Synology mit Moments eine zeitgemäße Lösung zum Speichern der privaten Fotosammlung vorgestellt. Die lokale Verfügbarkeit von Funktionen wie Gesichts- und Motiverkennung soll die Lösungen von externen Anbietern überflüssig machen.

Für den Zugriff vom iPhone aus hält der NAS-Anbieter die App Synology Moments bereit. Das heute veröffentlichte Update auf Version 13.0 bringt eine stattliche Liste mit Neuerungen und Verbesserungen mit sich, insbesondere werden zwei von vielen Nutzern geforderte Funktionen nachgeliefert: Synology Moments kann nun mit Live Photos umgehen und unterstützt zudem das auf neuen iOS-Geräten verfügbare Bildformat HEIC.

Synology Moments

So oder so dürften auch die diverse kleineren mit dem Update verbundenen Verbesserungen das Benutzererlebnis mit Moments aufwerten. So verfügt die Anwendung nun über Funktionen zur automatischen Ausrichtungskorrektur und Farbanpassung. Damit die neue Funktionen zur Verfügung stehen, muss die aktuelle Moments-Version 13.0 auch auf eurem Synology-NAS installiert sein.

Laden im App Store
Synology Moments
Synology Moments
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 16. Jan 2019, 12:13 Uhr — chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Christian Harten

    Lokale Gesichts-/Motiverkennung finde ich super. Nichts auslagern auf irgendwelche Server. Nutze Synology seit Jahren, aber die App kannte ich nicht.
    Vorbildlich von synology

  • Interessant wäre, wenn man die Informationen der bereits erkannten Gesichter vom iPhone zur DS mit übernehmen könnte. Wo sichert Apple diese Informationen in iOS?

    Leicht OT: Kann man auf iOS auch Gesichter manuell hinzufügen? Manchmal werden nicht alle auf einem Bild erkannt.

    • In das Album „Personen“ wechseln und ganz oben in iOS12.1 auf Hinzufügen klicken

    • Die OT-Frage habe ich auch schon versucht zu lösen. Mein Ergebnis: Es geht einfach nicht.

      Natürlich lasse ich mich gerne von etwas besseren Belehren.

    • Bei bereits benannten Personen unter Alben, Personen die jew. Person anklicken, dann rechts oben auf die drei Punkte „weitere Fotos bestätigen“.

    • Unter iOS ist das Hinzufügen von Personen in einem Foto nach meinem Kenntnisstand nach wie vor nicht möglich. Unter macOS in der Fotos-App geht es, was aber keine Lösung ist für diejenigen, die keinen mac haben…

      Ob es über andere Drittanbieter-Apps geht und dies dann auch von der Apple-App übernommen würde, weiß ich leider nicht (glaube ich aber nicht).

    • @Micha(el), @Christian: OK Schade, das hatte ich befürchtet. Aber wenn es auf dem Mac geht, versuche ich das mal im Nachhinein zu editieren. Danke.
      Eigentlich wäre es doch prima, wenn iOS Fotos folgende Funktion bietet: Bereich auf einem Bild auswählen und als Gesicht setzen bzw. scannen. Vielleicht kommt da zukünftig noch was von Apple.

    • Falls du meinst dass das iPhone kein Gesicht auf dem Foto erkennt, nein geht leider nicht.
      So wie am mac wo du manuell einen Kreis um die Person setzen kannst, geht leider nicht am iPhone unter Fotos

  • Synology oder QNap. Die Qual der Wahl vor der ich grade steh…

  • Hallo, worin genau besteht der Unterschied zwischen der Moments App und der DS Photo App von Synology? Wenn ich Moments nutzen möchte dann müssen alle meine Fotos dort gespeichert sein, richtig? Kann die Moments App alles was DS Photo auch kann plus zusätzliche Funktionen? Danke für eine kurze Aufklärung.

    • Moments setzt Synology Drive voraus. Die Fotos können benutzerspezifisch auf dem jeweiligen „Drive“ gespeichert werden, aber auch für andere Nutzer freigegeben werden. Bei DS photo konnten die Bilder nur im vordefinierten Systemordner „photo“ gespeichert werden. Dafür war das alte System bisher noch stabiler und sicherer, und daher wohl gerade von Fotografen das bevorzugte System. Unsere Familienfotos habe ich zuletzt nur noch auf Moments gesichert, aber damit immer wieder noch Probleme gehabt, weil zum Beispiel eben noch nicht die neuen Formate richtig gespeichert wurden, sondern alles in minderwertige JPG konvertiert wurde. Scheinbar entwickelt Synology aber kräftig an Moments weiter, so dass ich dem noch eine Chance geben werde.

    • Das wäre auch eine meiner Fragen. Kannte die Moments App noch nicht. Müssen bei der Verwendung von DS-Photo (PhotoStation) und Moments dann die Bilder doppelt hoch geladen und gespeichert werden? Hat Moments auch ein Webinterface ähnlich der PhotoStation? Kann Moments nicht nutzen, da DSM 4.3 noch im Einsatz, da Backup und Drittanbieter-Dinge sich bei Version 5 und höher geändert haben.

      • Die Fotos können nicht übergehen oder importiert werden aus dem Photo-Ordner. Somit muss man alles manuell hochladen und dann zunächst mal auch doppelt vorhalten.
        Klingt schön mit Moments – aber für mich mit sortieren (!) 100.000 Fotos ein nicht gangbarer weg.

      • Man kann ihn Moments die Bilder von der PhotoStation freigeben und dann darauf zugriefen. Die Bilder werden nicht doppel gespeichert. Somit kann man seine Bilder mit Photo Station verwalten aber trotzdem alle coolen Features von Moments haben wie Gesichtererkennung usw.

      • Doch, so weit ich weiß werden von Moments wirklich Doubletten erzeugt.

      • Moments hat *früher* einen eigenen Verzeichnis gebraucht. Heute kann Moments auf /Photo zugreifen. Ich habe 2 x die Fotos gezügelt.

      • das stimmt nicht! Moments kann auf DS photo zugreifen bzw. auf die abgelegten Fotos unter dem photo ordner. gesichtserkennung geht auch automatisch. habe alles bei mir am laufen und den Momentsimport auf allen Geräten deaktiviert.

  • Gibt es vergleichbare Lösungen von anderen Anbietern und Erfahrungen? NAS bzw. lokales abspeichern der Fotos und Zugriff auf die Fotos per App inkl. „Komfortfunktionen“ wie Gesichtserkennung etc.

    Quasi das Google Fotos in der lokalen Umgebung…?

  • Was ist denn der Unterschied zwischen DS Photo und Synology Moments (abgesehen von der Gesichtserkennung)?

    • Das frage ich mich auch seit langem. Finde es ein wenig verwirrend

    • DSPhoto ist mehr der zentrale Ablageort für Fotos. Moments ist wie Google Fotos und auf individuelle Speicherung ausgelegt.
      Da ich bei mir zu Hause auch einen zentralen Ablageort für alle Bilder aller Personen habe, kommt Moments für mich auch nicht in Frage. Ich müsste die individuel abgelegten Fotos (aus den Home Verzeichnissen) wieder einsammeln.

      • Danke. Dann kommt Moments für mich nicht in Frage…

      • Das machen wir bei uns ebenfalls so. ABER Du kannst Moments und Ds Photo so konfigurieren, dass Photo die Fotos Moments als gemeinsamen Ordner zur Verfügung stellt. So kann man alle Vorteile beider Programme nutzen. In Photo haben wir unsere Importordner und verteilen die regelmäßig auf die Alben.
        Moments kommt tatsächlich hinterher und analysiert die Photos. Auch mit Gesichtserkennung.
        Sehr praktisch.

    • Wenn du deine Fotosammlung vor allem auch unterwegs mal mobil anschauen willst, scheint mir moments aktuell die bessere Lösung zu sein. Die Photostation App auf dem iphone ist extrem langsam und schwerfällig. Ausserdem scheint Synology da auch nicht mehr so viel entwicklungsarbeit reinzustecken. Moments geht flotter (nutzt aber auch mehr cache speicher) und sollte für den privaten Gebrauch ausreichen.

      Ich hätte mir auch gewünscht, dass man beides gleichzeitig verwenden kann. Das wird aber schwer, wenn man mehrere User hat. Die Bibliotheken können sich nur zentrale Adminuser teilen.

  • So lange ich die Fotos separat speichern muss in einem ORdner und Moments nicht auf den originären Medienordner Fotos zugreift keine Lösung für mich….

  • Ich überlege mir eine Synology als privates Backup und ggf. Photo-/Medienspeicher zuzulegen. Wie geht das denn dann mit den Photos. KAnn ich ganz normal Photos machen und alles mit ApplePhotos (ggf. vom Mac) synchronisieren. Oder habe ich auf dem iPhone eine extra App, in die ich alles kopieren muss?

    • Ich nutze sowohl iCloud als auch parallel die DSPhoto App, die mir die Bilder zusätzlich auf meinem NAS speichert. Geht super, sogar automatisch im Hintergrund (zumindest meistens …)

    • Du hast eine extra App von Synology wenn du auf das NAS bzw. deinen Fotoordner abspeichern willst. Du kannst nichts direkt von Apple übertragen. Allerdings kann man über die Synology Photo App z.b. einen Backup von seinen iphone Fotos auf einen ORdner im NAS machen.

  • Den Umgang mit Live Photos finde ich interessant, denn wie ich neulich feststellen musste, werden die Live Photos fast immer als Standard-Fotos übertragen, wenn man auf dem Mac nicht die Fotos-App benutzt und genau aufpasst. Anders ausgedrückt: will man seine eigene Ordnerstruktur zum Verwalten von Fotos benutzen und vertraut daher nicht auf die Fotos-App auf dem Mac, kann man deie Übertragung und den Erhalt der Live Photos eigentlich vergessen. Bisher behelfe ich mir mit der iOS- und macOS-App „PhotoSync“. Allerdings wird dort dann beides übertragen, das unbewegte Standardfoto und eine mov.-Datei für das Filmchen. Wenn ich den Artikel recht verstehe, hat Synologie für Nutzer Ihrer Hardware eine Lösung für diese Problem. Mal die Frage in die Runde, da ich kein NAS beutze: hat jemand einen besseren Workaraound bei ähnlicher Aufgabenlage gefunden?

    • Das Thema hat Synology mit dieser neuen Version jetzt wirklich toll gelöst.
      Ich habe meine Fotos und Videos auch manuell auf dem NAS gesichert und das Ganze auch noch in getrennten ordnern nach Dateityp. Sprich Videos und Fotos sind in unterschiedlichen Ordnern.
      Sichert man auf diese Weise Live Photos, sind die files ja auch getrennt nach jpg und mov.
      Trotzdem hat er jetzt nach Neuindizierung die zusammenhängenden files erkannt und stellt die Live Photos jetzt so dar wie in der Fotos App von Apple. Vorher waren es dann halt immer zwei files (Video und Foto). Ich hatte befürchtet, dass er das nur erkennt, wenn man den automatischen Upload der Moments App verwendet aber scheint auch so zu funktionieren. Top!

  • Wie sieht es eigentlich mit der Bildbearbeitung der Fotos aus? In Moments gibt es ja keine Möglichkeit. Wie kann man das bewerkstelligen (ich meine hier Bilder, die bereits auf der NAS / in Moments liegen).
    Danke!

  • das heißt wenn ich Moments erstmal ausprobieren möchte gehe ich wie folgt vor?
    Moments installieren? Speicherort von photos angeben?
    Bilder bleiben in Photos liegen und ich kann Moments erstmal ausprobieren.

  • Ich nutze aktuell immer noch Aperture als Fotobearbeitung (RAW) und Fotoverwaltung,

    Aperture wird ja schon länger nicht mehr mit Updates versorgt…da ist die Idee mit DS PhotoStation ja eigentlich ideal.

    Verwaltet ihr eure Fotos mit DS PhotoStation? und bearbeitet mit welcher Software ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25155 Artikel in den vergangenen 4283 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven