iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 472 Artikel
   

SwiftKey Note bringt intelligente SwiftKey-Tastatur auf das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Wortvorschläge beim Schreiben, automatische Korrekturen, eine Leiste zum Formatieren der eigegebenen Text und bei Bedarf sogar eine Anbindung an Evernote. Funktionen, mit denen euch die jetzt veröffentlichte iOS-Applikation „SwiftKey Note“ kostenlos versorgt und die im Android-Lager beliebte, halbwegs intelligente SwiftKey-Tastatur erstmals auch auf dem iPhone ablegt.

schneller

Der Gratis-Download funktioniert mit deutschen Texten, unterstützt aber auch das Tippen auf Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Fertig getippte Notizen können in SwiftKey Note (AppStore-Link) über AirDrop, Messages, Mail oder durch Kopieren in die Zwischenablage mit anderen Apps geteilt werden.

swift

SwiftKey Note ermöglicht es, auf dem iPhone und iPad ganz schnell Notizen zu machen. Mithilfe „magischer“ Vorhersagetechnik korrigiert es Wörter intelligent automatisch bei der Eingabe und sagt das nächste Wort auf der Basis deines persönlichen Schreibstils vorher. Je häufiger du es verwendet, desto mehr lernt es und desto besser passt es sich dir an. Das leistungsstarke SwiftKey Note ermöglicht es, Notizen schnell und intuitiv in ein Notizbuch einzugeben. SwiftKey Note lernt von dir, um personalisierte Vorhersagen anzubieten. Es versteht den Zusammenhang der Wörter und lernt schnell die Wörter und Begriffe, die dir wichtig sind.

SwiftKey Note im Video:

(Direkt-Link)

Die wichtigsten Funktionen der Universal-Applikation:

  • Einfache Formatierung – auf der Wortvorschlagsleiste einfach nach links streichen, um Optionen wie fett, kursiv, unterstrichen, Einzüge und Aufzählungszeichen anzuzeigen
  • Informationen ordnen: Notizen können in Notizbüchern gruppiert werden
  • Notizen können mit Schlagwörtern versehen und kategorisiert werden, um eine einfache Suche zu ermöglichen
  • Statistik verfolgen: aktuelle Analyse deiner Produktivität, u. a. Effizienz, gesparte Tastenanschläge, korrigierte Tippfehler, vorhergesagte Wörter und vervollständigte Wörter
Donnerstag, 30. Jan 2014, 15:20 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Was ich bei Android noch immer beneide, sind die Cursortasten auf der Tastatur.
      Einen Text nachträglich zu editieren, finde ich mit der von Apple angebotenen Lupe oft schwierig.
      Swiftkey ist schon mal ein guter Anfang, jetzt bitte noch die Cursortasten und die Tastatur wäre perfekt.

      • Natürlich sollte die Tastatur für alle Apps funktionieren. Aber das wird Apple wohl nie lernen.

      • Für dieses Problem gibt es einen super Tweak (Jailbreak vorausgesetzt)! -> SwipeSelect, mit Hilfe dieses Tweaks kann man ganz leicht auf der Tastatur nach links/rechts fahren, wischen, swipen um an die gewünschte Stelle zu kommen.

      • Ja, danke, ich weiß. Ich möchte aber keinen Jailbreak.

      • Hm, die Lupe funktioniert sogar mit meinen Wurstfingern gut. Cursortasten kosten nur Platz ;-)

  • Hoffe das wird als Option irgendwann mal nativ eingebunden

  • Hab diese Funktion schon auf dem Blackberry in Verwendung. Das wär ja so praktisch auf meinem iPhone. Genial.

  • Leider nicht nativ, was nützt es, vorher einen Text zu tippen und dann irgendwo reinzukopieren?

  • Stürzt leider sofort ab, allgemeines Problem der App. oder darf ich mich (mal wieder) über mein Handy aufregen?

  • Nur zum schnellen notizenschreiben,oder? Nicht eingebunden in zb. Whatsapp…

  • Tja, das ist mit Jailbreak auch schon lange möglich und zwar in allen Anwendungen

  • Nach meinem 3-montatigen Ausflug vermisse ich nur zwei Dinge. Das größere Display und swipe, schade dass es bei iOS nicht integriert wird.

  • Geht’s nur mir so oder funktionieren eure links heute nicht?

  • Für mich steht eine Überarbeitung der Tastatur ganz oben auf meiner Wunschliste.
    Sicherlich ist die IOS-Tastatur nicht schlecht, aber viele möchten gerne swipen oder solch einfache Verbesserungen wie SwipeSelect. Apple hat ja bekanntlich schon vieles aus der Jailbreak-Szene übernommen, nur an der Tastatur haben sie noch gar nichts verbessert!

    • Jetzt ham’se erstmal das Betriebssystem beinah‘ komplett neu aufgesetzt! Wollen wir mal sehen, wo das hinführt, was da noch kommt! Das was jetzt gerade erst veröffentlicht wurde, muss ja auch erst einmal „rund“ gemacht werden! Neue Features kommen erst danach an die Reihe!

  • Leider hat selbst die Jailbreak-Szene es noch nicht geschafft, eine gescheite Swipe-Tastatur zu basteln. Touchpal bzw SwipeKeyboard unterstützen leider kein deutsches Wörterbuch :-(

  • Amüsant, dass vor wenigen Jahren sich eine Mehrzahl eine Hardwaretastaur zum Ausschieben ans iPhone wünschte – bin ich froh, dass dieses Thema vom Tisch ist.

  • Schwachfug gleich wieder gelöscht. Wenn es eine vollwertige Tastatur wäre die man in jeder App (z. B. Whatsup, Twitter, Email etc. ) benutzen könnte wäre das fantastisch. Aber so nene…

  • Gibt es die Möglichkeit mit dem Jailbreak die Tastatur Systemweit zu benutzen? Oder vielleicht eine ähnliche Tastatur aus dem Cydiastore?

  • Ja, gibt es. Diese heißt PredictivKeyboard.

  • ich finde die Evernote-Synchronisation sehr nützlich, nur kann ich leider immer nur auf die Notizen zugreifen, die ich mit dem jeweiligen Gerät erstellt habe – sprich: wenn ich eine Notiz am Phone erstelle kann ich sie auf dem iPad nicht aufrufen (wird nicht gefunden) und andersherum ebenfalls. Auf Notizen, die schon bei Evernote liegen, kann ich auch nicht zuugreifen. Jemand ne Idee wie ich das einstellen muss?!

  • habs heute mal ausprobiert… das ist noch längst kein fertiges Produkt. Würfelt ab und zu den Text durcheinander, besonders wenn mann Korrekturen mitten im Text macht. Abkürzungen bekommt es nicht hin, der Punkt am Ende wird vergessen. Vor jedem Punkt macht er einen Abstand und irgend wann hat er aus einem Satz einfach mal alle Abständer gelöscht. Längere Texte mag es auch nicht, irgend wann kann man nicht mehr scrollen. Die Schriftart ist auf dem iPad zu groß, kann aber nicht eingestellt werden. Und die Schriftart beim eMail Export ist monstergroß.

    Tja, und dann die Abhängigkeit von Evernote. Keine Chance, per WebDAV auf die eigene private Cloud zu synchronieren…

    Hoffentlich bringt Apple so was übergreifend für alle Apps von iOS. Nur ein bisschen perfekter halt als dieses App.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19472 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven