iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 466 Artikel
Kein Offline-Modus

Super Mario Run setzt Internet-Verbindung voraus

Artikel auf Google Plus teilen.
71 Kommentare 71

Ein Dämpfer für all jene, die sich auf die Veröffentlichung von Super Mario Run nächste Woche freuen: Die App wird sich nur mit aktiver Internetverbindung nutzen lassen. Nintendo begründet dies mit der Angst vor Raubkopien.

Nintendo Mario Erfinder

Shigeru Miyamoto – Screenshot: Jimmy Fallon Show

Mit Blick auf die anstehende Veröffentlichung des nach Pokémon Go wohl schlagzeilenträchtigsten App-Store-Titels in diesem Jahr hat sich Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto den Fragen des US-Magazins Mashable gestellt und begründete dabei auch die Entscheidung, beim Spielen eine Internetverbindung vorauszusetzen. Software sei für Nintendo ein wertvolles Gut, das man schützen wolle. Man habe zwar zeitweise erwogen, zumindest einzelne Spielemodi auch offline zur Verfügung zu stellen, dies aber wieder verworfen. Die Sicherheit habe auch mit Blick auf die Käufer der App Vorrang. Miyamoto schließt allerdings nicht aus, dass sich dies künftig ändern könnte und betont, dass der Onlinezwang ein Sicherheitselement auf Basis der aktuellen Entwicklung der App sei, man arbeite jedoch permanenten an der Weiterentwicklung des Spiels.

Für Begeisterung in der Nintendo-Fan-Gemeinde sorgt diese Meldung sicher nicht. Bislang verzichten sich ja vor allem die vergleichsweise teuren Premium-Spiele – mit einem angepeilten Preis von 9,99 Euro fällt Super Mario Run zweifellos in diese Kategorie – auf derartige Beschränkungen.

Laden im App Store
Super Mario Run
Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
Laden
Freitag, 09. Dez 2016, 17:54 Uhr — chris
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 10€ für stupides springen und lenken, ist es mir zu happig.

  • Sie fürchten sich von diesen wenigen mit Jailbreak?!
    Oder Sie haben vor der Veröffentlichung der source Angst, sideload sei Dank…

  • Urlaub mit Roaming Gebühren, oder in Dörfern nicht Spielbar. Dafür 10€ zu verlangen ist schon heftig. Flappy Bird mit Mario und Level, mehr ist es nicht.

      • Man kann es seit gestern schon in Apple Stores testen (nicht App(lication) Store!). Dass man unbedingt Internet braucht und 10€ kostet, ist für mich ein Ausschlusskriterium, obwohl ich deren Bedenken zum Teil verstehe. Durch Tricks/Workarounds lässt Apple zu Apps für Freunde auf deren Geräten Kopien anzulegen, die es dann auch nutzen können, solange kein Update erforderlich ist und somit ich für die Aktualisierung bereitstehen müsste. Im Vergleich der Verkaufszahlen und scheinbar tatsäcglicher Nutzung entsteht dann scheinbar eine viel zu hohe Diskrepanz, die als Raubkopien interpretiert werden, obwohl es evtl. oft nur Kopien bei Verwandten oder Freunden sind. Gegen diesen Umstand wird Nintendos Vorhaben nicht helfen. Und korrelieren wahrscheinlich die Verkaufszahlen mit den sogenannten Raubkopien (was sie vermutlich nur zum Teil sind, wie ich aus tieferen Einblicken einzuschätzen vermag), weil der Anschaffungspreis so hoch ist. Warum ich tiefere Einblicke bezüglich angeblichen Raubkopien habe, führe ich nicht detailliert aus, da es nach DeMaiziere viele verunsichern könnte.

        Ich kenne, besitze und liebe Rayman (Fiesta) Run. Dieses Spiel scheint tatsächlich dem Mario Run zu entsprechen (auch nur mit einem Finger bewegen). Das ist mit Flappy Bird überhaupt nicht vergleichbar, auch wenn man es nur mit einem Finger bedient.

        Ich empfehle: Probiert Rayman (Fiesta) Run aus, dann habt ihr schon jetzt (und theoretisch schon viel früher möglich gewesen), wie Mario Run grob sein wird. Auch bei diesem Spiel ist für Mario Run sehr gut möglich, dass die Bedeinung und/oder Steuerung besser als Rayman (Fiesta) Run ist. Flappy Bird ist aber ein Witz dagegen und zeugt nur von Unkenntnis, wenn man es mit Mario Run vergleicht.

      • Du kannst es in den Apple Stores spielen. Super Mario ist auf allen Demo iPhones installiert!

      • Coole Jungs spielen das schon im Apple Store! Kann ja keiner was dafür wenn du dich nicht für deine Umwelt interessierst…

    • Haben diese Dorfmenschen zu Hause kein WLAN?

  • Das ist in der Tat sehr ernüchternd, da dann mit Sicherheit auch noch diverse Tracker mitlaufen werden.
    Bin gespannt, wie man das dann in der Bahn spielt.
    Mein ehrliches Beileid an alle IPod-Spieler.

  • Dann wäre der Datenverbrauch interessant…

  • Warum hab ich das Gefühl, dass es das Spiel trotzdem in irgendwelche illegalen „Stores“ schaffen wird und für legitime Käufer die Erfahrung schlechter wird?

  • Dann lass ich es halt. Einfach weil es umständlich & nervig ist.

  • Da hat es für mich schon erledigt !
    Kosten für den Datenverbrauch und dazu noch die für mich überteuerten Preis von 10 €

    • Geiz ist geil und Arbeit nichts mehr wert. Was hat man damals für ein Gameboy spiel gezahlt? Das könnte auch nicht mehr. Hoffe deine Arbeit wird auch nicht gewürdigt und du hast ein minimalgehalt.

      • Naja der feine Unterschied: Das Gameboy-Spiel läuft heute noch Einwandfrei, und du könntest es sogar noch verkaufen, etc. Bei der App wäre ich vor allem hinsichtlich der Laufzeit skeptisch. Ob es in 16 Jahren noch auf einem iPhone 7 mit iOS 10 noch spielbar ist wage ich doch zu bezweifeln, geschweige denn, dass man es noch herunterladen kann, denn zu alte Apps werden ja gelöscht. Und vielleicht sind die Kontrollserver ja abgeschaltet, dann ginge eh nix mehr.

        Du siehst man bekommt ein gegenüber dem Gameboy deutlich eingeschränktes Produkt. Darüberhinaus bezweifle ich doch stark, dass der Produktionsaufwand vergleichbar ist, mit der Entwicklung für limitierte Hardware…

      • Deshalb hat das Gameboy spiel auch 50DM gekostet und das Spiel hier nur 10€.

  • Sehr schade und nicht unbedingt nachvollziehbar. Gab es jemals ein Spiel auf iOS was aufgrund fehlendem Online Zwanges in großem Stile raubkopiert wurde? Ich würde dieses Argument fast schon als Vorwand bezeichnen für ganz andere Interessen seitens Nintendo.

    • Reichlich. Viele Games werden als Raubkopien angeboten, wie die MC Serie, N.O.V.A. etc. Kein Wunder dass die Anbieter dann auf Fremium setzen. Ich finde es schon ganz gut, dass Nintendo auf einen InApp Kauf setzt. Ich vermute dass wenigstens sie auch Apples Verifizierungssystem nutzen und so Crackern aus dem Weg gehen. Daher wird es auch schwer dieses Spiel als Raubkopie im vollen Umfang anzubieten.
      Schade dass es nötig ist, aber OK. Ich spiele solche Einhänder am liebsten in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit. Dabei kann ich ausschließlich Offline spielbare Games nutzen. Bleibt es also beim Klassiker Subway Surfer :)
      Trotzdem freue ich mich auf SMR. Mir hat Sonys ähnlich funktionierendes Run Sackboy Run sehr gefallen. Das kann man auch offline spielen.

  • Sehr bedauerlich diese Entscheidung. Im Flugzeug, oder anderen Orten ohne Internetzugang, Mario Run spielen ist dann schon mal nicht. Bitter wenn man bedenkt, dass die Vollversion 10€ kostet. :-(

  • da ich auf dem iphone eigentlich sowieso nur dann spiele, wenn ich mein wlan zu hause habe, ist mir das eigentlich recht egal… ;) aber gespannt drauf, wieviel daten das so zieht, bin ich trotzdem…

      • Was ausser ser Spielzeit soll es denn biete abgreiffen?
        Standort? Das erlaubst du ihm dann halt nicht. Und Myamoto sagte doch es sei nur mal am Anfang so und könne sich noch ändern. Das Nintendo mit ihrer wertvollsten Figur vorsichtig sein wollen kann ich sehr gut nachvollziehen.

        Gerade für Myamoto scheint Mario mehr zu sein als ein austauschbare Figur. Ich würd auch alles tun was nötig ist sie zu schützen.

        Und ganz ehrlich heutzutage dürfte man meinen sollte einen Internetverbindung kein Problem mehr sein oder? Zumal der Datenverbrauch wohl minimal sein wird.

        Malt nicht gleich den Teufel an die Wand und wartet mal ab wie es dann sein wird.

  • Und besonders für die iOS Version ist raubkopieren eh ein fadenscheiniges Argument. So viele jailbraker gibt es eh nicht, dass das ins Gewicht fällt.
    Dann spiel ich halt was anderes.

  • Und in der Beschreibung des Titels steht natürlich mal wieder nix davon. Sehr schade, aber dann wird das eben nicht gekauft

  • *lol* sowas hat Raubkopierer bisher immer noch mehr getrieben es zu machen.

    • Naja nur mal so als Hinweis: man braucht keinen Jailbreak für Raubkopierte Apps. Das geht ganz easy über Sideloading. Genauso wie die Installation von Emulatoren.

  • Ist es nicht bei Pokemon Go so, dass sie sich weiss nicht was für Rechte einräumen, alle möglichen Daten zu sammeln, zu nutzen, zu verkaufen, …? Wird dann hier wahrscheinlich nicht anders sein.

  • Mich würde eher interessieren, was so alles in dem Datenpaket mit drin ist… GPS? Funkmast, Spieldauer? etc.

    Hoffen wir’s mal nicht, denn der berechtigte Shitstorm bliebe sicher nicht aus…

  • Wartet erst mal ab. Vielleicht prüfen Sie beim Starten der App einfach nur einmal kurz, ob diese legal erworben wurde und das war’s.
    Ich glaube Tweetbot macht das auch (also das Prüfen ob legal / illegal)

    • Sowas wie Abwarten gibt es im Internetzeitalter vermutlich nicht mehr. Alle scheinen sofort ihre Meinung geigen zu müssen, egal in welche Richtung. Hauptsache sich selbst darstellen und möglichst viel Kritik üben, aufgrund von eigenen Einschätzungen oder Gefühlen. Diskussionen mit Gehalt und Neugier für Andersdenkende gibt es da nicht mehr so oft. Ich find das bedauerlich.

      Ansonsten gebe ich dir Recht. Muss doch erstmal nichts heißen. Kann man ja ausprobieren und wenn es einem keine 10€ wert ist, aus Performance- oder Gameplay-Gründen, spart man sich den In-App-Kauf einfach.

      Ich verstehe diesen negativen Unterton auch seitens der Redaktion überhaupt nicht und es wirkt nicht gerade als hätte man mal 5 Minuten drüber nachgedacht.

  • Crack Federvieh

    Ich bin auch raus… Obwohl ich schon raus war als ich ein Gameplay-Video gesehen habe. Jetzt erstrecht. Ich hoffe der Hype stirbt jetzt schon vor Veröffentlichung. Nur so kommt die Botschaft an

  • Ich denke, es geht viel mehr um einen Schutz vor cheatern, die sich am Code zu schaffen machen. Bei einem ständigen Abgleich mit den Servern ist das schwieriger.

    Temple run wäre ein Beispiel dafür, dass dadurch der Hype und Erfolg direkt flöten geht.

  • 10 Euro und online-Zwang? Nein danke!!!

  • Nur online ist natürlich nicht so prickelnd. Aber wenn das Spiel 3 Monate lang Spaß macht, sind die 10€ ein Witz. Versteh die Meckerei nicht, immer mehr haben wollen und am besten nichts mehr bezahlen. Gibt ja auch noch andere Spielmodi. Und 10€ sind 3 Bier, da meckert am Wochenende auch niemand.

  • wo ist das Problem mit dem Online Zwang? Mal ehrlich die meisten sind doch ohnehin permanent online. Man könnte ja eine WhatsApp verpassen. Und im Urlaub hat man in den meisten Hotels WLAN. da wird wieder nur ein Haar in der Suppe gesucht. Es muss ja niemand kaufen. Ist ja ein freies Land.

  • Wann hat man denn mal die Zeit so ein Spiel zu spielen? Ich habe diese normalerweise nur auf Flugreisen und wenn ich ganz selten mal Bahn fahre. Zuhause hat man doch anderes zu tun, als Mario zu spielen, Garten, Haus/Wohnung in Schuss halten, arbeiten und noch vieles mehr. Wenn man natürlich nach der Schule nur den Rucksack in die Ecke wirft und aufs Mittagessen wartet ist das schon was anderes, aber schalten solche User dann nicht eher PC, Konsole oder so ein?

  • Michael Wiemken

    Ich verstehe die Aufregung irgendwie nicht wegen der Internetverbindung ?
    Man hat doch heutzutage eigentlich immer eine Verbindung zum Internet, wo ist das Problem ?

  • Damit hat sich das Thema für mich erledigt.

  • wieso fühlt sich nintendo nur so toll, dass so ein tohuwabohu mit super mario betrieben wird inkl sonder-ankündigung auf der keynote plus online-zwang!?!? nervt tierisch.

    jaaa, ich weiß, weil viele schon lange auf super mario für ios warten. aber trotzdem.

  • 10 Euro währe ok, aber online zwang? Nein Danke.

  • Einfach mal abwarten.
    Pokemon GO kann auch nur online gespielt werden und in 99,9% der Zeit bin ich eh immer online.
    Insofern ist das für mich jetzt auch nicht sonderlich spürbar.
    Natürlich kann es eine Einschränkung bedeuten, wenn jemand die meiste Zeit des Tages in einem Funkloch steckt.
    Ich würde aber trotzdem erstmal abwarten, bevor bewertet oder abgeurteilt wird.

  • Ich find den Online-Zwang nicht gut – aber nicht weil ich da grundsätzlich was gegen habe – sondern eher weil ich solche Spiele gerne da spiele wo es keinen Empfang gibt. Und ich spiele es dort zur Beschäftigung – z. B. im Flugzeug…

  • POPCORN!!!
    Genau das ist was ich gerade esse wenn ich diese blöde Kommentare lese :D
    10€? Ich gebe mehr Geld für andere Dinge die nicht lange halten wie Schokolade Bier und Wein. Wegen 10€ mache ich mir doch keine Gedanken. Das ist doch ein pipi Fax hier.
    Man braucht Internet zum Spielen? Und? Wo ist das Problem? Wer hat heutzutage kein Internet? Ob WLAN oder die wenige als 1mb jedes Mal beim einschalten um es zu überprüfen!?
    Das gleiche ist bei dem Spiel OZ…
    Ganz ehrlich. Ich glaub ich bin im Kindergarten hier manchmal :/
    Das geilste ist ihr seid überhaupt nicht gezwungen es zu holen. Aber holen werdet die meisten von euch es trotz meckern!

  • Angst vor Raubkopien bei iOS? Ernsthaft? Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, eine Applikation mit einem Jailbreakschutz zu versehen, sodass die Applikation auf einem gejailbreakten iPhone gar nicht erst läuft. Da muss man den Spieler nicht in eine Kostenfalle treiben und ihm den Spielspaß nehmen, wenn die Internetverbindung nicht möglich oder zu langsam ist, zumal man happige 10€ fürs Spiel verlangt. Ich verstehe zwar, wenn ein Softwarehaus seinen Code schützen und Missbrauch vorbeugen möchte, aber bitte so, dass ich davon nichts mitbekomme und nicht, dass ich als ehrlicher Spieler unter Generalverdacht gestellt werde! Im Gegenteil, ich erwarte von einem Spiel oder allgemein von einer Applikation, dass ICH vorgeben kann, welche Rechte ich zugestehe und mir ausführlich erklärt wird, wieso dieses oder jenes Recht zwingend erforderlich ist. Wenn für den Spielfluss keine Internetverbindung notwendig ist, dann wird sie deaktiviert. Punkt. Und ich erwarte, dass ich das Spiel weiterhin und ohne Einschränkung spielen kann.

    Was das Spiel selbst angeht, welches im Apple Store getestet werden kann. Meine Erwartung hat es nicht erfüllt. Ich finde es ok, wenn das Spiel nur nach vorn geht, aber nicht, wenn der Charakter Vorwärtsbewegung durchführt und auch noch selbstständig Sprungaktionen bei Hindernissen vornimmt. Zudem ist mir das Spiel durchs Vorwärtsrennen zu schnell. Ich habe ein Feeling wie auf dem Game Boy, dem NES oder dem SuperNES erwartet. Dieses wird aber nicht erfüllt, trotz für ein Spiel sehr hohem Preis. Sehr schade.

  • Na für mich hat sich die App dann erledigt. Schon die 10€ fand ich übertrieben und nun gehen sie noch an unser Datenvolumen? – naja…

  • Der Preis und dann auch noch onlinezwang: ich bin raus. Vor allem mit der Begründung so Piraterie einzudämmen, wenn das mal nicht genau das Gegenteil bewirkt …
    Nintendo könnte sich dumm und dämlich verdienen, würden sie ihre Klassiker einfach gescheit portieren.

  • Kann es kaum noch abwarten, endlich Mario hüpfen zu lassen, wenn es erfolgreich wird, zieht Sony nach und bringt auch PlayStation Spiele, endlich wird das Angebot größer!
    10€ finde ich vollkommen fair, Gerade weil man schon viel für nichts spielen darf, und dann entscheidet!
    Wieviele schon für Diamanten oder Schlumpfbeeren zig Euronen gelohnt haben, aber für ein Spiel was auf nicht dauerhafte Bezahlungen setzt, rumheulen.. wir bezahlen schon sehr viel für unser iDevice warum dann nicht auch für die SW?

  • Und 10€ für so ein lausiges Spiel fair zu nennen ist beschriet. 90% aller gescheiten Premiumspiele kosten weniger. Ist nicht fair sondern nur dämlich …

  • Selbst wenns Offline spielbar wäre… Ich finde den Hype übertrieben und die 10€ sind ganz schön heftig.

    Habs gestern im Apple Store mal angespielt, ist imho ein ziemlich beliebiger Sidescroller nur dass halt die Figur Mario ist.

  • 10€ in app kauf
    dauer online und später noch in game werbung die man
    trotz 10€ hat.
    ja auch nintendo springt auf den freemium zug. so werden die verluste der letzten jahre schnell eingefahren.

  • Sollte doch ab 15.12 zu haben sein.. was denn los?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21466 Artikel in den vergangenen 3698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven