iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 491 Artikel
   

Stiftung Warentest prüft Onlinevideotheken: Videothek am Eck ist besser

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Die Stiftung Warentest hat sich das Angebot der großen, auch in Deutschland verfügbaren Onlinevideotheken angeschaut und empfiehlt den Besuch der konventionellen Videotheken mit Filial-Geschäften. Diese, so die Tester in ihrem jetzt ausgegebenen Fazit, bieten mitunter eine größere Auswahl als die Konkurrenz im Internet. Anders formuliert: Gute stationäre Verleiher haben mehr zu bieten als Netflix, Watchever, Amazon Prime und Co.

videotheken

Um die berücksichtigten Onlinevideotheken gegeneinander antreten zu lassen, haben sich die Tester 100 populäre Filme notiert und deren Verfügbarkeit geprüft. Ein Wochenend-Projekt, das ihr auch in Eigenregie mit Hilfsmitteln wie etwa der Werstreamt.es-App durchführen könnt.

Bei Onlinevideotheken mit Einzelabruf fanden die Tester im besten Fall 71 der 100 gesuchten Filme, im schlechtesten waren es nur 32. Noch enttäuschender war die Lage bei den Abo-Modellen: Im besten Fall boten sie 22 der gesuchten Filme an, im schlechtesten lediglich 7. Bei einer großen Videothek in Berlin waren 83 der gesuchten Titel verfügbar.

App Icon
WerStreamt es Film
WSE GmbH Co KG
Gratis
8.98MB

Das Angebot der Onlinevideotheken wie Netflix und Maxdome ist noch mager, das gilt besonders für Abopakete, aber auch für Einzelabruf-Modelle. Für die März-Ausgabe ihrer Zeitschrift test hat die Stiftung Warentest bei 13 Online-Videotheken nach 100 populären Filmen und 98 Serien gesucht und wurde seltener fündig als erwartet. Keine der Videotheken im Netz kam über das Qualitätsurteil „Befriedigend“ hinaus, 7 von 13 waren sogar nur „ausreichend“. Noch karger ist das Angebot von Serien. Im Einzelabruf lassen sie sich nur bei Maxdome ausleihen – doch dort gibt es gerade mal 9 der 98 gesuchten Titel.

Unter den Abo-Modellen empfehlen die Tester den Neuzugang Netflix, dieser hat mehr Titel als die anderen Dienst. Videociety und Watchever fielen beim Datenschutz negativ auf, weil sie den Nutzernamen unverschlüsselt senden. Watchever überträgt außerdem auch das Passwort unverschlüsselt. Mehrere Anbieter scheinen ihre Verträge nicht an deutsches Recht angepasst zu haben: Microsoft und Netflix verwenden mehr als zehn ungültige Klauseln in ihren Geschäftsbedingungen.

Der ausführliche Test Onlinevideotheken ist in der März-Ausgabe der Zeitschrift „test“ erschienen und kann unter test.de/online-videotheken abgerufen werden. Die mit Steuermitteln finanzierte Stiftung will dafür allerdings 2,50€ sehen.

(Direkt-Link)

App Icon
Netflix
Netflix Inc
Gratis
70.83MB
App Icon
Watchever
WATCHEVER GROUP
Gratis
44.24MB
App Icon
Amazon Prime Video
LOVEFiLM
Gratis
59.65MB
App Icon
maxdome
maxdome GmbH
Gratis
78.86MB
App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
App Icon
Sky Go
Sky Deutschland AG
Gratis
97.04MB
Freitag, 27. Feb 2015, 18:01 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hab auch von Prime bis Maxdome alles durch und war überall enttäuscht. Aber in ITunes finde ich eigentlich fast alles, komisch dass das beim Test so anders aussieht.

    • Es geht ja auch ums Verleihen. Nicht alle Filme sind auch zum Leihen erhältlich.

    • +1
      das kann ich genau bestätigen.
      Samu hat aber auch in Bezug auf den Artikel (Test) recht. Die haben das leihen bewertet.

    • Twittelatoruser

      Es geht darum, welche Filme man sich wegen dem Abo „kostenlos“(!) leihen kann.

      • es geht sowohl ums Leihen , als auch um Abos in den Test und dieses wurde unabhängig voneinander bewertet.Seit wann sind Abos umsonst (kostenlos), das wird mit der Monatsgebühr abgegolten und man hat den Nachteil nur die alten Schinken schauen zu können. Bei Netflix gibt es Eigenproduktionen die aktueller sind, man kann aber in Deutschland nur einen kleinen Teil davon schauen. Die Monatsgebühr wird aber von Netflix im vollen Umfang verlangt , obwohl das Angbot eingeschränkt wurde.

  • Meine Filme kann ich aber nicht bequem vom Sofa oder spontan in der Bahn von der Videothek leihen und zurück bringen. Abgesehen davon legen Netflix und Co doch eher Wert auf Serien und ist, wenn oft schaut der Preis unschlagbar.

  • TCR2 sagt wie es ist. Der Vergleich ist selten dämlich.

  • Nutze Maxdome mit meiner Familie über drei Standorte. Somit sehr günstig^^. Bei Maxdome finde ich zumindest meine Serien die ich schaue wie: Ncis & ableger, Castle, Elementary, criminal minds, usw.. Die anderen konnten das letzten September nicht bieten, inkl. Netflix. Watchever nervt ungemein, keine Ahnung wie oft ich dort noch den sog. Newsletter abmelden muss.

  • Interessiert sich wirklich noch jemand dafür was Stiftung Warentest testet?!

    • Nein, nicht wirklich. Die Tests von Stiftung Warentest wären die letzten die ich mir anschauen würde.

    • dann schaut ihr euch schön weiter die Testberichte an, die von den betreffenden Firmen selbst finanziert werden… Oder haltet euch an die gekauften Bewertungen von Amazon.

    • Ich halte die Tests von Stiftung Warentest für weitestgehend unabhängig und somit erst einmal für gut, allerdings haben sie manchmal eine komische Gewichtung bei der Bewertung. Das fällt mir besonders bei IT- Produkten, Kameras, usw. auf.
      Wenn man der Text zum Test allerdings auch liest, kann man das dann aber auch auf seine Bedürfnisse beziehen und die Wertung ggf für sich anpassen.

      Sehr gut ist bei deren Tests allerdings, dass sie häufig Langzeit-Tests machen, was man sonst quasi nirgendwo findet!

  • bei meiner Videothek um die Ecke sind die Neuerscheinungen sehr häufig am 1.Tag vergriffen und selten vor Ablauf einer Woche verfügbar. Bei iTunes sind zumindest alle Neuheiten sofort verfügbar zum leihen. Als Kaufvideo oft schon vor Videothekverfügbarkeit. Ledig der Preis mit € 1,60 pro Tag ist besser. Bei 48 Std also € 3,20 Also €1,79 günstiger als iTunes aber dafür muss ich mit dem Auto hinfahren. Für mich sind die Videotheken ein Auslaufmodell. Lediglich bei Pornos sind die besser

  • bei einem Abo für 8 oder 9 Euro kommt die Videothek an der Ecke aber halt nicht mit, insbesondere wenn man es täglich nutzt, kenne zwar nur Watchever und Maxdome aus eigener Erfahrung aber grade Watchever hatte eigentlich immer alle Serien die ich so geschaut hab!

    • Mein Kommentar bezog sich auf Filmneuerscheinungen und nicht auf Serien Ic benutze iTunes, Netflix, Amazon Prime und hin und wieder Watchever. Deckt meinen Bedarf an Filmen und Serien fast komplett ab.

  • Kombination aus Amazon Prime, Lovefilm DVD Verleih und iTunes deckt meinen Bedarf komplett ab.

    • Kann ich nur bestätigen, Amazon Prime + Lovefilm DVD Verleih.

      • Jou. Mit Alten Vertrag. 8Eur Lovefilm und 2 Eur Prime Monatlich :D

      • Me2: Prime Instant Video f. 50€/Jahr + Lovefilm-Verleih (4 Discs im Monat, max. 2 gleichzeitig) für 2€ im Monat. TOP :-)
        Dafür fahr ich zu keiner Videothek mehr und Leihe Filme für eine Summe x pro Tag.
        Wenn’s nen Film mal nicht gibt schaue ich eben was anderes.
        Anspruchsdenken muss man dann eben mal weglassen.
        Abgesehen davon hab ich ja noch den Expressbersand inklusive für Pakete ;)

  • Videothek am Eck hat vor allem schon lange wegen Erfolglosigkeit geschlossen

  • Ach waren das Zeiten, als ich über einer Videothek wohnte….. Ich habe es geliebt! Leider konnten wir alleine nicht für ihr Auskommen Sorgen :(

  • Die Videothek vor Ort hat vor ein paar Wochen, die ca. 20 km letzte Woche dicht gemacht. So viel dazu.

  • Ich nutze den Vorteil des Billigen Preises, der Verfügbarkeit von eigentlich allen Filmen (auch 3D), und der Möglichkeit überall Videoabende zu machen wo ein BluRay Player (3D) rum steht und nutze den Online DVD/BluRay Versandverleih von Amazon (ehml. LoveFilm). Einziger Nachteil man kann nicht jetzt sofort Film XY gucken. Aber das jetzt sofort deckt Amazon Prime ab. Ansonsten hat man eigentlich immer ein/zwei Filme zuhause zum gucken den man nicht kennt… Mir reicht das. Mich kostet alles Monatlich 10Eur Prime und Verleih (alter Vertrag) Neuvertrag 8Eur Monatlich (Postversand) + 50Eur Jährlich Prime

  • Die größte Enttäuschung: trotz Abo kannst Du die meisten Online-Videotheken nicht nutzen, wenn Du im Ausland bist. Von Italien aus Amazon Prime nutzen – geht nicht. Selbst die Onlineausleihe von Apple – geht nicht.

    • Watchever bietet wenigstens einen Offline Modus. Nur muss man dann schon vorher wissen was man im Urlaub schauen will. Alternative wäre ein VPN nach Deutschland. Aber ich stimme dir zu das ist wirklich ärgerlich. Daran sind aber nicht die Anbieter schuld sondern die Verträge der Rechteverwerter denn die werden immer pro Land ausgehandelt.

    • Du würdest aber auch keine Filme aus der Videothek für 14 Tage oder 3 Wochen mit nach Italien nehmen, oder?
      Insofern ist der Vergleich hinfällig.

    • Wenn ich nach Italien fahre, geniesse ich den Wein, das tolle Essen und die grossartigen Frauen. Da schaue ich sicher keine Videos…..

  • Apple TV….weils billiger und besser ist….Auswahl ist auskömmlich!

  • pfft. Wie lahm. Seit es xbmc und xstream gibt habe ich keine Videothek mehr von innen gesehen.

  • Hier mal nur ein Beispiel aus einem anderen Bereich, was man auf das Testurteil dieses Vereins geben kann …
    Zitat: „In Sachen Bildurteil schnitten Kameras wie die Canon 7D Mark II für 1900 Euro und die Nikon D750 für 2360 Euro schlechter ab als weit Günstigere. Der Grund: Bei ihnen ist die Verzeichnungskorrektur ab Werk abgeschaltet. Wer diese Einstellung jedoch ändert, erzielt besonders bei der Canon bessere Bildergebnisse mit korrigierter Verzeichnung.“
    Ohne Worte!

  • Wir haben deshalb auch einen VoD-Programm-Guide unter http://www.swyrl.tv gelauncht, der genau wie werstreamt.es (die das ganz prima machen) diese Vergleichbarkeit bietet, aber zudem von einer Redaktion mit Interviews, Kritiken und News bestückt wird. Wir freuen uns über Eure Besuche und Eure Meinungen.

  • Hat schon mal jemand probiert Serien in einer Videothek auszuleihen? Ich schon. Dabei konnte ich keine Videothek finden, die soetwas im Angebot hat. Ist ja auch logisch: Wie lange hat man denn wohl die Zeit eine Staffel von Lost, Dr. House. Game of Thrones oder Anderen gleichen Umfangs in der zur Verfügung stehenden Ausleihzeit zu konsumieren? Da lobe ich mir Amazon Prime Instant Video.

  • Das habe ich auch ganz genau so festgestellt,habe von Prime, watchever und netflix alles durch serien und filme die schon längst auf dvd rauskamen sind zu 90% was ich gesucht hatte nicht verfügbar gewesen, allerdings in der videothek in dem kleinen ort am arsch der welt in dem ich wohne ist fast alles verfügbar was ich haben wollte.obwohl ich 3 videothek abos online hatte,hat es mir nichts gebracht und das angebot an illegal angebotenen filmen und serien ist dafür wie immer unbegrenzt.was mich am meisten stört ist die newsletter-abmeldung von watchever.ich habe diese schon dreimal gemacht und die bestätigung bekommen dass meine email aus dem verteiler genommen wird und ich kriege trotzdem weiterhin seit monaten newsletter emails.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19491 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven