iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 707 Artikel
Aktuelle Meldungen und Kultur

Spotify plant offenbar tägliche Nachrichtensendungen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Spotify will seine Nutzer über ein neues Format namens Spotlight mit Informationen aus den Bereichen Nachrichten und Kultur versorgen. Der Musikdienst ist zu diesem Zweck Partnerschaften mit acht Medienunternehmen eingegangen, darunter bekannte Informationsportale wie das Onlinemagazin Buzzfeed, das zugleich für die Produktion der Inhalte verantwortlich sein soll.

Spotify

Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin Bloomberg in einem Video-Beitrag. Spotify Spotlight soll demnach sowohl Audio- und Video- bzw. grafische Elemente beinhalten, die visuellen Bestandteile seien allerdings als optionale Zusatzinformationen anzusehen und es genüge voll und ganz, die Beiträge anzuhören.

Mit diesem Mix aus Podcast und Videoshow will Spotify dem Vernehmen nach seine mittlerweile mehr als 140 Millionen Nutzer weltweit dazu bringen, mehr Zeit mit dem Angebot zu verbringen.

Freitag, 19. Jan 2018, 18:00 Uhr — chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Buzzfeed?? Das kann doch nicht deren ernst sein! Fehlt nur noch BILD und die Freizeit Revue.

  • Kein Problem, solange sie einem das Zeug nicht aufdrängen. Und ansonsten findet sich schnell ein neuer Streaming-Dienst.

    • Genau. Gibt ja so viele qualitativ hochwertige Streamingdienste für Musik. Da kann man ja alle Nase lang wechseln. /Ironie aus.

      • ja kann man, versteh deine Ironie nicht, allein Deezer, Tidal, Napstar, Beats Music und Juke fallen mir direkt ein; da kann man in minuten wechseln inklusive export der playlist, dafür muss man halt mal den mac anmachen und nicht alles am ipad und phone machen

  • Ich höre ja deswegen Spotify, um dem Müll, der in den Nachrichten läuft, zu entkommen und dann kommen die auf die Idee, das jetzt auf Spotify zu bringen.
    Ich hoffe mal, dass es auszublenden sein wird.

  • Hauptsache es gibt was zu meckern.

  • Bald kommen jingles, Moderatoren und ggf Werbung.
    Ach doof das haben wir ja schon ;-)

  • Kooperationen mit 8 Unternehmen und Buzzfeed wird als Referenz genannt. Was denn wohl die anderen 7 sind. :) Genau wie FUNK auf YouTube, versucht man wohl nun über Spotify, den heute angesagten gesellschaftlichen Schwachsinn in die Köpfe der Menschen zu hämmern. Ungesehen prophezeie ich; es kann nur scheiße werden.

  • Hav ich denen gesagt.

    Alle die jetzt raunzen, seit wann zwingt spotify jemanden etwas zu hoeren.
    Ihr reagiert da ein bissl ueber,

  • Was ist eigentlich aus der Klage gegen Spotify geworden?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22707 Artikel in den vergangenen 3891 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven