iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 465 Artikel
   

Spotify Family startet in Österreich, Deutschland folgt demnächst

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Spotify Family, das Familien-Angebot des Musik-Streaming-Dienstes, das wir euch am 20. Oktober vorstellen konnten, ist seit heute offiziell in Österreich verfügbar.

fam

Nach dem Launch in Spanien, Frankreich, Portugal, Irland und den Niederlanden ist Spotify Family heute auch in Österreich gestartet. Mit dem neuen Angebot für Familien können mehrere Nutzer unter einem gemeinsamen Abrechnungskonto Spotify Premium gleichzeitig und zu einem vergünstigten Preis nutzen.

Der Spotify Family Kontoinhaber zahlt weiterhin monatlich 9,99 Euro für seinen Spotify Premium Account. Für jeden weiteren Spotify Family Nutzer vergünstigt sich der Preis für den Premium Zugang um rund 50 Prozent. Somit ergibt sich die folgende Preisstaffelung für Spotify Family:

  • Hauptkonto + 1 weiterer Nutzer – 14,99 Euro
  • Hauptkonto + 2 weitere Nutzer – 19,99 Euro
  • Hauptkonto + 3 weitere Nutzer – 24,99 Euro
  • Hauptkonto + 4 weitere Nutzer – 29,99 Euro

Die monatliche Abrechnung aller Spotify Family-Abonnements erfolgt immer nur über einen Nutzer, der wiederum bis zu vier weitere Spotify Premium Konten einrichten kann. Dabei können ausschließlich Spotify Free oder neue Nutzer schnell und einfach hinzugefügt werden. Ein Start von Spotify Family in den restlichen Spotify Märkten ist für die kommenden Wochen geplant.

App Icon
Spotify Music
Spotify
Gratis
120.36MB
Montag, 27. Okt 2014, 15:38 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es schon eine Info, ob man das auch bei der Telekom buchen kann?

    • Ich denke da bleibt der Preis bei dem 10er im Monat, da es keine Spotify-Option ist sondern eine Streaming-Option allgemein. Die Telekom sagte ja bereits, dass auch iTunes Radio darunter fällt, wenn es denn dann mal startet.

  • Für 5 Euro Monatlich würde ich es auch mal buchen aber 10 grenzt an Unverschämtheit

  • ZemanJannik1991

    Mir wäre eine iPhone 6 optimierte App beinahe lieber.

  • Spotify Fanily sollte eine Grundfunktionen des Dienstes sein..

    Es ist schlecht, dass zB von der selben IP aus keine zwei Streams gehen (zB Stream über Sonos + Stream am PC). Klar gibt es dann dort „Angriffspotenzial“ über zB Proxy Nutzung aber das lässt sich leicht ausgrenzen…

  • Verschiedene Spotify Streams über unterschiedliche Sonos Komponenten kann man mit einem Spotify Account nutzen.

    • Wie ich diese Kommentare verabscheue…10 Euro zu teuer…schon mal drüber nachgedacht, dass der Musiker auch noch einen „Bodensatz“ verdienen möchte? Da muss sich aber auch keiner über den musikalischen Einheitsbrei mehr wundern…Hauptsache schön billig aber immer das teuerste iphone!

      • Das kann man drehen wie man möchte. Nur sind die 10€ monatlich zu teuer – also verzichte ich bewusst auf neueren Einheitsbrei und höre Musik aus den 70er und 80ern ;)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19465 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven