iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 570 Artikel

Beta-Funktion erscheint zufällig

Spotify auf der Apple Watch: Erste Nutzer streamen direkt

42 Kommentare 42

Die Leser-Meldungen laufen seit etwa einer Woche bei uns ein und dürften viele Apple Watch-Nutzer auf eine schnelle Bereitstellung hoffen lassen. Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat damit begonnen, seine Apple Watch-Anwendung zur vollwertigen Streaming-App aufzuwerten.

Spotify Streaming

Während sich die Spotify-App am Handgelenkt bislang ausschließlich als Fernbedienung für die Spotify-Applikation auf dem iPhone einsetzen lässt – ein Umstand den viele Anwender bis heute nicht verstanden haben – erlaube erste Installationen nun das direkte Streamen von Spotify-Inhalten ohne ein verbundenes iPhone in der Nähe.

Die neue Funktion ist mit einem blauen Beta-Badge versehen und scheint betroffene Nutzerkonten zufällig erreicht zu haben. Offenbar testet Spotify das Feature gerade mit zufällig ausgewählten Nutzerkonten – die aktuelle App besitzt die entsprechende Funktion bereits, versteckt diese bei einem Großteil der Community aber noch.

Ist die Beta aktiv, lässt sich nicht mehr nur das iPhone oder ein vorhandener Spotify Connect Lautsprecher als Wiedergabeziel auswählen, über ein Uhren-Symbol kann auch die Apple Watch selbst als Wiedergabequelle festgelegt werden uns streamt anschließend auch über das LTE-Netz.

Beta-Funktion erscheint zufällig

Unter anderem habt ifun.de-Leser Max das neue Icon entdeckt, das am vergangenen Wochenende auf seiner Series 3 LTE auftauchte und zum direkten Streamen über die Uhr einlud.

Spotify Apple Watch

Max berichtet:

Am Wochenende tauchte in der Spotify App auf meiner Apple Series 3 LTE der Hinweis zum direkten Streamen über die Uhr auf. Dazu gibt es den kleinen Hinweis „Beta“ (siehe Bilder) – ich kann damit aber wie von Apple Music gewohnt, Musik über WLAN oder LTE streamen OHNE iPhone.

Mein iPhone hatte ich zum Test extra komplett ausgeschaltet. Beim Abspielen der Musik erscheint dann ein Apple Watch Symbol statt des iPhones. Ich nutze jeweils die aktuelle offizielle Version von Watch OS und iOS. Eine Funktion zum Runterladen von Musik oder Playlists scheint es aber noch nicht zu geben. Das Streamen ist aber schon mal ein riesiger Schritt […]

Erfahrungen die von weiteren ifun.de-Lesern wie etwa David und Denis geteilt werden. Unklar ist zur Stunde noch, wann Spotify die Funktion für alle Anwender freischalten wird. Fest steht aber immerhin: Spotify experimentiert endlich mit dem direkten Streaming vom Handgelenk.

Mit Dank an alle Tippgeber!

Donnerstag, 17. Sep 2020, 14:31 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bekomm gleich Pipi in den Augen. Darf es wirklich wahr werden, nach so vielen Jahren?

    • Ja gut, Apple führte ja gestern auch 2-3 Android Features ein ^^

      Ich würde mich darüber echt freuen :-)

      • Du meinst Widgets ? Das sind bestimmt keine Android Features, die hatte Windows Phone schon.
        Oder welche meinst Du ?
        Android führt übrigens auch regelmäßig iOS-Features ein. Schlimm? Für mich nicht

    • Ich könnte mein Glück nicht fassen…ich möchte nicht zu Apple Music wechseln und liebe meine Watch. Ich hatte schon mit ONE geliebäugelt

  • Das wäre dann der ausschlaggebende Punkt für mich eine AW6 mit Cellular zu holen. Endlich :)

    • Genau das dachte ich auch gerade.
      Habe bislang noch die AW 2 und sah bis jetzt noch keinen Grund die zu ersetzen.

    • Ich geniesse das schon lange mit Apple music und s4 LTE.. weiss nicht wieso man freiwillig spotify nutzt

      • Stimmt. Es ist toll laufen zu gehen und Apple Music auf der Apple Watch mittels LTE direkt an die Apple AirPods Pro zu streamen. Das Beste!

        Wenn Apple, dann alles von Apple. :)

      • Weil es Geschmackssache ist :)

        AM ist bei mir nie ganz angekommen. Viele Features die ich bei Spotify schätzen gelernt habe sind schlichtweg nicht vorhanden. Das fängt beim Mix der Woche und hört beim „Daily Drive“ auf.

        Individuelle Playlists hatten wesentlich weniger Songs als bei Spotify.

        Nee…das muss Apple noch etwas schrauben um mich zu gewinnen (und die Frau)

      • Weil AM in meinen Augen einfach nicht gut ist. Die Musikvorschläge auch nach über 6 Monaten Nutzung noch total an meinem Geschmack / Genre vorbei gehen und die kuratierten Playlisten im Vergleich zu denen bei Spotify einfach Mist sind.

        Wenn man allerdings nur Charts, Pop, HipHop und so’n Zeug hört, kann man auch AM gut finden.

      • Das ich es richtig verstehe. AM funktioniert über die Air Pods nur über LTE?
        Hab „noch“ keine AW, bin gerade am filtern welche für mich in Frage kommt.

    • Ich habe mir eine S6 Cellular bestellt. Dachte eigentlich das geht mit Spotify. Na Gott sei Dank kommt das Feature jetzt :)

    • Habt ihr dann kein Telefon dabei?

  • Endlich. Aber was ist mit offline nutzung?

    • Aktuell leider nicht möglich.
      Jetzt muss es nur noch möglich sein alternative Datenverträge zu nutzen .

    • Da will Spotify wohl das man zu Apple Music wechselt: die können Offline.

      Ich verstehe nicht warum Spotify alle Apple Watch (ohne LTE) Besitzer ignoriert?
      Das Offline Feature wird schon lange gewünscht.

      Naja, durch Apple One verliert Spotify bestimmt einige Kunden.

      • Es gibt die Info, dass Apple das nicht möchte. Ist ja auch ein schöner Wettbewerbsvorteil. Lade trotz LTE immer runter, weil LTE viel Strom verbraucht.

  • Ich würde auch so gerne. Aber als Vodafone Prepaid Kunde steht mir keine Esim Möglichkeit zur Verfügung und daher bleibt die LTE Funktion für mich leider nicht nutzbar -grummel-

  • Herr Kaffeetrinken

    Wie lange wird wohl der Akku halten? Eine Stunde? Oder doch zwei?

    • Wenn es für eine ausgedehnte Joggingrunde reicht, wäre es genug für mich. Tracking ist natürlich auch aktiviert. Die auf der Uhr gespeicherten Songs habe ich mittlerweile über und sie regelmäßig zu ersetzen ist mühselig.

    • ich streame jetzt schon mit einer radioapp (es gibt leider nur eine die das kann) nur per lte auf die watch und gebe es per bluetooth an die airpods aus. hällt ziemlich genau 4 stunden. zusammen mit runtustic und streckenaufzeichnung genau 2h. ideal zum joggen. nach dem duschen ist die uhr wieder voll.

  • Ein Schelm, der Böses dabei denkt … :-)

  • Danke für den Hinweis. Hätte ich glatt übersehen und habe das Feature tatsächlich auch schon. Bis auf das Spotify beim umschalten auf die Watch warum auch immer erst im Hintergrund verschwindet und neu aufgerufen werden muss, läuft es gut. Kombi: Apple Watch Series 3 mit AirPods 2

  • Hab den Beta Test schon vor über einer Woche mehr zufällig bei mir festgestellt, dachte zuerst das ich damit Playlists Offline auf die Uhr laden kann, das geht aber leider nicht. Da ich keine Celluar Watch habe ist dieses Feature momentan also völlig nutzlos für mich. Aber vielleicht ist ja ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Was für ein Schwachsinn! Bezahlen die Mobilfunkanbieter Spotify Geld dafür das man Watches mit LTE unterstützt?

    Einfach eine Offline Funktion auf der Apple Watch anbieten, wie Apple Music sie bietet und fertig.

    Wo hakt es da?

  • Ich habe immer noch die „Apollo“-App: alle Playlisten auf der Watch offline(!!) vorhanden immer Musik beim Laufen, unabhängig vom Netz und vom iPhone. Nur wenn das endlich auch von Spotify direkt aus möglich ist werde ich die App nutzen.

  • Hat jemand ne info ob ähnliches für amazon music in Arbeit ist?

  • Weiß jemand ob diese Beta Variante auch über die TestFlight builds verteilt wird?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28570 Artikel in den vergangenen 4802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven