iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 115 Artikel
   

Spiele-Notizen: „Polymer“ wird zur Universal-App – „Dead Trigger“ reagiert auf Android-Piraterie

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

„Polymer“ wird zur Universal-App

Das Logik-Puzzle „Polymer“ (AppStore-Link) eine Farb-Strategiespiel mit leichten Tetris, Bejeweled- und Match 3-Anleihen (am besten schaut ihr euch das unten eingebettete Video an), hat die 1 in seiner Versionsnummer gegen eine 2 eingetauscht und bietet sich jetzt als Universal-Anwendung für iPhone und iPad an.

Der gut bewertete Download bringt einen 2-Minute-Mode für das Spielen zwischendurch, Zeitbomben und eine iCloud-Synchronisation mit und erlaubt das Ergänzen der fünf angebotenen Spiele-Modi durch optionale In-App Käufe.


(Direkt-Link)

„Dead Trigger“ reagiert auf Android-Piraterie

Der Shooter „Dead Trigger“ (AppStore-Link) macht derweil mit weniger erfreulichen Neuigkeiten auf sich aufmerksam. Die Macher des Zombie-Spiels sahen sich auf der Android-Plattform mit einem so hohen Maß an Piraterie konfrontiert, dass nun die ENtscheidung getroffen wurde, die Android-Version des Baller-Titels zu verschenken.

Regarding price drop. HERE is our statement. The main reason: piracy rate on Android devices, that was unbelievably high. At first we intend to make this game available for as many people as possible – that’s why it was for as little as buck. […] However, even for one buck, the piracy rate is soooo giant, that we finally decided to provide DEAD TRIGGER for free.

Die – ehrlichen – iPhone-Nutzer werden nach wie vor zu Kasse gebeten und bezahlen für „Dead Trigger“ weiterhin 79 Cent.

Montag, 23. Jul 2012, 16:37 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat das Spiel inApp Käufe weil sonst macht das ja gar keinen Sinn.

  • Das ist doch das falsche Signal. Man belohnt hier die Kopierer und sagt indirekt „Wenn ihr genug raubkopiert gibt es das umsonst“. Konsequenter wäre es die Androidversion einzustellen und die Plattform zu meiden.

  • was soll das den bitte damit lassen die Piraterie einfach so durchgehen und unterstützen die Leute in ihrem tun

    • Ich gehe stark davon aus, dass diese Entwickler in Zukunft einfach nicht mehr für Android programmieren werden und sich auf profitable Plattformen (iOS) konzentrieren.
      Wäre nicht das erste Mal.

      • das wäre ein besserer Weg als es zu verschenken leider leiden dadurch dann auch die ehrlichen Leute drunter

      • Als ob iOS nicht ebenfalls mit Piraterie zu kämpfen hat. Installous und In-App. Hack lassen Grüßen.

  • Leider sind die meisten „(Software-)Piraten“ ja nicht der Ansicht, dass Piraterie schadet und Opfer erzeugt. Dass es eben doch so ist zeigt sich jetzt am Beispiel von Dead Trigger. Die Entwicklung für Android wird wohl eingestampft werden und man bestraft so natürlich auch die ehrlichen Käufer der Android-Version. Möglicherweise sind Käufer von tendenziell teureren Produkten wie iPhone und iPad auch schneller bereit, Geld für Apps auszugeben als Käufer eines günstigen Android-Gerätes. Mit einer iOS-App ist ja auch um einiges mehr Geld verdient, wie mit einer App für Android.

    • Trotzdem ist es ein Unding das es mittlerweile fast nur noch Freemium Spiele gibt wo der in-app-Kauf dazu missbraucht wird eine in-game-Währung zu kaufen damit man das Spiel weiterspielen kann. Da finde ich sogar das Abo-Modell noch besser wie bei Spielen wie World of Warcraft (mag ich auch nicht) wo man monatlich Summe x bezahlt, anstatt das was sich immer weiter durchsetzt: spiele das jetzt 5000x oder bezahle 79€ damit das Spiel weitergeht.
      PS: ich habe früher alles gecrackt geladen zum testen bevor ich es gekauft habe, alleine schon für die Updates, aber mittlerweile sind die Spiele alle zum kotzen und die Apps eine Kopie von etwas was ich schon gekauft habe

  • Ich glaube auch, dass sie darauf hoffen vielleicht noch ein paar Dollar über InApp käufe zu verdienen und künftig einfach nich tmehr für Android entwickeln. Zeigt einmal mehr dass es sich einfach nicht lohnt für Android zu entwickeln!

  • ja für iOS gibt es ja auch keine Raubkopien…. Installous… oder erst kürzlich das ganze mit den Russen… iOS ist nicht besser als Android ;)

    • Uschi Koslowski

      Nein, nein! iOS User sind die besseren Menschen!

    • Unter iOS ist das ganze schon etwas komplizierter, als bei Android, wo man ohne jede Modifikation Software aus „fremden Quellen“ installieren kann.

      • Blödsinn, auf iOS wird genauso viel kopiert, wie auf Android. Android ist halt nur weiter verbreitet.

        Auch Apple-Jünger kaufen nicht alles …

        Die reaktion der Devs ist allerdings krass, wobei die IOS Version eher als „Zubrot“ dient, ohne inApp-Käufe nicht zu schaffen.

  • und ich wunder mich immer über die berichte, dass android die entwickler weglaufen… jetzt kann ich ahnen, warum. :-/

  • Ich bin gespannt, wie lange das noch im Android Markt gut geht. Entwickler die nichts verdienen, werden über kurz oder lang nichts mehr für die Plattform entwickeln.

    Als iOS Entwickler ist es schon schwierig über Wasser zu bleiben – ich meine den Durchschnitt der Entwickler. Aber unter Android ist es zur Zeit scheinbar unmöglich!

    Androd Entwickler in unserem Umfeld freue sich schon, wenn sie mit Werbung ein paar Cent am Tag verdienen. Und das mit Apps die über 100.000 mal geladen wurden, Interesse ist also da. Wenn dann mal Geld verlangt wird kommen auch noch Kommentar wie ‚Die Entwickler wollen nur Geld verdienen damit!‘

    Schade um die vergeudete Zeit, für den Entwickler.

    • Ich würde es aber auch unter iOS begrüssen wenn es quasi jedes App MIT Werbung gibt, die man per EINMALIGEM in-App-Kauf davon befreien kann. Stattdessen ergeben sich in letzter Zeit eher andere Dinge wie eine Vorwurfshaltung warum man denn für ein App kein Geld bezahlen will und das obwohl die gleichen Daten über die mobile Webseite erreichbar sind oder die Unsitte es für Summe x zu verkaufen, im nächsten Update Funktionen zu entfernen und Werbung hinzuzufügen damit man diese per in-app-Kauf wieder freischaltet und sich am besten monatlich von der Werbung befreien soll. Mittlerweile lese ich mir jede Update Beschreibung unter dieser Kritik durch und mache ein Backup in der Dropbox von den IPAs um immer eine funktionstüchtige Version parat zu haben

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21115 Artikel in den vergangenen 3642 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven