iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 712 Artikel
Kurzfristig kostenlos

[Update] Spectrum färbt Schwarz-Weiß-Fotos automatisch ein

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Update: Kurz nach unserem Eintrag haben die Macher den Preis der App wieder von 0 Euro auf 22 Euro erhöht. Falls ihr euch fragen solltet: Nein, das Geld ist es nicht wert.

Original-Eintrag: Vorneweg der „Haken“, wenn man so will: Die für iPhone und iPad erhältliche iOS-Anwendung Spectrum arbeitet ausschließlich mit aktiver Online-Verbindung und nutzt, ähnlich der Prisma-Applikation, eigene Server um eurer Fotos zu bearbeiten – solltet dies bereits ein Ausschlusskriterium für euch sein, dann lasst den Download einfach links liegen.

Color

Wer jedoch keine Probleme damit haben sollte ausgewählte Fotos durch die Server unbekannter Drittanbieter zu schieben, kann ruhig mal mit der aktuell kostenlos angebotenen Applikation experimentieren.

Spectrum fordert Schwarz-Weiß-Fotos ein und versucht diese anschließend zu kolorieren. Je nach Quelldatei kann die automatische Einfärbung anschließend sowohl verblüffen als auch enttäuschen -Konfigurationen und Einstellungen bietet die App nicht an. Eine kurzweilige Spielerei, die seit März zu Preisen zwischen 2 Euro und 20 Euro angeboten wurde.

Färben Sie die alten Schwarzweißfotos ein und genießen das Geheimnis der Farbe von berühmten historischen Bildern durch die Spitzentechnologien mit dem Einsatz von neuronalen Netzen und maschinellen Lernen. Umwälzend. Unglaublich. Das Ihrige. SPECTRUM.

Laden im App Store
Spectrum - Schwarz-Weiß-Fotos farbig machen
Spectrum - Schwarz-Weiß-Fotos farbig machen
Entwickler: AppsYouLove
Preis: 21,99 €
Laden
Mittwoch, 06. Sep 2017, 10:14 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • gibts sowas eigentlich auch als plugin für photoshop? ;-)

    • In PS bekommst du schon von Hand relativ schöne Ergebnisse: Bereich auswählen, im neuen Layer mit ausgewählter Farbe füllen und dabei die Füllmethode auf „weiches Licht“ setzen. So lässt sich relativ entspannt und ziemlich genau kolorieren.

    • Photoshop und plugin… :-) Photoshop ist eben für Leute die nicht für jeden Filter eine Extra-App haben wollen. Klar, kann man vieles dadurch vereinfachen, aber das ist nicht sinn und zweck von Photoshop. Du kannst ja diese Vielzahl an Möglichkeiten nicht einfach in einen Plugin packen.

  • Warum braucht die App Netzwerkverbindung?

    • hier wird Tensorflow mit dem Modell auf dem Server noch laufen. Das ist erstmal einfacher in der Realisierung für den Programmierer. Eine Umsetzung direkt auf dem Client wäre aber technisch auch möglich und kommt ggf. noch.

  • Der Link führt mich auf die Bezahlversion (iPhone). Wurde das Angebot wieder eingestellt?

  • Ergebnis ist leider mehr als schlecht. Satbilo Stift mit blauer Kappe in s/w fotografiert. App drüber gezogen und in allen 4 Versuchen blieb der Stift grau bis dunkelgrau. Das weißte Stück Papier wurde knalle rot eingefärbt. Nicht eine müde Mark wert!

  • Schon sehr merkwürdig: auf der Internetseite ist die App nicht mehr aufgelistet…

  • Habe die App noch kostenlos erhalten, kann aber auch bestätigen, dass die Ergebnisse den hohen Preis ganz sicher nicht wert sind.

  • Ist den Preis nicht wert. Die Ergebnisse sind ganz nett für eine 1-Click App, aber halt nicht zu dem Preis.

  • Das erinnert mich an eine alte Serie. „Die folgende Szene wurde in Schwarz/Weiß aufgenommen und anschließend coloriert. Wir versprechen, Sie werden keinen Unterschied feststellen. „

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21712 Artikel in den vergangenen 3736 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven