iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 033 Artikel
Veröffentlichung Mitte Juni

Spahn: Corona-Warn-App kommt in wenigen Tagen

102 Kommentare 102

Im Interview mit der „Rheinischen Post“ hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigt, dass die deutsche Corona-Warn-App im Laufe der kommenden Woche vorgestellt werden soll und damit den bislang eher vage formulierten Termin der App-Veröffentlichung „zur Monatsmitte“ bestätigt.

Corona Warn App Screen 1

Erste Bilder: So wird sich der Download präsentieren

Besonderes Augenmerk hätten die Entwickler auf eine geringe Beeinflussung der Smartphone-Akkus gelegt, da man keine App verteilen wolle, die wegen ihrer Auswirkungen auf die Batterielaufzeit wieder deinstalliert werde.

Spahn geht von einer großen Nachfrage auf das freiwillige Angebot aus: „Wenn wir in den kommenden Wochen einige Millionen Bürger von der App überzeugen, dann bin ich schon zufrieden.“

Die an der offiziellen deutschen Corona-Warn-App arbeitenden Entwickler von Telekom und SAP haben uns erst Anfang des Monats einen ersten offiziellen Blick auf die Anwendung gewährt.

Corona Warn App Screen 2

Montag, 08. Jun 2020, 7:28 Uhr — Nicolas
102 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Corona scheint ja mittlerweile wie weggeblasen zu sein, wenn man so manche Veranstaltungen hier in Deutschland und anderswo so sieht.

      • Nur für Gauland… :-(

      • Jetzt kommt die Gauland Keule wieder heraus. Dann erklären Sie es mir mal. Ich finde die Demonstrationen gegen Rassismus völlig legitim aber erklären Sie bitte mal einen Kinobetreiber, Eventveranstalter, Gastronom usw. warum er Abstandsregelungen usw. einzuhalten hat und gleichzeitig sieht man solche Großveranstaltungen weltweit stattfinden. Von Abstandsregeln, Maskenpflicht usw. konnte man da nichts sehen. Und nochmal, diese Demonstrationen sind völlig in Ordnung, bitte nicht falsch verstehen.

      • Sind diese ( durchaus wichtigen) Demonstrationen in dieser Art der Ausführung erlaubt?
        Was hat Gauland damit zu tun?

        Gauland war nur ein Wortspiel auf Neuland und dessen Einstellung dazu.
        Nicht mehr und nicht weniger.
        #ende

      • Liebe Kino und Restaurantbesitzer, auch alle andere die leider keine gescheite Lobby haben.
        Ihr müsst die Abstandsregeln einhalten, weil wir (die Behörden) Euch sofort am Arsch haben und mit Bußgeld belegen bis ihr endgültig bankrott seids.
        Die Demonstranten haben ja für die gute Sache demonstriert. Aus diesem Grund haben wir mal alle Augen zugedrückt. Wenn es wieder ausbricht? Ja mei dann fahren wir doch gerne alles wieder runter – ist ja nicht unsere Kohle.
        Eure lieben selbstverliebten gottgleichen Politiker
        PS: ich’s schafft das schon

      • Die Demonstrationen sind doch der beste Grund für die App. Man demonstriert mit Leuten, die man nicht kennt. Wird aber trotzdem gewarnt, wenn man sich in Nähe zu infizierten aufgehalten hat.

      • Tut doch nicht so als wüsstet ihr nicht, dass das alles politisches Agendasetting ist.
        Wäre es Pegida gewesen, hätte man lesen können: “Pegida-Irre bringen unsere Großeltern um”.
        So ist es und so war es immer. Es wird mit zweierlei Maß gemessen. Das macht jeder Mensch und keiner ist dagegen immun.
        “links” ist halt im Zeitgeist gerade “in” und darf deswegen deutlich mehr. Früher war es mal genau andersherum.
        So sind Menschen halt.

    • Können wir gemeinsam versuchen, diesen Kommentarstrang nicht in ein polarisierend politischen Grabenkampf abdriften zu lassen? Wer sich an Vokabeln wie „Klimawahn“ und „Zuwanderung“ abarbeiten möchte kann dies gerne tun, allerdings nicht bei uns und schon gar nicht unter dem fachfremden Hinweis auf einen bevorstehenden App-Start. Danke.

      • Die Vergangenheit mit diesen Themen hat doch gezeigt das man dabei die Kommentarfunktion besser deaktiviert- hier scheiden sich nun mal die Geister und über das berichtete Thema findet man nichts bis wenig- da wird dann schnell auf politische Kontroversen gestellt…

      • Die Kommentarfunktion zu schließen finde ich ehrlich gesagt absolut daneben! Jeder sollte seine Meinung äußern können auch wenn man die Meinung nicht teilt. Wenn es einen Kommentarbereich gibt, darf er auch nicht einfach so dicht gemacht werden. Ich habe da nur Verständnis für, wenn es wirklich extrem radikal wird und selbst dann finde ich es nicht gut….denn es ist und bleibt Zensur. Das manche dann echt noch danach rufen oder das vorschlagen finde ich echt traurig. Auch mir gefallen einige Kommentare hier bei iFun nicht….egal zu welchem Thema. Aber nur weil sie mir nicht gefallen, vielleicht auch absolut falsch sind, auf „Alternativen Fakten“ beruhen oder beleidigend sind, sollte man niemandem die Möglichkeit nehmen eine Diskussion zu führen. Diskussion ist nunmal der Grundpfeiler einer Demokratie….Und Diskussionen zu unterbinden damit maximal undemokratisch. Also hört bitte auf die Schließung von Kommentarbereichen auch noch zu fordern.

      • + 1
        Meine Rede!
        Sollte die Kommentarfunktion geschlossen werden (bin klar dagegen), dann auch nicht nach einer halben Stunde, sondern ab Minute 0. Ein paar sprechen zu lassen und dann ab zu stellen ist unfair und verzerrt das Bild.

      • Kinder Kinder…immer schön cool bleiben! Die ganzen letzten Beiträge inklusive meiner sind absolut nicht auf das Thema bezogen- wenn man im Internet einfach nur quatschen will oder politischen Austausch betreiben will kann man das auch in anderen Foren machen- themenbezogene Kommentare sind auch wichtig und richtig aber einige Themen verleiten halt oft dazu das man vom Hölzchen aufs Stöckchen kommt und da sollte man halt eine Grenze ziehen und das halt auch nichts mit Zensur zu tun. Aber natürlich sollte man das dann tatsächlich ab Kommentar 0 machen und nicht erst mittendrin oder eben alle Kommentare entfernen…

      • man könnte aber nicht nur die Fürstimmen durch lassen, sondern auch mal andere Sichtweisen stehen lassen. Der ganze einseitig moderierte Kram hier ist nicht sehr informativ.
        Aber mein Posting wird auch gelöscht. Passt ja ncht ins Weltbild. Und das obwohl ich nicht mal was gegen die App habe.

      • ++1 was mich das nervt. Selbst die Medien sind voll von dem Mist. Hier bitte nicht auch noch @Nicolas, danke für die Ansage.

      • +1

    • @ Nebumuk:
      Im Kino, Event, Gastro etc. ist man drinnen, bei ner Demo draußen.
      Das Ansteckungsrisiko ist drinnen größer als draußen.
      Daher müssen drinnen Masken getragen werden bzw. Veranstaltungen finden nicht statt.
      Darüberhinaus ist das Recht zu einer Demo zu gehen als bedeutender einzustufen als ins Kino zu gehen, daher werden die Demos nicht sofort aufgelöst und die Leute auseinandergetrieben, was rein rechtlich durchaus legitim wäre, da dort massenhaft gegen das Abstandsgebot verstoßen wird. Soweit verständlich?

  • Nach den gestatteten Großdemos am WE darf man freilich sagen: Kommt mir nicht aufs Phone.

    • Was haben die Demos mit der App zu tun?

    • Sehe ich auch so. Ich finde das völlig Krotesk! Wenn ich essen gehen will, oder zum Friseur gehe, muss ich Name und Anschrift, hinterlassen. Maske tragen und Abstand halten, Besuche von Freunden nur mit strengsten Auflagen. Ansonsten heftiges Bußgeld. Aber gegen Polizeigewalt in den USA (?!) unter Missachtung sämtliche Regeln darf ich demonstrieren. Sorry, aber das versteht kein vernünftiger Mensch mehr und führt alle Maßnahmen ad absurdum. Der Rechtsstaat scheint nur noch für die Lämmer zu gelten und nochmal, Demonstrieren ist völlig legitim besonders bei diesem Thema aber dann auch mit den gleichen Maßnahmen wie wir es tagtäglich einhalten müssen.

      • Grotesk*
        Hat nichts mit Kroketten zu tun.

      • Entschuldigung, passiert nicht nochmal und danke für den Hinweis aber vielleicht können Sie mir das ja erklären. Warum ich hier sämtliche Regelungen einhalten muss und auf der anderen Seite diese Großveranstaltungen ohne Abstandsregeln usw. dann kein Problem sind.

      • Nein, das kann ich nicht. Es ist einfach erbärmlich. Und gerade als Intensivpfleger werde ich da einfach wütend.

      • Eventuell liegt es ja an den Umständen. Wir wissen ja was in den Staaten abgeht und wie die Spannung zwischen Polizei und Demonstranten ist. Vllt wird genau aus diesem Grund hier (noch) nicht durchgegriffen? Keine Ahnung.

      • Diese Veranstaltungen sind ein Problem und wurden so nicht genehmigt. Wie bei den Anti Corona Demos wurde auch bei den aktuellen Demos massiv gegen die Auflagen verstoßen und trotzdem wurde BEIDE nicht abgebrochen.

    • Die waren so nicht gestatten. Bitte ehrlich argumentieren!

  • Ich hab den genauen Funktionsumfang nicht verfolgt. Ist das auch Länder übergreifend? Wenn ich im Urlaub mit heimischen Leuten in Kontakt komme?

    • Bundesland übergreifend, aber nur für Deutschland.

    • Natürlich nicht. Glauben Sie wirklich, die EU bzw. dessen Länder würden eine App für alle hinbekommen? Was funktioniert ist die Finanzierung des Futtertrogs EU.

      • Naja, es ist zumindest geplant, dass die Apps über eine Roaming-Funktion sich im Ausland mit der dort heimischen App auszutauschen können sollen.

    • Da die meisten anderen Apps in unseren Nachbarländern vor der Schnittstelle von Google und Apple herausgegeben wurden, funktionieren sie anders. Es ist schwierig das unter einen Hut zu bringen, aber es es wird geschaut, ob es irgendwie möglich ist.

      • Die Apps die vorher schon herausgeführten werden aber auf die Apple/Google Schnittstelle aktualisiert.

        Schwieriger wird es die anonymen Zufalls ids der infizierten zu ausländischen Gesundheitsämtern zu übertragen. Das ist aber eher Arbeit im Backend als an der App. Da die Apps auf den Smartphones in jedem Land gleich arbeiten und prinzipiell miteinander kommunizieren können.

    • Scheinbar noch nicht, wobei mir nicht ganz klar ist, was da auf App Ebene überhaupt umgesetzt werden muss, wenn doch das Framework im Betriebssystem die ganze „Kontakt“ Arbeit macht.

  • Wenn alle am vergangenen Samstag in Berlin auf dem Alex diese App installiert hätten – wären alle Server egal ob zentral oder dezentral getillt… *hüstel

    ;-)

    Btw, schönen Tag liebe Community

    • Ist Corona nicht schon für beendet erklärt worden ? Wie erklärt man eigentlich der Wirtschaft Abstandsregeln usw. einzuhalten aber gleichzeitig solche Massenveranstaltungen zuzulassen ? Auf die Äußerungen unserer Politiker und Experten bin ich mal gespannt. So, und jetzt arbeite ich mal weiter aus dem Home Office heraus. Verstehe wer will, ich verstehe es nicht mehr.

      • Wir haben halt in Deutschland ein sehr hoch gehängtes Recht, dass jeder seine Meinung sagen darf und dafür auch demonstrieren kann. Unter Infektionsschutzgründen sind solche Veranstaltungen natürlich eine Katastrophe, denn wir müssen alle sehen, dass kommende Ausbrüche lokal bekämpft werden können. Das schaffen die Gesundheitsämter aber nur, wenn die Anzahl der Infizierten nicht zu groß ist.
        Sonst kommt wieder ein genereller Lockdown.
        Die Ansteckungsgefahr ist nun mal in geschlossenen Räumen wir Restaurants oder Kinos am größten, daher machen die Einschränkungen weiterhin Sinn, auch wenn sie für die Betreiber natürlich nicht einfach sind.

      • Man löscht wieder mal Kommentare…. Kommentare die gänzlich ohne Beleidigungen oder sonstiges daher kamen.
        Wenn euch der Diskurs zu wider ist, dann schaltet die Kommi Funktion doch einfach aus. Verhaltet euch dann doch einfach so wie die deutschen Medien es generell tun.

      • Wenn es doch nur eine App gäbe, die es ermöglicht Infektionen, bei unkontrollierten Großveranstaltungen wo viele fremde Menschen aufeinandertreffen, trotzdem nachverfolgen zu können und Infektionsketten früh unterbrechen zu können.

        So eine App wär schon was feines

      • Da wird es keine Äußerung, Kommentar oder sons was dazu geben von der Politik.
        Das wird gehandhabt wie mit der BMI Studie! Fachlich wird nichts daran bemängelt, aber abgetan als persönliche Meinung und dann totgeschwiegen und versenkt! Thema erledigt!
        Die Politik wird jetzt eher Vollgas geben, so lange überhaupt noch jemand auf die hört. Aber das wird die GEZ zwangsfinanzierte „aktuelle Kamera“ schon eindrucksvoll und fachmännisch übernehmen.

        Ich würde sagen, wir sollten unsere letzten Tage in Deutschland noch genießen !
        -Ab dem ca. 6. Tag wird eine Epidemie ungeahnten Ausmaßes über uns hereinbrechen!
        -Jeder wird jemanden kennen der schon an Corona gestorben ist, oder keinen Platz mehr auf einer #Intensivstation bekommen hat und deshalb gerade qualvoll erstickt!
        -Wir werden Zustände bekommen wie in Italien, Frankreich und Spanien zusammen!
        -Der R-Wert wird unglaubliche Werte erreichen!
        -Wenn ihr bis dahin noch lebt und noch könnt, installiert unbedingt noch schnell die #CoronaWarnApp!
        -Kauft HEUTE noch mal alle Klopapier, Nudeln, Mehl und Hefe ein‼️
        -NEIN, ihr habt KEINE Zeit um noch auf die 3% und 2%ige Mehrwertsteuersenkung & das Konjunkturpaket zu warten ‼️Geht JETZT‼️
        -Ach ja! Überweist doch bitte noch kurz bevor ihr qualvoll erstickend von uns geht, alles an die GEZ! Ihr braucht das Geld ja nicht mehr und irgendwer muss ja der Nachwelt noch ganz ehrlich, wahrheitsgemäß und objektiv berichten was hier passiert ist!
        Warum sich die Menschheit aus Solidarität mit einem Menschen kollektiv ausgerottet hat! Oder vielleicht waren doch die Verschwörungstheoretiker, Leugner, Spinner, Aluhutträger, Impfgegner usw. daran Schuld?
        Ganz sicher waren es nicht die ehrlichen und unabhängigen Politiker, die immer nur unser bestes wollten, unser Geld!
        Sie haben uns ja schließlich ständig davor gewarnt was passiert, wenn wir nicht auf ihre Verschwörungstheorien hören!
        Macht’s gut!
        Genießt noch die letzten Tage in der Arbeit und macht den Sack zu durch eure letzten Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln!
        War schön mit Euch!

      • @Stefan….dann ist es aber schon befremdlich, dass zu Beginn Demonstrationen gegen die Corona Auflagen verboten waren und nun urplötzlich Grossdemos problemlos möglich sind. Gleichzeitig finden Sportveranstaltungen unter freien Himmel jedoch weiterhin ohne Zuschauer statt….verstehen muss und kann man das alles nicht mehr. Die Politik gab und gibt sich einem Aktionismus hin, der den Bürger/innen staunend zurück lässt!

      • Diese Großveranstaltungen wurden doch gar nicht mit so vielen Teilnehmern genehmigt. Was soll das, so zu tun, als hätte man genehmigt, 20.000 Demonstranten zusammen kommen zu lassen. Was hätte es denn für einen Aufschrei gegeben, wenn das gewaltsam beendet worden wäre. Dann hätten wahrscheinlich alle, die sich jetzt beschweren, noch viel mehr rumgejammert. Wenn ich den Kommentar von @rewe lese, muss ich mich aber schon fragen, ob er noch ganz in Ordnung ist.

    • Würde mich nicht wundern wenn Berlin der neue Infektions Hotspot in Deutschland wird.

  • Es gibt doch keinen direkten, ständigen und unmittelbaren Zugriff auf Server.

  • In der aktuellen Form habe ich eigentlich keine Datenschutz Bedenken mehr und werde sie beim Start nutzen und es auch anderen empfehlen.
    Die andere Variante mit der zentralen Speicherung auf Bundes Servern, hätte ich definitiv nicht genutzt….
    Schön das die API vernünftig ins OS integriert wurde und man den dezentralen Ansatz gewählt hat. Wäre nur toll gewesen, wenn die Regierung mal direkt den datensparsamen dezentralen Ansatz gewählt hätte, ohne auf Proteste zu warten und dann einzuknicken.

  • Sehe ich auch so. Diese politischen Diskussionen führen zu nichts. Lasst uns hier lieber über die App reden. Alles andere ist nur OT.

  • Ich bin sehr gespannt darauf, wie häufig die App tatsächlich installiert wird. Ich kann mir vorstellen dass es nicht „ein paar Millionen“ werden

    • Darauf bin ich auch gespannt. Und ich glaube, dass es 2-3 Millionen sein werden. Da man keinen Nachteil dadurch hat, werden viele es sich aus Neugier installieren.

      • +1 Ich fürchte halt, dass der Teil der Bevölkerung der sich sowieso nicht an Hygieneregeln hält die App nicht installieren wird, aber sonst sehe ich kaum Nachteile für jeden der Corona so ernst nimmt wie es ist.

  • Hat wer was gehört ob die auch auf der Apple Watch laufen wird?

  • Ich bin sicherlich kein Virologe und es ist auch nur meine Sicht, aber in meinen Augen haben die Masken und das Umdenken in der Gesellschaft den größten Anteil an den momentan guten Zahlen. So blöd das klingen mag, aber deswegen glaube ich auch gar nicht mal, dass es so sicher ist, dass diese Demonstrationen jetzt einen Neuausbruch befeuern werden. Es gibt immer Ausnahmen aber in der Regel halten sich unglaublich viele Menschen schon automatisch an die „neuen“ Regeln im Alltag. Und ob die App groß genutzt oder installiert wird hängt eben von der Lage ab. Momentan würden sich die App wahrscheinlich nicht viele installieren, selbst wenn sie grundsätzlich nichts dagegen hätten. Aber bei einem 2. Ausbruch und Bildern wie aus Norditalien/USA sehe das wieder anders aus.

    • Es wird keine größeren neuen Ausbrüche geben, da es aktuell einfach schlicht zu wenig Infizierte Menschen in der Bevölkerung gibt. Allerdings sind – und das weiß man ja heute – Super-Spreader mit hoher Virenlast und Aerosole in Kombination mit Großveranstaltungen ein Problem. Deswegen hat ja das Verbot der Großveranstaltungen schon vor dem lockdown den R Wert unter 1 gedrückt und es wäre weiter sinnvoll ebensolche zu verbieten. Bei Demonstrationen ist das halt ein Problem in einer freien demokratischen Gesellschaft. Allerdings sehe ich da eher die Probleme in den Ländern die aktuell weiter mit einer stark logarithmisch (nicht exponentiell) steigenden Kurve zu tun haben und nicht bei uns. Insofern wäre eine App (und man kann immer noch über die geöffneten Türen sprechen) bei solchen Veranstaltungen wie am Wochenende sinnvoll. Allerdings muss man auch so realistisch sein, dass even durch die zeitversetzte Nachverfolgung sich der Virus wieder massiv ausbreiten würde und die Gesundheitsämter wieder nur hinterher rennen. Sinnvolle wären imho massive Tests, die Kapazitäten hätten wir ja, scheint nur kein Interesse dran zu sein (außer natürlich beim Kulturgut Fußball).

      • Da ist was mir wirklich nicht in den Kopf will. Massive Tests wären die Lösung. Doch der Bevölkerung wir ernsthaft etwas anderes erzählt.

  • Wird an Tag 1 installiert, die französische App läuft schon auf dem iPhone.

  • Weiß jemand ob das Problem doch eine Hotline bemühen zu müssen bereits gelöst wurde?

  • Eine der wichtigsten App’s auf dem Smartphone. Werde jeden in der Familie und im Freundeskreis dazu animieren diese auch zu installieren.

  • Ich kenne bisher niemanden aus meinem Umfeld der die App freiwillig installieren wird und werde es auch nicht tun, Datenschutz hin oder her… ich werde nichts installieren das ich einfach nicht will und seitdem Mundschutzpflicht ist, wird kaum noch abstand gehalten, demnach, man kriegt die Kacke also so oder so,früher oder später. Sollte das Ding zwanginstalliert werden bleibt mein Smartphone öfter zuhause liegen, zum Glück gibt es ja noch die Apple Watch. Ja das hört sich vielleicht nach Aluhut an, keine sorge ich habe aber keinen, jedoch lasse ich mich zwingen irgendwas zu installieren das ich nicht möchte. Da man nicht gezwungen wird, bleibt die App auch weit von meinem Smartphone entfernt. Meine Einschötzung am Anfang werden sie viel installieren, aus reiner Neugier und nach ein paar tagen wird das Di g auch wieder deinstalliert, spätestens wenn man merkt das es am Akku saugt, Bluetooth hin oder her, man weiß ja wie unfähig manche Appschreiber schon bei kleinsten funktionen sind und wenn dann sowas noch vom Staat ausgeht, kann ich mir den Rest schon denken. Ich glau e auch nicht das es rein mit Bluetooth funktioniert und wird einen GPS anteil mit nutzen, aus diesem Grund bin ich da eh 100% raus!

    • Dann such mal im Quellcode nach GPS.
      Deine Meinung ist dein gutes Recht, aber Verständnis habe ich für diese Argumentation ohne echte Argumente nicht.

    • Gut, du bekommst „die Kacke so oder so“. Und wenn du sie hast, stört es dich auch nicht, dass du – weil du dein Verhalten nicht anpasst – zahlreiche Leute ansteckst? Leute, die womöglich keinen milden Verlauf haben und vielleicht sogar daran sterben?
      Jeder ist sich selbst der nächste…

    • Ganz viel Unwissen!
      Und genau diesen als Wissen getarnte Unwissen ist das größte Problem der heutigen Gesellschaft.

    • Den Aluhutträger zeichnet aus, dass er immer dementiert einen Aluhut aufzuhaben.

      Deine Meinung unterstreicht das Ganze zu 100%.
      Falsche Tatsachen nennen und Tatsachen mit immer kruderen Thesen
      „wiederlegen“.

      Im Bezug auf diese App bedeutet das: Auch wenn Datenschutz usw. zu 100% gegeben
      ist und nachweislich nichts auf was anderes hindeutet. lautet euer „Argument“:
      Die Tracking-Funktion wurde so gut versteckt, dass man sie einfach nicht finden kann…

      Merkst was…DU EGOIST

  • Hilft nicht bringt nix diese App. Datenschutz = ??? Ohne mich und mit Bluetooth schon garnicht. Akkufresser! Also …
    Persönliche Meinung muss nicht geteilt werden!

  • Diese Diskussion bestätigt mich in meiner allgemeinen Wahrnehmung der Gesellschaft die jemand auf Twitter für mich hervorragend wie folgt zusammengefasst hat:

    „Zuerst war es ein Virus… daraus wurde eine Pandemie… inzwischen ist es ein Intelligenztest!“

    Die Kommentare rund um die vorgebliche „Sinnlosigkeit der App“, „Verschwörungstheorien“ und „Politik-Bashing bar jeglicher Argumente“ unterstreichen mir dies eindrucksvoll…

  • So, da sich hier anscheinend niemand richtig informiert sondern einfach davon ausgeht, dass Demos ohne Abstand einfach mal so erlaubt waren, hier für euch (und alle anderen gerne auch) wichtige Infos.

    Wie naiv seid ihr denn, wenn ihr glaubt, dass Demos mit 10tausenden Teilnehmern mal einfach
    so erlaubt wären, noch dazu ohne Schutzmaßnahmen?

    Für München gilt: Es waren 200 Teilnehmer gestattet. Diese Auflage wurde (natürlich) nicht eingehalten.
    Die Polizei hat aus Gründen der Deeskalation die Teilnehmer gewähren lassen. Nicht zuletzt deshalb, weil Sie nur mit 600 Einsatzkräften vor Ort waren.
    Es wurde jedoch ständig auf Abstand, Masken usw. hingewiesen.

    Wie kann man auch nur ansatzweise denken, dass Demos in diesen Dimensionen
    mal so mir nichts, dir nichts gestattet werden???

    Ach so…der Aluhutträger glaubt sowas immer gerne…stand ja auf Facebook, oder Attilla
    hats verkündet usw…

  • Größter Irrglaube der Politik: Man könnte damit Infektionsketten durchbrechen. Die App und das Wissen um bestätigte Infektionen rennen immer ein paar Tage hinterher. Sollte es zu einem größeren Ausbruch kommen, wird da nichts durchbrochen, sondern allenfalls Infizierte einkassiert. Das hat aber auch ohne App wunderbar geklappt und wird zeitlich nicht beschleunigt.

    Größter Irrglaube der Bevölkerung: Man könnte damit Infektionsketten durchbrechen und sich damit in einer heiklen Sicherheit wiegen. Denn wenn die App anzeigt das alles ok ist, heißt das nicht, dass man sich nicht beim letzten Supermarkt- oder Arztbesuch angesteckt hat, sondern nur das wohlmöglich niemand anderes die App installiert hat. Schlimmstenfalls rennt dann ein möglicher Super-Spreader, der nicht mal weiß das er infiziert ist, da ohne Symptome, durch die Gegend und steckt munter andere Menschen an. Und natürlich rennt man weiter Infektionsketten hinterher, die App schafft ja nicht auf magische Weise den limitierenden Zeitfaktor zwischen Infektion, Krankheitsausbruch, Testung und das warten auf Ergebnisse ab.

    • Schauen sie nach Süd Korea. Die haben ohne Lockdown mit einem Mix von Maskenpflicht, App, Testen und starker Isolation die Pandemie eingedämmt. Die Praxis hat gezeigt das der Mix der Maßnahmen funktioniert!

      • Nein hier wird immer gerne eine Kausalität gesetzt, die nicht beweisbar ist. Maskenpflicht gab es auch vorher in asiatischen Ländern, das heißt also es wurden schon Masken getragen „vor“ dem Ausbruch. Das heißt der je nach Datenlagen 30-60%ige Schutz der Bevölkerung war schon gegeben. Die App an sich ist auch nur bedingt aussagekräftig, da niemand nix genaues über Installationsbasis und wirklichen Nutzen weiß. Interessanter sind massive Testungen (zB. auch DriveIn), das habe ich oben schon einmal geschrieben, diese sind aber bei uns ja nicht gewollt (außer beim Kulturgut Fußball). Und auch dann bleibt der Punkt der 1. falschen Sicherheit und 2. der Zeit, denn die App kann nichts beschleunigen (deswegen wären auch proaktive Testungen sinnvoller als eine zeitlich hinterher hinkende App).

      • Schau dir mal auf Youtube das Interview von Kim Woo Joo bei Asian Boss an und du verstehst alles was ich meine :)

  • Die App kommt viel zu spät und wird nix bringen.
    Bei gerade noch 8000 Infizierten in Deutschland, wird man kaum einen Treffen und das nur für ein grippeähnliches Virus.

  • Gegen die Demo mit über 15000 Leuten wurde nicht vorgegangen weil man es nicht unterbinden hätte können, ohne ein Blutbad anzurichten.

    Also ließ man sie notgedrungen gewähren. So wie man anfangs sagte, Masken hülfen nicht – dies sagte man nur weil man nicht in der Lage war genügend anzubieten.

    Mal sehen, ob es nach 10 bis 20 Tagen eine vermehrte Infiziertenrate gibt. Wenn nicht kann man allerdings schon hinterfragen, ob die augenblicklichen Hygieneverordnungen noch angebracht sind.

    Aber eigentlich war diese Demo unangebracht, nicht aufgrund des Anlasses sondern aufgrund der Pandemie. Im Grunde war die Demo eine Art russisches Roulette – wobei man natürlich auch Glück haben kann.

    • Es wurden aus Verhältnissmäßigkeit weder gegen anti Corona Demos sowie anti Rassismus Demos vorgegangen. Find ich auch nicht gut, ist aber so. Hoffentlich gehen die Infektionen nicht nach oben!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28033 Artikel in den vergangenen 4724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven