iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 242 Artikel
Konkurrenz für die AirPods

SoundSport Free: Neue vollständig kabellose In-Ears von Bose

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Mit den SoundSport Free schickt Bose ein neues Pferd gegen Apples AirPods ins Rennen. Die zum Preis von 199,95 Euro angebotenen Ohrhörer setzen ebenfalls auf ein vollständig kabelloses Hörerlebnis.

SoundSport Free Wireless Headphones Orange Blau

Ganz fair wäre ein direkter Klangvergleich natürlich nicht. Bose setzt auf ein echtes In-Ear-Erlebnis mit speziell geformten Ohreinsätzen aus Silikon. Apples AirPods werden „lose eingehängt“ und dementsprechend liegen Abstriche im Klangerlebnis in der Natur der Sache. Maßgeblichen Einfluss auf eine Kaufentscheidung haben hier ohnehin persönliche Vorlieben, nicht alle Nutzer kommen mit der nahezu vollständigen Abschottung durch echte In-Ears klar.

Bose verspricht bei seinen Hörern stabilen Sitz und höchsten Tragekomfort. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 5 Stunden angegeben, zudem können die Hörer im mitgelieferten Ladecase noch zwei weitere Mal aufgeladen werden. Bereits eine 15-minütige Schnellladung soll 45 Minuten weitere Nutzungsdauer bescheren.

Die neuen Bose-Hörer lassen sich auch mit Connect-App des Herstellers verbinden. Neben Bluetooth- und individuellen Einstellungen verspricht der Hersteller hier auch eine Ortungsfunktion für die Hörer.

Bose Soundsports Free Case

Mittwoch, 07. Feb 2018, 18:45 Uhr — chris
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bose eine Konkurrenz? Nicht wirklich…

    • Warum nicht? Weil das beste ja nur von Apple kommen kann? :D

    • Die gibt es schon über 60 Jahre und klingen um Welten besser als die Zahnbürsten;)
      Ich hab beide, also hör sie erstmal!

      • Ich hab beides bla bla bla
        Du hättest besser etwas gescheites geschrieben. Einen Vergleich Pro Contra. Anstatt nur bla bla

      • @Remo: Dann halt Dich doch selber an Deinen Rat statt nur blabla zu schreiben. Ich werde sie mir auf jedenfall mal anhören da mir die Applehörer immer aus den Ohren fallen und mich kur abnerven.

      • @Remo
        Wiesoblabla? Er hat beide und findet die Bose um Welten besser. Das ist doch eine klare Aussage. Und hilfreich.

      • Die klare Aussage ist hier gar keine wenn er beide hat muss er wohl einen Grund gehabt haben auch beide zu kaufen, sonst wäre ja eins von beiden Unsinn.

  • Geil! Denke könnten Potential haben

  • Also alle kabellosen Ohrknöpfe die ich bisher gesehen habe (ausgenommen die AirPods) sehen aus als hätte man Krebsgeschwüre am Ohr

    • Lol sagt gerade der Oral-B Träger??

      • Schwachsinn, Oral B??!! Die AirPods sehen aus wie normale Kabelgebundene Ohrhörer, nur ohne Kabel. Die hier vorgestellten von Bose, ach egal, solche Klopper, junge Junge, noch größer ging es nicht. Dazu kommt bestimmt noch der Bose bekannte, schön dumpfe, Basslastige, höhenlose Klang hinzu und dann ist die Misere vollständig. Bravo an Bose!!! Bose war mal gut, leider hat sich das vor einigen Jahren geändert.
        Ich besitze die  AirPods und die Bose QuietComfort 20i, was soll ich sagen, die AirPods haben einfach den ausgewogeneren Sound. Für mich und meine Ohren, sind die AirPods perfekt abgestimmt, Anatomisch, sowie auch Klanglich.

      • Bose hat überwiegend eine sehr gute und ausgewogene Klangqualität bei den meisten Produkte. ANC-Kopfhörer wie QC 20i oder QC 35 verlieren manchmal etwas an Klangvielfalt und Höhen aufgrund der ANC-Technologie, wobei das z.B. beim QC 35 kaum wahrnehmbar ist. Die AirPods sind wunderbar, das bestreitet kaum jemand denke ich. Das Design ist stark geschmackssache, die Passform mag für manche gut sein und für manche eben nicht. Sie sehen aber definitiv nicht aus wie EarPods, nur ohne Kabel. Sie sind ein gutes Stückchen länger und auch dicker und fallen deutlich mehr auf.

      • Genau richtig! Bei einem Vergleich muss immer ein Kopfhörer ohne ANC genommen werden. Habe auch Bose-Kopfhörer, aber auf Grund des Klangunterschieds eben auch ohne ANC. Bin sehr zufrieden mit dem Klang.

    • das stimmt… die sehen aus, als würde das Geschwür mit einem Katheter nach aussen geführt werden

      • Bin mit meinen AirPods auch mehr als zufrieden, das beste was von Apple neben meinem 2017er MacBookPro rausgekommen ist.

        Die Bise Dinger sehen echt wie dicke Käfer aus, überhaupt nicht stylisch, sorry.

      • Sorry, es muss mal raus: Inzwischen habe ich mich an den Anblick gewöhnt, aber als ich die Earpods das erste mal in freier Wildbahn gesehen hatte, hatte ich zuerst gedacht: „Warum steckt der sich abknickte Slim-Zigaretten ins Ohr?“

      • +++

    • Ich hab nie gesagt, dass ich die AirPods besser finde. Lediglich sehen sie eher wie Zahnbürsten aus als wie Krebsgeschwüre. Ich benutze sie trotzdem sehr gerne

    • Ich weiß auch nicht, was mit dem Geschmack der Leute los ist. Kritisieren die AirPods, die genauso wie die EarPods aussehen, nur eben ohne Kabel. Aber dann hauen sie sich so dicke schwarze Knubbel ins Ohr und finden’s geil.

      • CaliforniaSun86

        Genau meine Ansicht. Und hey:
        „nicht alle Nutzer kommen mit der nahezu vollständigen Abschottung durch echte In-Ears klar.“ So sieht es aus! Ekelhaft die Teile so tief im Gehörgang ..

  • Cool, haben sie es endlich nach Deutschland geschafft. Ich würde sie hauptsächlich im Alltag gerne verwenden, mache nicht so viel Sport. Denkt ihr sie sind auch dafür gut geeignet?

    • Ne, damit muss man mindestens jeden Tag 5km joggen, sonst funktionieren die nicht……

      • Made my day ^^

      • Haha :) Hab die Frage auch nicht verstanden

      • Danke für die ernstgemeinte Antwort. Ich frage das hinsichtlich der Optimierung auf Sport und sehr guten Halt. Ich könnte mir vorstellen, dass man möglicherweise nach einer Weile damit schwitzt oder es auf Dauer unangenehm ist, sie zu tragen. Ich trage meine Kopfhörer (aktuell BeatsX) mehrere Stunden am Tag.

      • Wenn du jetzt schon in-ears mehrere Stunden tragen kannst sehe ich da kein Problem. Für mich wäre das nichts. Meine Backbeat fit müssen spätestens nach 2 Stunden beim Sport raus.

      • Ich habe sie jetzt mal bestellt. Ich denke, ich muss es einfach 1-2 Tage ausprobieren. Die Beats X schließen auch dicht ab, ich bin da eher ein Fan davon gar nichts mehr von der Außenwelt mitzubekommen. Ich schreibe in ein paar Tagen nochmal ein Update.

  • Wenn die mal nicht immer so groß wären. Hätte gerne kleine, unauffällige

    • Schau dir mal EARIN an wenn die die Größe wichtig ist.

    • Muss ja auch ein Akku rein. Deutlich kleiner heisst entweder kleiner Akku oder sehr teuer.

      • Oder einfach  AirPods!!! ;) Die sind klein, haben einen schönen Klang, 5 Stunden halten sie durch, die Box lädt die Teile sowas von schnell auf, das schon fast eine klein Pinkelpause ausreicht um die AirPods auf 50% zu laden, ich bin kein Fanboy von  aber bei den AirPods, muss ich zugeben, Apple das habt ihr echt gut gemacht!!!!

      • Sorry, bei wem halten die Airpods bitte fünf Stunden durch? Bei mir ist nach zwei Stunden immer Schluss

      • CaliforniaSun86

        @SANDER sorry, aber dann sind deine Teile defekt. Selbst als ich sie mit dem Samsung S8 genutzt habe, haben sie knapp 4 Std. durchgehalten. Jetzt mit dem iPhone X halten sie zwischen 4,5 – 5 Std. tatsächlich durch. Ich liebe diese Teile ..

  • die sind ja riesig im Vergleich zu der Konkurrenz…

  • Sorry, und mögen Sie klanglich noch so sehr viel besser sein als die AirPods von Apple aber optisch gehen die überhaupt nicht.

  • Wie gut halten dies wirklich? Ich bin immer noch skeptisch bei diesen ganz kabelfreien In-Ears, ob sie nicht herausfallen. Zurzeit schau ich mir jene an, die zumindest im Nacken miteinander verbunden sind.

    • Laut einigen US-Tests schafft man es nicht sie irgendwie „Rauszuschütteln“, also der Sitz soll sehr gut sein.

    • es ist die gleiche Form wie bei allen anderen InEars von Bose. ich nutze sie seit Jahren beim Sport. die halten absolut sicher

    • Ich lebe in den USA und hatte sie bereits gekauft aber wieder zurück gegeben.
      Ich bin einer derjenigen bei denen die AirPods und generell die Apple Köpfhörer nicht halten. Deswegen hatte ich mich dazu entschieden diese mal zu probieren. Doch leider halten auch diese nicht bei mir.
      Bisschen mit dem Kopf gewackelt, sitzen sie schon lose drin, kurz darauf fallen sie raus.
      Denke ist halt auch dem Gewicht geschuldet welches doch stark nach außen zieht.
      Klanglich allerdings waren sie natürlich top.
      Ach und wie schon einige angemerkt haben, schön aussehen tun sie definitiv nicht.

    • Ich habe die Zolo von Anker, sitzen perfekt und sind auch beim Sport durch nichts aus den Ohren zu bekommen

  • Wenn man amerikanische Krimis schaut, dann haben die unsichtbare Stöpsel im Ohr, das auch noch in 2 km vom „Partner“ im Auto rauschfreies, Störgeräusche unterdrückendes Musikerlebnis verspricht.

    Warum versuchen dann Hersteller wie Bose den Communicator von Leutnant Uhura nachzubauen? Die Sendung ist über 40 Jahre alt!!

    http://www.startrek.com/upload.....42457e.jpg

  • Also ich kenne beide und ich muss sagen die Bose sind echt Scheisse! Anders kann man das nicht sagen.
    Die Dinger sehen aus wie die Ohrstöpsel von Uhura aus Star Trek! Ja, die Teile kommen wirklich so weit aus dem Ohr raus!

    Die AirPods sind auch nicht so mein Fall, weil ich immer das Gefühl habe dass sie mir aus dem Ohr fallen.
    Aber für das Büro finde ich sie klasse, weil man auch nur einen Stöpsel benutzen kann.

    Ansonsten benutze ich die Bose Quietcomfort 30. Die haben zwar eine Halskrause, aber sind zum Welten besser als alles was ich bisher hatte. Die kann ich uneingeschränkt empfehlen.

  • Und da sagt man, die AirPods seien hässlich…

  • Hatte schon 2 Sets SoundSport und beide gingen zurück weil Schweiß eindrang und die Ohrhörer killte. Bose & Sport = passt nicht.

  • Die Airpods hielten schon mit Kabel nicht in meinen Ohren, da wird das ohne Kabel nicht anders sein. Die Bose In ears scheinen mir eine hochwertige, wenn auch teure, Alternative zu den Billighörern aus China.

  • Das Bose Case ist nicht hosentaschenkompatibel. Das Apple Case sehr wohl.

  • Das große Plus ist (richtiges) In Ear der Böse-Kopfhörer, ein Ounkt, den ich bei den EarPods manchmal echt vermisse

  • Heute muss ich die Redaktion mal loben. Die Anmerkung über unterschiedliche Präferenzen bzgl. Abschottung ist wirklich objektiver und nicht wertender Journalismus. Bravo!

    Und was das Ladecase der Bose angeht – das ist halt Bose. Viel Spaß beim „reinfriemeln“. Die AirPods stecke ich im Dunkeln in das Case. Das ist Apple-typische Funktionalität.

  • Schaut euch doch mal Bragi The Headphone an, für mich absolut perfekte Kopfhörer!

  • Bin ich eigentlich der einzige, der gerade an den Air/EarPods die Form von ersten Tag an schätzt?!

    Ich habe mit echten InEars kein angenehmes Tragegefühl…AirPods mit ANC wären für mich als „Pendler mit Frisur“ ein Traum ;-)

    • Das Problem bei den AirPods ist das „One Size Fits All“-Prinzip. Oft bedeutet das eher: Passt manchen, aber vielen nicht. Bei mir ist mein rechtes Ohr leider auch inkompatibel und der dort sitzende AirPod dreht sich nach einigen Minuten Nutzung erst langsam nach unten und wird dann ganz locker. Leider musste ich sie deshalb inzwischen verkaufen und suche nun nach Alternativen. Ansonsten war ich mit allen anderen Aspekten der AirPods sehr zufrieden, vor allem mit der genialen Sprachqualität.

  • Ich finde es sehr interessant das sich scheinbar kaum jemand für den Klang und eventuelle Funktionen (Steuerung der Lautstärke, Next Song…) interessant. Das wichtigste Kriterium Schein der „Stile Faktor“ zu sein. Ich dachte immer Kopfhörer sind zum Musikhören da und zum schmücken der Ohren

  • Und genau deshalb liebe ich die Ear- und auch die AirPods so sehr. Man bekommt noch mit was um einen herum passiert. Es sind leider sehr wenige Alternativen auf dem Markt die vergleichbar sind. 98% sind in Ear Varianten und die mag ich überhaupt nicht. Der Klang ist natürlich besser, das liegt einfach an der Bauform und dem Sitz im Ohr, aber dieser Ausschluss der Öffentlichkeit ist nichts für mich. Bisher haben die AirPods auch alles mitgemacht und mir ist noch keiner herausgefallen.

  • wahnsinn was die leute alles schreiben……….
    ich, der fünfmal in der woche sport betreibe (wofür auch die bose in-ears konzipiert sind), kommen die air pods nicht in frage. warum? weil sie nicht 100% für sport entwickelt wurden!!!!
    somit hört auf äpel mit birnen zu vergleichen!

    gibt es kabellose SPORT kopfhörer die ihr mir empfehlen könnt ausser die von bose?
    wer ist im bereich sport/fitness führend?

    • Die direkten Konkurrenten zu den oben genannten sind vermutlich Jaybird Run und JBL Free. Aufgrund Wasserdichtheit würde ich auch noch Bragi The Dash nennen (obwohl nicht explizit für Sport konzipiert).

    • Nach den zwei Pleiten mit Bose, habe ich mir die komplett kabellosen von Jaybird zugelegt. Mit denen bin ich sehr zufrieden und sie haben den Vorteil, dass man mit der App den Klang selbst so einstellen kann, wie man die gut findet. Der Sitz in den Uhren – und das ist bei mir durch aus problematisch – ist auch hervorragend!

  • gott, sind die hässlich…
    B&O hat einen hervorragenden irren sound und bietet das gleiche in schön und ästhetisch… dazu kann man selber dosieren, wieviel die dinger von deiner umgebung schall durchlassen. ich mag es auch nicht, wenn ich nix höre. das ist z.t. ja auch gefährlich…
    die app zum B&O ist grossartig und man kann den sound wirklich einfach und gut anpassen. bose ist ja manchmal doch gerne mal zu basslastig…
    einziger nachteil: auch die B&O sind nur in ear. man muss es vertragen können… preis ist der gleiche.

  • Die sind ja hässlich. Und Bose, der Klang ist eher Mittelprächtig. Bei den Kids zieht der Name, Bose hat gutes Marketing – keine Frage – aber der Klang ist entscheidend und hier hat Bose leider den Anschluss verpasst.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23242 Artikel in den vergangenen 3976 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven