iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 532 Artikel

Empfehlenswerter Einmalkauf

Soulver für iOS 17: Wir nutzen den Rechner regelmäßig

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Der rechnende Notizblock Soulver startete als Mac-Anwendung, sprang dann auf Apples Mobilgeräte und ist auf diesen nun seit über zehn Jahren verfügbar. Mit Ausgabe der neusten Version 2.9.4 hat die iPhone-Applikation nun ihr erstes Update seit einem Jahr erhalten, das den Rechner für den Einsatz unter iOS 17 optimiert.

Soulver App 1400

Empfehlenswerter Einmalkauf

Wir nehmen die Aktualisierung zum Anlass, erneut auf den 3-Euro-Download hinzuweisen, den wir noch immer häufig nutzen, um Rechnungen mit Variablen durchzuführen und diesen für eben jenen Einsatzzweck durch und durch empfehlen können.

Am besten lässt sich Soulver wohl als leeres Blatt Papier beschreiben, auf dem Rechnungen notiert werden können, die dann automatisch in der Seitenleiste der App gelöst werden. Das Schöne dabei: Mit wenig Aufwand lassen sich hier Variablen definieren, die in der gesamten Rechnung überall eingesetzt werden können und diese so nicht nur einfach nachvollziehbar machen, sondern auch schnelle Änderungen zulassen, um andere Szenarien durchzurechnen.

Soulver Screenshots 1400

Ein einfaches Beispiel wären etwa Kreditkonditionen für unterschiedliche Grundstückspreise und Zinssätze durchzurechnen. Hier lässt sich in der ersten Zeile etwa die Variable ‚Zinssatz‘ erstellen und auf 3,46 Prozent festlegen. Im weiteren Verlauf der Rechnung nutzt man dann lediglich den Verweis auf die Zinssatzvariable, um mit dieser zu rechnen. Soll ein weiteres Kreditangebot durchgerechnet werden, muss die Rechnung selbst nicht mehr angefasst werden. Lediglich die Variable wird neu definiert.

Umfangreiche Dokumentation

Hinzukommt, dass Soulver problemlos auch mit Daten, Währungen, Zusatzfunktionen wie etwa dem Runden von Ergebnissen, dem Kalkulieren mit Zeitzonen oder dem Umrechnen von Einheiten umgehen kann. Zudem sind die Rechnungen nicht flüchtig, sondern sondern werden gesichert und können jederzeit nachgeschlagen werden.

Wir empfehlen Einsteigern unbedingt einen Blick auf die ausführliche Dokumentation der Anwendung zu werfen, um eine Ahnung davon zu bekommen, welche Rechnungen Soulver ermöglicht.

Laden im App Store
‎Soulver
‎Soulver
Entwickler: Acqualia Software OU
Preis: 2,99 €+
Laden

06. Nov 2023 um 11:45 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nutze seit Jahren Calcbot, gibt’s nichts dran auszusetzen.

  • Bester Rechner ever. Ne Spaß bei Seite :-). Der Taschenrechner ist wirklich sehr praktisch für den Alltag. Vor allem wenn man ein selbst erstelltes Haushaltsbuch führt. Viele Grüße :-)

  • den hab ich schon auf allen plattformen… ich meine, mal wieder eine geniale empfehlung eurerseits…
    ich bin immer wieder begeistert, wie übersichtlich und klar man rechnen kann und nachvollziehbar den rechenweg sieht.
    als architekt mittlerweile unverzichtbar für mich…

  • Danke für den Tipp .. jedoch wurde mir Soulver 3 auf dem Ipad vorgeschlagen. . der Link ist allerdings für die 2er Version

    • Ja, so ist das. Und zwischen Version 3 (Mac, iPad) und Version 2 (iPhone) lässt sich nicht synchronisieren. Ich denke, dieses seltsame Geschäftsgebaren des Solver-Anbieters hätte im Artikel Erwähnung finden können.

      • Seid ihr im deutschen AppStore und habt auf den Link getappt?

        Die Suche auf dem iPhone ergibt bei mir nichts. Die Suche auf dem iPad ergibt bei mir ein „Soulver 3“, aber von einem gewissen „Zac Cohan“. Dieser „Soulver“ ist aber von „Acqualia Software OU“. Und da gibt es nur eine Version laut AppStore.

        Also prüft vorher nach, wenn ihr irgendetwas Seltsames findet. Es ist laut meiner Erfahrung leider üblich, dass viele so fahrlässig sind sich selbst als fehlerlos anzusehen (was auch medizinisch nachweislich unmöglich ist … direkt bis einige Zeit nach dem Abi dachte ich, man kann perfekt werden, aber seit den medizinischen Einblicken weiß ich, dass dies vollkommen unmöglich ist, also seid nicht so überheblich zu denken, dass was ihr macht, immer fehlerlos sei, denn wie hier in diesem Fall zu sehen, ist es nicht so).

      • Da längerer Kommentar auf Freigabe wartet, hier kurz: Dieser „Soulver“ ist aber von „Acqualia Software OU“. Und da gibt es nur eine Version laut AppStore.

      • Übrigens, was jeder wissen sollte (aber bei mir leider nur in der Stochastikvorlesung gelehrt wurde):

        Ein häufiger Fehlschluss beim Menschen ist, dass man aus Korrelation auf Kausalität schließt.

        In Laymans Worten: Es gibt unterschiedliche Dinge, die auf gleiche Art ablaufen. Der Mensch ist natürlicherweise dazu geneigt darin einen Zusammenhang zu sehen. Und gerade bei Situationen/Umgebungen, wo man sich nicht besonders gut auskennt, wendet man gerne Ockhams Rasiermesser („Sparsamkeitsprinzip“) an. Mir selbst passiert dies immer wieder, aber nach dem Überprüfen, ob dies nicht doch vielleicht nur Zufall ist, erkenne ich überraschend oft, dass dies nur ein Fehlschluss ist.

      • Habe mir Soulver 3 angeschaut .. da ist in der Infoseite ebenfalls ein Hinweis copyright 2005-2023, Acqualia Software – alle Rechte vorbehalten.

        Des weiteren Steht da Soulver wurde von Nik Youdale & Zac Cohan entwickelt und das sie aus Sydney Australien stammen .

        irgendwie hängen die wohl doch zusammen schätze ich mal.

      • Du kannst aber die von Soulver 2 importieren .. bin am überlegen auf Soulver 3 zu gehen da es einige Funktionen mehr hat.

      • Oha, „Soulver“ (laut AppStore Zweier Version) und „Soulver 3“ sind beide mitunter von „Zac Cohan“. Bei der Beschreibung von „Zac Cohan“, dass man die Daten von „Soulver 2“ importieren kann, nahm ich an, dass es ein „Soulver 2“ unter der Apple ID „Nic Cohan“ gab (alte Apps, die man nicht mehr installieren kann oder darf, zeit Apple erfahrungsgemäß nicht an). Aber evtl. meint er „Soulver“ unter der Apple ID „Acqualia Software OU“. D.h. dann (wenn er „Soulver“ von „Acqualia Software OU“ meint), dass dieses andere „Soulver“ nicht mehr weiterentwickelt wird.

        Das heißt wohl, „Zac Cohan“ entwickelt „Soulver“ auf eigene Faust weiter. Also evtl. stirbt „Soulver“ (2) und „Soulver 3“ lebt weiter. Oder „Acqualia Software OU“ entwickelt „Soulver“ zwar nicht weiter, aber hält es weiterhin nutzbar (also aktualisiert die App, damit es weiter läuft), und „Zac Coltan“ hört irgendwann nach kurzer Zeit auf, weil sich das aktuell halten nicht mehr machbar ist.

        Da ich nicht deren finanzielle Situation kenne und nicht in deren Köpfe schauen kann, kann ich leider nicht saen, ob „Soulver“ (2) oder „Soulver 3“ länger unterstützt wird. Wenn ich eine dieser Apps unbedingt brauche und die neuen Funktionen von „Soulver 3“ nicht unbedingt nötig sind, würde ich evtl. lieber die ältere Version nehmen. Da wenn sie stirbt, kann man mit „Soulver 3“ hoffentlich noch die Daten vom Zweier importieren. Allerdings stirbt evtl. „Soulver 3“ früher, weil viele lieber bei „Soulver“ (2) bleiben. Deshalb weiß ich leider keinen Rat, was besser wäre.

      • Ich bin noch unschlüssig. Gibt es Alternativen mit einem ähnlichen Umfang? Gerade das ausfüllen ist genial

      • @“Broesel“: Ich habe dies leider kaum benutzt (an einem Aktionstag für 0€ bekommen), aber Tydlig https://apps.apple.com/de/app/tydlig/id721606556 scheint den Anforderungen am Nächsten zu kommen. Zudem nett ist, dass es auch gewisse Funktionen grafisch darstellen kann (ich glaube maximal zweidimensional rechtwinklig, aber ich glaube, Achsen können auch logarithmisch sein).

        Ich selbst nutze hingegen oft PocketCAS https://pocketcas.com/ (zwar an einem Aktionstag zwar erheblich, aber kostete natürlich einige Euro … nachträglich hätte ich gerne den vollen Preis gezahlt, aber AppStore sagt: gekauft ist gekauft). Man muss nur bedenken, dass dort das englische Zahlensystem verwendet wird (einziger Unterschied: Die deutschen Kommas sind im Englischen die Punkte. Und die deutschen Punkte sind im Englischen die Kommas. Sonst ist alles gleich.), aber man kann ohne Internetzwang z.B. von symmetrischen Tensor 2 mit Rank 3 dessen Eigenwerte und Eigenvektoren berechnen lassen (nein, englische Wikipedia lügt, dass „Eigen“ als Begriff kommt vom deutschen „eigen“, sondern der Ursprung ist der deutsch Mathematiker Herr Eigen). Wer dies preiswerter von einer App berechnet bekommen will, kann WolframAlpha nutzen. Das ist im Prinzip wie Mathematica (von Wolfram), nur dass die Eingabe nur einzeilig ist, visuell begrenzt ist für Eingabemöglichkeit und dies immer Online geschehen muss. Wenn man keine Angst hat Betriebsgeheimnisse dadurch zu verraten und z.B. nur für Übungszettel braucht, dann ist dies auch eine gute Wahl.

  • Ich bin auf der Suche nach einer Art Stundenzettel in Kalenderform. Also im Idealfall habe ich einen Kalender in dem ich jeden Tag meine Stunden (unterschiedliche Stundenlöhne) reinschreiben kann und am Ende (oder in der Mitte) des Monats wird alles zusammengerechnet. Ich habe auch Clockify im Einsatz, das ist in diesem Fall aber nicht wirklich praktisch. Ich bin leider nicht intelligent genug um mir mit Numbers selber was zu bauen ;)

  • Ihr schreibt:
    „Ein einfaches Beispiel wären etwa Kreditkonditionen für unterschiedliche Grundstückspreise und Zinssätze durchzurechnen. Hier lässt sich in der ersten Zeile etwa die Variable ‚Zinssatz‘ erstellen und auf 3,46 Prozent festlegen. Im weiteren Verlauf der Rechnung nutzt man dann lediglich den Verweis auf die Zinssatzvariable, um mit dieser zu rechnen.“

    Ich komme noch nicht so gut zurecht mit Soulver. Kommt die App nur mit englischen Begriffen / Variablen klar, oder auch mit Deutschen?

    Gibt es eine Übersicht mit Beispiel Rechnungen?

    Wie würde die Rechnung / Darstellung in Soulver für euer beschriebenes Beispiel einer Baufinanzierung aussehen?

    Freut mich auf Input :)

  • CalcTape auch sehr zu empfehlen https://www.schoettler-software.com/de/
    Praktisch für mich da auf der Arbeit Windows im Einsatz ist, sich der Rechner auch per iCloud synchronisiert und ebenfalls auf alle Apple Devices läuft.

    Antworten moderated
  • Zac will leider keine iPhone Version von Soulver 3 anbieten, da die iPhone Version 2 sich finanziell nicht gerechnet hat.
    Was sehr schade ist, weil die 3 wirklich sehr nette Features zu bieten hat.
    Aber Soulver ist z. B. ein prima geocaching tool und somit ist eine iPhone Version unabdingbar.
    Somit werde ich die 3 wohl nicht kaufen.

    Antworten moderated
    • Ja. Leider habe auch ich nur die Antwort bekommen, dass meine Ideen und Vorschläge nicht umgesetzt werden, da die iPhone Version nicht mehr weiterentwickelt wird.

      Schade.

      Ich hätte ja gerne „—“ und „===“ Kommandos gehabt haben um eine Zwischensumme darzustellen oder um den Speicher zurückzusetzen und quasi ein neue Berechnungen zu bekommen. Quasi wie ein neus Blatt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37532 Artikel in den vergangenen 6107 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven