iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
iPhone-gesteuert

Sonos Play:5 kommt in den Handel

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Vor einem Monat haben wir den neuen Play:5-Lautsprecher des Audio-Spezialisten Sonos ausführlich vorgestellt, seit heute ist das 579€ teure Schlachtschiff auch im Handel erhältlich.

sonosplay5-play

Der Play:5 löst seinen gleichnamigen Vorgänger in der Sonos Geräte-Familie ab, versteht sich auf die neue Trueplay-Funktion – hier im Videotest – und bietet euch einen Ausblick auf das überarbeitete Look-and-Feel der kommenden Sonos-Produkte. Im direkten Vergleich mit dem Play:1, dem Play:3 und dem alten Play:5 unterscheidet sich der neue Play:5 nämlich deutlich von den bisherigen Speakern.

Die Bedienelemente wurden durch eine Touch-Oberfläche ersetzt, die Griffmulde auf der Rückseite ist verschwunden, der komplette Lautsprecher wurde neu aufgebaut.

Wie sein Vorgänger setzt auch der neue Play:5 auf die optionale Ethernet-Konnektivität, beherbergt auf seiner Rückseite aber nur noch eine Netzwerkbuchse statt dem bislang verbauten Doppel. Letztlich egal, denn wie auch das restliche Sonos-Portfolio lässt sich der neue Play:5 drahtlos in das vorhandene Setup bzw. das eigene Heimnetzwerk einbinden und spielt die 40+ Musik-Dienste, die eigene Bibliothek und ausgewählte Online-Radios auch ohne Kabel problemlos ab.

Die Touch-Bedienung ist ein nettes Feature – vor allem die Wischgeste zum Song-Wechsel wollen wir nicht mehr missen – die blinde Bedienung wird so jedoch deutlich erschwert. Die Knöpfe lassen sich nicht mehr fühlen, nur noch hören.

Bei Interesse lässt sich der Sonos Play:5 100 Tage lang zu Hause ausprobieren und kann bei Nicht-Gefallen auch in zwei Monaten noch zurückgeschickt werden.

Um noch mal an unser Fazit vom Oktober zu erinnern: Der neue Play:5 ist spitze, für gelegentliche Musik-Fans aber deutlich zu teuer. Wenn ihre Sonos noch nicht kennt, dann kauft euch lieber einen Play:1 – diese gibt es gerade im Starter-Pack – und lasst euch langsam begeistern.

Greift nur zu, wenn ihr ohnehin schon in die Multiroom-Systeme investiert seid. Viel besser lässt sich die eigene Wohnung nicht ausstatten.

Mittwoch, 25. Nov 2015, 9:05 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „wollen wir nicht mehr missen“ – nach monatelangem Tests…

    Übrigens. 100 Tage sind mehr als drei Monate…

    • Kurz zur Info: Sperrfristen und Medien-Embargos sorgen häufig dafür, dass neue Produkte oft erst mit deutlicher Verzögerung in der Berichterstattung erscheinen.

      Die Tatsache, dass wir den Play:5 erst am 29. Okt 2015 besprochen haben, bedeutet nicht etwa, dass wir den Speaker am 28.Okt das erste mal in der Hand hatten.

      Entschuldige die Verwirrung zukünftig formulieren wir das deutlicher.

  • fettes teil aber schon happiger preis. wieß jemand ob die apple music noch in diesem jahr einbauen?

  • Was mich an Sonos stört ist die Bindung an die Sonos-App. Was ist wenn ich meine Podcast über den Lautsprecher hören möchte (nur ein Beispiel). Da bevorzuge ich doch lieber AirPlay und deutlich günstigere (freie) Lautsprecher…

  • Mich würde interessieren, ob die EUR 179,- Aufpreis im Vergleich zum alten Play:5 es wirklich wert sind?
    Hätten die den lieber mal nen Play:7 genannt, den Play:5 weiter im Sortiment behalten, dann wäre das mim Preis auch OK gewesen.

    Vor allem finde ich die Bedienung am den Play-Systemen eher nebensächlich. Ich nutze die Buttons nur zum schnellen ausmachen und vielleicht mal ein Lied weiter. Aber für mehr nicht. Wird alles übers iPhone gesteuert ;)

    • Wie man’s sieht

      Ich höre gerne Streams und würde durchaus gerne einen schnellen „Senderwechsel“ (bzw. Songwechsel) direkt an der Play:x vornehmen wollen. Sonst ist halt: iPhone ein, Sonos-App suchen, öffnen, Favoriten suchen, Stream (bzw. Song) wechseln angesagt.

      BTW: Ich vermisse immer noch Airplay auf Sonos!

  • Was mich an meinem Sonos System sehr stört ist die Tatsache, dass man für jede Kleinigkeit die App starten muss was mit Entsperren des iPhones, suchen und starten der App immer mindestens 10 Sekunden dauert. Mal eben den Radiostream wechseln ist so echt umständlich. Zwei oder drei Stationstasten an den Geräten wären schon saupraktisch.
    Ausserdem kommt es bei uns auch häufig vor, dass die App nicht alle Lautsprecher findet. Selbst dann wenn diese gerade Musik abspielen und daher definitiv eine Verbindung im Wlan haben. Dann erhöht sich die Zeit schnell mal von 10 Sekunden auf ein oder zwei Minuten bis man hört was man hören will.

    Weiss jemand wie der Standby Stromverbrauch der neuen Play5 ist? Bislang ziehen die Dinger ja verhältnismässig viel.

    • Mein Tipp: Logitech Harmony! Ich besitze den Smart Control Hub + Fernbedienung. Damit kann ich auf die Sonos-Boxen zugreifen. Auf der Fernbedienung lassen sich dann Tasten mit Radiosendern oder Playlisten, die in den SONOS Favoriten abgelegt wurden, starten. Auch die Lautstärke, Play/Pause und Song-Skipping funktioniert.

      • Wenn ich das alles so lese, kann ich nur den Kopf schütteln. Ein einfaches 10,- Radio ist in dem Fall weit aus sinnvoller…

      • Dem kann ich nun überhaupt nicht zustimmen. Wer das einmal hatte möchte das System nicht mehr missen .

      • Klappt das auch, wenn mehrere Boxen im Party Modus laufen?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven