iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Sonos: Neue Limited Edition ab Dienstag

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mit der Tone Limited Edition des PLAY:1 stellt der Audio-Anbieter Sonos kein neues Produkt, sondern lediglich eine neue Farbvariante des im Oktober 2013 gelaunchten Multiroom-Speakers PLAY:1 vor. Nach der blauen Blue Note-Ausgabe bereits die zweite Sonderedition des Badezimmer-tauglichen Lautsprechers.

tone

Die Speaker im „puristisches Design“ sollen ab dem 21. Juli zum Preis von 250€ auf Sonos.com erhältlich sein. Eine Preisempfehlung, die 50€ über den derzeit gültigen UVPs liegt. Da jedoch schon die letzte Sondereditionen etwas teurer als üblich angeboten wurde, scheint ein Zusammenhang mit den geplanten Preiserhöhungen zum 1. August vorerst ausgeschlossen.

Technisch unverändert unterscheidet sich die Tone Limited Edition vor allem durch ihre minimalistische Optik vom konventionellen PLAY:1:

„in tiefem Schwarz oder reinem Weiß sieht nicht nur elegant aus, sondern fühlt sich durch die matte Soft-Touch-Oberfläche auch sehr hochwertig an. Von jeder Farbe wurden weltweit lediglich 5.000 Exemplare gefertigt.

Die limitierte Edition des PLAY:1 Tone ist ab dem 21. Juli um 10 Uhr für 250,- Euro exklusiv auf Sonos.com erhältlich. Die Bestellung ist auf zwei Geräte pro Haushalt beschränkt.

tone-700

Der Sonos PLAY:1 im Video Test – Speaker, iOS- & Mac-App

(Direkt-Link)

Donnerstag, 16. Jul 2015, 17:01 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Könnten den normalen mal das wertigere Design verpassen :/

  • Klaus-Peter Wittrowsky

    Ach wie schön, dass ich bei der letzten Aktion zugeschlagen habe: 2 Play:1 für 349,- Euro.
    Hab‘ mir gleich 6 Boxen geholt, und die dudeln mir jetzt die komplette Wohnung zu. Ich muss sagen, diese kleinen Dinger klingen verdammt gut! Erst recht, wenn man 2 zu einem Stereo-Paar macht!

    • Stereo? Ist ja sowas von 80er. Ohje. Dann lieber ordentlich Kabel verlegen und dann Multiroom Quardosound genießen mit nem ordentlichen Subwoofer. Und noch besser in 7.1. Schonmal ein Klassik Konzert damit gehört? Wenn ja, merkt man erst dann das Sonos nicht so doll ist wie gesagt oder gedacht. Ok einfache Installation, Kabellos. Aber der nicht so gute Sound ist leider der Kompromiss den man dann eingehen muss.

      • Klassikkonzerte sind ja sowas von 18-hundert.

      • So einen Blödsinn hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Mal überlegt, dass das manchen Leuten reicht. Vielleicht wohnt er auch in nem Mehrfamilienhaus…. Du bist wohl die falsche Zielgruppe. Aber Hauptsache andere als dumm und unwissend hinstellen. Vielen Dank :)

      • Kabel verlegen? Was für totale billigheimer und Anfänger.
        Alle die sich keinen phono optimierten akkustikraum beim Hausbau einplanen sind die absoluten stümper.

        Schon mal dran gedacht dass andere Leute andere Anforderungen haben und ggf eben keine Kabel oder hässliche Kästen im Haus wollen?

      • Phono-optimierte Akkustikräume? Totale Luschen… Eigene Konzerthalle, DAS ist das Mass der Dinge! ;)

  • Stereo? Ist ja sowas von 80er. Ohje. Dann lieber ordentlich Kabel verlegen und dann Multiroom Quardosound genießen mit nem ordentlichen Subwoofer. Und noch besser in 7.1. Schonmal ein Klassik Konzert damit gehört? Wenn ja, merkt man erst dann das Sonos nicht so doll ist wie gesagt oder gedacht. Ok einfache Installation, Kabellos. Aber der nicht so gute Sound ist leider der Kompromiss den man dann eingehen muss.

    • Also ich hab bloß 2 Ohren. Wieso brauch ich dann mehr als 2 Stereolautsprecher?
      Beim 3D-Fernseher würd mir ne 2. Brille auch keine neuen Perspektiven bieten.

  • Du scheinst ja richtig Ahnung mit Multiroom und „Quardosound“ zu haben. Solltest Du Quadrophonie meinen, das war in den 70ern Mode (4 Kanäle kodiert auf Schallplatte). Mehrkanal-Ton (da gehört Dein 7.1 zum Beispiel dazu) gibt es seit 1940 (damals hat Disney sein „Fantasia“ gezeigt), und neue Formate wie Dolby Atmos oder DTS:X werden zur Zeit eingeführt. Was Ortungsschärfe oder Klangtreue betrifft (bei Klassik immens wichtig!), geht allerdings nach wie vor nichts über Stereophonie (womit früher übrigens sämtliche Mehrkanalformate bezeichnet wurden, nicht nur 2-Kanal). Sonos Boxen können 48kHz mit 16Bit Auflösung wiedergeben, das ist besser, als jede CD und sicher besser als alle MP3s und Derivate. Ob einem der Sound gefällt, ist wie üblich Ansichtssache, aber ein Produkt durch unqualifizierte Äusserungen abzuwerten ist unfair. Ich habe selber vier Sonos Play:1 Lautsprecher und mag sie als unkompliziertes Multiroomsystem, auch was die Zuverlässigkeit betrifft. Klassische Musik höre ich gerne über Genelec oder B&W oder auch wirklich gerne unverstärkt live!

  • ich liebe meine sonos play1 sehr
    diese hier treffen sowas von meinen geschmack! wenn die dich endlich mal dts und airplay ohne workaround anbieten würden – das wär mal was

  • Hallo Leute, ganz was anderes. Bitte um Hilfe. Wie zum Teufel nochmal bekomme ich wieder meine Wiedergabelisten her, manche sind da aber unvollständig und manche doppelt aber von meinem 1100 Titel fehlen eine Unmenge . Bitte bitte helft mir.danke

  • so kabellos ist das Gerät auch nicht! Wenn es einen Akku hätte, aber so…

  • Ganz schön viele sonos news in den letzten Tagen…..

  • Hey Watson, wo habe ich jemanden beleidigt? Aber Hauptsache mitgrölen. ;)

  • @tonmeister
    Mein Sub nubi aw17 blässt bis 18Hz alles weg

  • Klingen die Dinger wirklich gut? Also nicht wie ein Kofferradio? Ich bin bei diesen kleinen Gehäusen immer etws skeptisch, weil damit ein einigermaßen druckvoller Bass kaum möglich sin dürfte. Vor allem leise sollte es bei dem Preis ja wenigstens so gut klingen wie ein MP3-Player- Kopfhörer, ohne dass man den Lautsprecher in eine Kiste stellt um das Volumen für den Bass zu bekommen. Da man sich bei einem richtigen Boxensystem sowieso meist nicht im optimalen Stereo-Bereich aufhält, finde ich die Kopplung zweier Lautsprecher eigentlich gar nicht so wichtig.

    • Sie klingen für die Grösse tatsächlich ganz ordentlich, aber wie Du richtig vermutest, fehlen ihnen natürlich die tiefen Bässe (das ist Physik) und für meine Verhältnisse sind sie etwas zu mittenlastig. Dafür liefern sie richtig Lautstärke und die Bässe kann man sich (allerdings nicht ganz preiswert) über den Sub dazuerwerben. Ich nutze sie wie schon oben erwähnt als Multiroomsysten und eher zum „Nebenbei-hören“.

  • Also ich benutze ein play1 als Wecker neben dem Bett, dafür sind sie wirklich ausreichend.
    Jedoch heißt das Zauberwort HIFI, und damit haben die Dinger nun wirklich nichts zu tun

  • Sonos ist einfach super. Und wer es nicht mag, Achtung, jetzt kommt eine Überraschung, muss es nicht kaufen! Ich freue mich über alle Sonos Meldungen hier, weiter so!

    So, ich muss jetzt rüber ins Smart-Forum und den Unwissenden dort beibringen, dass ein 7er BMW größer, besser und schneller ist…

  • Wie man etwas kaufen kann zum Nebenbei hören ist mit schleierhaft. Autovergleiche hinken zwar, aber das wäre ja als ob ich neben einen dicken 7er BMW noch nen Smart kaufe zum nebenbei fahren. Macht doch irgendwie keinen Sinn, warum absichtlich auf Komfort verzichten? Nur weil man es kann, oder weil es das gibt? Verstehe ich beim Besten Willen nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven