iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 411 Artikel

(PRODUCT)RED

Sonderedition: iPhone 7 und iPhone 7 Plus in rot

Artikel auf Mastodon teilen.
107 Kommentare 107

Unter dem Logo der Kampagne (PRODUCT)RED hat Apple am Dienstag zwei Sondermodelle des iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt, die das bisherige Geräte-Lineup ergänzen werden und bereits am 20. Februar in der Gerüchteküche auftauchten.

Sonderedition 500

Die in rot angebotenen Sondermodelle werden in den beiden Größen 128GB und 256GB ab 869 Euro verfügbar sein und unterstützen den Kampf gegen AIDS, an dem sich Apple nun schon seit zehn Jahren mit regelmäßigen (PRODUCT)RED-Kampagnen beteiligt, bei denen ein Prozentsatz des unveränderten Verkaufspreises an Hilfsorganisationen gespendet wird.

100% der so eingesammelten Mittel gehen direkt in Global Fund HIV/-AIDS Stipendien, mit denen Programme für Beratung, Tests, Prävention und die Vermeidung der Übertragung des Virus auf Mütter und deren Kinder bereitgestellt werden. Seit der Gründung 2006 hat (RED) mehr als 465 Millionen US-Dollar für den Global Fund generiert, wovon alleine 130 Millionen US-Dollar von Apple beigesteuert worden sind.

Die Sondermodelle sind ab dem 24. März im Handel verfügbar. Apple-Chef Tim Cook kommentiert die heutige Vorstellung, die Apple lediglich per Pressemitteilung bekannt gab:

Seit dem Beginn der Zusammenarbeit mit (RED) vor 10 Jahren haben unsere Kunden durch den Kauf unserer Produkte maßgeblichen Anteil am Kampf gegen die Verbreitung von AIDS, von der ursprünglichen iPod nano (PRODUCT)RED Special Edition bis hin zum heutigen Lineup der Beats-Produkte und Zubehör für iPhone, iPad und Apple Watch. Die Vorstellung dieser iPhone Sonderedition in einem wunderschönen roten Finish ist unser bisher bedeutendstes (PRODUCT)RED-Angebot zur Feier unserer Partnerschaft mit (RED), und wir können es kaum erwarten, diese in die Hände unserer Kunden zu legen.

Sonder 700

Preise & Verfügbarkeit

iPhone 7 und iPhone 7 Plus (PRODUCT)RED Special Edition werden beginnend ab 869 Euro in Modellen mit 128GB und 256GB über apple.com/de, die Apple Stores, autorisierte Apple Händler und ausgewählte Mobilfunkanbieter erhältlich sein. Die Sonderedition (PRODUCT)RED iPhone ergänzt die bestehenden iPhone 7-Finishes in Diamantschwarz, Schwarz, Silber, Gold und Roségold. Beide Sondereditionsmodelle sind weltweit ab Freitag, 24. März erhältlich und werden ab Ende März an Kunden in Deutschland und mehr als 40 anderen Ländern ausgeliefert.

Die Sonderedition iPhone ergänzt die aktuelle (PRODUCT)RED Produktfamilie, die das ganze Jahr über erhältlich ist. Zu dieser gehört die komplette iPod-Produktlinie, Beats Solo 3 Wireless On-Ear Kopfhörer, Beats Pill+ tragbare Lautsprecher, das iPhone 7 Smart Battery Case und ein Sortiment an Zubehör für iPhone, iPad und die Apple Watch.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mrz 2017 um 13:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    107 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum nicht komplett in rot? So sieht es doch scheiße aus.

  • Bis auf das Weiß auf der Front sieht es ja schick aus…

  • Na da kann ich mich ja jetzt beruhigt wieder anderen Dingen zuwenden :) Wers braucht, der kaufts

  • Verdammt das wäre genau mein Geschmack ! Kann Apple sowas nicht mal direk zum Anfang präsentieren anstatt Monate später ?

  • Das SE wird aber offenbar auch aktualisiert, auch erst bestellbar an dem 24.3., 16:01

  • So wie es aussieht gibt es jetzt eine neue „normale“ iPad-Variante zu attraktiven Preisen, oder?

  • Sieht schick aus…. von hinten.
    Mit der weißen front sieht es aber insgesamt kacke aus find ich.

  • Jetzt noch mit einer schwarzen Front und man könnte sich’s überlegen, ob man es knapp 6 Monate vor der Vorstellung des neuen iPhones wirklich noch kaufen sollte.

  • Schade das die Vorderseite weiß ist aber ansonsten hübsch.

  • Mann kann jetzt die NIKE-Armbänder seperat kaufen! Na endlich…

  • War das jetzt schon das „ganz Besondere“ bei dem es der Apple Store „gar nicht erwarten konnte“ es uns endlich vorzustellen? Die Aktion in allen Ehren, aber nur um eine neue Gerätefarbe in Portfolio aufzunehmen, muss man doch nicht den ganzen Store für mehrere Stunden offline schalten, oder?

  • Wäre mal interessant, wie hoch der Prozentsatz ausfällt. Bis zu 50% des Profits, aber wie hoch das wirklich ist kann ich nicht herausfinden. Das wäre doch mal Journalismus wenn ihr hier den Anteil nennen könnt.

  • OMG .. dachte das iPhone kommt in 3 weiteren Farben .. na ja .. eine tuts auch. Doch dafür den ganzen Shop still legen? Das ist ja so als ob Lidl schließen würde nur damit die „Verkaufstalente“ Brötchen backen.
    Typisch Apple.

  • Gab auch ein „neues“ iPad. Das air ist modernisiert worden und dicker.

  • Designtechnisch wär’s nur konsequent gewesen den Ring um den Home-Button auch in dem Rot umzusetzen

  • Sonst was neues? Nur für rot nehmen die den Store ja nicht vom Netz

  • mmmh… schade… :/ wenn die front in schwarz gewesen wäre. ich kann mich mit weiß einfach nicht anfreunden…

  • Außer iPh 7 in rot und SE in neuen Speichergrößen sonst noch News? Interne Hardware Updates bei irgendwelchen Macs?

  • noch was neues bzgl. Apple Watch: Die Edelstahl-Varianten in Kombination mit dem Gliederarmband sind nicht mehr da. Somit jetzt die Milanaise-Varianten neue „Topmodelle“ der normalen Watch (außer Hermès & Edition).
    Die „alten“ Gliederarmbänder gibt es jedoch noch separat zur kaufen.

  • Aber ich finde es gut, dass Apple was für den Guten Zweck macht, also die Geräte nochmal um 110€ verteuern… Nicht das Apple noch was von der eigenen Marge gibt :D
    Tut mir leid aber das ist lächerlicher, wie hier das Gute vorgeschoben wird

  • Wirklich interessant finde ich das neue iPad nicht. Interessant ist eigentlich nur die Tatsache, dass Apple hier einen alten Prozessor verbaut.

  • Nachdem ich von der Produkt(Red)-Kampagne absolut begeistert bin, wird das wohl mein nächstes iPhone werden. Von meiner Seite aus Daumen hoch.

  • Auch auf die Gefahr hier missverstanden zu werden, aber wenn es in der Schwulenszene ein Schreckgespenst gibt, dann ist es AIDS! Und da Tim Cook sich recht werbewirksam und gleichzeitig umstritten in der Aussage, zu seiner Homosexualität bekannt hat, ist die Aids-Kampagne von Haus aus schon angesagt. Und deshalb bin ich dafür, dass zu jedem RED iPhone auch ein Kondom beigelegt werden sollte. Motto: Saver iPhone for Saver Sex!

  • ein Freund von mir behauptet eine Meldung gelesen zu haben die sagt, dass iPhone 7 Red wäre Wasserdicht. hat jemand etwas ähnliches gehört?

  • Alles ganz schick so wie eigentliche alle Farben aber die weiße Vorderseite geht halt gar nicht…

  • Warum ist die Front nicht rot? Das sieht so überhaupt nicht stimmig aus :(

  • Schlimmer gehts scheinbar immer. Selten so ein verschandeltes iPhone gesehen!

  • Bucht Apple eigentlich sofort nach dem bestellen ab oder erst bei der Lieferung. Müsste das heimlich bestellen sonst flippt meine Frau wieder aus. sie meint das 6+ tut es auch noch.
    Aber ich steh so auf rot.

  • Oh man, auf ein rotes iPhone hab ich jahrelang gehofft , aber ehrlich gesagt , verkaufe ich doch jetzt nicht mein 4 Monate altes 7er mit mindestens 100€ Verlust , nur um ein rotes zu kaufen. Wenn das 8er dann auch in rot kommt, würde ich es mir aber überlegen.

  • Also ich weiß, dass 130 Mio viel Geld ist und man muss Apple auch ganz klar dafür danken, dass sie das red-Programm überhaupt eingeführt haben.
    Aber ich finde das Geheuchel, dass Apple um diese Aktion treibt inzwischen unerträglich.

    Apple hat in den letzten 10 Jahren über 270 Milliarden Gewinn eingefahren.
    130 Mio sind also nicht mal 0,05% dieser Summe.
    Für so wenig Einsatz brüsten sie sich dafür aber alle paar Monate damit wie sehr sie sich doch für die Menschheit engagieren.

    Zum Vergleich: Wer 25000€ netto im Jahr verdient und davon (pro Jahr) 25€ spendet, hat prozentual doppelt so viel gespendet wie Apple.

    Wenn mir jemand erzählen will, dass Apple anders denkt und handelt als viele andere multinationale Konzerne, dann muss ich inzwischen nur noch laut lachen:
    Steuern sparen durch abstruse Steuertricks, 99% der Hardware-Produktion wird in China durchgeführt, aber dennoch ist die Gewinnmarge wohl nicht hoch genug und deswegen dreht man noch weiter an der Preisschraube. Aber dann so tun, als ob man ein menschenfreundliches Unternehmen ist. Das ich nicht lache!

  • Meint ihr dass das iPhone in Rot sehr gefragt sein wird?
    Denkt ihr, dass es gleich ausverkauft sein wird?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37411 Artikel in den vergangenen 6081 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven