iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 054 Artikel

A16-Chip als Premium-Option

So in etwa: Das iPhone 14 zeigt sich (fast)

Artikel auf Mastodon teilen.
116 Kommentare 116

Was die diesjährigen iPhone-Modelle angeht, scheinen zwei Neuerungen des iPhone 14 schon so gut wie ausgemacht: Zum einen soll Apple auf eine Umstellung im Geräte-Lineup setzen und sich vom iPhone mini verabschieden. Zum anderen soll das Herz des iPhones, der in diesem Jahr verbaute A16-Chip, erstmals als zusätzliches Unterscheidungsmerkmal in den Ring geführt werden.

Zwei reguläre und zwei Pro-Modelle

Im Geräte-Lineup will Apple offenbar nicht mehr auf ein iPhone mini und ein reguläres iPhone setzen, sondern jeweils zwei Modelle mit einem 6,1-Zoll-Touchscreen und zwei Modelle mit einem 6,7-Zoll-Touchscreen veröffentlichen.

Sowohl in der Pro-Familie als auch bei den preiswerteren Standard-Modellen hätten potenziell interessierte Käufer dann die Auswahl zwischen kleinem und großem Display. Anwender, die einfach nur das größte iPhone am Markt haben wollen, müssten dann nicht mehr den Pro-Aufschlag für ein zusätzlich verbessertes Kamerasystem zahlen.

Iphone 14 Gussformen

Diese Planung scheinen nun auch erste Fertigungswerkzeuge aus der Schutzhüllen-Branche zu bestätigen, die auf dem chinesischen Kurznachrichten-Dienst Weibo aufgetaucht sind. Vier hier abgebildete Guss­formen setzten beim iPhone 14 nun genau auf den erwarteten Mix an Geräte-Modellen.

A16-Chip als Premium-Option

Darüber hinaus soll Apple planen, den bislang im Jahresrhythmus erneuerten iPhone-Chip, in diesem Jahr ausschließlich in den Pro-Modellen auf die nächste Generation zu heben. Im regulären iPhone 14 könnte zum zweiten Mal in Folge der bereits im iPhone 13 verbaute A15 Bionic arbeiten.

Apple würde den regulären iPhone-Modellen damit voraussichtlich neue Software-Funktionen vorenthalten, den Pro-Modellen dafür aber ein Kaufargument mehr spendieren als nur die verbesserten Kamera-Module.

19. Apr 2022 um 08:10 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    116 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Könige der Abschöpfung von Zahlungsbereitschaft schlagen wieder zu

  • Etwas enttäuschend weil langweilig. Ich erwarte keine Weltneuheit, aber ein frisches Design wie beim X damals würde wenigstens meine „Kauflust“ anregen :P

  • Also würden sie das iPhone 13 nur neu verwursten? Naja passt ja mittlerweile zu Apple…

  • Fände ich gut – noch ein Grund mehr, dass iPhone 12 zu behalten :P

  • Ich kaufe zwar immer die Pro Modelle, aber ich finde es überhaupt nicht gut die „normalen“ Geräte künstlich zu beschneiden!

  • Ich hatte jetzt erwartet, dass sie den M1 (oder dann vll. M2?) in die iPhones einbauen und über alle Produktreihen einen einheitlichen Prozessor haben. Wobei ich jetzt nicht weiß wie groß der Unterschied zwischen den AXX Prozessoren und den MX Prozessoren ist.

    • Hatte auch mit M1 gerechnet. Aber man muss auch mal realistisch bleiben. Selbst der M1 im iPad Pro ist doch schon krass über das, was man in nem Tablett wirklich benötigt. Ich für meinen Teil zumindest nutze dir Leistung der Ax Prozessoren wohl kaum aus.

    • Der M1 verbraucht deutlich mehr Strom als der A15 Prozessor und basiert sogar noch auf dem A14 von dem der M1 abgeleitet wurde. Du hättest also nur etwas mehr Rechenpower im iPhone, aber eine etwa halb so lange Akkulaufzeit

  • Ich dachte die Kamera-Buckel sollen wegfallen….?
    Scheint sich wohl doch nicht zu behaupten.

    • Ja,das habe ich auch erwartet und hätte sofort zugeschlagen. Dann behalte ich mein 12 Pro :-))

    • Ich musste aufgrund Firmenrückgabe letzte Saison wechseln. Hatte das 11Pro bei dem der Kamera-Ausstand noch i.O. War. Beim 13 Pro ist es m.E. Mittlerweile aber „unerträglich“, warum ich mich „nur“ für das 13er entschieden habe. Hier ist der Kamera-Ausstand gerade noch akzeptabel. Bevor Apple es nicht schafft die Kamera wieder etwas zurück zu nehmen werde ich beim 13er bleiben. Zudem stört mich mittlerweile immer mehr das steigende Gewicht.
      Und nein, ich werde deshalb nicht zu einem Android wechseln da ich mich komplett im Apple Kosmos befinde.

    • Wie soll das funktionieren? Das ginge nur wenn man entweder wieder viel schlechtere Kameras einbaut oder das iPhone doppelt so dick wird. Beides keine gute Lösung. Kamerabuckel wird es bei Smartphones immer geben.

  • Ich finde diesen ganzen Trend überhaupt nicht gut. Erst hatten wir nur ein iPhone, dann die „Plus“-Modelle, mit minimalsten Unterschieden gegenüber den normalen Modellen. Dann hatten wir das iPhone Xr, welches gegenüber dem iPhone XS klar als Einsteigermodell daherkam, was aber auch ok war, da man diese Tatsache anhand des Namings klar erkennen konnte. Dann kam auf einmal das iPhone 11, was im Endeffekt die Weiterentwicklung des iPhone Xr, also der Einsteigerserie, ist, jedoch nun auf einmal mit dem regulären Seriennamen, und mit dem ebenso hohen Preis, trotz Einsteigergerät. Die Schere klafft indessen weiter auseinander und wir bekommen nicht einmal mehr den neuen Chip dieses Jahr. Braucht man unbedingt den neuesten Chip? Vermutlich nicht. Aber irgendwann gehen dann auch mal die Argumente für einen Wechsel aus. Den Preis immer weiter hochzuskalieren, aber die Geräte vom Einsteigermodell mehr oder weniger heimlich zum Standardmodell umzulabeln plus dann jedes Jahr die Hardware zu „verschlechtern“, zumindest im direkten Vergleich zum Oberklassemodell, das gefällt mir einfach überhaupt nicht muss ich sagen.

    • Angebot & Nachfrage. Und es gibt die Käuferschaft, die unabhängig davon, ob benötigt oder nicht, eine Pro-Version wollen und entsprechend das Geld dafür ausgeben. Die Preise sind schon seit einigne Jahre recht stabil, wobei man allerdings mit neuen Generationen bei gleicher Preisstufen zum Vorgänger mit mehr Speicher ausgestattet wurde. Und mit dem SE bekommt man ein sehr gutes Preis-/Leistungsmäßig ausgestattes „Einsteigermodell“.

  • Ich finde es gut, wenn man nicht mehr das größte Gerät kaufen muss, um die beste Technik zu bekommen. Das war bisher mein größter Kritikpunkt an Apples Lineup.

  • D.h. Das iPhone 14 wird das neu aufgelegte iPhone 13. Neue Funktionen können ja gar keine hinzu kommen, da man laut Apple ja in 95% der Fälle den neuen amazing SoC benötigt.

    Man möchte einfach das Pro Modell pushen, das ist klar. Die 13er verkauft man als gefühlte „SE“ Varianten. Und ich traue mich wetten, selbst die teurer als die 13er aktuell.

  • Always on Display wird wohl auch nicht kommen. Echt traurig. Jedes Jahr der selbe Mist. Kamera und Prozessor

    • Wozu wird das benötigt. Einmal Tippen & dein iPhone zeigt die Uhrzeit & Nachrichten.

      • „Wozu wird das benötigt“ hat auch RIM gesagt, als sie sich geweigert haben, ein Smartphone ohne physische Tasten, aber mit Touchscreen zu veröffentlichen. Wenn du nicht weißt, was RIM ist, dann liegt das u.A. daran.

      • Na ja, der Vergleich hinkt aber gewaltig, denke ein Always On Display hat nicht den Stellenwert und die Bedeutung um Apple in den Ruin zu treiben wie Blackberry damals…ich vermisse es überhaupt nicht, mein iPhone liegt immer mit dem Display nach unten auf dem Tisch ;-)

      • Ich habe durchaus schon einige Androiden genutzt und fand das Feature immer durchaus hilfreich. Oft weiß man den Nutzen erst zu schätzen, wenn man es mal erlebt hat =)

    • WOZU solch ein technischen Blödsinn?!
      Bei der Watch kann ich es noch verstehen:
      soll mehr eine echte Uhr simulieren.

      Aber bei iPhones, iPads oder auch MacBooks: reinste Verschwendung von Akku und Display Lebenszeit.

  • Wenn das standardmäßige „neuer Prozessor, bessere Kamera“ wegfällt wofür dann überhaupt ein neues iPhone?

    Wer soll das kaufen und wieso? Wenn es eigentlich nur ein 13er ist.

  • Und die Rechnung für Apple geht dann auf, wenn sie unsere alten Modelle mit jedem Software-Update Stück für Stück (natürlich unauffällig) herunter drosseln?

    • Drosseln? Die Mindestanforderungen bei den iOS-Versionen wird immer höher. Ein XSMax hab ich mal auf iOS13 gelassen und eins auf 14 geupdatet. Mit 13 läuft der viel flüssiger

      • Dann solltest du mal was an deinem Gerät ändern, zB komplett neu aufsetzen. Mein Firmen-iPhone ist ein X. Das läuft immer auf dem aktuellsten iOS und in Standard-Anwendungen ist es nicht wahrnehmbar langsamer als mein 11 Pro, welches auch auf 15.4.1 läuft.

        Vlt nicht picke-packe-voll knallen und mal ungenutzten Mist runterwerfen. So ein Fresh-Install wirkt auch manchmal Wunder.

    • Der natürliche Effekt von neuer und leistungsfähigeren bzw. -hungrigeren Software auf gleichbleibender Hardware.

      Aber ist schon gemein von Apple, dass die mein iPhone 3GS so langsam gemacht haben, das iOS 15 nicht drauf läuft.

      Glaube Du bist da was ganz Großem auf der Spur.

      • Dann soll der Teil, der mehr Leistung benötigt, nicht bei den alten Geräten Implementiert werden.
        Sicherheitsupdates und Feature-Updates sind bei Google getrennt, bei Apple bleibt einem nichts anderes übrig, als immer die neuste Version zu installieren, wenn das System vermeintlich safe sein soll. Dann habe ich von meinen 5 Jahren Update-Zeitraum auch nichts.

      • Dann sind wieder alle darüber empört, dass keine neuen Features auf die Geräte kommen und man gezwungen wird Neue zu kaufen um Zugang zu den Features zu erhalten.

        Und das ist das tolle an dieser Welt und gilt nicht nur für diese Thematik: Wie man es macht, man macht es falsch. Man kann es nie allen recht machen und es wird sich immer jemand darüber beschweren.

  • Jetzt kommen hier wieder die ganzen memmen raus:
    „Äh wieder nur so wenige neue Innovationen, Hässliche Kamera, schon wieder teurerer, ich will den neuesten Chip weil mein a15 so lahm ist“.
    Ihr seit nichts ohne das neueste und beste iPhone oder?

  • Der Kamera-Buckel ist heftig und wird immer dicker.
    Ich bleibe beim 12 Pro.

  • Tja Apple so wird das bei mir wieder nichts – habe noch ein 7 plus und hatte auf ein iPhone mit Touch – ID im Display gehofft – wird wohl nix mehr.

    Dann aber zumindest ein iPhone ohne diesen hässlichen Kamerabuckel.

    Also weiterhin ein aufgemotztes Design vom iPhone 4 mit amazing Features – dann muss das 7 plus wohl noch ein weiteres Jahr halten

  • Ich verstehe die Aufregung um den Chip nicht! Die Leistunssprünge sind mittlerweile so marginal, warum also einen Chip nicht weiter nutzen? Der A15 dürfte noch auf Jahre genug Reserven haben.

  • Damit könnten die Pros in Zukunft eventuell auch ein Jahr länger an Software-Unterstützung erhalten. Müsste man in die Kaufentscheidung dann mit einfließen lassen.

    • Das könnte sein. Ich denke jedoch, dass die deutliche Mehrheit der iPhone Besitzer ein iPhone nicht so lange besitzen bis sie keine Updates mehr bekommen.

      • Ich glaube das ein nicht unerheblicher Teil der iPhone Nutzer Geräte benutzt, die schon lange aus dem Update Zyklus raus sind.
        Ich sehe zu oft kantige alte iPhones mit gesprungenen Display.
        Wir sind in einer Wahrnehmung gefangen, dass Preise jenseits der 800€ für ein Handy für Jeden machbar sind.
        Die Wahrheit ist, dem ist nicht so.

      • Die Wahrheit ist, die Leute finanzieren die iPhones quer über teure Verträge oder ich bin blöd 0% Finanzierungen. Mancher mag glauben, dass iPhones etwas besonderes sind, sind sie aber nicht. Jeder X beliebige Geringverdiener läuft mit dem neuesten Pro rum.

      • Naja, bei einem langjährigen Marktanteil der iPhones in Dtl. von um die 25%, läuft nun nicht jeder Geringverdiener (hast du übrigens schön nebenbei ein bisschen die untere soziale Schichte gedisst …) mit einem iPhone rum.
        Die meisten nutzen ein günstiges Android. Sehr sicher sogar.

  • Laut Zone of Tech Youtube Kanal wächst der Kamerabuckel um satte 19%. Das ist schon wahnsinnig viel. Und die Produkt/Preispolitik, heuer den alten Ramsch unter neuem Namen zu verkaufen, gefällt mir gar nicht. Ein Grund mehr, das iPhone 11 zu behalten oder direkt ein gebrauchtes 13 Pro zu kaufen. Dann hat man quasi ein iPhone 14 und zudem die bessere Kamera und zum besseren Preis. Wer sich ein iPhone 14 kauft, ist dann wirklich nicht mehr zu retten.

  • Oh mann, wenn die neuen iPhones wieder so potthässlich aussehen, behalte ich mein XSMax ein weiteres (5!) Jahr. Das geht ja garnicht mit der Kamera- mal wieder plan im Gehäuse- hätte ich sofort gekauft…

      • Bei den kommenden Pros wirst du bestimmt auch mit Hülle einen Bump haben.

      • Also mein 13 Pro hat trotz Original Apple Silikon Cover einen „Bump“

      • mir geht’s da eigentlich um die gesamte Optik (passt ja) sowie Haptik- dieses Gekippel auf dem Tisch nervt mich genauso wie das Aussehen. Und meine iPhones habe ich bisher ohne Hüllen, Etuis oder sonst was verschandelt.

    • Ich verstehe den Wunsch, einen Buckelfreien „Rücken“ zu haben.
      Die Objektive brauchen aber Platz, nicht nur in der Breite, sondern auch in der Tiefe.
      Mehr Zoom, geht zwingend mit mehr Platzbedarf einher.

      • Technisches hast du recht …das ist die Krux, mit den guten Kameras und dem flachen Rücken. Aber wirklich, wenn das Teil irgendwann im 1cm aus dem iPhone raussteht, ist das doch auch kein Spaß mehr. Und wir sind gefühlt davon nicht mehr weit entfernt …

  • Mit dem Prozessor konnte das iPhone immer punkten. Daraus eine Unterteilung zu machen finde ich ziemlich schlecht.

  • Ich denke sie haben diesen Weg gewählt, weil die Produktion in den Mengen für beide Modelle ( pro und nicht pro ) aktuell nicht realisierbar ist.
    Corona erreicht Apple sehr spät, aber diesen Problemen entkommt niemand.
    Schauen wir mal, welche Funktionen damit einhergehen werden.

  • Hab nen 13 Pro Max (kommen von nem 11 Pro Max) und sehe für mich Persönlich aufgrund der Leaks/Gerüchte überhaupt keinen Grund auf ein kommendes 14 Pro Max zu wechseln! Mittlerweile lasse ich persönlich, fast zwei Generationen aus!!

  • Stefan B. aus H.

    Die Kameras sind so für mich eine Designsünde. Das muss Apple doch wirklich besser können, geht bei manchen Androiden doch auch. Sehe ich da mittlerweile Lustlosigkeit aufkommen?

  • Dr.Koothrappali
  • Wenn man den Buckel der Optiken sieht, dann frag ich mich, warum das Teledon noch so dünn sein muss. Das Teil trägt ja immens auf.

  • Kein Mini. Dann wird mein iPhone 12 Mini mein letztes iPhone gewesen sein

  • Ein iPhone an sich ist ja eine tolle Sache, aber muss es gleich so hässlich aussehen?

  • Man merkt auch an den Kommentaren, dass der Markt ziemlich gesättigt ist und Innovationen nur alle 3 Jahre zum Kauf reizen. Der Sensor beim 14er wird vermutlich größer werden, aber auch das ist nicht immer der Gamechanger, siehe Sony mit dem 1 Zoll Sensor beim Pro-1. Vermutlich bleibe ich auch beim 12 Pro Max und tausche den Akku im Herbst aus (88%).

    • Ich denke, in den aktuellen Zeiten kann man locker 3 oder 4 Jahre zwischen zwei iPhones legen und hat beim Wechsel keine lahme und unbrauchbare Krücke.
      Ich tippe dies hier auf einem 11 Pro. Mein Vorgänger-Phone war das 7er. Das hat mein Sohn immer noch in Nutzung. Für ein Gerät aus 2016 ist das auch heute noch völlig brauchbar. Aktuelle Software (klar, nicht alle Features) und der Rest läuft auch noch.
      Im Herbst plane ich schon auf das 14er zu gehen, und er bekommt das 11 Pro. Dann haben diese Geräte eine Lebenszeit von 6 Jahren. Kann man nicht meckern.
      Jedes Jahr oder alle zwei Jahre ein neues iPhone ist absolut unnötig (in meinen Augen).

    • Man merkt an den Kommentaren auch, dass selbst die die-hard Fans hier aus dem Forum langsam erkennen, dass die iPhones hässlich geworden sind und dass die Innovation in anderen Firmen passiert.

  • Auf das iPhone Mini verzichten zu müssen, ist nicht wirklich schön. Da sollte Apple lieber noch einmal drüber nachdenken. Ich denke es gibt sehr viele Interessenten für diese Smartphone Größe. Ich persönlich würde es jederzeit wieder kaufen. Wo ich allerdings sehr gut drauf verzichten kann, liebe IPhone Designer, ist dieser grausame Kamerabuckel… Mein Gott, das lässt sich doch sicher besser gestalten.

    • „Ich denke, es gibt sehr viele Interessenten …“

      So, nun mal kurz innehalten und wirklich nachdenken. Was meinst du? Wer kennt die Verkaufszahlen und die echten „Interessenten“ besser? Du oder Apple? Kleiner Tipp: Die Lösung beginnt mit „A“. Und weil dem so ist, wird wohl Apple über das Angebot eines iPhones entscheiden, ohne Dich zu fragen. Klingt brutal, ist aber so … ;)
      Wenn sich das mini so gut verkaufen würde, dass es Sinn macht, es anzubieten, würde Apple es tun. Denn wenn Apple eine Sache nie tun würde, ist es Geld auf dem Tisch liegen lassen. Darin sind wir uns wohl alle einig!

      • >>Denn wenn Apple eine Sache nie tun würde, ist es Geld auf dem Tisch liegen lassen. Darin sind wir uns wohl alle einig!<<

        Das macht man durchaus, z.B. durch die schlechte Preisgestaltung des Minis.

      • Was meinst du? Dass Apple mehr davon verkaufen würde, wenn sie es günstiger machen?

        Tja, rate mal, warum sie es nicht machen? Mein Tipp wäre, weil sie einfach unter dem Strich mit dem vorgestellten Line-up mehr Gewinn machen. Davon abgesehen, braucht es nun nur noch 2 Gehäuse-Designs mit kleinen Änderungen bei den Kamera-Aussparungen. Das spart wieder Geld. Und das wird Tim „Controller“ Cook gefallen.

  • Vera Martinelli

    Ich habe ein 13 pro und bin sehr zufrieden. Noch größer würde mir nicht so zusagen. Eher was kleiner aber eben mit dieser Kamaraleistung

  • Ich finde es immer wieder interessant, wie jedes Jahr die Kommentare explodiere, das Für und Wider diskutiert wird, wenn die neuen iPhones vor Marktstart in den Fokus der User rücken. Natürlich sind die unterschiedlichen Meinungen interessant. Aber ehrlich! Es ist doch wurscht. Entweder man kauft‘s und zahlt, oder man läßt es sein und spart die Kohle. Punkt! Es ist nicht mehr und nicht weniger.

  • Also vom Kamera-Gehäuse-Verhältnis sieht es beim 14 non-pro Max noch am besten aus. Aber warum sollte ich mir das kaufen, wenn es schlechter als ein 13 Pro Max ist. Das gibts dann bestimmt zum gleichen Preis bei Erscheinen der 14er Modelle – klar auf dem freien Markt, denn für Apple sind diese ja dann sobald sie die selbst nicht mehr anbieten nicht mehr existent.

  • Gääääähn…- Erlkönige sehe ich auch in München auf der Straße….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37054 Artikel in den vergangenen 6021 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven