iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 783 Artikel
Nur 33 Prozent digital

Smartphone-Kalender: Ältere Nutzer bevorzugen weiterhin Papier

39 Kommentare 39

Nur ein Drittel aller volljährigen deutschen Bürger nutzt den Smartphone-Kalender, knapp die Hälfte setzt dagegen vorrangig auf einen Kalender aus Papier. Darüber hinaus geben 25 Prozent aller Befragten an, auch auf Notizblätter oder Klebezettel nicht verzichten zu wollen.

Wenngleich die Ergebnisse dieser im Auftrag von GMX und Web.de durchgeführten Umfrage auf den ersten Blick überraschen, die Altersbeschränkung „über 18 Jahre“ verzerrt das Ergebnis wohl deutlich. In jüngeren Altersgruppen dürfte der Papierkalender eine deutlich untergeordnete Rolle spielen.

Smartphone Kalender Umfrage Analog Oder Digital

Interessant ist auch die geringe Zahl der Umfrageteilnehmer, die ihre Termine automatisiert über alle Geräte hinweg abgleichen. Lediglich 11 Prozent verwenden eine Funktion wie Apples iCloud-Synchronisation. Ebenso vergleichsweise gering mutet die Zahl der Nutzer an, die ihre digitalen Termine mit ihren Partnern teilen. Lediglich 17 Prozent der Nutzer, die einen Smartphone-Kalender verwenden, haben diese Funktion aktiviert.

iOS-Familienkalender als Bestandteil der Familienfreigabe

Bei dieser Gelegenheit sei nochmal auf den von Apple angebotenen Familienfreigabe-Kalender hingewiesen. Diese Funktion findet sich seit der Freigabe von iOS 8 im Jahr 2014 auf iPhone und iPad. Voraussetzung dafür, dass der gelbe Kalender auf euren iOS-Geräten auftaucht ist eine eingerichtete Familienfreigabe. Bis zu sechs Familienmitglieder können darüber ihre Einkäufe im iTunes Store, App Store und Apples E-Book-Store, ein Apple Music-Familienabo und einen iCloud-Speicherplan miteinander teilen.

Donnerstag, 27. Dez 2018, 12:17 Uhr — chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Traue keiner Umfrage die du selbst nicht geschmiert hast :D

  • Bin zwar schon alt, aber ein Papierkalender ist mir viel zu umständlich zu pflegen und man kann die Termine ja trotzdem vergessen. Ich lasse mich lieber erinnern.

  • Vorallem die Familiefreigabe für den Kalender. Sicherlich eine gute Idee, aber dann gleich alles freigeben?? Für mich Zuviel des guten.

    • Na, Ingo? Hast du den Familienkakender noch nie genutzt?
      Meinen privaten Kalender gebe ich nicht für die Familie frei.
      Aber im zusätzlichen Familienkalender lassen sich wunderbar alle gemeinsamen Termine organisieren….
      Probier das doch mal aus….

      • Meine Besuche bei den Dealern und Prostituierten meines Vertrauens trage ich seit jeher weder in analoge noch in digitale Kalender ein. ;-)

    • Ist doch nicht notwendig. Man kann z.B. einen extra Familienkalender anlegen und nur diesen teilen – Termine in anderen Kalendern bleiben privat.

    • Funktioniert die Familienfreigabe mittlerweile problemlos?
      Kann mich erinnern, dass es damals Probleme mit Einrichtung gab und der Abgleich nicht so zuverlässig funktionierte.
      Würde es dann mal probieren, wenn es jetzt besser läuft. Mein Sohn ist zwar erst 1, aber meine Frau und ich könnten das nutzen..

      • Ich hatte in den letzten Jahren (mindestens seit Umbenennung von MobileMe zu iCloud) kein einziges Problem.

    • Tja, dann läuft aber was falsch in Deiner „Familie“. Geheimnisse gibts bei uns nicht, dennoch kann man einzelne freigeben und der andere bleibt privat.
      Leider gehört meine Frau zu den Papiertätern, ich hingegen zu den digitalen. Daher läuft es bei uns nicht immer rund, schade, denn Ihren Papierkalender der zuhause in der Küche hängt, hab ich so nicht immer parat.

  • Hat man die Umfrage auf Privatnutzung beschränkt?

    Bei beruflicher Nutzung (Stichwort Outlook/Exchange) dürfte das sicherlich schon ganz anders aussehen.

    • prettymofonamedjakob

      Ich habe weder beruflich noch privat jemals in meinem Leben einen Papierkalender gepflegt. Da bin ich auch recht froh drüber. Einige meiner Kollegen pflegen aber trotz Groupware noch Taschenkalender. Die meisten sind aber zum Glück auf iPad Pro umgestiegen.

    • Du Unterschätzt wohl die Anzahl an Arbeitern die keinen PC etc. nutzen.

  • Wenn man Apples iCloud Synchronisation nutzt muss man leider damit rechnen das alle Daten plötzlich weg sein können. Die letzten ca 2 Jahre ist es mir beim Apple Kalender nicht mehr passiert doch davor waren mehrfach ohne Grund plötzlich alle Kalendereinträge(sowohl anstehende als auch vergangene) auf all meinen Geräten (iPhones und iPad) gelöscht.
    Jetzt passiert mir leider oft ein „Nutzerfehler“. Wenn ich versuche Nachrichten aus dem SMS chat zu löschen und nach auswählen links oben auf „Alle löschen“ klicke so wird leider der gesamte Chat-Verlauf gelöscht. Das geht viel zu schnell und leider bringt ein anschließendes wiederherstellen aus dem Backup nichts da die SMS Nachrichten mit der iCloud sofort synchronisiert werden. So habe ich es bisher leider schon geschafft die SMS Verläufe von allen guten Freunden, die schon seit iPhone 4 Zeiten gespeichert wurden, versehentlich zu löschen.

    • prettymofonamedjakob

      Ich hatte noch nie Probleme mit meinem Kalender und nutze den jetzt auch seit Release also ca. 7 Jahre. Einige Termine kommen auch aus Google-Gruppenkalendern und auch das funktioniert problemlos.

    • Das musst du doch noch mal zusätzlich bestätigen („Konversation löschen“ in rot).

    • Vor etwa drei Jahren waren auch mal alle Kalendereinträge bei mir verschwunden auf iPad und iPhone. Hab das Macbook dann hochgefahren ohne Internetverbindung, dadurch sind sie dort dann erhalten gebieben. Ich war mutig: hab die von Hand neu ins iPhone getippt. Als sie problemlos per Cloud auch auf dem iPad landeten, habe ich die alten Kalenderdaten im Macbook gelöscht und ihn erst dann wieder mit dem Internet verbunden. Die neuen Kalendereinträge landeten so auch auf dem Macbook. Seither ist dieser wirklich schlimme Fehler nie mehr aufgetreten, sonst wäre ich mit Sicherheit auch zum Papierkalender zurückgekehrt. Klar, der kann auch verloren gehen, verbrennen oder gestohlen werden …

  • Papier hat seine Vorteile, z.B. weil die IOS-Kalender Fehler aufweisen. Wiederkehrende Termine, also besonders am Beispiel jährlich wiederkehrende Geburtstage. Hier passiert es immer mal wieder, das mein iPhone-Kalender über die iOS-Versionen und über die verschiedenen Iphones hin weg, seit Jahren plötzlich für zwei Jahre einige wenige wiederkehrende Termine mal eben 2 Jahre ausläßt und dann wieder bringt. Als Beispiel, ein sich jährlich wiederholender Termin besteht seit 2012, wird bis 2017 angezeigt und gemeldet, ist dann für 2 Jahre nicht mehr vorhanden und setzt in der Ansicht 2020 wieder ein. Kennt das noch jemand? Oder kennt jemand den möglichen Grund?

    • Es ust doch atbekannt, dass Aplle in Sachen Cloudsynchronisation (egal, ob Dateien, Kalender, Erinnerungen, Konatkte…) noch imer nicht sio stabil läuft wie Google seit 10 Jahren. Die Empfehlung für Apples Familienfreigabe ist daher schon eher um die Ecke gedacht, es geht besser.

  • Ich mache das auch seit langem. Habe ca. 4 Kalender in der Ansicht (Exchange (Firma), privat, familienkalender und noch einen für den Sohn (Schule, Sport, Turniere, etc. ))

    Alles im Blick. Auch wiederkehrende Termine lassen sich abbilden.

  • Seit sehr vielen Jahren immer im Einsatz, WeekCal für iOS. Ohne geht gar nicht. Bin allerdings auch selbständig und habe in der Woche bis zu 100 Termine zu bearbeiten….

  • Meine (Termin-) Daten gehören: MIR.

    Also keine digitalen Kalender.

    • Manch einer würde da sagen: meine Daten gehören mir. Also nix aufschreiben!

    • Ein Troll, wie er im Buche steht.
      Warum momotaro hier noch mitliest, ist mir ein Rätsel. Ich vermute Langeweile, da er kein Smartphone hat, was sich bei seiner titulierten Technik-Phobie aus vorgeschobenen Datenschutzgründen nämlich von selbst verbietet. Er telefoniert wahrscheinlich nur von öffentlichen Telefonzellen mit Bargeld, die er selbstverständlich nicht in der Nähe seiner Wohn- oder Arbeitsstätte sucht. Der Computer ist natürlich komplett offline und Internet wird nur ohne Registrierung in einem Internetcafé mit übergezogenen Kaputze und Sonnenbrille konsumiert.
      Den Lohn lässt er sich entgegen der geltenden Gesetze bar auszahlen hortet dies in einem Sparstrumpf oder unter der Matratze und hat auch kein Bankkonto. Wegen der vielen Kameras an Straßen, Plätzen und inzwischen auch Autos geht er vermutlich auch nicht mehr raus.

      Evtl. handelt es sich aber auch einfach um ein Botskript, welches bei entsprechenden Stichwörtern unter die Artikel aus einer Liste von vorausgewählten Antworten eine zufällige auswählt und postet.

  • Ich habe inzwischen auch alle Termine im Smartphone hinterlegt. Ziemlich gut.

    Aber kurz zur Familienfreigabe:
    Gern würde ich diese nutzen. Aber mich stört es, das ich meine Kreditkarte hinterlegen muss. Solange dies ein Voraussetzung ist werde ich das leider nicht einrichten können. Ich habe genug Guthaben auf meinem Konto. Wieso geht es verdammt nochmal nicht damit einzurichten?
    Ein Ding das nich extrem stört. Ich würde gern die familienfreigabe nutzen.

  • Ich liebe meinen ledernen Kalender und vor allem Papier. Aber „leider“ überwiegen die Vorteile des digitalen Kalenders. Habe in den letzten 10 Jahren keine Probleme mit der iCloud-Synchronisation der Kalender gehabt, keine Geburtstage und auch keine Termine vergessen. Man wird halt automatisch erinnert, das kann mein analoger Kalender nicht – den muss ich in die Hand nehmen und hineinschauen, mit MacBook, iPad, iPhone und Apple Watch bin ich aber ohnehin den ganzen Tag konfrontiert.

  • Das deckt sich mit dem neuen Artikel hier „Mobilfunknetze: Deutschland ist europäisches Schlusslicht“.
    Es kommt ja nicht von nirgendwo, scheint tief verwurzelt in der deutschen Kultur.

  • Nutze seit einigen Jahren ausschließlich den iOS Kalender. Leider und hoffe mal stehe hier nicht alleine, warum hat ein nun wirkliches wichtiges Programm, keinen Notifikation Punkt wie z.B. bei Erinnerungen oder Mail??
    Bei Rücksprache mit dem Support, schon einige Zeit her, wurde mir dann die Apple Watch als unabdingbar angepriesen. Ich gebe zu, Kalendereinträge lassen sich in den Watch Face verankern. Nun, der Apple Watch abgeschworen und das Problem bleibt. Für mich ein dickes Minus für ,,Kalender“ und ich vermisse immer mehr Blackberry mit Hub. Leider sind diese Zeiten lange vorbei…

    • Auch gibt es die Erinnerung 1 mal und wenn man es nicht mitbekommt wars das. Habe noch nichts gefunden wo man vielleicht was einstellen kann das es öffters Klingelt. Sowohl beim ios Kalender als auch bei Mical.

  • Nutze schon länger den iOS-Kalender.
    Wünsche mir eine einfache Dupliziermöglichkeit wie am Mac für sich wiederholende Eintragungen, Wünsche mir eine Rückschrittmöglichkeit weil mir oft in der Wochensicht am iPad versehentlich Termine ‚verwischt‘ werden, hier kann ich leider nichts rückgängig machen – sehr ärgerlich.
    Frage: Mit welchem Kalender arbeiten eigentlich die Apple-Mitarbeiter?

  • Rainer Neugebauer

    Kein online-Kalender bietet die Übersicht, die ich – für mehr als 6 Monate – auf einem A4-Blatt unterbringe.

    Ein Kästchen je Woche, 4-6 davon in einer Zeile pro Monat, dann alle Geburtstage, Feiertage, Schulferien eingetragen, mit Fibel Iren in verschiedenen Farben.

    Dann alle Reisen, wenige Tage bis ganze Woche – nur so habe ich auf einen Blick alle freien und belegten Zeiten für eine neue Reise, und sage nie einen Auswärtstermin zu, der mit Hochzeitstag, Familienfest oder sonst was wichtigem kollidiert.

    Mit Bleistift kann ich so klein schreiben, dass selbst auf so wenig Platz viele Details Platz finden, Flugnummern, Abflugzeiten, Event-Uhrzeiten. Am iPad mit dem pen kann man nicht so fein und klein schreiben, zumindest in der Vollansicht nicht.

    Wer kennt eine App, die meinen A4-Zettel schlägt (es muss alles gleichzeitig sichtbar und lesbar sein!)?

  • Moin,
    Wie macht Ihr es denn mit dem Familienkalender?
    Wenn ich einen beruflichen Termin in meinem Kalender eintrage, dann fehlt mir die möglichkeit mehrere Kalender auszuwählen. Also meinen und den Familienkalender wenn der Termin auch für die Familie interessant ist.
    Ich kenne keine App welche einen Termin in zwei Kalender eintragen kann.
    Damit finde ich diese Funktion des teilen irgendwie etwas eingeschränkt.
    Das wäre für mich der konsequente Schritt in einem Termineintrag eine Selektion der Kalender vorzunehmen.

    • @Tom
      auch das geht im hier schon erwähnten WeekCal. Dieses und das einfache kopieren von Einträgen machen ihn für mich auch schon länger zur ersten Wahl.

  • @Tom
    auch das geht im hier schon erwähnten WeekCal. Dieses und das einfache kopieren von Einträgen machen ihn für mich auch schon länger zur ersten Wahl.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24783 Artikel in den vergangenen 4222 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven