iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 857 Artikel
Neue Kantar-Zahlen

Smartphone-Betriebssysteme: iOS legt in Deutschland deutlich zu

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Den von den Marktbeobachtern Kantar Worldpanel bereitgestellten aktuellen Zahlen zur Verbreitung von Mobilbetriebssystemen zufolge konnte iOS in im Jahresvergleich deutlicher zulegen als Android – sowohl in den USA, als auch in Deutschland.

Hierzulande hält Android den Zahlen aus dem August zufolge einen Marktanteil von 81,5 Prozent und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr lediglich um 0,2 Prozent zulegen. Apple dagegen konnte seinen Marktanteil von 14,2 Prozent im vergangenen Jahr um knapp 3 Prozent auf nun 17 Prozent erweitern.

Kantar August 2017 Deutschland

Apple und Android teilen sich schon längere Zeit nahezu den Gesamtmarkt. Windows Mobile wird als drittplatziertes OS mit nur noch 1,2 Prozent gelistet, bemerkenswert ist, dass Blackberry von 0,1 auf 0,3 Prozent gewachsen ist, sonst noch verbleibende Systeme halten gerade mal 0,1 Prozent vom Markt.

Wie immer empfehlen wir euch, die Kantar-Webseite selbst zu besuchen. Mithilfe von interaktiven Grafiken und einer Zeitleiste kann man hier tief in die Statistiken eintauchen und bekommt die Ergebnisse dabei stets ansprechend präsentiert.

Freitag, 13. Okt 2017, 17:47 Uhr — chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auweia: Aus dem Bauch heraus hätte ich vermutet, Apple hat einen größeren Anteil.17 % klingt ja fast schon nach Nieschenanbieter.

    • Das ist schon ne beachtliche Zahl, fast jedes 5. Smartphone in Deutschland ist ein iPhone (Kostenpunkt 800€, auch wenn es mal knapp 630€ waren). Du darfst nicht vergessen, dass bei Android wahrscheinlich so 70-80% unter 400€ oder eher sogar unter 300€ gekostet haben.

      • Genau das ist der Punkt. Ich behaupte mal: jeder dritte iPhonebesitzer hat es bei einem spottgünstigen 45€/Monat Vertrag „gratis“ erhalten.

      • Tim bei 45€ bekommst du gar nichts gratis…da ist die Zuzahlung bei akutellen/neuen Geräten noch deutlich. Außer du bist bei O2 und die ködern dich mit einem neuen iPhone auf dem du dann mangels Empfang nichts tun kannst. Quasi ein subventionierter Briefbeschwerer :-)

    • 17% ist ein riesiger Markt. Das ist nicht ganz jeder Fünfte!

    • Das ist auf das Betriebssystem heruntergerechnet. Auf Hersteller gerechnet sieht das schon wieder anders aus.

  • Apple hat seinen Marktanteil um gut 3 ProzentPUNKTE erhöht, denn von 14,2 auf 17 Prozent ist eine Steigerung um 19,7 Prozent. Wie gesagt, Ihr meint ProzentPUBKTE.

  • Find ich immer wieder erstaunlich. Bei meinen Bekannten und anderen Leuten die ich so treffe sehe ich mind 80% iphones.

    • Das nennt man Filterblase und in der ist alles anderes als „diese Realität“.

      • Gutes Beispiel sind auch Autos. Leih dir bspw. mal ein ganz normales Klein- oder Mittelklasse Auto aus du auf Straßen nie oder selten siehst und fahre damit 1-2 Tage lang. Du wirst überrascht sein wie oft du das gleiche Auto dann auf den Straßen sehen wirst.

    • In meinem Bekanntenkreis bin ich der Einzige mit einem iOS Gerät. Der Rest schwört auf Windows und Android und ich bin als Mac Nutzer ein Aussetziger, der „viel Geld für angebissenes Gammelobst zum Fenster raus schmeißt“ XD

    • Hängt ja auch davon ab, wo man lebt. In München ist die IPhone-Verbreitung evtl höher als in Ostdeutschland

      • Was laberst du denn für einen Schwachsinn? Ich wohne auch in „Ostdeutschland“, genauer gesagt am Rande von Berlin und hier ist der iPhone-Anteil im Bekannten- und Verwandtenkreis bei weit über 90%. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass hier weniger Unterschicht lebt, als in der Stadt.
        Manchmal erst nachdenken, bevor man so einen Müll postet.

  • 81,5 zu 17
    Das kann ich mir beim Besten Willen nicht vorstellen

  • Android ist kein Betriebssystem, sondern eine Krankheit!

    • Du hast schon lange kein Android mehr benutzt. Benutzt, nicht nur kurz im Media-Markt gespielt.
      Leb weiter in deiner „Apple-World“ aber verschone uns mit deinen nichtssagenden Kommentaren.

      • Hätte ein Jahr lang ein DienstSMARTPHONE mit Android, absolute Katastrophe die Software

      • Android ist schon lange ein komfortables und schlüssiges Betriebssystem, das den Vergleich mit iOS überhaupt nicht zu scheuen braucht. Wäre schon längst eine Alternative zu Apples restriktivem und teils von Featuritis befallenem iOS. Ich habe nur absolut kein Vertrauen in Tante Google und ihren Datenhunger. Also bleibe ich bei iOS und ärgere mich im Stillen weiter.

  • Wenn man sich die Statistik anschaut fällt mir nur eines ein: Windows Mobil Nutzer vereinigt euch und kämpft mit gegen Android! :D

    • (Windows fällt um 2.8 % iOS steigt um die selbe Zahl. )

      • Könnten auch Firmen gewesen sein die zunächst auf Windows Mobile als Diensthandy gesetzt haben und nun auf iPhone schwenken, da Windows Mobile ja ausstirbt.

      • Dacht ich mir auch. Der gemeine Endkunden hingegen wird weiter wir alle anderen Schafe eher zu Samsung oder Huawei greifen. Dass es noch andere Hersteller mit Android gibt, wissen viele der Samsung-Schafe ja nicht mal. …fast wie früher bei Nokia.

  • Lieber nich BB10 benutzen als Android :)

    • Grundsätzlich kann ich das unterschreiben. Hab neben meinen iOS-Geräten ein Z30 und mag das unaufgeregte Design, das mir nicht mit Lifestyle-Käse wie bei iOS daherkommt. Aber: Entweder man installiert dort den Google-Playstore nach – dann hat man unter’m Strich doch wieder ein Android oder man installiert apk-Dateien, von denen man nicht wirklich weiß, ob die sicher sind. Davon abgesehen, reagieren solcherlei Apps auf einem BB10-Gerät relativ träge. Sehr schade. Ich wünschte mir tatsächlich ein Betriebssystem, das transparent und vom Nutzer so konfigurierbar ist, dass er halbwegs sicher sein kann, dass mit seinen Daten jetzt oder in Zukunft kein Schindluder getrieben wird. Und das garantiert einem auch Apple nicht.

  • Und Windows Phone 10 ist tot. Jetzt wissen wir auch wer iOS 11 verbrochen hat hahaha. Die ganzen arbeitslosen MS Devs gabs zum Schleuderpreis! Ich mach nur Spaß. Schade um Windows Phone 10. Die Ansätze waren top, nur Scheisse präsentiert! Somit würde sich der Rückgang und Wechsel zu iOS erklären. Wobei ich nur am fluchen bin seit iOS 11. Im übrigen auch mit High Sierra! Aber ich muss ja nicht alles gut finden. Schönes WE

    • was ios 11 und high sierra angeht, laeuft bei mir alles perfekt. bin sogar sehr erstaunt. das mein mac pro (late 2010, mit 4tb ssd), schneller geht als mit sierra. sehr positiv finde ich das aperture auch immer noch funktioniert. das auch schneller als bei macos 10.12.x.

      das einzige das mir auf die eier geht, ist das man bei ios 11, bluetooth und wifi im kontrollzenter, nicht mehr ganz ausschalte kann. wen der flugmodus ausgeschaltet ist. wen man es ganz ausschalten will, muss man den umweg in die einstellungen machen. oder sagt es siri: wifi ausschalten oder bluetooth ausschalten.

      auf der einen seite finde ich die ueberlegung von apple ja sinnvoll. nur fuer die die auch eine apple watch, oder den apple pencil haben und nutzen. eine apple watch habe ich nicht. bin eidgenosse und trage eine omega planet ocean. die tickt auch ohne iphone munter weiter. lehn mich mal aus dem fenster, und behaupte mal, viel laender als jede apple watch. einen apple pencil habe ich auch nicht. da sollte es fuer apple doch ein leichtes sein, dem nutzer eine einstllungs moeglichkeit zu bieten.

      vielleicht kommt das ja noch, mit einem updater. ueber dieses thema wurde und wird viel geschrieben. bei final cut pro x hat das kundengeschrei auch geholfen. so nutze ich ab un zu auch mal siri. weil ich zu faul bin mich in den einstellungen durch zu wischen.

  • Gernhardt Reinholzen

    Die meisten kaufen halt relativ günstige Smartphones. 500€ oder mehr sind halt vielen schon zu viel. Was ja auch verständlich ist. Wenn ich nur Android kennen würde, würde ich auch nicht mehr als 300€ zahlen wollen^^.
    Trotzdem Android läuft auf allen Preisklassen, iOS nur auf den Topgeräten. Wenn man die High End Smartphones vergleicht, dürfte der Anteil zwischen iOS und Android gleichmäßiger ausfallen. Zumal sich der Android Anteil nochmals in hunderte, Hersteller aufteilen lässt.
    Hinzu kommt, dass Apple nur (mittlerweile) drei Geräte anbietet. Pro Jahr drei neue Geräte im Hochpreis Segment für die gesamte iOS Plattform vs tausende Android Geräte in allen Preisklassen.
    Dass iOS überhaupt auf zweistellige Prozentpunkte kommt ist schon ne große Leistung. Folglich ist es auch etwas schwach, dass Android nur 81,5% erreicht, wo es doch ca. 99,9% der Hersteller (also quasi alle) auf all ihren Smartphones verwenden. Es gibt praktisch keine Smartphones mehr ohne Android zu kaufen. Apple ist der einzige größere Hersteller, der eine Ausnahme darstellt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

  • Diese Statistiken sind sowas von nichts sagend, da die 81.5% nicht von einem Hersteller stammen, sondern von mehreren. Deshalb klingelt es bei Apple mit 17% mehr in der Kasse als bei den einzelnen anderen mit 81.5%.

    Zudem zeigt es nicht wie fragmentiert Android Welt ist, diese 81.5% enthalten uralt sowie neuere Android Installationen. Interessanter wäre mit wieviel % dieser 81.5% Android Installationen noch aktiv Umsatz im PlayStore generiert. Die meisten Installationen sind nämlich einfach nur Android Leichen.

    Sowas lässt sich nur vergleichen indem man die einzelnen Android Hersteller aufsplittert und entsprechend mit Apple vergleicht.

    Aber irgendwie raffen es die Ersteller dieser Statistiken nicht.

    • Ich denke mal die Statistik-Ersteller wollen einfach nur eine Betriebssystem-Aufschlüsselung machen. Bei deinen Forderungen geht es ja schon deutlich ins Detail, um zum Beispiel Wirtschaftlichkeit und Umsätze zu betrachten. Für den Vergleich der Smartphone-OSen ist die Statistik schon richtig so.

    • Da liegst Du falsch, PangDaBang. Wenn Du dem Link zur Original-Website folgen würdest, würdest Du sehen, dass es um Sales-Zahlen geht und nicht um die installierte Basis. Und es geht nicht um Umsatz, sondern um verkaufte Stückzahlen.

      17% ist dennoch bemerkenswert, weil Apple ja nur im oberen Preissegment aktiv ist. Da sind die größten Margen zu holen. Die großen Stückzahlen bei Android kommen vom mittleren und unteren Preissegment.

      • Selbst bei Stückzahlen(bei Android sind Stückzahlen=Installationen) ist diese Statistik nicht zu gebrauchen und nichts sagend. Wenn schon, dann müsste man die Stückzahlen der einzelnen Hersteller auflisten und gegenüberstellen.

        Außerdem was sagen uns diese Stückzahlen schon? Bzw. was sollen wir daraus leiten oder davon lernen? Nichts…
        Ich wüsste nicht wo man an den 81.5% einen Vorteil erkennen könnte. Das einzige was ich hier erkenne ist, dass Google die Datenkrake zu 81.5% leichter an Benutzerdaten kommt um insgeheim die Benutzerspezifische Werbung zu optimieren und besser zu verkaufen.
        Was ich hier auch erkennen kann ist, dass zu einer sehr hohen *%igen Dunkelziffer veraltete Android Geräte mit Besorgniserregenden Sicherheitslücken im Umlauf sind. Ich Bezweifle das diese 81.5% Android gewartete Installationen haben.

        Die aktuelle Gegenüberstellung in dieser Statistik ist also nichts sagend.
        Anders wär es, wenn Apple das iOS Betriebssystem zu gleichen Konditionen an andere Hersteller lizenzieren würde, das tun die aber zum Glück nicht.

      • Warum muss man einzelne Hersteller vergleichen? Nur damit die Statistik das raus gibt, was du möchtest? Apple macht einen Großteil des Gewinns. Das ist so , da kannst du doch mit glücklich sein. Die Statistik über Betriebssysteme ist aber aufschlussreicher für Entwickler. Wenn ich Software für Androiden schreibe, kann ich 81% der Smartphonenutzer erreichen. Windows Phone muss ich nicht mehr unterstützen, weil es in der Bedeutungslosigkeit versunken ist.

      • Ohne diese „Datenkrake“ könntest Du 80% Deiner Schularbeiten nicht machen.

      • Warum sollte man Hersteller vergleichen wenn es in der Statistik um mobile Betriebssysteme geht?

  • Die Quelle ist wirklich recht anschaulich. Auf Deutschland bezogen erkennt man jedoch, dass Apple Anfang des Jahres schon mal bei über 21% war, und die Schwankungen in den letzten Jahren eigentlich immer um diesen Dreh waren. Ich denke die hier im Artikel erwähnten Steigerungen von iOS und Android sind statistisch gesehen kaum geeignet für Interpretationen, wenn man die Schwankungsbreite betrachtet.

  • Der Zuwachs kommt aus dem Business Bereich.Windows Mobile ist tot und viele Unternehmen setzen nun auf iOS. Hier lässt sich wenigstens eine vernünftige MDM-Lösung einsetzen.

  • Wo sind die ganzen Android Nutzer ? 80% meiner Freunde, Nachbarn, Familie, Kommilitonen haben iPhones.

  • In einem näheren Bekanntenkreis gibt es 45 iPhones und 8 Android Handys! Wobei die Android Handys meistens im preiswerten Segment zu finden sind, In meiner Wahrnehmung (zumindest in unserer Firma 2500MA) haben 70% ein iPhone. Ich weiß auch nicht, ob es immer noch so ist, aber Apple hatte mal über 90% der Gewinne im Smartphone-Sektor einkassiert. Die meisten Hersteller verdienen kein Geld mit ihren Handys

  • wenn alle mal lesen würden! .. was auf dem Worldpanel dann auch steht, könnte viel blabla vermeiden..Samsung bei 3-Yr High in GB, Apple wächst in den USADie neuesten Smartphone-OS-Daten von Kantar Worldpanel ComTech zeigen, dass iOS in den drei Monaten August 2017 in den USA, China, Deutschland, Frankreich und Spanien ein Wachstum verzeichnete, aber die Performance in Großbritannien sank. Der konsolidierte Marktanteil für iOS in den fünf größten europäischen Märkten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 1,2%, was durch ein wiederauferstehendes Samsung in Großbritannien gebremst wurde. Samsung hat mit dem Galaxy S8 und J3 (2016) das Wachstum von Android in Großbritannien gesteigert, während die Flaggschiff-Modelle von Apple in der Zeit vor der neuen iPhone-Ankündigung an Schwung verloren haben, was durch starke Umsätze des iPhone SE leicht kompensiert wurde.“Samsung hat die Wochen unmittelbar vor der Veröffentlichung des iPhone 8 und iPhone X in Großbritannien voll ausgeschöpft, und in den drei Monaten bis August 2017 hat das Unternehmen mit einer beachtlichen Werbeaktivitt seinen Gesamtanteil auf ein Dreijahreshoch von 38,4% gesteigert“ erklärte Dominic Sunnebo, Leiter des Bereichs Global Business Unit bei Kantar Worldpanel ComTech. „Mehr als jeder vierte Käufer von Galaxy S8 bezeichnete eine bestimmte Werbeaktion als wichtigen Kaufbeeinflusser, und fast die Hälfte sagte, dass ein guter Deal über den Preis des Telefons der Schlüssel zum Kauf sei. Beide Messgrößen waren in den letzten zwei Monaten des Zeitraums stark gestiegen. „In den USA waren die Samsung- und Apple-Verkaufsanteile für die drei Monate bis August praktisch mit 35,2% bzw. 35,0% gebunden.“Apple hat in den USA einen Monat vor der Veröffentlichung von iPhone 8 und iPhone 8 Plus eine starke Dynamik beibehalten und seinen Umsatz um 3,7 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr gesteigert, im Vergleich zu Samsungs Wachstum von 0,8 Prozentpunkten“, fügte Sunnebo hinzu. „Die schwächeren Verkäufe durch Verizon haben Samsung geschadet, da Apple einen Anteil von 50% innerhalb des größten US-Carriers erreicht hat – ein noch höherer Anteil als bei AT

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21857 Artikel in den vergangenen 3757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven