iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 869 Artikel

Das Modell für den Sommer 2023

Smartmi Fan 3: Flüsterleise, mit Fernbedienung, App und zufälliger Brise

Artikel auf Mastodon teilen.
113 Kommentare 113

Die Stand-Ventilatoren des Smart-Home-Ausrüsters Smartmi in einer Produktkategorie zu Hause, in der die Ventilatoren auch ohne ihre smarten Anteile locker die Bezeichnung des Klassenbesten für sich beanspruchen könnten. Die App-Integration und die Möglichkeit zur Automatisierung sind hier lediglich die Kirsche auf dem Kuchen.

Display Smartmi 3

Seit 2020 zufrieden im Einsatz

Dies gilt auch für das jüngste Modell der Standventilatoren, die wir erstmals im Mai 2020 besprochen haben und den Smartmi Fan in den Modellvarianten 2 und 2S seitdem ohne Abstriche empfehlen.

Privat setzen wir hier in den warmen Sommermonaten weiterhin die erste Version des flexibel einsetzbaren Ventilators ein und stehen zu unserer damaligen Bewertung: Wer einen Ventilator für Büro, Werkstatt oder Wohnzimmer benötigt, der sollte sich nicht im Baumarkt über den Tisch ziehen lassen, sondern zu den akkubetriebenen Geräten mit „natürlicher“ Windzirkulation greifen.

Eine Empfehlung, in die wir nun ganz konkret auch das dritte jüngste Modell der Reihe, den Smartmi Fan 3 einbeziehen können, der auf den ersten Blick nahezu identisch zum Vorgänger ausfällt und lediglich eine Handvoll Hardwareverbesserungen vornimmt, die die Nutzung des Ventilators noch ein wenig komfortabler machen sollen.

Einzelteile Smartmi Fan 3

Jetzt mit Display und Fernbedienung

Grundsätzlich besitzt der Smartmi Fan 3 nahezu die gleichen Kenndaten wie sein Vorgänger. Der Standventilator ist 96 cm hoch, verfügt über einen integrierten Akku (der bis zu 20 Stunden Dauerrotation ermöglicht) kann auf Wunsch schwenken und besitzt vier Intensitätsstufen.

Was den Smartmi Fan 3 vom Smartmi Fan 2S unterscheidet, ist neben dem integrierten Display auf der Gerätefront vor allem die beiliegende Bluetooth-Fernbedienung. Zudem verfügt die Basis jetzt über eine dezente Akkuzustandsleuchte, die schnell erkennen lässt, wie es um die Ladung des integrierten Stromspenders bestellt ist.

Natur Nutzung Smartmi

Entsprechend teilt der Smartmi Fan 3 auch alle positiven Eigenschaften, die uns beim Vorgänger so gut gefallen haben. Der integrierte Akku (den man, einmal kennengelernt, nicht mehr missen möchte) ermöglicht den flexiblen Einsatz des Luftverwirblers, der bürstenlose Motor arbeitet so leise, dass dieser auch geräuschempfindlichen Personen den Einsatz im Schlafzimmer ermöglicht und die Zwei-Tasten-Bedienung am Gerät ist in 10 Sekunden verstanden und verinnerlicht.

Der Smartmi Fan 3 verfügt über vier Intensitätsstufen und vier Schwenkbereiche (30°, 60°, 90° und 120°) die sowohl über die iPhone-Applikation des Herstellers als auch über die Fernbedienung gewählt werden können.

Flüsterleise, mit zufälliger Brise

Und die Fernbedienung ist eigentlich auch das wichtigste Unterscheidungskriterium zum Vorgänger, ermöglicht diese die bequeme Konfiguration des Gerätes auch ohne den Ventilator auf den Endgeräten aller Büro-Kollegen beziehungsweise aller Familienmitglieder einrichten zu müssen – und ohne dass jemand aufstehen muss.

Wie das letzte Modell besitzt auch der Smartmi Fan 3 einen Natur-Modus, der den Ventilator nicht kontinuierlich drehen lässt, sonder zufällig mal etwas schneller mal etwas langsamer wirbelt um eine natürliche Brise zu simulieren. Ein gutes Feature.

Fernbedienung Smartmi 3

Preislich unterscheidet sich der der Smartmi Fan 3 leicht vom Vorgänger. Der Listenpreis liegt bei 179 Euro, auf Amazon wird der Ventilator bereits für 135 Euro angeboten.

Wir geben dem Stand-Ventilator eine Bewertung mit auf den Weg, die wir nur sehr selten aussprechen: Solltet ihr im Markt für einen Ventilator sein, dann hat das Smartmi-Modell mit App-Anbindung unsere Kaufempfehlung ohne Abstriche. Auch wir haben den Ventilator bereits mehrfach verschenkt und bislang ausschließlich positive Rückmeldung erhalten.

So lange der bereits im Januar angekündigte Smartmi Standventilator mit HomeKit, Umluft und Ladedock in Deutschland noch nicht offiziell im Handel angekommen ist, so lange ist der Smartmi Fan 3 das Modell, das man sich zu Hause aufstellen sollte.

Produkthinweis
Smartmi Pedestal Fan 3 smarter mobiler Standventilator mit Akku Weiß 135,58 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Jun 2023 um 18:26 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    113 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • ‚Aufstellen sollte‘ definitiv – nur nicht zu dem Preis, sorry. Sowas kauft man antizyklisch für die Hälfte!

  • Hab 3 davon im Einsatz. Unbedingt empfehlenswert. Habe allerdings alle für unter 100€ bekommen.

  • Der Fan 1 steht seit ein paar Wochen wieder bei mir aufgebaut. Beste 100€, die ich ursprünglich für überteuert hielt!
    Davor hatte ich einfache Ventilatoren von den üblichen Discountern, 20€ ausgegeben, billig verarbeitet, laut und die Brisen waren mau.
    Empfehle ich auch immer wieder weiter!

  • Inzwischen habe ich 5 von diesen im Einsatz. Beste Entscheidung!

  • Was bin ich froh, den 2S für weniger als die Hälfte des aktuellen Preises für die 3er Version gekauft zu haben. Eurer Empfehlung kann ich mich vollumfänglich anschliessen!

  • Ich habe seit ’21 den 3er und letztes Jahr den 2S für meine Freundin gekauft. Wir sind sehr, sehr zufrieden. Die App Anbindung ist auch super und funktioniert immer einwandfrei, würde die jederzeit wieder kaufen.

  • Ich habe seit einigen Jahren einen 2s und seit letztem Jahr auch einen 3er… Beide möchte ich nicht mehr missen :)

  • Hab den 2er letztes Jahr für 75€ bei Amazon gekauft. Bei gewissen Geschwindigkeiten eiert er, aber sonst super gut.

  • Haben davon 6 Stück im Haus, noch nie vorher solch einen leisen/unhörbaren Ventilator gehabt. :)

  • Könnt auch andere ohne Akku nehmen. Leise sind Lüfter mit Gleichstrom Motor. Und die Kosten nun mal etwas mehr.

  • Ich hab den Artikel jetzt irgendwie nicht so richtig verstanden. Es liest sich als wäre das ein neues Modell, tatsächlich gibt es den schon 2 Jahre auf’n Markt. Ich hab den damals beim Launch für um die 90€ geschossen.
    Nach eurem Artikel dachte ich jetzt es gibt einen neuen, aber hab vergeblich den Unterschied (logischerweise) gesucht.

  • Seit drei Jahren im Einsatz, die Empfehlung ist absolut gerechtfertigt !

  • Leider hält muss man den Akku im Winter laufend nachladen. Mindestens 1x im Monat bei mir. Ansonsten steht er tiefentladen rum.

  • Hatte mir letztes Jahr auch erst einen Fan 2S im Angebot gegönnt. War doch zu neugierig wieso so viele von diesen teuren Dingern schwärmen. Nach einer Woche direkt noch zwei gekauft und die billigen Ventilatoren verschenkt. Jeden Cent wert die Teile!

  • Wie hell ist denn das Display? Er mag zwar leise und damit für die Schlafstube geeignet, nur wenn dann das Display leuchtet wie ne ‚Landebahn‘ :) wird’s kritisch.

    • „däDisplay“ kann man ausschalten. Sind eh nur ein paar Leuchtpunkte. Das exhte Display ist die App.

      Tipp: Standing Fan 2 ist so gut wie identisch und für 75€ zu haben.

    • Hast mehrere Stufen und ganz aus. Meiner ist immer aus, sehe dank der App keinen Sinn darin.

    • Das Display lässt sich in mehreren Stufen dimmen oder ganz abschalten. Weiterhin hat der 3er neben der Anzeige im Alurohr und der FB auch einen zuschaltbaren Luftionisator. Ich habe den damals (vor ca. 3 Jahren) gekauft. Damals gab es den nur in China, was den Nachteil hatte, er musste an chinesische Server angemeldet werden und die App lief nur mit massenhafter chinesischer Werbung. Wegen der Luftionisation lief der faktisch 2 Jahre auf kleinster Stufe ununterbrochen ohne jeden Fehler. Inzwischen habe ich auch noch einen für den europäischen Markt und auch dieser hat mind. 1 Jahr Dauerbetrieb hinter sich. Diese Teile kann man wirklich mit geschlossenen Augen ohne wenn und aber weiterempfehlen. Achse, Steuerung über Alexa ist ebenso möglich.

  • Ich habe den 2s damals gekauft.
    Gigantisch das Teil, vor einem Jahr für 83€ geschossen.
    Meine uneingeschränkte Empfehlung.

  • Wer nie einen dieser Ventilatoren erlebt hat, denkt natürlich (wie ich damals auch), ein günstigeres Gerät tut es auch. Auf dem Dachboden stehen noch 3 Varianten der brummenden, schnarrenden und vor Unwucht zitternden Chinateile. NIE wieder!

  • wenn nicht alle Reserviert wären hatte ich gerne einen gekauft bei Alternate. Aber wie immer übertreibens die Menschen gerne beim Reservieren *g*

  • Besten Dank für den Tipp, den wir von euch bereits vor 2 Jahren bekommen hatten und da auch gleich beherzigt haben. Wenn man das Teil einmal in Gebrauch hatte, möchte man definitiv nichts anderes mehr! Ob Nachts im Schlafzimmer oder dank Akku auch am Tage im Garten oder auf der Terrasse, einfach genial!

  • Was passiert, wenn man den an eine Homekit Steckdose steckt und diese an macht ?
    Läuft der los ?

    • Nein, da passiert nichts. Aber kannst du ja dann über die App aktivieren, oder Remote über die Alexa App.

      • Falsch: er merkt sich den letzten „Ein-Zustand“ oder eben auch den „Aus-Zustand“.

      • Und noch etwas: er hat einen Temperatursensor und Luftfeuchtigkeitssensor verbaut. Diese Sensoren kann man in der hauseigenen App auch für Automationen einsetzen.

      • ahh danke. Dann wirds nix mit dem Teil. Der Dyson kann das auch nicht, aber mein 10Euro uralt-Teil. Über App zu umständlich und Alexa habe ich nicht.
        Vielleicht kommt ja mal ne neue Version mit Homekit raus.

      • Nicht nur vielleicht. Wurde ja im Januar angekündigt, ist bei uns aber noch nicht erhältlich. Steht übrigens auch so im Artikel.

      • deshalb ja auch das vielleicht. Da warte ich mal. Über die Homebridge kann ich das nicht machen, habe keine.

      • Moin, alternativ kannst Du über die App Siri Shortcuts auf dem iPhone einrichten. Habe ich such gemacht, bevor ich Homebridge eingerichtet hatte.

      • Ich habe den s2 über homebridge in homekit integriert. Funktioniert problemlos

  • Im Büro und zuhause sind insgesamt 5 davon im Einsatz (2x 2S, 3x 3S) – uneingeschränkte Empfehlung!!!

  • @ iFun: Was ist denn mit dem im Januar 2023 vorgestelltem Ventilator von Smartmi. Gibts den bald?

  • Bei einer Empfehlung zu kommentieren, dass das Gerät zwar gut ist, man dieses aber nur vor 5 Monaten oder nächsten Winter kaufen sollte, damit man € spart ist noch unnötiger als mein Kommentar hier!

    Danke für die Empfehlungen.
    Zwei sind gekauft.
    Mir ist jetzt warm.

  • Ein billig in China hergestellter Ventilator zum Schnäppchenpreis von 135€. Über Apple aufregen aber ist dann der Preis in Ordnung. Verrückte Welt.

  • Man sollte einen weiten Bogen um diesen Hersteller machen, der auch aus dem Land kommt, dessen Regierung droht Taiwan anzugreifen. Wir alle können unseren Beitrag leisten China davon abzuhalten.

  • Gurkenwässerchen

    Gibt es solche Geräte auch als schlanke Towervariante?
    Mit Akku, per App steuerbar und diesen Brise-Windfunktionen?

    In meiner Küche ist so wenig Platz, da passt der große Smartmi einfach nicht rein :-(
    Konnte da nur ein Kabel gebundenes billig Towergerät hinstellen, dass aber nicht gerade leise ist.

  • Habe auch 2 davon. Mit ein großer Vorteil ist die zuschaltbare Ionisierung.

  • Ich hab nen Ventilator für n paar Zehner im Baumarkt gekauft… Ist zwar auf kleinster Stufe 40dB laut, hat aber nen Timer und Fernbedienung. Mich stört das Geräusch nicht.

  • Hatte ich ausprobiert und wieder zurückgeschickt. Der Ventilator dreht nicht flüssig sondern stufenweise in ca. 5cm schritten, was irritiert.

  • Verlockend. Aber ich warte auf die neue Ausgabe mit HomeKit – solange muss der Dyson noch halten.

  • Alexa findet das Gerät nicht.
    Hat noch jemand das Problem?

  • Derzeit bei cyberport online für 129 € und für 99 € im Geschäft in Hamburg. Ob hier auch andere Filial-Geschäfte den Preis anbieten, habe ich nicht geprüft.

  • Ich habe den Smartmi 3. Leider keine Steuerung per App möglich, da der Ventilator sich nicht mit dem WLAN verbinden lässt. Bleibt leider nur die Fernbedienung. Sehr schade! P.S. Die „Tipps“ die man im Internet finden funktionieren leider auch nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37869 Artikel in den vergangenen 6162 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven