iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

SmartHalo: iPhone-gesteuerter Funkaufsatz für Radfahrer

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Während wir noch immer auf den Marktstart der Fahrrad-Zentrale COBI warten, diese sollte eigentlich im vergangenen Herbst ausgeliefert werden, kündigt sich mit SmartHalo die nächste, intelligente Erweiterung für euren Drahtesel an.

halo500

SmartHalo, ein Aufsatz für die Lenker-Stange eures Fahrrads, verbindet sich mit dem iPhone und dient nicht nur als Zweirad-Navi (muss rechts abgebogen werden, leuchtet der Aufsatz auf der rechten Seite auf), sondern erinnert auch an den Fahrrad-Parkplatz und bietet eine umfangreiche Datenerfassung.

So soll die Kompagnon-App nicht nur eure Fahrzeit sichern, die App informiert auch über Durchschnittsgeschwindigkeiten, Höhenunterschiede, verbrannte Kalorien und Fitness-Ziele.

Im Gegensatz zu normalen Fitness-Apps musst du bei SmartHalo das Tracking deiner Daten nicht manuell starten oder beenden. Sobald du in die Pedale trittst, beginnt SmartHalo mit der Datenerfassung. So kommst du zu umfassenden Daten über deine Fitnessaktivitäten, ohne dass du groß darüber nachdenken musst. Du kannst diese Daten in der App anzeigen lassen oder sie jederzeit exportieren.

Zudem integriert SmartHalo eine Radlampe, die bei einsetzender Dunkelheit automatisch aktiviert wird. SmartHalo soll im September 2016 ausgeliefert werde und lässt sich für $139 vorbestellen. Danke Filip!

Mittwoch, 13. Apr 2016, 11:11 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht interessant aus… Wäre einen Test wert

    • Dinge die die Welt nicht braucht..

      Habe ich mein iPhone direkt mittels Halterung am Lenker zeigt es mir auch per Pfeil an (je nach navi-App) wohin ich fahren muss und kann meine ganzen Fahr-Daten anzeigen :-$
      Wie hell ist die Funzel, die da eingebaut ist?
      Für 140$ kann ich jedenfalls eine sehr sehr gute Radbeleuchtung installieren, die sogar unabhängig vom eingebauten Akku (und anders herum) funktioniert.
      *fail*

  • Wie lange das auf dem Rad bleibt, bis es geklaut wird?:/

  • Endlich nicht mehr vor jeder Fahrt der Apple Watch sagen müssen, dass man jetzt auf’s Fahrrad steigt.

    • Ist echt schade, dass die Watch Bike-Aktivitäten nach wie vor nicht erkennt. Das war eines der „versprochenen“ Festures der ersten Präsentation. Was genau sagst Du deiner Apple Watch und wie reagiert sie?

  • Schade, dass sowas immer erst zum Ende der Saison kommt.

    Und auch gerne mehr über Fahrrad Themen

  • Das hat was. Alle anderen Halterungen in denen das Smartphone selbst befestigt wird, sind mir, neben der Übersicht bei z. B. Sonneneinstrahlung, zu unsicher.

  • Cool; aber wie läd man den Akku auf? Das Gerät bleibt ja am Fahrrad.

  • Runtastic startet die Aufzeichnung auch automatisch bei Bewegung.

  • Tolles Teil, sogar an Diebstahlschutz wurde gedacht.

  • Ich bin selbst Backer des Halo: Zum Laden wird das Halo mit einem Spezialschlüssel alle 3-4 Wochen abgenommen und induktiv geladen.
    Ansonsten ist es fest verschraubt. Wird zu sehr daran gerüttelt, ertönt ein Alarm und das Licht blinkt. Es zeigt Symbole für eingangene Nachrichten, Wetteralarme – und die Route an. Smart eben.

  • Pfiffig wäre eine Integration an den Fahrraddynamo gewesen…

    • Hey,
      Audrey from SmartHalo here.
      You can, in theory, use a dynamo to charge it. However, it has not been tested by ourselves yet, so it would be at your own (battery) risk. We are going to work on it in the future.

  • die Schneetauglichkeitsprüfung hat mir gefallen

  • Ich warte immer noch geduldig auf mein Cobi.
    Ansonsten wäre das eine sehr interessante Variante.
    Ab nächsten Monat ist
    Lockit – das smarte Fahrradschloss
    Über Kickstarter vorbestellbar

    • Super. Während der Radfahrt mit stöpseln in den Ohren am Radcomputer rumfummeln und aufs Display schauen. Kein Mitleid mit Leuten die sich da lang machen. Nur schade, dass solche Leute andere gefährden. Ich erlebe HANDY VERSUNKENE Zombies täglich beim Rad fahren.

  • Wo gehen denn die ermittelten Daten hin ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven