iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 091 Artikel
Noch 2019 in Deutschland

SmartHalo 2: Smarter Fahrradassistent startet im Dezember

41 Kommentare 41

Erst vor wenigen Tagen hat das Drahtesel Start-Up SmartHalo die zweite Generation seines intelligenten Fahrrad-Assistenten auf Kickstarter vorgestellt.

Smart Halo Gif

Jetzt, satte 20 Tage vor dem Ende der Kampagne, ist der Hardware-Aufsatz „SmartHalo 2“ bereits massiv überfinanziert – in 36 Stunden wurden über 400 Prozent des angesetzten Zielbetrages erreicht – und soll den deutschen Handel voraussichtlich ab Dezember 2019 für 139 Euro erreichen.

SmartHalo 2: Die wichtigsten Neuerungen:

  • Display zeigt wichtige Informationen an: z.B. Entfernung bis zum Abbiegen, Name des Anrufers, Nachrichten von WhatsApp, Geschwindigkeit in km/h, uvm.
  • Touch-Oberfläche, um zwischen angezeigten Informationen zu wechseln oder eine Funktion durch Antippen zu aktivieren
  • Helleres Licht: 250 Lumen
  • Verbesserte Navigation mit verschiedenen Routenoptionen und GPX-Importmöglichkeit
  • Verbesserte Halterung zum einfacheren Montieren (für permanente Befestigung)
  • Zusätzliche Halterung zum schnellen Lösen des SmartHalos vom Fahrrad separat verfügbar
  • SmartHalo 2 ist leichter und hat ein verbessertes Design

Mittwoch, 12. Jun 2019, 11:29 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe eine bessere Alternative. Ich benutze Komoot und lasse mir die Navigation auf meinen Livall Helm ansagen. Zudem hat er noch eine dynamische Blinkerfunktion.

  • Gibt es das auch für E-Bikes?
    Ich würde es dann kaufen.

    • E-Bike fahren und wahrscheinlich bei Friday for Future mitlaufen.
      Alle labern von Umweltschutz und wählen die Grünen und fahren dann E-Bike.
      Die Akkus werden total umweltfreundlich hergestellt.
      Toller Umweltschutz.

      • Toller Kommentar! Ich fahre ein Pedelec aus gesundheitlichem Grund und mein Akku vom Rad hält wahrscheinlich länger als Dein Riesenakku (Batterie) in deinem Auto.

      • Vorallem sind die Leute welche mit dem Argument kommen diejenigen welche dann schön in ihr SUV steigen … schön mit dem Finger auf andere zeigen … Mal an die eigene Nase fassen ;-)

      • Ich schlage vor, dass Sie dann sofort Ihr Smartphone, Tablet etc. abschaffen und künftig auf einer Schiefertafel mit Kreide schreiben, da z.B. auch Papier und Kugelschreiber nicht wirklich umweltfreundlich und nachhaltig sind!

      • @PeteN78: selten ein dämlicherer Kommentar gelesen…

      • Man informiere sich mal bitte abseits der Qualitätsmedien über E-Mobilität und Akkus.

        bzgl. seltene Erden etc. sind mehr und seltenere davon in einem Katalysator von einem Verbrenner verbaut als in Akkus.

      • Ich fahre keinen SUV, sondern einen Kombi, in den genau das reinpasst, was hinein soll und ein Fahrrad ohne Akku.
        Das hört man öfter, aus gesundheitlichen Gründen E-Bike. Ich könnte sogar direkt nach meinen Knie-OPs Fahrrad fahren, ein Bekannter kann sogar mit MS mit einem Liegefahrrad ohne Akku fahren.

        Letztens an einer FoF-Demo vorbeigekommen und selten so viele E-Bike gesehen. Was eine Heuchelei.

      • Ich rede von E-Bikes und nicht von Autos.
        Von selbst treten und etwas für die Gesundheit tun.

        Die deutschen Erwachsenen werden immer fetter. Warum wohl?
        Weil immer mehr zu faul werden, sich mal selbst zu bewegen.

      • Typischer Kommentar von einem Nicht-E-Bike-Fahrer. Leider komplett mit Vorurteilen gespickt.
        Wie wäre es denn mal statt mit dem Kombi, mit dem E-Bike zum Einkaufen/Biergarten/Kino… fahren?
        Das macht unseren Zweitwagen (wir wohnen auf dem Land!) mittlerweile überflüssig.
        Und selbst strampeln muss man ja immer noch, sonst fällt das Ding um!

      • Bist Du fertig mit der Welt… Das ist hier ja nicht mal annähernd der richtige Ort und das passende Thema um jetzt auch noch mit absolutem Halbwissen zu glänzen.

      • Pete, ein ebike gibt vielen Isabellen, alten und schwachen wieder die Möglichkeit am Leben teilzunehmen.

        Mit 7 Bypässen nicht mehr am Hometrainer Kardio sondern draußen. Das gibt Lebensfreude zurück.

        Wenn sich das gesunde 22 jährige Fettgesicht drauf setzt, nur weil er zu faul zu treten ist, dann bin ich bei Dir.

        Aber nicht generell verteufeln.

      • Zum Einkaufen kann ich auch laufen oder packe mal den Anhänger an das fussbetriebene Fahrrad.
        Wir haben auch längere Fahrradtouren mit Kind im Anhänger gemacht und deswegen gehöre ich nicht zu den ganzen Dicken, die jetzt auf ihrem E-Bike sitzen und sich wundern, warum sie nicht abnehmen von den 3 Tritten, die sie machen müssen, um den E-Antrieb am Laufen zu halten.

        Die im Nachbarhaus meinte auch neulich, warum sie nicht von ihren über 100 Kilo runterkommt, obwohl sie so viel Fahrrad fährt. Ja ne is klar. Auf dem E-Bike sitzen, 3 Umdrehungen pro Minute. Woher soll da abnehmen kommen?
        Ein paar Häuser weiter hat eine die gleiche Statur, aber die macht einen trotz ihres Gewichtes mittlerweile ausdauertechnisch tot. Das ist echt der Hammer, wie die mittlerweile fahren kann und das ohne E-Antrieb. Und da passiert auch etwas auf der Waage.
        Und wer was über die Herstellung von den Akkus lernen will kann sich mal anschauen, wie die Landschaften in Argentinien aussehen, wo das Silicium abgebaut wird.

      • Ja, das ist mir auch aufgefallen, diese ganzen Friday-for-Future-Kids haben fast alles E-Bikes! (ich bin wirklich überrascht von der fachlichen Kompetenz mancher Nutzer hier: Umweltexperte, Fahrrad-Profi und gleichzeitig auch Orthopäde spezialisiert auf Reha- Maßnahmen nach Knieoperationen, beeindruckend!)

  • Sowas dann im Dezember auf den Markt zu bringen ist natürlich sehr clever :-)

  • Wenn es so sehr überfinanziert ist, warum wird jenes Kapital nicht genutzt um das Endprodukt günstiger zu machen? Also in dem man Produktion optimiert usw. 140€ für so eine Zirkusleuchte am Fahrrad… also ich kaufe jeden Humbug, hatte so viele Leuchten auch an den Rädern, die eigenen Bilder und sogar Gifs abspielten. Ich hatte das iPhone am Lenker usw. Die Smartwatches übernehmen doch solche Aufgaben in Kombination mit Kopfhörern. 140€ für eine Spielerei die, vergisst man sie einmal, weitere 140€ für Ersatz kosten dürfte ;)

    • Moment, du hast dir was an den Lenker gehängt, das GIFs abspielt?

      Wie soll ich mir das vorstellen, bist du da mit dem Wurstblinker durch die Innenstadt geradelt?

      • Nein, das Teil kam wie ein Kreuz in die Speichen. Ein Signalgeber an der Gabel sorgte für die Ausrichtung des Gifs. So drehte es sich nicht mit, sondern bleib in seiner Position, war aber animiert, solange man fuhr.
        Ja das ist nicht so ganz in Ordnung im Straßenverkehr, aber zum Glück wurde das Rad ja auch mal wieder geklaut als es 3 Wochen alt war. Hier braucht man sowas garnicht mehr versuchen, an der polnischen Grenze. Einfach ein uraltes Rad gerade so aufbauen dass es noch fährt. Bloß nicht interessant aussehen lassen ;)
        Nett sind auch all die Fahrradständer aus meiner Jugend. Viele Räder, aber keiner würde es da abstellen. Nur irgendwo ganz fest mit mehreren Schlössern anketten. Aber das ist ein anderes Thema, da kommen beim Gedanken an diese Beleuchtung immer die Emotionen auf ;)

      • Polnische Grenze? Da werden doch nicht etwa Klischees Realität?

      • Das sind keine Klischees sondern Rassismus…

      • Oder Tatsachen bzw. eigene Erfahrungen, abseits der Mainstreampresse oder böser der „Regierungspropaganda“

  • Wie hell ist das Ding nachts?
    In dem Video sieht man nicht viel und das, was man sieht, deutet nicht gerade daraufhin, dass es hell genug ist.

    Auch geil, dass die meiste Zeit ein Typ ohne Helm gezeigt wird. Die mit Helm meistens nur ganz kurz.

  • So wie das Licht integriert ist ( direkt nach vorne, anstatt schräg auf den Boden) wird man von der Funzel nichts haben und das lässt tief in das Know How der Ingenieure, Erfinder bzw. Hobby Bastler von Smarthalo blicken! Wieder ein Stück Elektroschrott das viel sein möchte, aber am Ende doch nur Zeit raubt und Frust bringt. Falls es denn überhaupt fertig wird!

    • + 1

      Entweder kann man gut auf das Display gucken ODER die Lampe Leuchtet auf die Straße, statt andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.
      Beides geht mit dem Teil nicht.

      Und die „Alarmanlage“ gibt’s für’n Appel und ’n Ei.

      Beispiel: https://www.ebay.de/itm/382964571510

      • 250 lumen klingt sowieso eher nach ‚Gesehen werden‘. Dann kann’s auch auf die anderen Verkehrsteilnehmer zeigen und nicht auf den Boden…

    • Das Licht wird hydraulisch so gesteuert, das es Geschwindigkeitsabhängig immer im bremsabstand auf den Boden leuchtet

      40 Grad bei Schleichfahrt bis Max 18Grad bei Downhill.

  • Am Tern habe ich auf dem Lenkerkopf schon eine Leuchte. Und nun?

  • Ich habe die erste Version – ist jemand daran interessiert?
    Die zweite benötige ich auch nicht: das iPhone ist mittlerweile ausreichend gegen Regen geschützt und hängt bei mir direkt am Lenker.

  • Bis wieviel km/h funktioniert dieses Gerät?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26091 Artikel in den vergangenen 4431 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven