iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Slated: Zusatz-Tastatur übersetzt 80 Sprachen während der Eingabe

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Seit ihrem App Store-Start am 6. November springt die iOS Zusatz-Tastatur Slated zwischen den beiden Preisauszeichnungen 4,49€ und 2,69€ hin und her. Da Slated aktuell wieder bei den günstigeren 2,69€ angekommen ist, wollen wir heute kurz auf den Google-Übersetzer aufmerksam machen.

slated

Slated installiert sich als Drittanbieter-Tastatur auf iPhone oder iPad und übersetzt die von euch eingegebenen Texte (in Echtzeit) in bis zu 80 Sprachen. Um die direkten Übersetzungen so verlässlich wie möglich anzubieten, setzt Slated im Hintergrund auf Google Translate und ist dementsprechend auf eine bestehende Internetverbindung angewiesen.

Die Nutzung der Übersetzer-Tastatur demonstriert das eingebettete Video. Ziel-Sprache Festlegen. Text eingeben, Simultan-Übersetzung auswählen. Fertig. Nutzer die Slated einsetzen, können bei Bedarf auch die Texte ihres Gesprächspartners zurückübersetzen, müssen den Text dafür aber kopieren und in Slated einfügen.

Die Zusatz-Tastatur lässt sich in allen relevanten Anwendungen einsetzen (etwa in Skype, WhatsApp und der Nachrichten-Applikation), ist 21MB groß und setzt den Tastatur–Vollzugriff zur Nutzung voraus.

App Icon
Slated - Translatio
Gist LLC
9,99 €
31.2MB

(Direkt-Link)

Montag, 10. Nov 2014, 11:59 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eigentlich eine gute Idee, jedoch finde ich den Google Translater nicht wirklich gut. Da kommt viel zu oft einfach nur ein Blödsinn dabei raus.

    • Nenn mir einen Echtzeit-Übersetzungsdienst, bei dem das nicht so ist! Das ist alles nette Spielerei, für ernsthafte Kommunikation aber nicht verwendbar.

      • Ehrlich gesagt hoffe ich ja auf Siri… Wenn Apple alle Spracheingaben auch als Textstring speichert zu Verbesserung, könnte man diese auf verschiedenen Sprachen vergleichen und so anders als die Wort für Wort Übersetzung sinnvolle Sätze übergeben. Das wird allerdings noch eine gefühlte Ewigkeit brauchen, da es auch keine Anzeichen für eine Bemühung in diese Richtung gibt

    • Wie so? Google Translator ist immer noch eine Maschine übersetzt mit großer Intelligenz und Verständnis greifbar ? Dieser Text , zum Beispiel , war der erste , und dann aus dem Deutschen ins Englische übersetzt , um Französisch und Italienisch , und wieder. Perfektes Ergebnis , oder? ;-)

  • Die Idee ist super! Aber das, was Google übersetzt ist sehr oft ein totaler Unsinn, schwer zu verstehen.

  • Passwörter werden übrigens auch übersetzt und an den Server geschickt.

    • Erklär mir den Sinn das Passwort 33qrtZ vom Deutsch in Kantonesisch zu übersetzen!

      • so war seine aussage nicht gemeint. ich verstehe das so: hat man die tastatur an und gibt ein passwort iwo ein so wird dieses auch gezwungener massen übersetzt. das passwort wird an den google übersetzer in reiner form geschickt und dann natürlich übersetzt. wenn man natürlich unwillkürliche buchstaben und zahlen als kombination verwendet dann kann da auch nix übersetzt werden.

      • Nun, wenn dein PW ‘Gummistiefel‘ ist, funktioniert das sicher. ;) Was Dan aber sagen wollte: Ggf. eingegebene PWs werden eben auch an den Server übertragen, das solltet man stets im Hinterkopf behalten.

      • Es geht eher darum das Apple eigentlich bei Passwortfeldern keine Alternative Tastatur erlaubt und die Entwickler diesen (guten) Zwang, einfach absichtlich umgehen. Ein Passwortfelder ist ein sicheres Feld und mit dieser Tastatur wird dein Passwort in Klartext auf ihre Server gesendet. Um das nicht zu machen müsste man bei jedem Passwortfeld die Tastatur wechseln was sicherlich nicht viele Leute machen werden, da sie die Gefahr, die dadurch entsteht garnicht kennen…

      • exakt. danke für die Erklärungen :)

  • Haha wie peinlich. Nulla heißt so viel wie garnichts. Also schon im Werbefilm falsch übersetzt. Zu geil, ich lach mich schlapp.

    • „Je te aime“ ist ebenso falsch, richtig wäre „Je t’aime“.

      Habe aber schon öfters schlechte Erfahrungen mit dem Google Übersetzer gemacht.
      So werden normale Sätze einfach mal verneint oder Wörter eingefügt, die gar nichts mit dem ursprünglichen Satz zu tun hatten.

      Für einfache Wörter ist er zu gebrauchen, für Webseiten zum Teil (um z.B. den groben Sinn eines Textes zu verstehen, worum es geht), für perfekte, einwandfreie Satzübersetzungen jedoch nicht.

  • Off-Topic aber sicherlich interessant für viele: Man gerade 36% auf iTunes Karten bekommen!
    Es gibt bei MediaMarkt gerade es die 25€ MediaMarkt Gutschein Karte für 20€ (bis morgen!). Bei Saturn gibt es bis zum 15.11. die 25€ iTunes Karte für 20€. MediaMarkt Gutscheinkarten kann man bei Saturn einlösen. Somit kommt man auf 36% Ersparnis! Habe selbst heute 10 iTuneskarten im Wert von 250€ gekauft und effektiv nur 160€ gezahlt! Müsst euch halt beeilen, weil die MediaMarkt Aktion nur bis morgen läuft.

    Mehr Info: http www bit ly/1u15GKv

      • 10 Karten a 25€ = 250
        10 Karten a 20€ = 200

        Wie kommt man auf 160€?

        …und ich komm auf 20%, nicht 36 ;-)

      • @Robin: Die rabbatierten Saturn Karten wurden it den rabbatierten MediaMarkt Gutschein bezahlt. Somit kommt man auf 36%. Is ned so schwer ;-)

    • Es gibt bereits einen Artikel von heute (7:53 Uhr), der genau das Thema behandelt. Es ist also nicht vonnöten hier einen OT-Beitrag zu schalten. ;)

      • In der Tat, aber nur bei Ifun.de, wo ich selten reingucke.

      • Und für alle anderen, die es Dir gleich tun, kann es in der Tat von Nutzen sein, daß Du es hier postest! Als ausschließlicher Konsument via App vergisst man ständig, daß hier alles getrennt wird. ;)

  • Der Vollführung beunruhigt mich schon. Der Entwickler kann alles mitlesen? Oder nur, was ich mir übersetzen lasse?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven