iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 851 Artikel
Neu im App Store

SketShDb: Flexible Datenbank-App fürs iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mit SketShDb haben die deutschen Entwickler 5byfive eine Datenbank-App für das iPhone veröffentlicht, die auch für die gemeinsame Verwendung in Teams konzipiert ist und somit direkt mit der bereits von uns vorgestellten Lösung Ninox konkurriert.

SketShDb lässt sich flexibel anpassen und dementsprechend vielseitig verwenden. Hier ist im wesentlichen Geschick und Können des Nutzers gefordert, als Beispiele führen die Entwickler Anwendungen wie To-Do-Listen, die private Passwort-Verwaltung oder die Organisation von Medien oder Inventar an. Wer möchte, dann seine selbst erstellten Templates für andere Nutzer bereitstellen oder sich in der damit erstellten Template-Sammlung bedienen oder inspirieren lassen.

Sketchdb Iphone Datenbank App

Mit Blick auf den oben genannten Mitbewerber Ninox heben die SketShDb-Entwickler ein paar exklusive Funktionen ihrer Anwendung besonders hervor:

  • Kommentarfelder, bei denen mehrere User Datenbankeinträge kommentieren und/oder bewerten können.
  • Audionachrichten-Feld mit Aufnahmefunktion
  • Benachrichtigungen im Team und sehr flexibel anpassbare Benachrichtigungseinstellungen (z.B. Benachrichtigung wenn ein anderer User einen Kommentar zu einem bestimmtem Datentyp verfasst)
  • Direkter Export zu und Import von Google Sheets
  • Landkartenansichten
  • SketShDb-Datenbanken sind standardmäßig durch PIN/TouchID/FaceID geschützt und werden auf dem Gerät verschlüsselt gespeichert.

Auch beim Blick auf die Preisgestaltung zeigen sich Unterschiede. So ist SketShDb mit bis zu 2 Datenbanken bzw. Projekten mit jeweils drei Typen und drei Ansichten kostenlos nutzbar und setzt dann auf Abo-Gebühren ab 1 Euro pro Quartal. Einen Cloud-Service bieten die Entwickler allerdings nicht an. Hier besteht jedoch die Möglichkeit, sich mittels kompatibler Software wie Apache CouchDb oder Couchbase einen eigenen Dienst zu basteln.

Eine umfangreiche Dokumentation der App findet ihr auf der Webseite der Entwickler.

Mittwoch, 10. Okt 2018, 12:24 Uhr — chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sprechen wir hier von einer relationellen Datenbank?

    • Nein, es handelt sich nicht um eine relationale Datenbank sondern dahinter steckt eine dokumentenbasierte NoSQL-Datenbank, im User-Interface sollte es aber keinen großen Unterschied machen, es sei denn du wolltest gerne per SQL auf deine Daten zugreifen. Man kann mit SketShDb aber auch (einfache) Relationen zwischen verschiedenen Datentypen darstellen.

    • Von Nerds für Nerds ;) Ist eben nicht für „normale“ Menschen gedacht. Da kommen dann eben auch so Marketing unfreundliche Namen bei raus!

      • nicht nerdiger als die workflow-app. ;-)
        bin gespannt, was damit möglich ist und werde meinen erfahrungsbericht hier posten.

      • „Von Nerds für Nerds“ gefällt uns und trifft die Sache wahrscheinlich ganz gut :-D . Ja, wir sind Nerds , sonst würde uns wahrscheinlich nicht im Traum einfallen eine App zu machen, bei der man fast alles konfigurieren kann. Wir verstehen das aber eher als Kompliment ;)

  • Bei mir gibt es als In-App-Kauf nur „Unbegrenzt“ für 2,99€. Von einem monatlichen Abo steht da nichts.

    Interessant wäre noch, wie sich die Daten auf dem Desktop weiterverarbeiten lassen.

    • es gibt in der app die möglichkeit, abos abzuschließen (zb 2,99€/quartal). und ja, eine desktop-app wäre interessant. bin auch gespannt, wie schwierig das mit dem teilen sein wird (wieviel muss der neue nutzer einstellen?).

      • … und gibt es unterschiedliche rollen?

      • Wir sind sehr gespannt auf deine Bewertung, warte aber bitte noch das Bugfix-Release ab… eine Teilen-Funktion gibt es und wieviel der neue Nutzer einstellen muss liegt in deiner Hand. Rollen kannst du dir auch bauen. Bitte probier’s einfach aus!

    • Die Bezeichnung für den In-App Kauf war ungeschickt gewählt. „Unbegrenzt“ bezieht sich auf die Funktionalität, nicht auf die zeitliche Dauer. Wir haben den Anzeigenamen für den In-App Kauf zwischenzeitlich auf „Unbegrenzt (3 Monate)“ geändert. Danke für den Hinweis!

      • (Das ist zwar auch noch nicht viel besser, aber „Unbegr. Funkt. (3 Mon.)“ war auch keine echte Option ;) evtl. fällt uns für die Zukunft ja noch eine Alternative ein)

  • Was ninox leider tatsächlich fehlt ist die Passwort-Funktion und Verschlüsselung! Ansonsten bin ich mit Ninox sehr zufrieden, aber diese hier wird auf alle Fälle getestet werden!

  • Auf den ersten Blick scheint aber Ninox absolut Überlegen, oder was verstehe ich nicht?
    Das herausstellen der wenigen Merkmale die Ninox vermeintlich nicht kann überzeugt mich jetzt nicht spontan zum Wechsel. Bin mit Ninox recht zufrieden.

    • In erster Linie geht es uns nicht darum „überlegen“ zu sein, oder mehr Features als andere Produkte zu haben. Wie von einigen Usern angemerkt fehlt uns z.B. eine Lösung für den Desktop. Es geht eher darum, dass SketShDb an bestimmten Stellen anders tickt. Der sehr verkürzte „Feature-Vergleich“ im Artikel ist eher der Tatsache geschuldet, dass man die Gedanken, die hinter dem Konzept stecken kaum verständlich in einen kurzen Artikel fassen kann. Vielleicht hast du ja irgendwann mal Zeit einen „zweiten Blick“ auf die App zu werfen. Wenn du mit dem was ein anderes Produkt bietet aber besser zurecht kommst, dann wollen wir dich gar nicht „abwerben“.

  • Nach Registrierung startet die App überhaupt nicht mehr. Hat jemand eine Idee?

    • Das tut uns leid!
      Bitte melde dich per E-Mail direkt bei uns (die E-Mailadresse findest du z.B. im Impressum auf den im Artikel verlinkten Seiten) damit wir dir konkret helfen können. Liegt auch in unserem Interesse, solche Kinderkrankheiten zu identifizieren und ggf. zu beheben.

      Danke!

  • Kennt einer eine Open Source Alternative, die auf den eigenen Server läuft?

    MySQL halt? ;-)

    • SketShDb kannst du zusammen mit einem eigenen Open Source Server (CouchDb) betreiben. Auch Couchbase bietet eine Community-Version an. MySQL geht aber leider nicht (siehe Antwort an Tarja weiter oben).

  • Ist diese App nur im deutschen App Store verfügbar?
    Warum?
    Habe einen ausländischen Account und kann die App nicht laden!

    • Wir veröffentlichen die App schrittweise. Zuerst einmal „zu Hause“ in Deutschland, weil das sowohl rechtlich als auch in der Kommunikation mit den Nutzern einfacher ist. Andere Länder werden noch folgen, wir können aber noch nicht sagen, wann.

  • Es wird spannend werden, welche Datenbank App bei Apples „Kurzbefehle“ (bzw Shortcuts App) direkt ansprechbar sein wird… das wäre eine mächtige Kombination…

    • Wir sind für gute Ideen immer zu haben… und wir sind auch sehr interessiert neue Ideen mit kreativen Leuten wie dir zu diskutieren. Wär schön, wenn du mit uns Kontakt aufnimmst.
      Das gilt natürlich auch für alle anderen, die gute Ideen oder Feedback haben!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23851 Artikel in den vergangenen 4069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven