iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 092 Artikel

Hohe Geldbeträge erbeutet

SIM-Swapping: Festnahmen wegen Telefonnummern-Diebstahl in Deutschland

20 Kommentare 20

Der Bericht über erste Festnahmen aufgrund von SIM-Swapping in Deutschland passt ja ganz gut zu unserer Facebook-Meldung eben. Unter SIM-Swapping versteht man den virtuellen Diebstahl einer SIM-Karte. Kriminelle übertragen dabei fremde Telefonnummern auf eine eigene SIM, meist kommen hier eSIMs zum Einsatz, da die Telekom-Firmen hierfür mittlerweile recht einfache Wechsel-Tools bereitstellen.

Iphone Neben Tastatur

Die Online-Aktivierung bzw. das Übertragen einer Telefonnummer auf eine eSIM kann teils online über die Kundenzentren von Telekom, Vodafone und O2 erledigt werden. Diese Funktion machen sich Kriminelle zunutze, die zuvor in den Besitz der Zugangsdaten der betroffenen Kunden gelangt sind. Einmal mehr wird Kunden hierbei die Fahrlässigkeit zum Verhängnis, ein und dasselbe Passwort für mehrere Onlinedienste zu nutzen. Die Hacker testen in öffentlich zugänglichen Datenbanken gefundene Login-Password-Kombinationen aus, bis sie fündig werden.

Die Süddeutsche Zeitung berichtet nun von einem aktuellen Fall und Festnahmen in Deutschland. Hacker in Nordrhein-Westfalen haben demnach mit dieser Masche teils hohe Geldbeträge erbeutet. Der Fall sollte einmal mehr als Mahnung verstanden werden, unbedingt starke und für jedes Konto eigene Passwörter zu verwenden. Wenn möglich, sollten zusätzlich verfügbare Autorisierungsmechanismen unbedingt aktiviert werden.

Twitter-Chef prominentes Opfer von SIM-Swapping

In den USA macht das Thema schon seit einiger Zeit die große Runde. Offenbar wurde auch der Twitter-Chef Jack Dorsey zum Opfer von SIM-Swapping. In seinem Fall hatten die Hacker allerdings scheinbar keine finanziellen Interessen, sondern nutzten den Zugang zu seinem Twitter-Konto, um über Dorseys Account rassistische Nachrichten abzusetzen.

Mittlerweile scheint bestätigt, dass sich die Angreifer in diesem Fall die Funktion, Tweets per SMS abzusetzen, zunutze machten. Als Identifikation zählt hier ausschließlich die Telefonnummer. Twitter hat diese Funktion wohl aufgrund des Vorfalls nun vorübergehend deaktiviert.

Danke Martin

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Sep 2019 um 08:18 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    20 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30092 Artikel in den vergangenen 5045 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven