iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 456 Artikel
Mit Feile und Schmirgelpapier

Selbst gebaut: Altes 5c-Lightning-Dock ans neue iPhone angepasst

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Wir beginnen die Woche mit einer kleinen Bastelanleitung nach dem Motto „Nicht schön, aber funktioniert“. ifun-Leser Björn hatte keine Lust, die von Apple abgerufenen 45 Euro für eine Tisch-Ladestation zu bezahlen. Statt dessen wurde einfach ein Dock für das iPhone 5c entsprechend modifiziert.

Dock Selbst Gebaut

Mit Feile und Schmirgelpapier lässt sich das alte iPhone-Dock im Handumdrehen an die neuen Modelle anpassen, bei Bedarf auch speziell für eine verwendete Hülle. Ergänzend hat Björn auch noch eine 3D-Drucker-Vorlage für ein Gehäuse zum Mitnehmen gebastelt. Einen Haken hat die Sache allerdings: Das Dock für das 5c hat keinen Ohrhörer-, sondern einen Line-Ausgang. Das Signal hier lässt sich also in der Lautstärke nicht regeln, somit nutzt man die Station am besten in Verbindung mit einer heimischen HiFi-Anlage oder einem Soundsystem.

Die Ladestationen für das iPhone 5c gibt es derzeit ab rund 5 Euro bei Amazon oder eBay. Das in der Anleitung von Björn angesprochene Angebot für 1,50 Euro ist leider ausgelaufen.

Montag, 26. Sep 2016, 7:50 Uhr — chris
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wahrlich, schön ist ander!
    Aber für die Werkstatt im Keller mag es reichen.

  • Gute Idee.

    Die Preise die Apple abrüft sind einfach pervers. Beim China Mann gibt es das gleiche Dock für 8-9€, ok mit Lötfehlern (musste ich nachlöten).

    • Es ist immer wieder verwunderlich, wie unfassbar unverschämt Leute sind, und diesen Plastikmüll mit den hochwertigen produkten von Apple vergleichen.

    • Du lieferst doch schon eine Erklärung für den höheren Preis. es gibt alles irgendwo für ein paar Cent, aber es ist halt dann auch Schrott. Natürlich ist der Aufpreis bei Apple nicht eins zu eins mit der Qualität gleich zu setzen, aber immerhin ist es ein Faktor.

    • Nicht immer ist billig Schrott.
      Habe 7 Chinakabel mit Lightning und alle halten was sie versprechen… und leben länger als Apples Kabel, die recht schnell die Hufe hochreißen.

    • Gibt immer einen ders billiger macht. Nur dann ist es halt scheisse.

  • Sorry, aber das sieht Schei**e aus

  • Unfassbar…
    900€ Handy und keine Kohle für ein neues Dock?!?
    Und nein, wegwerfen muss man das Alte nicht, die Bucht o.ä hilft…
    ^^

  • Serviervorschlag

    Sieht ja wirklich erstklassig aus. Wer möchte sein EUR 1.000-Smartphone nicht in dieses exquisite Dock stecken? *prust*

  • Cool :-) Wenn’s am Ende sauber ausschaut, echt top!

  • Maximal hässlich. Aber wer sich kein neues Dock kaufen kann/will, meinet wegen :D

  • June sieht das… aus. Bevor ich mir so was ins Haus Stelle lieber kein Dock

  • Ehrlich jetzt? N knapp 1000€ phone in sowas verhunztes stellen?

  • 1000€ Smartfone und dann kein Geld für ein anständiges Dock…

  • Ist so ein bisschen wie wenn ich nach einem Unfall sage „guck mal ich habe aus einem langen Auto ein kurzes gemacht“.

  • ich habe das damals beim blackberry dock auch so gemacht. :-) sah ein bisschen besser aus.
    aber iphone docks gibts auch sehr günstig, da muss man auf so einen unsinn nicht wirklich zurückgreifen…

    ein mehr als entbehrlicher artikel …

  • Anstatt zu maulen einfach mal den weiterführenden Link lesen.

    Glückwunsch für Ideenreichtum und Hand- und technisches Geschick.

  • Ich denke mal es geht weniger um das „Design“ sondern eher um die Funktionalität des Docks. Zudem bleibt es jedem selbst überlassen ob er es nachmacht.
    Ich finde es ist eine Alternative :-)

  • Nicht mal im Keller. Was sollen dir Spinnen denken…

    • Witziger Spruch. Und dir ist wirklich wichtig, was die anderen denken?

      Ästhetik ist ein Wert an sich, der aber Kreativität und Authentizität voraussetzt. So gesehen ist Björn deutlich dichter an Apples Philosophie dran als jeder Modefan, der die Vogue braucht um zu wissen, was ‚man‘ aktuell denn so kaufen muss.

      Das nächste Dock ist dann vielleicht ein aus Acryl gefertigtes, sauschönes Stück, während andere noch immer gucken, ob sie mit ihrem teuer gekauften Zeug noch im Trend liegen.

      Klasse Björn! Aller Anfang ist schwer, aber ein guter, erster Schritt.

  • Ohje, was ist das für ein Unfall? Da würde ich ein 900 € iPhone nicht reinstecken. Tipp: Anderen Smartphone-Hersteller kaufen, dann bleibt noch was fürs Dock. ;-)

    Der Autor schreibt auch in seinem Beitrag: „Wenn es Apple nicht gebacken kriegt…“ Hä? Kauf dir Bluetooth Kopfhörer! ;-)

  • Tja, nicht jeder missbraucht Papa und Mama als Dukatenscheißer.
    Und nur weil ein paar zurückgebliebene Mundatmer sich 50€ für einen 10€-Artikel aus der Geldbörse ziehen lassen, muss das der intelligente Rest auch mit sich machen lassen.

    Apple sollte am besten 250€ für die Docks verlangen. Denn jeden Tag steht ein neuer Blöder auf.

    • Der Beitrag ist ja wirklich ’ne Frechheit. Ich finde nicht, dass solche Nutzer hier etwas verloren haben.

      • Er hat recht!

      • Findest du nicht selbst, dass dein Beitrag gerade auf dich zurückfällt?

      • @Piet: Wo sind denn in meinem Beitrag Beleidigungen wie „zurückgebliebene Mundarmer“ zu finden? Wo differenziere ich zwischen einer Gruppe von Menschen und „dem intelligenten Rest“?

        @Simon: der Ton macht die Musik

      • Du empfindest Spott über Muttersöhnchen mit viel zu viel Taschengeld als („ist ja ne Frechheit“) Beleidigung? Na, macht ja nichts. Vielleicht hast du es auch einfach nur nicht verstanden.

        Ihm dann aber („hat hier nichts verloren“) auch noch sein Rederecht nehmen zu wollen — DAS ist dann wirklich ’ne Frechheit.

      • Ich finde, dass Spott über wen auch immer hier generell nichts verloren hat. Das empfinde ich als unpassend. Wieso nimmt sich A heraus, über ( ich dazu wildfremde) Menschen zu urteilen? Vielleicht liegt das an mangelndem Selbstbewusstsein. Wenn man das Ganze dann aber auch noch in beleidigender Art und Weise macht (zwischen deinem „Muttersöhnchen“ und dem „zurückgebliebene Mundatmer“ besteht zudem ein Unterschied) hat das für mich nichts mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung zu tun sondern ist nur noch unverschämt. Und klar bin ich dafür, solchen Redner dann auch das Rederecht zu entziehen.
        Grundsätzlich bin ich dafür, dass man auf solche Aussagen verzichten sollte, denn dann ist der Umgangston in solchen Foren a) netter und b) sind Sanktionen nicht notwendig.

    • Endlich einer der es verstanden hat ;-)

  • Dann irgendwie doch lieber kein Dock…

  • Sehr sehr gut, endlich jemand der gegen diesen Wegwerfwahnsinn ist!!!
    Ich finde das heutzutage endlich furchtbar.

    Man könnte das Ding jetzt noch super z.B. mit Pasti Dip gummieren (auch in Farbe), dann sieht mann nicht mal mehr die gefeilten Stellen.

  • haha – diese idee hatte ich auch; leider passt es mit der Hülle nicht so ganz. Viel schlimmer als der Preis für ein neues Ladedock fand ich doch meine relativ neuen „alten“ Docks einfach in einer Schublade verenden zu lassen.

  • Erst für 900 Euro ein Telefon auf Finanzierung kaufen.. und dann keine 50 Euro für eine Ladestation haben, zumal es die Dinger für 15 Euro von anderen Herstellern gibt.
    Ja das macht natürlich Sinn.

  • Der Design-Hammer des Jahres. Ich würde mich sofort bei Jony Ive bewerben – mit einem Job in Apples Design-Abteilung kann man sich auch ein „normales“ Dock leisten. Gelobt sei das gute alte Deutsche Handwerk: Do it yourself – Max Selber!

  • Also ich kann die Argumentation nach dem
    Motto „wer 1000 € für ein Smartphone hat, hat auch 50 € für ein Dock“ nicht nachvollziehen und finde sie sogar falsch.

    In meinen Augen ist ein iPhone ein Produkt, das 900 € wert ist. Es ist komplex, bietet mir Komfort und eine Menge Spaß. Das Dock hingegen finde ich für 45 Euro ziemlich überteuert und es bietet mir weit weniger als 1/20 des Spaßes eines iPhones. Und dabei spielt es keine Rolle, ob ich es mir leisten kann oder nicht.

    Und auch im Allgemeinen sollte hier jeder jedem die Möglichkeit lassen, seine eigenen Prioritäten und Maßstäbe zu setzen. Wer das oben abgebildetes Teil nicht mag, okay. Wer es cool findet, gut. Wer honoriert, dass mal einer was gebastelt hat, cool.

  • Ich denke mal mit einem Dremel und Fingerspitzengefühl könnte man es weitaus schöner hinbekommen oder einfach mal was aus Holz zaubern…müsste doch machbar sein die Innereien umzubauen ;) Ich find sowas super und ganz nebenbei muss das nichts mit Geld zutun haben…wenn ich nen altes Dock habe und daraus wieder was nützliches machen kann ja warum nicht?! Vor allem als Mann ist man dann begeistert wenns nach dem werkeln auch funktioniert hahaha ;)

  • Lieber gar kein Dock als so eines. Wozu braucht eigentlich irgendwer diese Docks?! Handy laden geht doch auch einfach mit Kabel. Und Handy hinstellen a) wozu? und b) es gibt dafür doch Handyständer für wenig Geld.

  • Ach Leute mal auch wieder was selber machen – ist doch auch gut.
    Wie schon erwähnt, kann man einen Dremel nutzten und mit Plasti Dip
    (Schwarz oder auch andere Farben überziehen).
    Ich habe mir 4 Stück gekauft – ja über TalkPiont einfach in der Suche eingeben, dann kommen sie.
    Habe 8€ bezahlt für 4 Stück. Eine Dose Plasti Dip liegt eh in der Garage rum.
    Schade, das er das nicht mit einem iPhone7 fotografiert hat.
    Bin gespannt, wie es wird.
    Danke für die Idee.

  • Die meisten Kommentare hier sind derbe arrogant. Natürlich kann ich mir ein 1000 EUR-Gerät da rein stellen!

    Wenn ich Müll vermeiden will, liebe Wegwerfgesellschaft!

    Kindergarten hier!

  • Ich hasse die Preise von Apple auch, aber mal ganz im Ernst, ich benutze ein 900 Euro Telefon um es dann in so einen zusammengekratzten Scheiß zu stecken, den ich auch noch die ganze Zeit anschauen muss?

    Wem das Apple Reginald zu teuer ist, der kann doch sicherlich eine 3 Anbieter Dockingstation finden, die nicht so teuer ist.

  • Ich finde es geil, wie hier jeder immer wieder drauf rum reitet, das sein iPhone 900 EUR kostet.
    Scheiß Statussymbol…es ist nur ein scheiß Handy, sonst nichts.

    Ja, ich mag es auch, es kann viel usw., aber es ist und bleibt NUR ein Handy und wenn ich es nicht hätte, würde ich auch nicht sterben.

    • Da geht es Dir, wie mir. Auch ich würde nicht sternen, aber ich montiere mir an meinem Mercedes auch keine gebrauchten, aufgebohrten und mit Heizkörperfarbe lackierten Fiat Bambio Felgen.

  • JaJa hier große Fresse, aber das 1000€ Handy dann in einem Dacia Logan von 2003 spazieren fahren…

  • Ich verstehe nicht wieso ihr wegen so etwas einen Artikel erstellt.

  • der Telekomiker
  • Habt Ihr alle eigentlich nichts zu tun? Wer keine Sorgen hat, der macht sich welche

  • Schön das sich hier so viele über den China Müll aufregen, aber Apple stellt die meisten seiner Produkte auch in China her. Ist das dann nicht auch China Müll?
    Ich finde es gut das er sein altes Dock weiterverwenden möchte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19456 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven