iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Schweizer WRIO-Tastatur: „70% höhere Tippgeschwindigkeit“

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Die Schweizer Software-Entwickler Janis Berneker und David Eberle legen mit ihrem WRIO-Keyboard eine Drittanbieter-Tastatur für das iPhone vor, die euch bis zu 70% schneller tippen lassen soll.

Wrio 500

WRIO (write it once) durchlief eine Kickstarter-Kampagne und sicherte sich im Herbst 2015 die Unterstützung von 800 Personen, so dass die angestrebte Finanzierungg von 10’000 Franken um über 50% übertroffen werden konnte. Jetzt steht der iOS-Download zum Einführungspreis von 3 Euro im App Store zur Verfügung.

Die Tasten sind beim WRIO-Keyboard deutlich grösser als bei herkömmlichen Keyboards und hexagonal angeordnet. Dadurch sollen die Buchstaben für Daumen oder Finger einfacher zu treffen sein. Die Tastatur verfügt zudem über zwei zentral platzierte Leerschlagtasten und Sonderzeichen, die deutlich schneller zu erreichen sind als bei Apples Standard-Tastatur.

Eine intelligente Autokorrektur und die Anpassung der Tastatur an das Tippverhalten helfen zudem, Fehler weiter zu minimieren. Die beiden Zusatzfunktionen stehen vorerst jedoch nur für Android zur Verfügung, iOS wird die Funktion erst im Juni erhalten.

App Icon
WRIO Keyboard
icoaching GmbH
2,99 €
27.05MB

Gesten sollen Texteingabe beschleunigen

Auf der Tastatur selbst lässt sich mit Wischgesten arbeiten. Die Entwickler erklären:

Touch optimierte Gesten ermöglichen die schnelle Nutzung von Zusatzfunktionen. Für Grossschreibung reicht es, nach oben zu wischen – das zusätzliche Tippen einer Shift-Taste entfällt. Nach links wischen löscht ein oder mehrere Zeichen. Wurde zu viel gelöscht? Kein Problem, mit einem Wisch nach rechts kann der Text sofort wiederhergestellt werden.
Auch Umlaute können per längerem Tipp auf den jeweiligen Buchstaben in Sekundenbruchteilen geschrieben werden. Welche Umlaute zur Verfügung stehen, entscheidet der Nutzer selbst.

Bis zu fünf aus über 30 Sprachen können ausgewählt werden. So kann problemlos in mehreren Sprachen geschrieben werden – ohne dass die Tastatur gewechselt werden muss. Auch über 1000 Emojis sind bereits mit an Bord. Dank verschiedener Themes kann WRIO nach dem persönlichen Gusto angepasst werden. Datenschutz wird bei WRIO grossgeschrieben. Deshalb bleiben alle Daten auf dem Gerät und werden in keine Cloud übermittelt.

Wo kommt der 70%-Wert her? Laut Berneker und Eberle wurde die Zunahme der Tippgeschwindigkeit in Nutzertests gemessen, variiert aber stark: „Dank intuitiver neuer Funktionen erzielten die Teilnehmer in Nutzertests eine 20 bis 70% höhere Tippgeschwindigkeit.“

Donnerstag, 26. Mai 2016, 10:10 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also ich komme mit der iOS Tastatur bestens klar auf dem iPad und auch auf dem iPhone, nutze auch des Öfteren die Spracherkennung.

    Durch 3D Touch nutze ich auch nicht mehr die Lupe :-)

  • Alles schön und gut mit der Schreibgeschwindigkeit, wenn man sich an die neue Tastenbelegung gewöhnen kann. Sind ja nicht alle Buchstaben wie bei der klassischen QWERTZ Tastatur angeordnet.

  • Wie kann man das jetzt vernünftig erklären, dass die Autokorrektur und die Anpassung nur für Android verfügbar ist?

    • Jedes Betriebsystem hat seine eigene API und ich denke sie sind mit den Anpassungen für iOS einfach noch nicht fertig. – So einfach kann es sein.

      • Janis (WRIO Keyboard)

        Andreas hat recht. Tastaturen können leider nicht cross-plattform entwickelt werden wie andere Apps, da die Betriebssysteme komplett verschieden sind. Aber die Autokorrektur kommt in den nächsten Wochen noch für iOS. Bereits jetzt lernt die iOS-Version wie du schreibst, damit die Autokorrektur direkt funktioniert, sobald sie eingebaut ist.

  • Auch wenn die Zunahme irgendwo da in der Mitte liegt, finde ich das schon einen beachtlichen wert.

  • Also, ich hab sie seit gestern adend in gebrauch und muss mich erst dran gewöhnen. Aber ich fide bis jetzt macht das einen seht guten eindruck

  • Bin auf die ersten Erfahrungen gespannt. Ist zumindest mal ein neues Konzept. Muss man sich aber sicher erst dran gewöhnen …

  • Hatte immer IPhones … Vor den IPhone 6s Plus habe ich aber nen Ausflug in das Windowslager gewagt – mit den Lumia 1020. Was mir außer den praktischen Kacheln fehlt ist definitiv die super Tastatur von Windows 10!!!! Die Autokorrektur war der Traum und die Wortvorschläge ebenso…. Gibt es diese Tastatur mittlerweile auch schon für IOS ???? Weiß da einer was ?

  • Sieht interessant aus. Allerdings habe ich mich derart an Swype gewöhnt, dass ich einfach keine Lust mehr habe die Buchstaben einzeln einzutippen. Aber das mit den Gesten (nach links wischen zum löschen etc.) klingt gut.

  • Wow, erster Eindruck sehr gut! Danke für den Tipp.

  • Habe eigentlich bereits gestern an euch per Email als Tipp versendet. Wer sich noch für einen sehr ausführlichen Bericht interessiert, öffnet die website von watson.ch und sucht nach WRIO. Das schöne dort: die Entwickler haben sich bei den Kommemtaren eingeschaltet.

  • Schade, dass es keine Free-Version zum Testen dieser App gibt.

    • Ja, das finde ich auch sehr schade. Gerade bei solchen Sachen würde ich doch gerne erst testen bevor ich 3 € verschwende.

      • 3 € = verschwenden? Ich finde das mehr als gerechtfertigt. Ausserdem handelt es sich sogar um einen Einführungspreis. Wird später voraussichtlich auf 5 angehoben.

      • Ich finde es auch gerechtfertigt sofern die Tastatur im alltagsgebrauch gut ist. Mir sind 3€ aber zum antesten einfach zu viel für den Fall das sie sich nicht bewährt.

    • Prinzipiell gebe ich dir recht, andererseits hast du ja die Möglichkeit, die App zurückzugeben.

  • Braucht die Tastatur die Freigabe, aufs Internet zuzugreifen, wie die meisten anderen Tastaturen auch?

  • Hat keine Force Touch Unterstützung..dh navigieren im Text ist nicht so komfortabel

  • Sehe ich genau so: Desshalb bitte ich im Restaurant immer um eine Kaffee-Probe, bevor ich in den Kauf der ganzen Tasse Kaffe investiere. Ich möchte mir schliesslich nicht die Zukunft verbauen! :-/

  • Bei einem neuen Auto für 3€ verzichte ich gerne auf eine Probefahrt

  • Da sag ist verarsche das ist nix anderes wie bienenwaben mit Buchstaben drauf! Keine autokorrekrur noch sonst irgendein feature. Halbherzig beta app und dann noch von Kickstarter

    • Janis (WRIO Keyboard)

      Wieso Verarsche? Die Bienenwabenstruktur erleichtert das Treffen der Tasten sehr stark, da sie grösser und runder sind. Zudem sind noch Gesten dabei, um schnell löschen, wiederherstellen und gross schreiben zu können. Die Autokorrektur für iOS kommt noch im Juni für Android ist sie bereits da.

      • Janis (WRIO Keyboard)

        Natürlich werden in Zukunft noch viele Funktionen hinzukommen. Ist erst die Version 1.0.

  • Charles Dickens

    Lieber David von WRIO, vom Ansatz her, sicher interessant – auch wenn ich mich als langjähriger iPhone-Tastatur-Tipper ziemlich schwer tue mit der Umstellung. Im Moment gehe ich aber leider wieder zurück, weil meine ganzen shortcuts, die ich mir bei der Apple-Tatstur angelegt habe, nicht übernommen werden. Letztendlich bremst mich das dann wieder so aus, dass mir mir WRIO eher Nachteile bringt … Rechtschreibkorrektur und Übernahme der Shortcuts per Update und ich nehme mir WRIO nochmal vor!

    • Hey Charles

      Ich habe für dich kurz in der WRIO Community gesucht. Dort ist die Idee bereits vorhanden. Ich habe mir erlaubt, deinen Post hier eins-zu-eins auch zu der Idee hinzu zu posten. Somit geht dein Input auf jeden Fall nicht unter.

  • Hab mir das mal gegönnt und mein Fazit nach 2 Tagen Nutzung: Die Tastatur reagiert sehr langsam. Das gilt vor allem für die Gesten Rauf-Runter. Die Löschen-Geste ist sehr ungenau. 70% schneller tippen ist meiner Meinung nach extrem geschönt. Autokorrektur fehlt komplett soll aber noch kommen. Im Augenblick nicht zu empfehlen. Vieleicht wird’s ja noch besser. Wer wirklich schnell schreiben möchte, eine sehr gute Autokorrektur sucht, große Tasten mag und eine gute und sinnvolle Gestenteuerung, dem empfehle ich Minuum. Dabei nutze ich bei dieses Tastatur nicht mal den Kompakt-Modus und bin trotzdem megaschnell.

  • Das Konzept gefällt mir.
    Allerdings glaube ich,dass es seine Zeit braucht bis man sich an die
    neue Tastenbelegung gewöhnt hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven