iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Snapseed: Googles Bildbearbeitung merkt sich eure Eingriffe

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Google hat seine kostenlose App zur Bildbearbeitung, den universellen Snapseed-Download, in Version 2.5 freigegeben und integriert eine Funktion, die zukünftige Bild-Retuschen beschleunigen soll.

Filter

So merkt sich die Google-App jetzt eure beim letzten Bild ausgeführten Aktionen und kann diese mit der neuen Funktion „Apply Last Edits“ direkt auf das nächste Foto anwenden.

Apply Last Edits from the Main Screen. Use this feature to apply the same edits on a new photo that have been applied to the last saved photo. This feature only applies adjustments that have no local dependencies (i.e. no crop, transform or brush filters)

Zudem zeigt die neue Version der Bildbearbeitung nun mehr Metadaten als bislang an und bildet die im Foto hinterlegten GPS-Koordinaten auf einer Kartenansicht ab. Die ebenfalls neue Option „Horizontal Flip“ spiegelt selfie Aufnahmen, die im Kamera-Archiv nicht richtig hinterlegt wurden.

App Icon
Snapseed
Google Inc
Gratis
128.24MB

Snapseed 2.5 – Apply Last Edits

Donnerstag, 26. Mai 2016, 11:03 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google hat sich durch das Angebot von Snapseed und den NIK-Filtern wirklich eine sehr gute Position im Fotografengeschehen verpasst! Fehlt nur noch eine gute Fotoverwaltung…

    Schade, das Apple (wie auch bei anderen Themen) so passiv ist…

  • Coole Sache, ist einfach ne geile App die dazu noch nicht einmal was kostet.

  • Sooooo schade, dass Snapseed für den Mac nicht mehr aktualisiert wird :-(

  • instaberlingram

    Eine Hammer gute App, die das Foto bearbeiten auf dem Handy echt funktionell und simpel macht . Arbeite damit seit 2012 und es macht echt Spaß . Da kann sich so manch kostenpflichtige App ne große Scheibe von abschneiden ;)

  • Nur schade das beim übertragen auf den PC diese Effekte nicht vorhanden sind. Erst gestern bemerkt. Ein Foto schön retuschiert, Fehler fein säuberlich „wegradiert“ und dann als ich es auf den PC lud, war alles wieder wie vorher. Schade

    • Dann hast Du es falsch abgespeichert. Du musst es quasi exportieren und dann hast Du sämtliche Änderungen auch auf Deinem Rechner. Je nach Speicherart sind die sonst nur in der App zu sehen

  • Wo finde ich die Option denn das letzte zu verwenden?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven