iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Schutzhüllen für die Apple Watch: Übertrieben oder unverzichtbar?

Artikel auf Google Plus teilen.
123 Kommentare 123

Schutzhüllen sind das bestverkaufte Zubehör für die Apple Watch? Wir wollten es kaum glauben, das große Interesse an „Cases“ und Bildschirmschutzfolien für die Apple-Uhr wurde uns jedoch von mehreren Zubehörlieferanten bestätigt. Arktis.de beispielsweise hat verschiedene Bildschirmschutzfolien und Hüllen für die Uhr im Programm, für die teils schon vor dem offizielle Verkaufsstart der Uhr zahlreiche Bestellungen vorlagen und auch Spigen vertreibt mittlerweile diverses Zubehör dieser Art in Deutschland.

apple-watch-cases

Top-Seller aus dem Spigen-Angebot ist hier die bei Amazon bereits ab 10 Euro erhältliche Schutzhülle Liquid Crystal. Aus flexiblem und transparenten Polyurethan gefertigt, schützt die Hülle noch halbwegs dezent vor Kratzern und Stößen.

liquid-crystal

Der zum Preis von 11,99 Euro angebotene Aufsteckrahmen Thin Fit versucht sich dagegen gar nicht erst groß zu tarnen, sondern sitzt deutlich sichtbar obenauf und gibt der Uhr wenn gewünscht auch einen goldfarbenen Touch. In Sachen Schutz ist hier allerdings deutlich weniger geboten, das Ganze wirkt auf uns eher wie ein Deko-Gag.

gold-700

Wenn die Optik ins Hintertreffen geraten darf und ihr bestmöglichen Schutz für eure Apple Watch sucht, kommt das zum Preis von 11,99 Euro erhältliche Rugged-Armor-Case ins Spiel. Die flexible Kunststoffhülle schützt die Uhr rund um und deckt sogar den „Freunde-Knopf“ ab. Ergänzend sind im Lieferumfang zwei Bildschirmschutzfolien erhalten.

rugged-armor

Wie eingangs erwähnt können wir uns mit dem Gedanken an eine Schutzhülle für die Apple-Uhr zwar nicht so recht anfreunden, aber die Nachfrage scheint da. Weitere Case-Modelle findet ihr auf der Spigen-Webseite.

alle-3

Dienstag, 16. Jun 2015, 16:41 Uhr — chris
123 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer macht ne Schutzhülle um eine Uhr?
    Sorry….das geht gar nicht.
    Eine Uhr ist ein modisches Accessoire……und gehört nicht durch ein case verunstaltet.

  • Genau wie für Handys übertrieben. Wer nicht gerade auf dem Bau arbeitet, braucht keine. Meine Meinung. Ich Bau mir doch auch nicht an mein Auto ringsherum alte Reifen dran, in der Annahme, es könnte ja jemand ranstoßen

  • find ich nicht sinnvoll. Laut den Tests verträgt die Uhr sowieso extrem viel und das sollte sie auch.

  • ich finde es ziemlich übertrieben. Habe das iPhone 6 seit dem September letzten Jahres. Habe noch nie eine Tasche oder sonstigen Schutz drum gehabt. Es sind keine Kratzer oder Macken drauf, nichts.

    • der tag wird kommen… baam! auf den boden. :)

    • Mir ist mein 6+ jetzt schon ein paar Mal runtergefallen. Man sieht es bei genauem Hinsehen, aber es gibt keine auffälligen Dellen.

      • Na und, 120€ und man bekommt z.B. bei Apple das Display getauscht. Die 120€ die ich im zweifelsfall nie einsetzen muss sind es mir wert. Im Zweifel zahl ich lieber ne Reparatur, als für immer und ewig diese hässlichen Plastikhüllen auf den Geräten zu haben.

    • das hört man so oft. „Da ist nix dran. Wirklich gar nix“. Und trotzdem ist was dran.
      Ich wette, dass ich was finde

      • Na und? Das ist ein Alltagsgegenstand und wenn da oben mal nen kleiner Kratzer oder ne kleine Delle ist stört das doch keinen. Ich habe diverse iPhones bisher alle ohne Schutzhüllen im Einsatz bzw. im Einsatz gehabt.

      • Bei mir findest du nix, und selbst wenn ein iPhone komplett zerkratzt ist… auch ohne Kratzer ist es in 5 Jahren nichts mehr wert ;) verstehe diesen Quatsch nicht.

  • Ich möchte auch nicht verzichten. Habe einen kleinen Kratzer an meiner Uhr. Bin leider gegen den Schreibtisch gekommen. Hätte ich die Schutzhülle gehabt, wäre das nicht passiert. Es gibt sehr schöne Case, die man drauf stecken kann. Bin sowieso mit der Firma Arktis sehr zufrieden.

  • So überflüssig wie ein Kropf! Eine Zielgruppe und Käufer scheint es ja durchaus zu geben. Das verwundert natürlich nicht – Stil ist nicht gerade ein Massenphänomen.

    • Ich denke mal, dass der Großteil der Menschen, die Stil besitzen, sich andere Uhren als die Apple Watch kaufen. Smartwatches sind einfach was für Techniknerds, siehe Pebble. Kein Mensch, ohne geistige Verwirrung, kann diese Uhr für stilvoll halten, so wie Jogginghosen nicht stilvoll sind.

  • Über eine Folie auf dem Display denke ich ernsthaft nach. Eine Woche in Betrieb, niemals bewusst irgendwo angeeckt, aber schon ein leichter Kratzer drauf. So einen den man nur gegens Licht sieht. Ärgert mich schon sehr.
    Die dicken Cases gehen gar nicht.

  • Sind die Hüllen aber häßlich. Ich kaufe mir doch keine teure Uhr, um sie anschließend zu verunstalten,
    Mawi

  • Ich habe mich entschlossen, solange erstmal mit einer Schutzhülle an der Uhr zu arbeiten, bis ensprechende Erfahrungsberichte Anderer vorliegen. Dann überlege ich mir, ob ich den Schutz dauerhaft wieder entferne.
    Ich kratze einfach zu oft an Fahrstuhltüren, Mauern, etc. entlang und bin diesbezüglich ein Dussel.

    Ich lasse andere erstmal Ihre Uhren ggf. zerkratzen.

  • Kauft euch bloß nicht die ThinFit Schutzhülle von Spigen. Ich hatte sie drei Tage dran und plötzlich war sie weg da sie einfach heruntergefallen ist. Wenn man sich die Rezensionen auf Amazon durch liest ist das schon mehreren Personen passiert. Gottseidank konnte ich sie wieder auffinden und werde sie jetzt zurückschicken.
    Absolut keine Kaufempfehlung!

  • Diese Zubehörteile richten sich wohl in erster Linie an Uhren-Erstkäufer…

  • Absolut unverständlich.
    Wer hat denn um eine normale Uhr ein Case?!
    Und Smartwatches muss man nunmal damit vergleichen.

    Und wenn Apple Watch, dann aus Überzeugung und nicht damit mein Proll-Werkzeug auch brav ohne Kratzer bleibt.

  • Never ever!!! Wenn Kratzer dran kommen, dann kommen halt Kratzer dran… so ist das halt mit (auch teuren) Gebrauchsgegenständen!
    Ich trage meine Edelstahl Apple Watch nun eine Woche >>> alles gut!!! :-)

  • wie krank!
    Hülle für ne Uhr?
    Kaum zu glauben.
    Ich hab noch nie ne Hülle für herkömmliche Uhren wie Breitling und Co gesehen, und die sind viel teurer…

    Paradox ist auch, wenn man sich ein hochpreisiges „Designobjekt“ a la iPhone kauft, und dann ne Plastik Hülle für’n paar Euro drüberklatscht. Mit der Folge, dass das Teil nur noch schwer bedienbar ist und scheisse aussieht. Aber das scheisse-Aussehen sollen die Hüllen noch eigentlich verhindern, oder? Paradox!

    Das ist als wenn die Frau sich Prada Schuhe kauft und ne Klarsicht-Folie drumwickelt, damit die bloß nix abkriegen.

    Leute, das sind Gebrauchsgegenstände.
    Haha….

    • Da stimme ich dir zu! Der Werterhalt der Watch ist eh fraglich, es rangiert in einer anderen Liga als iPhone/iPad.

    • Eine Displayfolie lasse ich noch zu, aber das da – NOPE!

      • Ich persönlich bin froh über mein extra Displayglas und den Zusatzakku, damit ich ein paar Stunden am Stück daddeln kann.
        Muss auch nicht teuer sein, Hauptsache es hält was es verspricht.
        Aber ich werde mal demnächst bei Apple nachfragen, ob es normal ist, das sich das Originale Display ablöst… Billig, Günstig und Teuer sind völlig egal, wenn dann soetwas kommt. Und Das Zubehör erhält den Wert, bzw steigert es die Einsetzbarkeit in verschiedenen Situationen, selbst ein Plastikbeutel für wenige Cent ist das beste Zubehör, wenn man im Regen steht und alles andere schon durch ist.
        Es muss ja nicht immer jeder ein Proll sein, der sein Apple Gerät um jeden Preis zeigen will, aber mir wär das zu doof, wenn ich dannach am heulen bin weil mein iPhone kaputt ist, dich Stürze, Wasser oder sonstigen selbstverschuldeten Blödsinn.
        Aber diskutiert euch ruhig die Finger Wund, ihr lernt es leider eh erst nachdem es ans Geld geht.

      • Es soll unter den Apple Usern noch ganz vereinzelnd welche geben, die die Geräte, die sie sich kaufen, auch selber schön finden und nicht „rumprollen“ wollen. Wenn ich mein iPad/iPhone designmässig gelungen finde, will ich es nicht mal in eine Schutzhülle von Lifeproof stecken. Nur um mal das Thema „billig“ außen vor zu lassen, denn diese Hüllen kosten ordentlich Geld – verunstalten das Gerät aber dennoch. Und wenn man ein riesiger Tollpatsch ist, sollte man überlegen, sich eine Handy-Versicherung anzuschaffen, bei Assona zahlt man 144€ ( meine ich) auf 2 Jahre gesehen, kriegt bei einem Schaden ein Austauschprodukt von Apple und zahlt keine Selbstbeteiligung.

  • Heutzutage muss man an alles einen Idiotenschutz dranbauen, damit die Vollpfosten, die nicht in der Lage sind auf einen simplen Gegenstand aufzupassen, „geschützt“ sind.

    Früher als Dinge noch etwas wert waren, haben die Leute drauf aufgepasst. Heute rennt jeder Vollpfosten mit seiner Smatwatch gegen Tische, Stühle, Wände oder bleibt sonstwo hängen wenn er sich bücken will um sein fallengelassenes Smartphone aufzuheben.

    Mir ist in 15 Jahren kein einziges Mal mein Handy runtergefallen oder ich hatte Kratzer in den Uhren. Meine 42mm Space Grey lebt nun auch schon 3 Wochen ohne Kratzer und ohne Case.

    Wenn man einen haufen Geld dafür bezahlt, einfach nicht blind durch die Kante rennen. Dann passiert auch nichts!

  • Halte ich gar nichts davon und das ist einfach totaler Quatsch.
    Meine Sport bekommt sowas auf keinen Fall angetan.

  • Bester Schutz: In der Verpackung im Schrank lassen ;-)

  • viel wichtiger wäre aber ne Schutzhülle für’s Armband!!

  • Jo, das sagt viel über den Käufer eines (überteuerten) Produkts aus, wenn man es anschließend mit Schutzhülle versieht oder ’nur für gut‘ liegen lässt, so wie das teure Porzellan, das im
    Schrank verstaubt.
    Selbstverständlich mag es immer mal besondere Umstände geben (z.B. Auf dem Bau, bei Gartenarbeit ) aber im Zweifel lege ich dann meine Uhr (keine Iwatch sondern eine schöne analoge Präzisionsuhr) eben ab.
    Sehe ich bei iPhone ähnlich, habe zwar selbst einen Speck-Case dran, aber nicht zum Schutz, sondern weil da gleich Ausweis, Führerschein und Kreditkarten drin steckt.
    Und schöner Nebeneffekt, keiner erkennt mehr, dass es ein iPhone ist ;-)
    Das könnte natürlich auch bei der Iwatch ein Argument sein ;-)

  • Ich würde mir auch keine Hülle kaufen. Allerdings habe ich nach 2 Wochen schon einen kleinen Haar Kratzer im Display, Sieht man kaum aber stört, wenn man es weis ;-)

  • Ich hatte die champagnerfarbene von Spigen einfach weil ich sie hübsch fand und ein wenig Schutz an den Ecken ganz sinnvoll finde aber ich habe sie nach wenigen Tagen verloren und nicht mehr wiedergefunden. Keine Ahnung wo die geblieben ist. Sie muss irgendwo abgegangen sein und wer sowas findet hält es vermutlich für irgendetwas verzichtbares und wirft es weg. Sie sitzt definitiv zu locker weil ich nur völlig harmlose Alltagsdinge mache und nicht auf dem Bau arbeite oder Kampfsport mache oder so.
    Schade drum, sah gut aus fand ich.

  • Für mein iPhone 6plus hab ich die Apple Silikonhülle. Find ich da auch sinnvoll, macht es griffiger.
    Aber für meine Watch?!? Im leben nicht. Aus der wirklich schönen Uhr in Slu-Spacegrey wird dann etwas, was aussieht wie etwas Missgestaltetes von Pearl für 69,95€ gekauft. Oder so ne Piratron-Taschenrechner-Uhr aus den 80ern.

  • zum glück sind die geschmäcker verschieden…

  • Hallo!!!
    Das ist ein gebrauchs Gegenstand. Dann soll man sich die in eine Vitrine stellen aber nicht so.

  • In den 90ern gab es Aufsteckkäfige für Swatchuhren. Die hatten ähnlichen Charme.

  • Ich bin seit zwanzig Jahren Sammler mechanischer Uhren. Meine teuersten liegen bei gut 3000 Euro, auf Börsen sieht man „Kollegen“, die Uhren für mehr als das Zehnfache am Handgelenk tragen. Und ich glaube, die würden ausgelacht, wenn die eine Schutzhülle verwenden würden (außer für Apple-Uhren gibt es auch keine). Kratzer im Gehäuse lässt man bei Mechanikuhren nach zehn, fünfzehn Jahren, wenn sie zur Revision ( „Ölwechsel“ und Wartung) müssen, rauspolieren. Kratzer ins Saphirglas zu bekommen, ist mir auch nach 20 Jahren Uhrensammeln nicht gelungen. Und selbst bei der Sportedition mit Normalglas kriegt man nicht leicht Kratzer rein. Eine Uhr btaucht Patina! Ein Kratzer sieht vielleicht blöd aus, aber nach ein paar Monaten hat man im Gehäuse hunderte kleiner Mikrokratzer, und das gehört auch so!

  • Da Lob ich mir das Saphirglas meiner Baume et Mecier.

  • Etwas offtopic: Wie kann ich in der Musik App in iOS 9 Playlists erstellen?

  • Bereits nach einer Woche habe ich in der Sportversion Kratzer auf dem Glas, sehr unschön. Das ist doch viel empfindlicher als gedacht. Ich habe für 4,99 Euro eine Klarsicht-Hülle Orzly Invisicase, die man kaum sieht. Kann ich nur empfehlen.

    • und wozu wenn du eh schon Kratzer drin hast? Bisschen mehr aufpassen wär auch eine Variante. Meine mechanischen haben eigentlich alle Kunststoffglas und nichtmal die haben Kratzer. Es ist doch echt möglich ne Uhr nirgends dagegen zu donnern, auch wenn man keinen Bürojob hat ;)

  • Habe die Meldung auf Facebook zuerst gesehen und dachte es wäre ein Beitrag vom Postillion.
    Natürlich sollte jeder Äppelwotschträger so ein Ding überziehen, bringt doch was.

  • Vergesst bitte nicht, das das iPhone zumeist im Schutz der Hosentasche geborgen ist, wohingegen die Uhr am Arm gerne an Türrahmen oder Wänden entlangschreddert.

    • Na Gott sei Dank schützt die Uhr dann zumindest vor ernsthaften Verletzungen im Bereich des Unterarms. Wie habe ich eigentlich bisher ohne Uhr überlebt? Meine Arme müssten ja völlig zerfetzt sein… ;P

      • geiler Kommentar !!! Frage mich auch wie hiereinige durch die Welt gehen; Kanten, Gebäude, Mauerwerk, ganze Betonfeiler….. da frag ich mich, wäre es nicht sinnvoller alle diese Objekte, wo einige anscheindend tausendfach täglich gegenrennen zu schützen ??? Ganze Gebäude könnten einstürzen bei der Flut an fehl koordiniertem Spazieren…

        Ich selbst mag keine Cases….. Rein emotional sind alle Produkte, nicht nur die von Apple, reine Nutzgegenstände !! Wenn ein Kratzer reinkommt, dann ist das halt so, Grenzwertige Aktivitäten wie auf dem Bau , Handwerk , verstehe ich zu 100 % , die Geräte , egal welche, sollten geschützt sein !!

        Habe selbst ein Case ums 6er, allerdings ein Akkucase, da ich es dientslich mehr als ausreize und dienstlich davon abhängig bin das der Akku nicht schlapp macht.

        Meine Watch ( watch/watch, nicht sport oder edition ) bekommt von mir kein Case, da mal ganz ehrlich gesagt, das Ding schon klobig genug aussieht und hierbei für mich bisher mit dem verfügbaren OS der Mehrwehrt bei den minimal angepassten Apps fast gegen 0 ist !!!

    • Sorry, aber was macht ihr mit den Türen und vor allem auch mit den ganzen Türrahmen und Wänden xD. Das ist eine Uhr und wenn man nicht gerade auf einer Baustelle damit arbeitet, oder täglich sturzbesoffen herumläuft, sollte man es schaffen Wandbegegnungen aufs mindeste zu reduzieren. Wer damit Probleme hat, sollte eh im Kindergarten oder der Grundschule sein, und noch keine Uhr für 500€ < kaufen.

    • deshalb auch immer helm tragen im Alltag

  • Ugly as shit. Man sollte jedem Träger einer solchen Schutzhülle unmittelbar ins Gesicht boxen.

  • wow, damit sehen die waches ja noch bescheidener aus.

  • Habe eine Hülle und schaut echt besch… aus!
    Bin durch Zufall auf ein Video gestoßen, dass eine Politur zeigt, mit welcher kleine Kratzer entfernt werden können und die Uhr im neuen Glanz erscheinen lässt!
    Hier bei Amazon:
    http://www.amazon.de/dp/B00068.....herspolish

    • Bei der Edelstahl geht das mit jeder ordentlichen Metallpolitur. Ich hab hier zb eine von Liqui Moly für meinen Oldtimer. Kostet 10€ und dürfte für 500 Uhren reichen :D

  • Schutzfolien finde ich fast noch schlimmer als Hüllen… Bei der Watch ist beides ne Katastrophe.

  • meine Apple Air Watch ist unzerstörbar

  • Eine Hülle für die iWatch ist ja wohl das lächerlichste überhaupt.
    KEIN Uhrenhersteller ist bisher auf so eine beklopte Idee gekommen. Endweder habe ich das Geld und die Kratzer sind mir egal (ich kauf eine neue Uhr) oder ich sollte von Anfang an die Finger davon lassen. Denn ersten der mir mit so einer Uhr vor denn Augen rumfuchtelt wird ausgelacht.

  • Ich würde im Normalfall meiner Watch nie und nimmer eine solche Hülle zumuten. Die Watch ist doch mehr Schmuck als Technik und welche Frau würde schon zum Schutz eine Plastiktüte über ihre Gucci-Handtasche stülpen oder die Perlenkette mit Panzertape umwickeln??? Ich könnte mir aber solch eine Hülle vorstellen, wenn ich die Uhr bei Outdoor-Aktivitäten tragen möchte … Mountain-Bike, Klettern, Trecking, etc. – da kommt es mir dann nicht auf aussehen an sondern auf Funktionalität – also kommt eine Hülle drüber schon in Frage. Aber ich glaube, dass ich die Uhr in solchen Fällen lieber gar nicht tragen würde…

  • Es fehlt noch die Schutzhülle für die Schutzhülle, damit die bloß nicht verkratzt.
    Am besten die Uhr garnicht erst benutzen, in der Packung ist die viel sicherer. Also wirklich, wer macht eine Uhr schon um, das ist doch viel zu riskant!

  • Warum es immer so Diskussionen geben muss. Wer das Gefühl hat, eine Hülle um seine Geräte zu machen, soll das doch bitte machen dürfen.

    Ich halte die zwar für Weicheier und Looser, aber genausowenig wie ich mir jemals so etwas an ein Handy oder gar an eine Uhr machen würde, verstehe ich das umgekehrte Gefühl.

    Das ist doch gut so, das es Unterschiede gibt, so lache ich über die Gummimänner und die lachen über die ganzen Deppen, die mit einer Spiderapp auf dem Bildschirm rumlaufen.

  • hmm..Armbänder und Dock von Drittherstellern macht Sinn, bei Cases und Folien tue ich mich enorm schwer, diese einzulisten…

  • Apple Watch: Übertrieben oder unverzichtbar?

  • Ich hatte für meine Swatch und G-Shock auch keine Hüllen gehabt, aber für die Apple Watch Sport habe ich mir trotzdem eine zugelegt. Die von Spigen in transparent, so das man nur beim genauem hinschauen es bemerkt. Ich bin schon mehrmals mit der Uhr gegen Türen, Wände etc. gehämmert, habe bisher einfach nur Glück das nix
    passiert ist. Eine Smartwatch ist einfach anders aufgebaut als eine normal Armbanduhr. Das Glas meines G-Shocks war von dem Rahmen der Uhr umgeben und war dementsprechend geschützt . Das Display der Apple Watch steht heraus, ist ungleich größter und absolut ungeschützt. Wenn man damit gegen irgendwas stößt ist es dahin. Und der Ratschlag vorsichtiger zu sein ist wohl der größte Unsinn überhaupt. Dann bräuchte man ja auch gar keine Airbags mehr, denn wenn man vorsichtig fährt passiert schon nichts, lol….

  • Super Update, aber bisher ging es ohne Werbung in der App und jetzt geiler Werbebanner.
    Wenn das Euer ernst ist, gibt es von mir nur 1 Stern und ich schmeiss die App in den Müll, sorry aber ich hasse Werbung in Apps.

  • Apple Care trägt nicht bei Kratzern. Diese Auskunft habe ich an der Apple Store Genius Bar erhalten.

  • Schaut euch mal die Orzly® – InvisiCase an. Mein absoluter Favorit

  • Ist alles sehr relativ. Eigentlich ein no-go, aber auf Arbeit hab ich da lieber noch ne 2te haut drumrum, nicht wegen dem Glas, das Saphirglas wird schon halten, aber einmal am Quertrager oder ner Haltestrebe blöd nen Grat gefunden gefunden und man ärgert sich den Arsch ab. Eine Sorge die Schreibtischtäter wohl nicht haben, aber wer was baut und die Funktionen trotzdem dabeihaben will, muß sich entscheiden. Die spigen hülle ist ratzfatz dran und auch wieder ab, mal sehen, wie lange die das durchhält, bzw. die wechselmechanik an der Uhr;-)

  • Umhüllt ihr euren Pi**** auch mit einem Hardcase, wenn ihr aus dem Haus geht? Oder fahrt ihr auch, mit der Abdeckplane auf dem Auto durch die Stadt?

    • Unter uns gesagt ja.
      Finds noch sicherer gar nicht mehr aus dem Haus zu gehen. Trage mein du weisst schon was Hardcase aber selbst im Haus obwohl ich alle gefährlichen Ecken und Kanten, schrammige Mauern etc. mit Gummi abgedeckt hab.
      Literaturhinweis : Dornröschen

  • Ja okay eine Schutzfolie für den Bildschirm geht vielleicht noch aber eine Hülle ist stark übertrieben. :D

  • Also ich äußere jetzt mal meine Meinung zu dem gabzen. Wenn ich Kommentare lese wie: „wer macht eine Hülle um seine Uhr? … modisches Accesoire …“. Dann kann ich nur den Kopf schütteln. Ich nutze Apple-Produkt nun seit mehr als 10 Jahren also bevor es nur eine Marke war. Klar sind die Produkte teuer, klar gibt es bessere Alternativen. Aber das rund um Paket ist eben das was ich brauche und mir gefällt. Ich arbeite Zuhause an einem Text und unterwegs habe ich plötzlich einen Gedankenblitz, zacke zücke meine iPhone und ergänze es. Zuhause mache ich einfach weiter ohne rauf und runter laden, ohne etwas zu komprimieren oder sonst was. Aber vor allem gefällt mir das einfache bedienden der Endgeräte! Das kriegt sogar meine Oma hin! Also jetzt im ernst.

    Nun bei der Series 1 Apple Watch dachte ich, warum brauche ich sowas? Bei der Series 2 dachte ich na gut, jetzt mit GPS und Wasserdicht. Das Ding besorge ich mir. Den ich wollte KEINE Uhr! sondern eine Smartwatch. Ich nutze sie um schnell was zu lesen ohne das Handy zu zücken. Ich nutze sie um meinen Erfolg beim Sport zu beobachten und zu visualisieren. Ich nutze sie wenn ich an einem verregneten Smastag im Wald rum laufe und jemand fragt: „was machen wir am Sonntag?“,zu antworten ohne dabei mein Handy aus der Tasche unter der Regenjacke hervor zu krammen. Also ich nutze sie als weitere praktische Schnitstelle! Ich nutze sie NICHT als UHR! Denn schöne Uhren gibt es schon für weniger Geld ebenfalls mit vielen Funktionen (rein auf die Uhrfunktionen bezogen). Was will ich damit sagen? Na ich nutze die Watch im meinen Alltag wo ich sie mal an einer Mauer entlang Kratze, ich in meiner Jacke herum kramme wo ich Schlüssel und auch mal Münzen habe, beim Sport wo ich mich mit dem Fahrrad auch mal hinlegen kann … Also schütze ich meine Smartwatch auch! Immer hin ist es ärgelich wenn ich eine rund 400€ „Uhr“ zerkratze oder sogar zerstöre wo ich nicht einfach mal ein Teie erstetzen könnte.

    Denn wer die Apple Watch nur als „Uhr“ bezeichnet der tut mir leid! Denn um die Uhrzeit abzulesen kann ich mir auch eine 2€ Uhr aus dem näschten Kaugummiautomaten besorgen. Es gibt wesentlich schönere Uhren für viel weniger Geld!‘ Denn diese Leute tragen die Apple Watch doch nur um zu zeigen: „kuck ich habe ne 400€ Apple Watch, na jetzt bin ich aber wesentlich cooler als du“. Die Menschen tuen mir echt leid … Ich habe auch eine Hülle um mein iPhone damit kein Schmutz, Staub und Wasser dran kommt und siehe da hatte ab meinem ersten iPhone (3G) noch nie Probleme, noch nie einen Defekt oder sonst was. Somit brauche ich auch nicht jedes Jahr ein neues Modell sondern nur alle 2-3 Jahre. Also wer bitte betrachtet die Apple Watch nur als Uhr? Jetzt im ernst? Oder schlimmer als modisches Acessoire? Hallo seit wann verkauft Apple Produkte in Modegeschäften? Also ich habe noch keine 400€ Uhr bei C&A oder co. gefunden, denn das sind Mode Accessoires! Es ist eine erweitere praktische am Arm getragene Schnittstelle für mein iPhone. Ich kaufe mir auch keine F1-Boliden inklussive Team um am Mittwoch meinen Wocheneinkauf zu erledigen oder? Natürlich kuckt mir dann jeder hinterher und denkt sich: „wow der ist aber cool“. Aber wo räume ich bitte meine Einkaufstüten hin? Nein da reicht ein normales Auto z.B. ein Dacia. Also nochmal bitte, wer kauft eine Apple Watch, wenn er nur ne Uhr haben will? Ich glaube der hat irgendetwas komplett falsch verstanden. Ich jedenfalls nicht. Also will ich das Ding auch gut versorgen es soll ja schliesslich lange leben und MIR DIENEN. Also Hülle drum un ab in den Alltag ohne mir Gedanken zu machen, dass ich meine schöne „Uhr“ zerkratzen beim An- oder abschnallem im Auto, beim rumkramen in meiner Schultasche oder wenn ich in der Uni mal gegen am Tisch entlang rutsche.

    Naja gut, zugegeben am Sonntag, wenn ich schön essen gehen mit Famillie oder Freundin, dann kommt die Hülle eventuell runter. Da ist mir ja wichtig das ich zu meinem schicken Hemd eine schicke, schlichte und moderne Uhr trage!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven