iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 460 Artikel
Feedback entscheidet über Verbleib

Schneller schauen: Netflix testet neue Playersteuerung

35 Kommentare 35

Schneller abspielen oder langsamer wiedergeben – das Feature, das bei vielen Podcast-Apps längst zum Standard-Funktionsumfang gehört, muss bei den meisten Video-Anbietern noch vergeblich gesucht werden.

Speed Netflix

Aktuell testet der Streaming-Platzhirsch Netflix auf zufällig ausgewählten Geräten eine neue Playersteuerung, die erstmals Funktionen zur Geschwindigkeitsbeeinflussung integriert. Von normal über langsamer (0,5x oder 0,75x) bis schneller (1,25x und 1,5x).

Zwar ist derzeit nicht geplant, die Funktionen kurzfristig einzuführen, Nutzung und Rückmeldung der Community werden jedoch darüber entscheiden, ob das Feature irgendwann allgemein eingeführt wird:

Im letzten Monat haben wir damit begonnen, mehrere zusätzliche Playersteuerungen zu testen, darunter die Möglichkeit, die Helligkeit auf dem Handy zu ändern, ohne in die Einstellungen gehen zu müssen, den Bildschirm zu sperren, die Sprach- und Audioeinstellungen leichter zu finden und die Geschwindigkeit zu ändern […] Es ist eine Funktion, die schon seit langem auf DVD-Playern verfügbar ist und die von vielen Mitgliedern schon häufig nachgefragt wurde, weil sie eine Lieblingsszene neu ansehen oder Szenen in einem fremdsprachigen Film langsamer abspielen möchten.

Die Geschwindigkeit muss bei jedem Video erneut geändert werden und wird nicht, basierend auf der letzten Auswahl, beibehalten.

Neflix Play Screen

Donnerstag, 31. Okt 2019, 14:08 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sonst kommt man ja auch gar nicht mehr hinterher… :-D

  • Der Schwachsinn wird immer schwachsinniger. Früher hatte Film mit Kunst der Unterhaltung zu tun. So wie Briefeschreiben mit der Kunst der Konversation. Vorbei. Für immer.

    • Du hast die heutige Welt noch nicht verstanden. Konsumieren bis zum Umfallen oder bis der Akku leer ist, ist angesagt. Denn wenn du nicht genug konsumierst, kannst du in den wenigen Minuten an der Kaffeeecke im Büro, bei der du echte soziale Interaktion führst, nicht mehr mitreden. Und wer will das schon?

      • Only speak, if it improves upon the silence – Ghandi

      • Also ich konsumiere wenig Serien und Stelle mich auch nicht zu den anderen Pfeifen in die Kaffee Ecke und komm trotzdem gut durch…

      • Hinsichtlich sozialer Interaktion in Kaffeeecken fehlt mir jegliche Empirie.

    • Ihr seid ja zwei Sonnenscheine…. ;) Es gibt auch in heutigen Zeiten durchaus sehenswerte Filme und Serien. Aber früher war halt alles besser…

    • Ist doch so auch nicht wahr.
      Als ob jeder Film und jedes Lied ein Meilenstein damals war.
      Früher gab es genauso schlechtes und sinnloses Zeug wie heute.
      Heute haben wir aber halt viel mehr Auswahl als früher, was dazu führt das man auch viel mehr Schund zu sehen/hören bekommt

  • Bei Akte X hätte das Sinn gemacht. Hörte sich immer an als wäre die Sprache verlangsamt. :-)

  • Die sollen sich mal bitte lieber darum kümmern, dass man auf dem Sperrbildschirm die aktuelle Wiedergabe wenigstens pausieren kann, wenn man auf ein anderes Gerät streamt.. YouTube kann das doch auch.

  • Der Sinn erschließt sich mir nicht…

    • Der Sinn ist die Zeitersparnis. Bei Audio-Produktioen in denen die Protagonisten eher gemächlich sprechen, ist diese Funktion sinnvoll. In Kombination mit übernatürlich schnellen Bildabfolgen bei Videos stelle ich mir das jedoch befremdlich vor. Zur weiteren Erklärung: Der Ton wird bei schnellerer Wiedergabe übrigens in der Höhe angepasst. Somit gibts keinen, ich nenne ihn mal „Chipmunks-Effekt“. ;-)

  • Mir erschließt sich der sinn noch nicht ganz…

  • ob die Menschheit jemals ’satt‘ wird..?

    immer noch höher, noch weiter..
    oder hier eben: noch schneller, noch mehr..

    …naja.. wers braucht..

  • Ich bedauere die Personen die sowas bei Filmen nutzen… was kommt danach??? Filme werden auf das wesentliche oder auf die reinen Action Szenen gekürzt??

  • Super Sache! Schaue englischsprachige Filme nur im Original, Deswegen finde ich das Vorhaben sehr begrüßenswert.

  • Wenn Techniker Entscheidungen über Kreation fällen kommt sowas dabei raus.
    Storytelling braucht Timing von Dialog, Aktion und Schnitt. Das wird nun ad absurdum geführt.

  • ^^ endlich 60min in nur 20min anschauen. Topp!

  • Da gibts doch gar keine Pornos, wofür soll das gut sein?

  • Was für ein Assi-Trend, keine Aufmerksamkeitsspanne mehr vorhanden, bei Filmteasern müssen schon die Höhepunkte am Anfang gezeigt werden, bevor der Teaser überhaupt losgeht. Und jetzt wird auch noch in die Kunst und Intentionen von Regisseuren eingegriffen. Find das endlos eklig.

  • Blinkist für Filme und Serien! Patentanmeldung!

  • :D ich glaube es ja nicht. Wenn das echt jemand nutzt, dann wundert mich nicht warum es seit Jahren keine guten Filme mehr gibt. Vor 10 Jahren konnte man etwa jeden Monat einen guten Film sehen. Gibts seit Jahren nicht mehr…

  • Ich muss gestehen bei Podcasts nutze ich es und auch bei einigen YouTube Videos. Es gibt so viele Menschen die so unglaublich langsam sprechen, da ist mir fast die Zeit zu schade für! Außerdem ist 1,5x Geschwindigkeit nicht wirklich schnell. Für 60 Minuten braucht man immerhin noch 45 Minuten.

  • 5 Sekunden Skippen wie bei YT wäre sehr gut :)

  • Am Fernseher ist das neue Netflix Update die Katastrophe, man kann kaum mehr navigieren vom schauen einer Serie zurück zur Übersicht.
    Schlimm

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26460 Artikel in den vergangenen 4486 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven