iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Schluckauf im AppStore: Zerschossene Top-Listen, neue URLs & Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Die Aussetzer lassen sich seit gut drei Tagen beobachten und dürften der Vorbote für eine Hand voll Veränderungen im AppStore sein. Apple, so scheint es, arbeitet zur Zeit hinter den Kulissen des AppStore und hat einige Entwickler mit den damit verbundenen Darstellungsfehlern bereits auf die Palme gebracht. So stolpern wir in den AppStore Top-Listen zur Zeit regelmäßig über falsche Zuordnungen und durcheinandergewürfelte Platzierungen. iPhone-Entwickler Alexander Blach kommentiert die massiven Probleme des AppStores in seinem Blog ABee:

„Die Entwickler im Developer Forum sind sehr aufgebraucht, einige sind dadurch aus den Top 10 in verschiedenen Ländern geflogen und haben (vor allem durch die fehlerhafte Suchfunktion) massive Umsatzeinbrüche. Natürlich kam von Apple wie immer kein Statement oder Antworten auf Bug Reports und Emails.

Neben falschen Top-Listen, fehlenden Rezensionen und merkwürdigen Datums-Angaben (stellenweise werden Applikationen mit Veröffentlichungs-Daten aus der Zukunft gekennzeichnet) scheint sich auch die Link-Struktur der AppStore-Applikationen zu verändern. Unten im Screenshot zu sehen, verzichtet Apple nun auf den kryptischen „WebObjects“-Block und gibt nach einem Rechtsklick nun wesentlich lesbarere Links aus:

appstore-links.png

Samstag, 07. Nov 2009, 18:34 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn Apple meint viele Developer auf die Palme bringen zu müssen… Gut! Mich als (nur) Nutzer berürt das nich.

  • Jaja, die „aufgebrauchten Entwickler“ :-)

  • Haha das mit dem falschen Datum find ich lustig^^

  • Die Berechnung des Veröffentlichungsdatums ist schon immer ein Ärgernis für Entwickler. Wenn man seine App z.B. heute am 7.11. einreicht und völlig naiv als Veröffentlichungsdatum den 8.11. angibt, erlebt man später sein blaues Wunder – wenn die App zwei Wochen später am 21.11. von Apple freigeschaltet wird. Dann taucht man nämlich gar nicht bei den Neuerscheinungen am 21.11 auf, sondern etliche Seiten weiter bei den Apps vom 8.11. Was machen also einige Entwickler? Sie datieren ihre VÖ bei Einreichung in die Zukunft, was den Effekt mit den „stellenweise werden Applikationen mit Veröffentlichungs-Daten aus der Zukunft gekennzeichnet“ erklären würde.

  • was ist denn aus dem beitrag mit den kleineren displays geworden?
    ist immer noch in meinem rss reader, aber bekomme ein 404 wenn ich ihn öffnen will.

  • Naja dieses Schluckauf war nur zwei Tage und ist vorbei. Wenn ich mir den Artikel von Herrn Blach so durchlese, klingt das eher nach gejammer von ihm.

    • Ein bisschen Gejammer mag dabei sein. Aber es geht um die Informationspolitik von Apple und die Erkenntnis, dass die eigene App plötzlich aus dem App Store verschwunden ist und man nichts dagegen tun kann oder weiß, warum es so ist.

      Wenn es um Dein Geschäft gehen würde, könntest Du es sicher nachvollziehen.

  • was auch ganz schön blöd ist, aber das ist glaube seit 3.0 so.
    Man gibt eine Rezenison ab und nach 1 Tag schaut man rein und im App steht ,,keine Bewertung,, aber gehe ich auf Bewertung steht meine Bewertung drin und event. auch noch 2 andere! Es nervt alles gewaltig denn die nehmen zb. auch Spiele raus, die sauber sind aber Hauptsache Hitler kram zulassen. Ja nee is klar.
    Da läuft eh soviel falsch, da wundert mich garnix mehr.

    • Das Problem hängt lediglich mit den Updates zusammen.

      Ist für die App in letzter Zeit ein Update erschienen und dieses hat noch keiner bewertet, so hat es in der Übersicht „keine Bewertung“ in der Detailansicht aber sehr wohl, da dort alle Bewertungen mit Angabe der Versionsnummer aufgeführt werden.

  • Probleme sind immer noch da. Ist einfach nur ätzend…

    „Could not purchase“ …schon seid heute mittag….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven