iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 865 Artikel

Alter Fehler auch unter iOS 15

Scans aus Notizen-App werden beim Teilen in US-Format gewandelt

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

Habt ihr mit Apples Notizen-App schon mal einen Briefbogen eingescannt und diesen anschließend als PDF weitergegeben? Wie es aussieht, fördert diese Aktion die amerikanischen Quellen der Software zutage und ändert die Größe des Dokuments auf den Standard „US Letter“.

Ein Leser hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass dieses Problem auch bei der Verwendung von Notizen unter iOS 15 auftritt. Ihr könnt das selbst nachvollziehen, indem ihr mithilfe der Kamerafunktion der Notizen-App ein Blatt im A4-Format „scannt“ und anschließend über die Teilen-Funktion der App als PDF weiterleitet.

Apple Notizen App Scan Funktion

Beim ursprünglichen Scan wird das Format des A4-Blatts korrekt erkannt und das Bild wird auch in Originalgröße in der Notiz abgelegt. Das Format bleibt auch erhalten, wenn ihr es beispielsweise per Copy-und-Paste aus der Notiz entnehmt und in einer anderen Anwendung einfügt. Bei Verwendung der Funktion zum Teilen als PDF verändert die Apple-App die Maße des Scans allerdings und macht aus den 210 x 297 Millimetern des A4-Formats ein PDF mit 215.9 x 279.4 Millimetern, also der Größe eines US-Briefs.

Vielleicht sorgt ein wenig Aufmerksamkeit dafür, dass Apple die Korrektur dieses Fehlers in Angriff nimmt. Allzu viele Hoffnungen machen wir uns allerdings nicht, denn das Problem ist schon seit mehreren Jahren bei Apple bekannt. Apples Support-Team hat sich bereits in der Vergangenheit dahingehend geäußert, dass dies kein Fehler, sondern „erwartetes Verhalten“ sei.

Danke Sinan

05. Nov 2021 um 11:33 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Fail wie kann man so was bringen. War/ist Teilen ein Feature was nur in USA richtig funktioniert. Echt schwach.

    • Ließt du ab und zu eigentlich durch was du schreibst?
      Ich will dich mal sehen wie du komplexe Software für den Umgang mit verschiedenen internationalen Formaten erzeugst und wünsche dir das gleiche Palaver deiner User wenn du dich dann doch mal „verprogrammiert“ hast.
      Das ist nun echtmal kein gravierendes Problem. Da ist an den Rändern ein minimaler Unterschied, der Inhalt ist trotzdem vollständig drauf.
      Und ja ich würd es auch begrüßen wenn Apple keine solchen Schnitzer einbaut, sich so aufzuspielen ist trotzdem völlig daneben!

      • Aber seit Jahren bekannt und als Feature verkaufen ist schwach!

      • @Habakuck

        Wo verkauft Apple dies denn als Feature?

      • Ja ich lese es ist doch klar. Und du ziehst es eben nicht so schlimm aber ich. Und egal wie komplex die Sache ist Apple verkauft sein Zeug in Europa/Deutschland also muss es funktionieren, auch mit Formaten. Und ja ich kenne auch den Klassiker ^Punkt Komma^ Probleme bei der erste Version zum Beispiel.

      • Also Punkt und Komma wär echt mal was… XD

      • Ach komm, bei einem 1000€ Smartphone kann man doch nicht erwarten, dass die Programmierer auf das Feedback der Betatester hören.

      • @fleck, jetzt hast du dich aber selbst als Lügner entlarvt, denn von Punkt und Komma kennst du ganz offensichtlich rein gar nichts.
        ;-)

      • Ließt du ab und zu eigentlich durch was du schreibst?“

        genau mein Humor.

      • Was willst du eigentlich damit sagen? Deine Unterstellungen als Lügner hilft da ungemein. Geht es auch genauer? Denn sonst kannst du es auch lassen.

      • Da kennt sich jemand in der Programmierung aus wenn er eine Skalierung für eine komplexe Entwicklung hält…

  • Ignorant fu***ng Apple!
    Best regards from good old germany! ;-D

  • Den letzten Satz finde ich herrlich: „Apples Support-Team hat sich bereits in der Vergangenheit dahingehend geäußert, dass dies kein Fehler, sondern „erwartetes Verhalten“ sei.“
    Wenn Studenten bei mir in der Prüfung demnächst „Fehler“ machen, lasse ich sie trotzdem bestehen, denn es war ja „erwartetes Verhalten“ … ;-)))

  • Na super, ich habe vor einigen Wochen eine Riesen Anzahl an Dokumenten über diesen Weg archiviert.
    Solange man das nicht drucken muss, sollte es hoffentlich keine Probleme geben.

    Das scannen direkt in der files app hat nämlich immer dazu geführt, dass das Dokument nach dem teilen unscharf wurde.

  • Paul_Fridolin_CH

    Zum Glück für die Anwender können fast alle Drucker das US-Brief-Format auch drucken.

  • marius müller westerwelle

    Die notizapp kann man doch eh nur für die Einkaufsliste verwenden… wer ist do dämlich und packt da pdfs rein? :D

    • Lange nicht mehr benutzt, oder?
      Es geht sich nicht um PDFs da reinpacken, sondern um PDFs scannen und als Datei speichern. Das geht schon länger mit der Notizen App.
      Mich stört eher die viel zu hohe Auflösung (ich habe noch nichts gefunden, wo man das einstellen kann). Dadurch kann man meist nur wenige PDFs per Mail senden. Ich Nutzes deshalb Scanner Pro, da lässt sich die Auflösung einstellen.

  • Ist das jetzt ernsthaft ein Problem?
    Beim Drucken wird es bei mir sowieso wieder auf DINA4 umgewandelt.
    Und welches Format eine PDF-Datei hat, war mir eigentlich immer egal.

    • Normalerweise fragen dann die Drucker, die das können, ob du ein anderes Papier einlegen möchtest.

      Dies wiederum kann nervig sein, wenn man einfach sein Dokument nur aus dem Drucker abholen möchte und der Drucker erst loslegen kann, wenn man den Knopf gedrückt hat.

      Alles ok bei einem China-Handy, jedoch sollte so was bei einem 1000€ Gerät wirklich nicht passieren.

  • Bei mir ist die Notizen-App seit iOS 15 nicht mehr brauchbar.
    Beim Tippen verschwindet der Fokus hinter der Tastatur und sieht nicht mehr was man schreibt. Wörter markieren, ausschneiden und woanders einfügen ist ein Glücksspiel.
    Der Cursor springt wohin er will. Echt nervig

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37865 Artikel in den vergangenen 6161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven