iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 573 Artikel

Mit neuen Nightography-Features

Samsung zeigt neue Galaxy-Familie: S22, S22+ und S22 Ultra

Artikel auf Mastodon teilen.
94 Kommentare 94

Im Rahmen seiner heutigen „Unpacked“-Veranstaltung hat der koreanische Smartphone-Hersteller Samsung mehrere neuen Geräte präsentiert, zu denen neben den Tablets der Tab S8-Series auch die neuen S22-Modelle der Galaxy-Familie zählen. Das S22 und das S22+ sowie das S22 Ultra.

1 21 Galaxy S22 Ultra Group Image4 Design HI Web 1024x683

Diese unterscheiden sich trotz fast identischer Namen erheblich voneinander. So handelt es sich bei dem heute neu vorgestellten Galaxy S22 Ultra um eine Kombination aus S-Serie und Note-Serie, das als erstes Modell der Galaxy S-Serie mit einem Eingabestift ausgeliefert wird

Galaxy S22 Ultra mit S Pen

Das neue Premium-Smartphone (PDF-Datenblatt) wird von Samsung als „leistungsfähigstes Gerät der S-Serie“ überhaupt beworben, kommt mit einem 5.000mAh-Akku, einem 6,8 Zoll großen AMOLED-Display und neuen Nightography-Features, die Schnappschüsse in schlechten Lichtverhältnissen dramatisch aufwerten sollen.

Das Top-Modell unter den S22-Geräten ist mit bis zu 1 TB Speicherplatz verfügbar und kostet in der Variante mit der größten Kapazität 1649 Euro. Verfügbar in den Farbvarianten Burgundy, Green, Phantom Black, Phantom White, Graphite, Sky Blue und Red wird das Galaxy S22 Ultra mit S Pen ab dem 25. Februar 2022 in Deutschland verfügbar sein.

https://www.youtube.com/watch?v=2Jdpwb_0F5w

Galaxy S22 und S22+

In der etwas günstigeren Kategorie wollen es das Galaxy S22 und das etwas größere Galaxy S22+ (PDF-Datenblatt) mit Apples iPhone-Modellen aufnehmen. Ausgestattet mit einem 6,1 Zoll und einem 6,6 Zoll Display verfügen auch die regulären S22-Modelle über Samsungs neue Nightography-Features und sind in jeweils acht Farbvarianten und zwei Speichergrößen mit 128 GB und 256 GB erhältlich.

Das Galaxy S22 mit 256 GB kostet 899 Euro. Das Galaxy S22+ mit 256 GB wird für 1099 Euro in den Verkauf gehen. Beide Modelle sollen ebenfalls am 25. Februar in den Handel starten.

https://www.youtube.com/watch?v=Sjm6CcBFnp4

Die neuen Nightography-Features

Samsung beschreibt die neuen Nightography-Features, die auf allen Geräte der neuen Galaxy-Familie verfügbar sein werden, wie folgt:

Mit den neuen Nightography-Features der Galaxy S22-Serie – wie dem größeren Sensor mit seinen 23 Prozent größeren Pixeln im Vergleich zu den Vorgängermodellen und der Adaptive Pixel Technologie – kann die Kamera viel Licht einfangen und so Details klar hervorheben sowie Farben brillanter wiedergeben, auch bei Dunkelheit.

Sowohl das Galaxy S22 als auch das S22+ sind mit einer leistungsstarken 50-MP-Hauptkamera, einem 10-MP-Teleobjektiv und einem 12-MP-Ultraweitwinkelobjektiv ausgestattet. Der Brennweitenbereich der hochwertigen Objektive deckt fast jede Shooting-Situation ab und lädt zum kreativen Experimentieren ein. Bei Videoaufnahmen mit Freunden erkennt und verfolgt die neue Auto Framing-Funktion bis zu zehn Personen und passt den Fokus der Kamera automatisch an. Beide Modelle sind mit anspruchsvoller Bildstabilisierungstechnologie ausgestattet, die Erschütterungen reduzieren kann und auch bei Bewegung nahezu ruckelfreie und scharfe Aufnahmen ermöglicht.

09. Feb 2022 um 17:54 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    94 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • hab mir das eingebettete video angeguckt und finds doof. hab zwar kein wort verstanden, weil mir die englischkennnisse fehln, aber das wirkte so furchrbar künstlich auf mich, dass ich mir das teil nich kaufen würde.

  • Kommt es mir nur so vor oder werden die Samsung Smartphones auch von Jahr zu Jahr immer etwas teurer? Wir sind ja schon ungefähr in der Preisklasse der iPhones angekommen.

    • Mehr Features = mehr Kosten –> höherer Preis

      Economy of scale ist ausgereizt- Nachfrage hoch.

      Das gleiche Modell müsste über die Jahre hinweg auch im Preis steigen

    • Die Samsung Flagships liegen bereits seit Jahren preislich nicht weit von Apples iPhones entfernt. Vergleicht man jeweils das normale Ultra mit dem iPhone Pro und die Note Modelle mit dem Pro Max, so liegen Samsungs Preise nur marginal unter denen von Apple. Die Knicklichter („Fold“) liegen preislich sogar darüber.

      • Ergänzung: Der Vergleich der Notes zum Pro Max bezog sich auf die vorherigen Jahre. Nachdem die Linie nicht mehr fortgeführt wurde, geht natürlich nur noch der Vergleich mit den normalen Ultras, die UVP des jeweiligen Topmodells liegt aber auch nur noch gute 10% unter der vom Apfel.

  • Apple könnte sich an den dünneren schwarzen Rändern vom S22 (+) mal inspirieren lassen. Die vom 12er und 13er sind einfach nicht mehr zeitgemäß, auch wenn sie symmetrisch sind.

  • Irgendwie seltsam: Obschon mich die Samsung-Handys auf dem Papier immer mehr überzeugen können als die iPhones, würde ich nie zu einem Samsung Gerät greifen. Irgendwie erscheint mir da alles zu kompliziert und zu frickelig (obwohl ich nie eines der neusten Geräte jemals in der Hand gehabt habe), sodass ich niemals zu einem Samsung-Handy greifen würde. Apple fühlt sich für mich mehr nach „zu Hause“ an. Hier weiß ich, was mich erwartet, bei Samsung irgendwie nicht.

    • Kann ich nachvollziehen. Aber das zu Hause Gefühl kommt ja eher von der Gewohnheit.

      Aber man würde ja auch nicht mal eben über 1000€ für nen Telefon ausgeben was man vielleicht gut findet :D

      • Denke auch, dass es die Gewohnheit ist. Ich bin 2019 vom iPhone zu einem anderen Smartphone-Hersteller gewechselt und bin immer noch begeistert. Man kommt schon nach wenigen Wochen mit Android genauso gut klar wie mit iOS. Ich hab zuvor Jahrelang mit mir gerungen ob ich wechseln sollte oder nicht. Meine Freundin und andere Familienmitglieder sind seitdem einer nach dem anderen ebenfalls vom iPhone weg und alle zufrieden. Vor allem wer gute Smartphone Kameras will, wird nicht enttäuscht werden. :)

      • Bei mir und im näheren Umfeld ist es genau umgekehrt. Erst ich, dann meine Frau, mittlerweile zwei Kollegen die ich überzeugt habe.

      • Interessant… :) Da würden mich Mal die Argumente für den Wechsel interessieren und ob ihr von einem Premium Smartphone oder eher Low Budget Android Phone gewechselt seid. Das Macht ja einen riesen Unterschied.

        Für mich stellt sich halt immer die Frage ob man sich mit der Technik beschäftigen will und sich das beste Gerät für seine eigenen Bedürfnisse heraussucht oder ob man es bei der Auswahl einfacher haben will. Einfach wäre es bei Apple eines der iPhones zu nehmen. Dort wird das Gesamtpaket schon gut sein. Vllt. Bekommt man dann nicht die beste Kamera oder das beste Display auf dem Markt, aber zumindest ist es für 90% der Nutzer völlig ausreichend.

      • Na ja, bei den pro Modellen bekommt man schon mit das beste Display und die beste Kamera auf dem Markt, den besten Prozessor sowieso. ;-)

      • Mik11 du drehst einfach alles einmal ohne Ausführung ins positive was ich geschrieben habe…

        Beim Display hat Apple erst mit dem iPhone 13 die 120hz eingeführt. Andere Hersteller haben dies schon seit Jahren. Von foldable displays, einer Under-Display selfie Cam oder einem Under-Display Fingerabdruck scanner wollen wir gar nicht erst anfangen. Ich weiß nicht wie man da vom besten Display sprechen kann. Sie schwimmen höchstens mit.

        Beste Cam kann man das auch nicht nennen. Ebenfalls seit Jahren kommt Apple bei DXOMARK nicht mehr an den ersten Platz ran. Es fehlen ganz einfach Innovationen. Wie wäre es denn mal mit liquid lenses oder ähnlichem. Aber auch da wird vermutlich eine anderes Unternehmen wie Oppo, Huawei oder Xiaomi als erstes ein Gerät liefern.

      • Geht mir ebenso und ich bleib beim iPhone; keine Lust auf Wechsel und fehlende Integration zu anderen geraten

      • Ich liebäugle auch immer wieder mit Android, zum einen aus Neugierde, was sich so getan hat, zum anderen auch, weil Apple mir zu wenig innovativ ist bzw. sperrig ist (warum kann man z.B. mit dem Apple Pencil nicht auf dem iphone schreiben-nur ein Bsp.).
        Was mich bisher noch hemmt ist die Software.
        Notizen mit Goodnotes, icloud, Mac, ipad. Das greift einfach alles schön ineinander und man muss sich nicht iwelche Frickellösungen bauen.

    • Vielleicht auch der Wiederverkaufswert interessant. Vergleiche mal die Preise eines iPhones und eines SXY nach 2 oder 3 Jahren. Ist für mich auch ein Argument wenn man so ein wenig „Up to Date“ sein will

    • Einfach mal ein Samsung in die Hand nehmen.

      Die Hardware braucht sich vor Apples Geräten nicht zu verstecken.
      An die software muss man sich natürlich gewöhnen, wenn man nur iOS gewöhnt ist, am Ende hat Android jedoch sowohl vor- wie auch nachteile.

  • Yeah! Noch mehr Linsen! Bald darfst das Handy dann nur noch am Rand halten, wennst ein Foto machst. Oder kommt dort auch eine Linse für 3D hin? :o

  • Oh eine Kamera mit Telefonfunktion.. Wow mal was anderes..

    • :P hat schon n’en Grund warum die iPhones seit Jahren nicht mehr an die anderen Hersteller mit den Smartphone Kameras heran kommt.

      Aber ich bin mir sicher, dass sich hier alle an das Aussehen gewöhnt haben werden wenn Apple mit ihrer Kamera Innovation (5 Linsen) in ein paar Jahren um die Ecke kommt. ;)

      • Naja, erstmal abwarten, was die Dinger wirklich können. Auch bei der Vorstellung des S21 Ultra hatte Samsung „beeindruckende Zahlen“ genannt, zeigt aber wenig Fortschritt zum Vorgänger. Ohne Pixel Binning war die Hauptkamera nicht zu gebrauchen, das 240mm war leider Kernschrott. Auch wenn sie zumindest insofern vom S20 gelernt hatten, dass sie dem S21 Ultra ein ganz manierliches 72mm spendieren.
        Was die S22 können muss sich also erstmal zeigen. Da Konkurrenz das Geschäft belebt, drücke ich zumindest die Daumen.

      • Na ja, das 13pro? Schau mal DXOMARK, und diversen Tests, mit die beste Kamera auf dem Markt derzeit

      • marius müller westerwelle

        Aber auch nur in den Top 5, nicht mal ein Siegertreppchen gabs

    • Wenn ich mir von meinem iPhone 13 Pro Max die Kamera so anschaue finde ich sie immer noch hässlich. Gewöhnt habe ich mich leider immer noch nicht.

      • Ich finde die Kameras bei meinem 13pro nicht hässlich.

      • Ja, die alten ein-kamera Systeme ohne Kamerabuckel waren schon schicker.

        Man könnte ja mal probieren diese in einem schwarzen Gehäuse zu versenken, dann sähe es auch wieder schick aus.

  • Die Memes mit den Kameralinsen auf der kompletten Rückseite werden langsam Wirklichkeit.

  • Und dass das äußere Design, sagen wir mal, inspiriert ist von Apple? Das ist doch das eigentlich Doofe, Android an sich kann man finden wie man will, frickelig mag dem einen oder der anderen auch Spaß machen.

  • Ich finde das mit dem Stift super.
    Das wäre für mich ein Grund zu wechseln. Das würde ich mir auch iPhone wünschen.

  • Ba die Linsen sehen überall doof aus. Wichtig ist doch was es für Ergebnisse gibt.

  • Das kleine 6.1 zoll ist doch Ok. Schön Handlich bestimmt.

  • Es juckt schon wieder, dummerweise Android. Nun ja, die 18 Linsen auf der Rückseite werden schon ihre Berechtigung haben, ob ich sie brauche, sei dahin gestellt.
    Was ich absolut cool finde, ist mal wieder die Stiftbedienung. Das will mir nicht in den Kopf, warum Apple uns bei den großen Bildschirmen immer noch ohne die Option stehen lässt. Mal eben eine Nummer notieren, mal eben ein Bild kommentieren….. und und und.
    Ich bin doch nicht der einzige, der sich das wünscht?

  • Gehäuse beim S22 und S22 plus, hmmmm…erinnert mich an ein anderes Smartphone;-)

  • 5 Linsen jetzt schon? Langsam wird es ja richtig hässlich. :D

  • Ich bleibe beim angebissenen Obst. Kein Samsung, kein Android!

    • Sehe ich auch so, spielt wunderbar alles miteinander zusammen ohne das ich mir viel Gedanken machen muss und massenweise Zeit vergeude.

    • Immer diese Parolen… Seid doch Mal offen und schaut euch Mal um was es neben euch und euren Meinungen noch so gibt. Habe das Gefühl einige sind echt auf diesem Zug hängen geblieben auf dem sie immer nur versuchen mit ihren Apple Besitztümern ihre Außenwirkung zu verbessern.

  • Hoffe dass Apple mit dem großen iPad Pro nachzieht! Das S8 Ultra kratzt schon an meinem Interesse & das nicht nur wegen der Größe.

    Und wenn wir mal kurz tief durchatmen, an ✝︎ Steve Jobs ✝︎ denken, die Entwicklung Apples Revue passieren lassen; stellen wir doch irgendwo mal fest dass Apple auch nicht mehr dass ist, was es einst mal für uns war.

    • Ist es das nicht ? Für mich schon. Habe genug Jahre mit verschiedenen Android Geräten hinter mir, dafür ist mir echt die Zeit zu schade da ständig rumkonfigurieren zu müssen.

      • marius müller westerwelle

        Echt? Nach den ganzen bugs und „Fehlern“ der letzten Jahre kannst du ein Apple Gerät noch „einfach so“ nutzen? Erst letztens hat man hier doch aufgeführt bei wie vielen Fehlern von Apple die Community eine Softwarelösung erstellen musste

      • Glaube es oder nicht, ich hatte nie Probleme.

      • Und wenn es darum geht, Android sieht da noch schlimmer aus.

      • Ich glaube hier treffen wieder verschiedene Nutzergruppen aufeinander. Die einen wollen den Premiumfaktor mit Außenwirkung und zusätzlich wollen sie am Gerät nicht viel Einstellungsmöglichkeiten haben, sodass alles schon voreingestellt ist.
        Die anderen wollen ihr Gerät auf sich selbst ausgerichtet am besten konfigurieren und wollen somit weniger Einschränkung durch den Hersteller und mehr Konfigurationsmöglichkeiten.

        Ich glaube auch immernoch, dass sich einige hier Apple-Geräte nur für eine Außenwirkung und den Premium-Look kaufen. Das muss jetzt auch niemand zugeben oder sich direkt angegriffen fühlen.

      • Hat der Neue deiner Ex ein iPhone?

  • Sind ja ganz schön aber leider nach 2-3 Jahren unbrauchbar, da es mit den Updates immer unwahrscheinlicher wird. Ein Ipad wird definitiv länger geupdatet.

    • Das ganze Apple Ökosystem funktioniert leider halt zu gut. Dahin müsste andere Hersteller erstmal kommen.

      • Also ich hatte bis jetzt nie Probleme mit dem Samsung Ökosystem. Was läuft den so toll im Apple System?

      • DAW-Steuerung mit dem iPhone, Mixkonsole wird übers iPad gesteuert…allein im Studio und kompletter Zugriff auf die Aufnahmefunktionen. Alles wunderbar integriert. Läuft prima mit Apple!

  • Warum zum henker muss die Kamera immer aus dem Gehäuse ragen??? Warum nicht das Telefon 2mm dicker machen und dann einen ebenen Rücken zu haben. Das gibt es doch gar nicht. Man hätte sogar platz für einen größeren Akku

  • Das Gerät ganz links sieht aus wie eine schief gelaufene Mutation. Das Auge kotzt mit hier. Boah ist das hässlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37573 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven