iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 413 Artikel

AMOLED, 120 Hz und bis zu 108 MP

Samsung Galaxy S21: Samsung stellt drei neue Premium-Smartphones vor

92 Kommentare 92

Samsung hat seine diesjährigen Smartphone-Flaggschiffe vorgestellt. Der koreanische Konzern tritt mit den Modellen Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra gegen Apples aktuelle iPhone-Linie an.

Samsung Galaxy S21 Familie

Wie die aktuellen iPhones kommen auch die neuen Top-Smartphones von Samsung mit 5G-Unterstützung, allerdings legen die Galaxy-Modelle in Sachen Bildschirmausstattung vor. Samsung bietet die neuen Geräte mit AMOLED-Bildschirm sowie einer maximalen Bildwiederholungsrate von 120 Hz an. Apple setzt hier derzeit noch auf OLED und maximal 60 Hz. Samsung zufolge können die Geräte die Bildwiederholungsrate abhängig vom Inhalt anpassten. So wechselt die Frequenz adaptiv zwischen 60 Hz und 120 Hz, je nachdem, ob man gerade durch durch eine Webseite scrollt oder eine Serie anschaut.

Samsung Galaxy S21

Während Apple seine aktuellen Top-Smartphones mit den Bildschirmgrößen 6,1 und 6,7 Zoll anbietet, arbeitet Samsung hier mit drei verschiedenen Größen. Das Galaxy S21 ist 6,2 Zoll groß, das Galaxy S21+ 6,7 Zoll und das Premium-Modell Galaxy S21 Ultra kommt mit 6,8 Zoll Bildschirmgröße.

Den durch Funktionen wie die Darstellung mit 120 Hz möglichen größeren Stromverbrauch will Samsung mit leistungsfähigen Akkus abfangen. In den neuen Galaxy-Modellen sind daher Batterien mit einer Kapazität von 4.000, 4.800 und 5.000 mAh verbaut. Apples iPhones arbeiten hier mit Werten zwischen 2.815 und 3.687 mAh. Allerdings macht Samsung bislang keine genauen Angaben zur tatsächlichen Akkulaufzeit, was in Anbetracht der adaptiven Bildschirmfrequenz wohl auch schwierig ist.

Samsung Galaxy S21 Ultra Kamera

Mit Blick auf die verbauten Kameras liegen die beiden kleineren Galaxy-Modelle mit ihren 12-Megapixel-Sensoren technisch auf gleicher Höhe mit Apples iPhone-12-Modellen. Das Galaxy S21 Ultra tanzt hier allerdings mächtig aus der Reihe. Samsung hat eine Rückkamera mit satten 108 Megapixeln verbaut. Auch die Frontkamera liegt mit 40 Megapixeln deutlich über der Ausstattung der aktuellen iPhone-Modelle.

Alle drei neuen Samsung-Telefone können mittels Fingerabdruck und Gesichtserkennung entsperrt werden und unterstützen das drahtlose Laden über Qi oder USB-C. Wie erwartet ist kein Ladegerät, sondern lediglich das benötigte Ladekabel im Lieferumfang enthalten.

Preislich halten sich die neuen Gerätegenerationen von iPhone und Galaxy in etwa die Waage. Samsung bietet seine Geräte ab 849 Euro, 1.049 Euro und 1.249 Euro an. Die aktuellen iPhone-Modelle mit vergleichbarer Bildschirmgröße gibt es ab 899 Euro, 1.149 Euro und 1.249 Euro.

Produkthinweis
Samsung S21 Ultra 5G, Android Smartphone ohne Vertrag, Quad-Kamera, Infinity-O Display, 512 GB Speicher,... 1.429,00 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jan 2021 um 18:02 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Zu was dient denn das Lochblech auf der Rückseite? Oder soll das jetzt eine schönere Version der Herdplatten-Kamera am iPhone sein (welche ich persönlich wesentlich schöner finde).

  • Kommt’s nur so vor oder wird Samsung auch immer langweiliger, beginnt dafür aber auch bei den Preisen zu übertreiben?
    Da find ich doch die Top Modelle von OnePlus, Xiaomi & Co spannender und wahrscheinlich sogar besser.

  • „I have a Dream…. one day…“

    Die Hardware und Specs eines Samsung
    die Software iOS von Apple
    vereint in einem Gehäuse eines iPhone 12

    Zum Preis eine Xiaomi…

    *duck und weg*

    • Wieso die Hardware? Bzw eher Teile der Hardware meinst du? Ich würde niemals einen Axx SoC gegen einen Exynos oder auch SD austauschen.

    • Eher die Hardware von Apple…
      Ich möchte keinen Exynos

      • Also Samsung Display im iPhone Gehäuse mit iOS mit Apple A15… klingt sehr nach iPhone 13 oder?

      • Ja, du schreibst es ja schon selber: „Samsung Display“, das ist eine eigene Geschäftssparte und gehört zu Samsung SDI, nicht Samsung Electronics, zwei unterschiedlichen Unternehmensgruppen. Samsung Electronics (von denen die Galaxy S21 sind) fertig keine Displays für Apple. Es wird gerne vergessen, dass Samsung nicht eine Firma ist, sondern ein Konglomerat. Naja, zumindest die Sparte für Kriegswaffen haben sie vor ein paar Jahren verkauft. Das war Samsung Techwin. War wohl nicht lukrativ genug…

  • Hmm… war zu erwarten. Preislich ist das natürlich der Wahnsinn. Genau so teuer wie die iPhones aber:
    Jeder hat seinen Geschmack und meiner ist es nicht.

    • Mit dem Unterschied, dass die Preise bei Samsung Listenpreise sind, die meist sehr schnell am Markt unterboten werden.

      Das S20 z.B. war bereits Anfang März 2020 für unter 750€ zu haben, also 150€ unter dem Listenpreis. Aktuell liegt es bei 670€, und es ist ja noch das aktuelle Modell. Im Umfeld des Black Friday konnte man es sogar für unter 600€ bekommen. Sowas passiert bei iPhones nicht.

      • Das passiert eben, weil keiner (außer extreme Samsung Fanboys) ein Samsung für die UVP kauft. Das Galaxy A51 war das meistverkaufte Samsung im Jahr 2020. das wurde insgesamt 6,8 Mio mal verkauft, zu einer UVP von ~280€. Da braucht man nicht lange zu überlegen, wie schlecht sich die S20 Geräte verkauft haben.

      • Samsung verändert die Geräte aber mit der Zeit. Da werden dann andere Bauteile und Chips verbaut,
        Die günstiger sind.

      • Nicht mal die Fan Boys und das auch zu recht. Warum Apple Aficionados den Vollpreis zu zahlen und das auch noch ua so rechtfertigen ist mir ein Rätsel.

      • Es ist immer noch so: ein iPhone verliert seinen Wert viel langsamer
        Liegt sicher auch anders langen Versorgung mit Updates 5-6

  • Mich persönlich hat hier beim lesen den ständigen Vergleich mit den iPhone genervt, jeder kennt die specs.
    Es hätte sich viel schöner gelesen wenn nicht dauernd Sonne hier und iPhone dort erwähnt worden wäre.
    Daten zu Chipsatz, RAM und Speicher fehlen komplett, hätte man auch noch nen tollen Vergleich zu iPhone machen können
    Schlechter Artikel, leider.

    • Seh ich auch so, der ständige iPhone Vergleich war echt unnötig.

      • Samsung macht das ja durchgehend auch in ihrem Marketing, also ist der Bericht eigentlich:-)

    • Dann lese die News halt nicht auf einer Apple News Seite?

      • Ich lese gerne hier auf ifun.de, und ich lese und interessiere mich für sämtliche neue Technik, bin weder blind für andere Marken noch bin ich ein Apple fanboy, einzig der ständige Vergleich lässt sich hier einfach nicht toll lesen.

      • Ich gebe Chris vollkommen recht! Ich selbst habe seit Jahren ein Huawei P30 Pro und lese trotzdem sehr gern den iPhone Ticker um ganz einfach in alle Richtungen informiert zu sein. Sollten einige fanboys hier ggf auch so handhaben. :)
        All in all gab es hier definitv schon informativere Artikel :(

  • spieler_dasbinich

    Kamera Feature mit dem raus scheiden war ganz nice, das war’s dann aber auch schon. Klangtechnisch sind die Buds vielleicht minimal besser als unsere AirPods, aber das Design der buds ist und bleibt hässlich, frage mich nur ob Apple den Bruder des Produktdesigners für die AirPods Max beschäftigt.

  • Einen Fehler haben die neuen Smartphones von Samsung, das falsche Betriebssystem!

    Was die Performance angeht kommt auch Samsung nicht an Apple ran!

    • Das stimmt, apple hat den schnellsten chip in einem smartphone. Das problem ist in 99% der fälle merkt man keinen unterschied mehr. Höchstens beim video-schnitt würde man es merken, aber wer schneidet schon aufwändige videos am smartphone.

      • Ein Chip kann nicht nur danach bemessen werden wie viel er leisten kann. Bei Smartphones & Notebooks spielt der Verbrauch auch eine große Rolle. Und gerade da ist der Exynos schlechter als schlecht, zumindest war das bisher so.

      • Ja, das stimmt. Was aber durch den grösseren akku min. augeglichen wird.

  • Stellt euch mal ein iPhone mit 5000 mAh Akku vor. Ein Traum!

  • *Gähn*
    Und wenn‘s der letzte Hersteller der Welt wäre – niemals kaufe ich auch nur irgend etwas von dem Schuppen.

    • Danke:-) endlich jemand, der sich auf ner Apple-Site auch genau so verhält wie man es erwartet …und wenn die Teile Krebs heilen könnten, kommt mir nix anderes mehr als Apple ins Haus! Zumal ich beruflich jeden Tag mit allen Herstellern zu tun habe und daher besten Gewissens sämtliche asiatischen Gemüsehobel ablehnen kann!

  • Sir Rolf von Herd

    Und was hat Samsung damals über die Linsen beim IPhone gemeckert! Heuchlerverein :D

  • hässlicher geht’s nicht! Aber sie kopieren wenigstens nicht mehr das Apple Design

  • Mehr als 12 Megapixel hatten schon die Billig-Digitalkameras vor 10+ Jahren. Die Fotos waren trotzdem schlechter als vom iPhone. Bin gespannt auf erste Vergleiche.

    • Die Fotokameras der Galaxys war in den letzten Jahren eigentlich immer gleichauf mit denen des iPhones. Da wechselt der bessere im halben Jahresrhythmus.

      Nur bei der Videokamera hinkt Samsung noch meilenweit hinterher, auch wenn Samsung da im Android Bereich am besten ist.

      • Wenn die Fotos „nur“ gleichauf sind, wieso dann mit soviel Megapixel die Dateien aufblähen??

      • Das weiß ich auch nicht.

      • Weil irgendwann mal einer entschieden hat, das MP bei Kameras fürs Marketing genutzt werden können.
        Kaum einer weiß wie sich MP tatsächlich auswirken.
        Hauptsache mehr ist da das Stichwort, das bei kleiner Sensorfläche viele MP kein gutes Bild machen weiß halt nicht jeder.

      • Ohne Pixelbinning sind die Bilder vom S21 Ultra stark verrauscht. Insofern mag der Sensor nominell über 100MP haben, Bilder sollte man damit dennoch nur mit 12MP knipsen.

  • Und ne Kunststoff Rückseite beim S21 für den Preis finde ich geht gar nicht.

  • Cool Apple wird weiter abgehängt

  • Anscheinend sind wir an einen technischen Punkt gekommen, wo im Grunde ein Smartphones bereits alles hat. Nun mutieren sie nur noch zu Schnappschusskameras.
    Wenn wir mal alle ehrlich zu uns selbst- und uns nicht von den Youtubern immer wieder aufs Neue reinlegen lassen würden, wüssten viel mehr Leute, dass es wirklich nicht nötig ist alle 1,2 oder 3 Jahre sein Smartphone zu ersetzen. Die Teile haben alle derart gute Prozessoren, dass sie, zumindest bei Apple, auch 4,5,6 oder gar 7 Jahre Updates bekommen und immer noch gut laufen. Wozu braucht der kleine Anton mit 12 Jahren ein iPhone 12 Max Pro mit 512 GB ? Um paar Spiele drauf zu zocken und sein verwackeltes Salami-Brot auf Tick-Tock hochzuladen ? Ich bin nicht das Maß aller Dinge aber mein MacBook Pro aus 2012 und mein iPhone XR sind meine täglichen Arbeitswekzeuge und ich habe nicht das Gefühl, dass ich sonderliche Nachteile habe.
    Anscheinend geht es bei den Smartphones echt nur noch im die Kamera. Aber das sollte doch beim besten Willen nicht der Grund sein, jedes Jahr so viel Geld auszugeben. Gerade jetzt zur Corona-Zeiten und Ausgangsbeschränkungen: was willst du denn da schon großartig fotografieren? Reisen ist nicht, mit Menschen zusammenkommen ist auch nicht. Ja was willst du mit 108 Megapixel in deinem Telefon? xD
    Naja. Nur eine bescheidene Meinung n

    • Ich stimme dir voll und ganz zu!
      Ich muss aber leider zugeben das ich ebenfalls viel zu oft mein Telefon wechseln möchte, laufend glotze ich mir die gefühlt täglich erscheinenden neuen Smartphones an und denke „jawoll, das doch mal chick, ich will’s haben“ irgendwann setzt der Verstand ein und sagt mir dein iPhone 11 reicht doch. Nächsten Tag schaue ich wieder Reviews der Top Smartphones und es geht von vorn los. Bleib stark, fusaaaa!

    • Wenn der zoom und der durch die vielen Pixel nachträglich rausrechenbare Zoom so gut wäre dass es sich lohnt dann würde das ja zu Corona passen wenn man Abstand halten muss :-) aber die Bilder sind ja nicht besser nur die Datenmenge größer

    • Selbe technische Ausstattung.
      Selbes Zufriedenheitslevel.
      Und trotzdem muss ich zugeben, dass ich so ein 12er alleine wegen des Formfaktors gerne hätte.
      Klassisches Kleinkind-„will aber“.

  • Hoffe, die adaptive Bildwiederholungsrate gibts auch beim nächsten iPhone.

  • Für Plastik auf der Rückseite bei den 2 kleineren Modellen und auf einmal auch keine Netzteile und Kopfhörer mehr mitzuliefern und bei den Displays auf einmal nur noch Full HD statt 4K zu bieten ist leider für das S21 und S21+ bei dem Preis armseelige Kundenverarsche. Die Kamera bleibt die gleiche wie vorher. Eigentlich ist nur das S21 Ultra überall besser geworden. Allerdings wird man in Europa immernoch mit den Exynos Chips verarscht und bezahlt sogar mehr fürs Gerät als in Amerika. Auch wenn Samsung sagt das der Chip jetzt besser ist. Und Apple hat auch 3 Größen bei den Top Modellen denn das 12 Mini zählt da genauso mit.

  • @ifun

    Ihr habt vergessen das SD-Karten nicht mehr nachrüstbar sind :)

    Wenn der Fingerabdruck Sensor genauso ungenau funktioniert wie im S20 ,dann prost

  • Fotos mit 108MP – für Instagram ;-)

  • Vor ein paar Wochen noch kleine Spitzen Richtung Apple wegen dem fehlenden Netzteil, und jetzt wieder genau dasselbe machen, ist wirklich mehr als peinlich und unsympathisch.

    • Ist doch ganz normal. Immer erst mal die andere machen lassen und dann nachziehen. War bei smartphones ohne Stylus so, beim 3,5mm Anschluss und jetzt beim Ladeadapter.

      Aber Apple macht es nicht unbedingt besser. Alles was von Apple vorgestellt wird, haben andere bereits deutlich länger im Portfolio. Klar, Apple verbessert und hebt es in der Regel auf ein neues Niveau, aber erstmal bringen Funktionen andere auf den Markt.

  • ich warte noch bald kommt das x-Phone raus.

  • ach und 108 is scho wenn wenig vor allem wenn man sich die größe des sensors ansieht ;)

  • Ich finde die Galaxys immer so dermaßen unschön. Wenn ich schon diese leicht mehrfarbigen Rückseiten sehe, nichts sieht an den S21ern einheitlich aus – dagegen wirkt das 12 Pro Max so „erwachsen“ und clean.
    Vollkommen egal, ob die Displayränder noch so dünn beim Samsung sind – ein iPhone spielt irgendwie in einer ganz anderen Liga und ist immer noch einmalig – auch und vor allem beim Design.

  • Geil, geiler, Galaxy S21 Ultra.

    – Amoled
    – 120 Hz
    – 108 MP
    – FaceID wie auch TouchID
    – 5000 mAh
    – und das beste, keine Beatles Frisur (Notch) :)))

    was will man mehr..

    • Das sind alles genau die Punkte, die mich von iPh 12 Kauf abgehalten haben. Das 12er war ja quasi ein 11er Rerelease. Wenn Apple beim Display und Kamera dieses Jahr endlich aufstockt, werd ich zum 13er greifen.

    • Die S21 haben eben kein Face-ID. Die haben einen herkömmlichen Gesichtsscanner, der sich auch weiterhin mit einem schlecht beleuchteten Foto austricksen lässt.

      Was ist an dieser Technologie so „schwer“ verständlich, dass das nicht mal Menschen, die sich eher für Technik interessieren, verstehen?

  • 108 MP …..wow! Mit der MP Zahl ergibt das die besten Fotos, ever..ever !

  • Was sind die ganzen „Linsen“ am Rücken vom „Ultra“?

    Von links 1. Spalte: Alles Kameralinsen.

    Von links 2. Spalte: in 3. Reihe weitere Kaneralinse, in 2. Reihe LED-Blitz, aber in 1. Reihe? Auch bei Amazon steht nichts. Wenn es ein iPhone wäre, hätte ich einen LIDAR-Scanner vermutet, was das Samsung vermutlich nicht hat.

    Ist dieses „Touch ID“ auch per Ultraschall & ist genauso ungenau, so dass eine Folie auf dem Finger zum Entsperren reicht?

    Es wird genannt, Entsperrung durch Gesichtserkennung. Ist dies noch immer so schlecht wie bei früheren Modellen, die Face ID nachahmen wollten, aber wegen fehlendem Tiefensensor man auch mit Photos das Handy entsperren kann?

    • Addendum: Angeblich ist eine deutlich höhere Auflösung bei dieser Linsen- & Sensorgröße durchaus möglich. Problematisch ist jedoch die Verarbeitungsqualität, weshalb Kameras (deren Linsen …) noch immer deutlich größer sein müssen. Deshalb bezweifle ich, dass Samsung etwas Großartiges in der Verarbeitungsqualität erreicht hat, denn sonst hätten sie finanziell einträchtigere Geräte (z.B. große Profi-Kameras) vorher aktualisiert. Aber natürlich kann es sein, dass meine Vermutung doch nicht stimmt.

  • Angeblich haben die neuen Samsungs aber „nur“ noch FullHD+ Displays, also geringere Auflösung als ihre Vorgänger und viele Konkurrenten. Ich glaube aber kaum, dass man das bemerken dürfte.

  • Da wirkt das iPhone mittelalterlich mit knapp 60 Hz.

  • Wenn man die Kameras rausmacht, hat man eine schöne Käsereibe!

  • Weiß niemand, was hinter der Linse in 2. Spalte links 1. Reihe ist?

    (Sieht auf Bildern zwar wie Kameralinse aus, auf Spezifikationsblättern steht nichts dazu. Und dort steht nur 4 Kaneralinsen (hinten) statt 5.)

    • Von links 2. Spalte, „Linse“ in 1. Reihe von oben (wenn man wie abgebildet das Gerät von hinten sieht) … nirgendwo wird beschrieben, was es sein soll …

  • Übrigens: Redet bitte nicht den Unsinn, es habe angebl. Face ID. Face ID benötigt einen Tiefensensor (deshalb dieser breitere Notch vorne). Das hat das Galaxy nicht. Dort kann man mit einem leicht zu erstellendem Photo entsperren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29413 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven