iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 391 Artikel

Benutzerkonto nur für Karten und PayPal nötig

Ryd: Bezahlen an der Zapfsäule mit Apple Pay jetzt ohne Anmeldung

Artikel auf Mastodon teilen.
43 Kommentare 43

Mit der Tank-App Ryd kann man schon seit geraumer Zeit bargeldlos und direkt von der Zapfsäule aus seine Benzinrechnung bezahlen. Brandneu ergänzt Ryd nun die Möglichkeit, dies auch ohne vorherige Registrierung zu tun.

Während bislang ein Benutzerkonto bei Ryd zwingend erforderlich war, wenn man sich den Weg ins Kassenhäuschen ersparen und seine Tankfüllung direkt von der Zapfsäule aus bezahlen wollte, steht diese Funktion jetzt auch für Gastnutzer ohne Anmeldung bereit. Einzige Einschränkung ist hier allerdings, dass man Apple Pay für die Bezahlung verwendet. Wenn man mit PayPal oder Kreditkarte bezahlen will – neben Mastercard und VISA wird hier seit kurzem auch American Express akzeptiert – wird weiterhin ein Benutzerkonto mit dem dort hinterlegten Zahlungsmittel vorausgesetzt.

Ryd Pay Apple Pay

Nur Apple Pay funktioniert ohne Benutzerkonto

Wenn ihr die Ryd-App auf dem iPhone habt, wird dort beim ersten Start fortan nicht mehr das Anmeldungsfenster, sondern direkt eine Karte mit den nächstgelegenen, mit Ryd Pay kompatiblen Tankstellen angezeigt. Ihr könnt hier die gewünschte Tankstelle auswählen und habt dann direkt die Möglichkeit, den Tankvorgang über Ryd Pay zu starten.

Das Tanken mit Ryd Pay läuft mit und ohne Benutzerkonto gleichermaßen ab. Ihr müsst vor dem Entnehmen der Zapfpistole in der App die gewünschte Tanksäule auswählen und dort auch einen Höchstbetrag für den folgenden Tankvorgang festlegen. Anschließend könnt ihr die Zapfpistole aktivieren und wie gewohnt tanken. Der Abrechnungsvorgang wird dann über Apple Pay beziehungsweise eine andere vom Nutzer bevorzugte Bezahlmethode erledigt und es wird auch nur der tatsächliche Rechnungsbetrag abgebucht. Der zuvor festgelegte Maximalbetrag ist quasi nur ein Deckel, um versehentliche Mehrausgaben zu vermeiden.

Eine vergleichbare Alternative hat der AnbieterPACE im Programm. Auch hier lässt sich die Tankrechnung ohne Besuch an der Kasse per Smartphone begleichen, die zugehörige App läuft unter dem Namen PACE Drive.

06. Mrz 2023 um 09:32 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Würde am liebsten ganz ohne zwischen Mann zahlen können. Direkt an der Säule einfach, dass Handy ranhalten fertig.

    • Geht schon. Brauchst nur die entsprechende Tankstelle. Ohne jetzt Werbung machen zu wollen, bei avanti geht das. Sehr elegant, wennTöchterlein im Auto schläft, hat man sie immer im Blick und muß nicht ins Kassenhäuschen zum Bezahlen.

      • Das kann man in der Schweiz an allen Tankstellen. Alternative aber auch im Shop.

      • In Deutschland sagt man: „Nur Bares ist Wahres“. Das ist hier so tief verankert, weshalb wir mindestens 10 Jahre hinterher hinken.

      • Genau so wie an allen Ladesäulen, keiner zahlt im Shop.

    • Zu schön um wahr zu sein. Glaubst du, die Mineralölkonzerne investieren hier noch. Folgt ja bald das Verbrenner-Aus xD xD

      • Wenn wir zusammen halten und diese grüne Sekte nicht wählen, gibt es vielleicht n och eine Chance

      • Anscheinend ist der Zug schon abgefahren. Blöd ist nur, die Grünen wollen ja, daß wir sauber fahren. Aber weder Strom produzieren noch transportieren können.
        Atomausstieg, Kohlekraft ist zu schmutzig, Gaskraft ist auch grad blöd. Wo soll der Strom herkommen? Und wie soll er ohne Trassen transporiert werden?
        Grad ists zudem windstill und bewölkt. Also Windenergie und PV ist auch grad unproduktiv. Zumal die „Erneuerbaren“ sowieso nur ergänzend funktionieren können. Für die Grundlast benötigt man Kraftwerke mit einer garantierten Leistung.
        Bisher schon genug Herausforderungen und dann soll man auch noch elektrisch fahren.

      • Es bedarf alternativer Energie und wir sollten auch ernsthaft darüber nachdenken wie wir unseren Energiekonsum verringern müssen. Mit Atomenergie hinterlassen wir ein schmutziges Erbe. Kohle ist annähernd aufgebraucht und auch Ölreserven werden knapper. Die Erde hat Millionen von Jahren gebraucht. Somit brauchen wir erneuerbare Energien und eine Reduktion des Bedarfes. Ansonsten wird es in ein paar Generationen kaum noch Energie geben.

      • Käpt'n Blaschke

        Richtig, immer schön weiter das Geld Terrorfinanzierern, Diktatoren, Massenmördern und Frauenverächtern der OPEC in den Rachen schieben. Die haben und ja noch nicht lange genug verarscht, so dass jahrzehntelang kaum nach Alternativen zu fossilen Energieträgern geforscht wurde. Zu was die Abhängigkeit von Verbrechern führt, haben wir erst jüngst erlebt. Da werden die Geschäfte mit dem Massenmörder Putin eingestellt und es wird zu den Terrorfinanzierern nach Qatar gewechselt. Und so ewiggestrige wie Du jubeln und glauben dass eine Abkehr von fossilen Energieträgern eine Idee grünen Sekte ist. Du bist nicht sehr schlau.

      • Das ist aber auch nicht wirklich schlau. Durch die stattfindende Deindustrialisierung Deutschlands gehen nicht nur Arbeitsplätze und Know-how verloren, die Kaufkraft sinkt logischerweise, es gibt weniger Entwicklung und dafür verlagern die Konzerne die Produktion nach China, die gerade hunderte neue Kohlekraftwerke planen und auch schon bauen. Da verschmutzen Sie die Umwelt allerdings mit dem Faktor 3 gegenüber Deutschland. Also richtig gute Lösung

      • Zum Glück hast du die Weisheit mit Löffeln gefressen. Wir kommen dann gerne in ein paar Jahren alle zu dir & du löst dann die Probleme auf die wir zulaufen. Dann heißt es wieder: ups, konnte man ja nicht ahnen.

      • Die „Grüne Sekte“ setzt nur das um, was viele Jahre sträflich vernachlässigt wurde, weil das Thema unpopulär ist! Jetzt tut es halt doppelt weh…es kommt ja auch von selbst Niemand auf die Idee was zu ändern. Immer weiter, höher, schneller…

    • Käpt'n Blaschke

      Ob die Tankstellenpächter daran Interesse haben? Dann geht ihnen Umsatz für Kaffee, Croissants, Cola, Wasser, Chips und Schokoriegel verloren. Es sein denn es kommt jemand mit einem Bauchladen an die Zapfsäule. ;-)

      • Tja, das kommt drauf an. Ich sehe das für meinen Teil eher pragmatisch. Je zügiger ich mit meiner Arbeit (hier gehts ums Tanken) fertig bin, desto zufriedener bin ich. Da ist es eher unerwünscht (in meinem Fall), wenn ich mich erst durch einen Shop wühlen muß und die Person vor mir womöglich erst noch ihren Wochen-Einkauf aufgibt. Möchte ich etwas kaufen, gehe ich extra in den Shop, z. B. am Sonntag oder an Feiertagen wenn dringend was benötigt wird.
        Ich für meinen Teil kaufe an der Tankstelle eben nur Benzin. Und da paßt auch das Konzept von avanti (wie gesagt, ohne Werbung machen zu wollen), denn dort gibt es überhaupt keinen Shop.
        Ich kaufe auch sonst sehr zielstrebig ein, sortiere meine Einkaufsliste im Vorfeld so, wie ich dann im Laden auch laufe. Deshalb kaufe ich auch dort ein, wo es keine Zweitplatzierungen gibt, die immer im Weg stehen. Oder man Produkte suchen muß, weil alle paar Tage der Laden umgeräumt wird. Solche Aktionen machen mich nur wütend, weil ich meine Zeit verschwende und kaufe dann frustriert wo anders.

      • @Käpt’n Blaschke:
        Habe in über 20 Jahren noch nie etwas an der Tanke zu Essen/Trinken gekauft, welches ich nicht auch explizit vorhatten. Wenn ich nur tanken will dann kaufe ich auch nichts anderes, ob ich dafür reingehen muss oder an der Zapfsäule bezahlen kann ist dann egal. Wenn ich Essen/Trinken usw. kaufen will, dann mache ich das und fertig.

      • Jeder weiß doch das Tankstellenware überteuert ist. Also warum dort, außer Benzin, etwas Anderes kaufen. Somit ist die Bezahlung über eine App doch eine gute Sache.

      • Ob die Tankstellenpächter Interesse haben, wird die Verpächter kaum interessieren.

      • Käpt'n Blaschke

        Ist wie mit der Bildzeitung.. die liest auch keiner. Dann frage ich mich wer den ganzen Kram an der Tanke kauft. Es würde wohl nicht so viel angeboten wenn es keiner kaufen würde.

      • @Käpt’n Blaschke, dass es keiner macht, sagt ja niemand. Aber es macht eben auch längst nicht jeder. Ich z.B. genauso wenig wie Bruno und Danny.

        Es gibt also eine klare Klientel für solche Apps. Und somit können Tankstellen, die nicht mitmachen wollen, durch so etwas Kunden verlieren.

      • Käpt'n Blaschke

        Der Verpächter hat in erster Linie Interesse daran dass der Pächter möglichst viel Umsatz macht. Vom Benzin allein kann er nicht leben. Oder meinst Du die verkaufen den ganzen Kram an der Tanke aus Langeweile?

      • Wenn Avanti keinen Shop hat ist das halt eine Automatentankstelle. Die haben unzählige andere Gesellschaften in Deuschland auch. teilweise zusätzlich zum Shop. Da kannste auch dein handy dranhalten zum bezahlen;)

  • Ich bekomme bei ryd zur Zeit nur einen Seitenladefehler. Hat das noch jemand?

  • Geladen, erste Fragen beantwortet, aber außer einem Logo auf blauem Grund tut sich nichts ???

  • Wie war das nochmal mit Datenschutz und der App Ryd? Kann mich nur vage erinnern, Da war doch was?

    Prinzipiell ne coole Sache, aber solang der Tankwart nicht tankt, sehe ich wenig Vorteile, wenn ich schon draußen stehe und tanke kann ich auch die 4 Meter zur Kasse laufen und dort *BaBing* machen, außer es stehen 25 leute an…

  • Also ich nutze das Angebot jetzt seit etwa vier Wochen und muss schon sagen das es einen gewissen Mehrwert hat. Rechnung kommt als PDF via E-Mail was mir auch zeit spart bei der Steuer. Eine CarPlay Einbindung wäre allerdings noch Top dann müsste ich nicht immer noch das iPhone rausholen.

  • Im EN-Kreis nur bei Aral. Bis dahin fahre ich aber an 4 anderen Taken vorbei, 2 freie, eine Jet, eine Westfalen und die sind alle wirklich immer billiger.

    • Ja, das hindert mich auch immer wieder. Die Tankstellen in der Nähe sind alles keine wo ich mit Ryd bezahlen könnte. Und ich fahre nicht noch Extrakilometer um an der Tanksäule bezahlen zu können. Solange es kein System gibt welches mehr Akzeptanz findet ist das nur für Leute die zufällig in der Nähe einer Akzeptanzstelle leben.

  • Dass es auch anders geht erlebt man z.B. im Dänemarkurlaub. Dort haben die meisten Tankstellen gar keine Kasse/Cafe/Shop-Station mehr, sondern man zahlt mit Karte direkt am Automaten zwischen den Säulen und gut. Finde ich sehr praktisch: mit der Karte die Säule freischalten, tanken und das wars. Auf Wunsch spuckt der Automat hinterher auch noch eine Quittung aus.

  • Hab die App auch gerne genutzt aber mittlerweile wird die App bei mir nur noch bei Aral Tankstellen und auch da noch lange nicht bei jeder akzeptiert. Wie auch meine Vorredner schon bemerkten – zu wenig Akzeptanz und auch nur bei den teuersten Tankstellen weit und breit – haben mich dazu bewogen mein Konto zu löschen. Schade Ryd – aber so wird datt nix.

  • Ich nutze sowohl Pace Drive wie auch Ryd. Bevorzugt Pace Drive.

    Bei Pace Drive bekommt durch Freunde werben, jeweils der Werber als auch der Geworbene für eine gewisse Zeit ein Rabatt auf den Literpreis. Zudem gibt es zusammen mit Giropay eine Rabattaktion. Hin und wieder finden sich auch Gutscheine für Pace Drive im Netz.

  • Was ist, wenn ich 80€ eingetippt habe (Aral) aber die nicht benötige an neuem Sprit? Wird nur der Betrag abgerechnet, der in meinem Tank ist?

    Selbst zwei Tankstellenkassierer konnten mir das nicht erklären.

  • Weiß jemand ob man auch ohne ryd Account einen digitalen Beleg bekommt?

  • An den Nacht Tankstellen ist auch kein Shop vom Pächter, also werden die nicht verhungern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37391 Artikel in den vergangenen 6079 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven