iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 465 Artikel
   

Runtastic-Fitnesstracker „Orbit“ lässt sich bestellen

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Der letzten Monat vorgestellte Fitnesstracker Runtastic Orbit ist mittlerweile über den Runtastic-Onlineshop, bei Amazon und diversen weiteren Anbietern erhältlich.

runtastic-orbit

Im Lieferumfang des Orbit sind zwei Armbänder (schwarz und blau) sowie ein Gürtel- bzw. BH-Clip enthalten, dementsprechend flexibel lässt sich der Tracker vom Anwender tragen. Neben den für solche Geräte mittlerweile standardmäßigen Features wie der Anzeige von Schritten, Distanz und verbrauchten Kalorien verfügt der Orbit über ein Vibrationsmodul und damit die Möglichkeit, Erinnerungen oder Wecker zu konfigurieren. Zudem ist der Orbit bis zu 100 Metern Tiefe wasserdicht und verfügt über einen Umgebungslichtsensor für optimale Schlafanalysen. Dieser Sensor lässt das Gerät in unseren Augen allerdings auch ein wenig seltsam aussehen.

Dank seines integrierte Bildschirms lässt sich der Fitnesstracker von Runtastic prinzipiell auch eigenständig verwenden, wir legen natürlich aber Wert auf eine vernünftige iOS-Anbindung. Hier setzt der Orbit auf Bluetooth Smart und ist damit mit dem iPhone ab Generation 4s kompatibel.

Als iPhone-Begleiter bietet Runtastic die Me-App an, über die sich sämtliche mit dem Orbit aufgezeichneten Daten übersichtlich abrufen lassen. Ein Novum unter derartigen Produkten ist der Datenaustausch in Gegenrichtung: Der Orbit kann auch als Display für die Anzeige von mit der Runtastic-App erfassten Aktivitäten verwendet werden.

runtastic-sreens

Der Runtastic Orbit ist zum Preis von 119,99 Euro erhältlich. Optional lassen sich Erweiterungspakete mit je 3 farbigen Armbändern (orange, gelb, rot oder grün, weiß, grau) zum Preis von jeweils 29,99 Euro erwerben.

Mittwoch, 27. Aug 2014, 15:10 Uhr — chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieder nix für mich. Warte immer noch auf einen GPS-Fitnesstracker, damit mein iPhone Akku beim Laufen und Radfahren nicht so leidet.

    • Dafür gibt es Laufuhren. So ein Schrittzähler mit GPS halte ich für Utopisch

    • Genau sowas suche ich auch…gibt es sowas schon in irgend einer Form?

      • Ja, heißt Polar V800. Activity-Tracker und GPS in einem. Mal Spaß bei Seite, wer nen Tracker mit GPS mit sucht ist mit Sportuhr à la Polar, Garmin, etc. besser beraten.

      • DasDubioseObjekt

        Runtastic bietet immerhin eine Laufuhr für 150€ an. Ob die was taugt ist fraglich. Das Display soll sehr grobpixelig sein. Ansonsten geht nix an der V800 vorbei.

  • Also ich hatte den Orbit direkt am 13.08. erhalten und ihn zwei Tage lang getestet.
    Um es kurz zu sagen: ich habe ihn wieder zurückgeschickt, und das obwohl ich normalerweise gegenüber solcher Gadgets sehr affin bin.
    Hauptgrund für den Kauf und gleichzeitig die Rückgabe war die oben beschriebene Anzeigefunktion für die Runtastic App. Leider ist die Umsetzung eine absolute Zumutung. Das Display schaltet sich während des Laufens immer nach ein paar Sekunden wieder ab, die einzelnen Werte werden über eine Animation angezeigt, zuerst mit einem Icon für den Wert (zeit, Durchnittstempo,etc.). Ohne stehen zu bleiben war es mir nicht möglich, auch nur einen Wert brauchbar zu erkennen. Die ermittelten Werte aus der Schlafermittlung werden so grob dargestellt, dass ich fast wetten würde, sie kommen aus einem Zufallsgenerator. Aussage auch hier unbrauchbar. Nicht zuletzt wurde ja schon gesagt, dass die Armbänder eher hässlichaussehen. Allerdings ist mir beim Versuch, den Orbit in die Halteklammer einzusetzen, sofort das auffällig spröde Silikon eingerissen. Man muss das Teil jedesmal durch ein winziges Loch in die Halteklammer zwängen. Aufladen ohne den Orbit herauszufriemeln ist nur mit dem Armband möglich, der Halteklipp verdeckt die Aufladepunkte und mach zudem nicht den vertrauenerweckendsten Eindruck, was die Sicherungsqualität z.B. An einer Hosentasche angeht.
    Das einzig Positive an dem Gerät – die Aufladung erfolgt iBook-like mittels eines Magnetsteckers.
    Alles in allem wirkt das Produkt unausgereift und ist definitiv keine 129 EUR wert.
    Der Rückversand gestaltete sich ungewöhnlich und nur nach mehrmaliger Nachfrage per „unfrei“.
    Eine Eingangsbestätigung und Rückzahlung habe ich auch nach einer Woche noch nicht erhalten.
    Ich denke mal, die Kollegen von Runtastic sind mit der Rücksendewelle schlicht überfordert.

  • Also bei mir funktioniert die Anzeige beim Laufen und Radfahren als Zweitbildschirm perfekt.
    Du hattest wohl nicht das Firmwareupdate aufgespielt.
    Gerade für Runtastic Benutzer finde ich das Armband perfekt, weil es da eine teuere GPS Pulsuhr ersetzt. Ich konnte bis jetzt immer beim Laufen Puls, Strecke usw. einwandfrei ablesen.
    Genau das was ich gesucht hatte.

    • Wann ist denn dieses Firmwareupdate gekommen und was ist danach genau besser geworden? Ich hatte die Kritik auch erst an den Runtastic Support geschickt, der darauf in etwa antwortete:
      „Ja, ich habe selbst auch festgestellt, das die Bedienung beim Laufen etwas „gewöhnungsbedürftig“ ist. Wir planen, das mit einem zukünftigen Firmwareupdate zu verbessern. Aber wenn Du (also ich :-) mit dem Orbit nicht zufrieden bist, kannst Du jederzeit von Deinem Widerrufsrecht gebrauch machen“ – was ich dann auch getan habe.

  • Komme bestens damit zurecht!
    Bin Wettkampfläufer!
    Anzeige bei Sonnenlicht etwas schwach!

    • Fällt mir etwas schwer, diesen Kommentar zu glauben. Ich habe bisher noch keinen Wettkampfläufer gesehen, der dafür nicht eine wesentlich präziserere GPS Laufuhr verwendet. Selbst die Casio STB-1000 wäre da besser geeignet, denn sie zeigt bei einem Preis von gerade mal 75 EUR drei Werte gleichzeitig an, und das bei einem Preis von 75 EUR.
      Aber gut ,wenn Du es sagst ,wird es auch stimmen.

      • Also ich laufe auch des öfteren Halbmarathons und Mache bei Mountainbikemarathons mit und finde den Orbit dafür als geeignet. Es stimmt, bei Sonnenlicht ist er gerade nur noch so ablesbar.
        Den GPS Empfänger im Iphone 5 im Zusammenspiel mit Runtastic finde ich nicht unpräziser als der von teueren GPS Pulsuhren.
        Ich finde die Kombi Iphone und Runtastic Orbit wirklich gut, da ich das Iphone sowieso immer dabei habe.

  • Hallo,
    Hat schon jemand Erfahrung wie die Fahrrad App von Runtastic und der Orbit zusammenarbeiten ? Werden Geschwindigkeit und Puls angezeigt ?
    Gruß
    Bycanyon

  • Bei mir ist nach 3 Tagen der Akku leer. Die Anzeige der Schritte wärend man es am Arm trägt utopisch hoch. In der Hosentasche wesentlich präziser.

  • Hallo,
    kann denn jemand von euch ein Tracking-Armband empfehlen? Bei dem zahlreichen Angebot der unterschiedlichen Hersteller habe ich längst den Überblick verloren.
    Würde mein iPhone gerne zu Hause lassen wenn ich laufe. Ein Tracking-Armband würde mir da sehr gefallen.

    Gruss

    Chris

    PS: Ins Auge gefasst habe ich das Armband von Amiigo, sofern ich auf dem Laufenden bin kommen die irgendwie nicht so wirklich voran.

  • Leider nicht wirklich so schön das ich es dauerhaft tragen möchte. Einfach dezenter wäre gut

  • hat jemand eine Ahnung, wie lange der Orbit beim ersten Mal aufgeladen werden muss? Bei meinem tut sich nichts…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19465 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven