iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 580 Artikel
Empfangsmodul sei vorhanden

Rundfunkverband fordert Aktivierung des UKW-Empfängers im iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

In Las Vegas fand diese Woche die Rundfunkmesse NAB Show statt. In der Eröffnungsrede forderte der Vorsitzende der austragenden National Association of Broadcasters, Gordon Smith, Apple und andere Smartphone-Hersteller dazu auf, die in den Geräten verbauten UKW-Empfangsmodule freizuschalten.

Die Zukunft der Radiosender liegt Smith zufolge darin, auf schlichtweg jedem Gerät verfügbar zu sein und sich Innovationen nicht zu verschließen. Aus diesem Grund zeigen sich die Sender auch sehr engagiert wenn es darum geht, die in nahezu alle Smartphones integrierten UKW-Empfänger zu nutzen. Smith zufolge sind die Empfänger in nahezu allen Geräten vorhanden, deren Funktion werde aber nicht freigeschaltet.

Virtually all smartphones are manufactured with hardware capable of receiving free FM radio signals, but not all phones have this feature activated, either by choice of the phone’s manufacturer or the wireless carrier. We applaud the major U.S. carriers – Sprint, AT&T, T Mobile and Verizon – for unlocking FM capability in their Android phones. … We hope our friends at Apple are listening and will soon make this potentially lifesaving technology available to their customers.

In der Tat verfügen viele Android-Geräte über einen integrierten, aktiven Radioempfänger. Die Empfangsmodule kommen auch meist automatisch mit handelsüblichen Prozessoren für Bluetooth- und WLAN-Kommunikation mit. Dass das iPhone keine Möglichkeit des Radioempfangs bietet, kann allerdings dennoch weiterführende technische Gründe haben. Mit dem UKW-Empfangschip alleine ist es nicht getan, um eine ordentliche Funktion zu gewährleisten, sind vermutlich auch zusätzliche Antennen und weitere Bauteile nötig, die in einem ohnehin auf minimale Größe getrimmten iPhone wohl kaum Platz fänden. Zumal mit der Möglichkeit, Internetradio zu hören, eine akzeptable Alternative verfügbar ist.

Als Argument gegen das Internetradio führen die Rundfunkanbieter die Abhängigkeit von einer Datenverbindung ins Feld. Gerade in Notsituationen könnte dies zu Problemen führen, während der Empfang von Notfall-Meldungen über UKW jederzeit gewährleistet sei.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Rede von Gordon Smith Einfluss auf Apples Produktplanung nimmt. Der Rundfunkempfang über UKW hat zweifellos seine Vorteile, scheint sich aber in einer immer weiter expandierenden Onlinewelt stetig in Richtung Abstellgleis zu bewegen. Dementsprechend dürfte Apples Interesse, die Funktion in kommende iPhone-Generationen zu integrieren, eher gering sein.

Freitag, 28. Apr 2017, 10:06 Uhr — chris
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Früher fungierte einfach das Ohrhörerkabel als Antenne.

  • Geht einzig darum, keine Konkurrenz für die Musik-Stream-Dienste zuzulassen …

  • Crack Federvieh

    Die Radio-Lobby spricht davon sich vor Innovationen nicht zu verschließen…

  • Das war mir nicht bewusst, dass UKW verbaut ist.
    Im Hinblick auf DAB+ aber auch schon wieder veraltet- sofern irgendwann mal UKW abgeschaltet wird… #Neuland

    • Die Abschaltung hat ja in Europa bereits begonnen.

      • Das stimmt sogar, es ist leider noch nicht überall erzählt worden.
        Die Politik muss endlich schalten und DAB+ forcieren.

      • Solange in neuen Autos DAB+ nicht zur Serienausstattung gehört, wird auch kein UKWabgrschaltet werden.
        Das ist nichtmehr wie früher, wo vielleicht in jedem 2. oder 3. Haus/Wohnung zufinden war, es geht hier um Geräte, Welche in der Anzahl deutlich mehr als Menschen in Deutschland vorhanden sind.
        Zumal eher dem Streaming die Zukunft gehört. Die Regierung lösst die Abschaltung wegen DAB+ sicherlich nicht zu, bedenkt man das DAB nicht lang auf dem Markt war und dann schon durch DAB+ ersetzt wurde. Die alten Geräte waren schonwieder für den Müll… das ist in meinen Augen ein nogo!

      • Das hat beim Wechsel von DVB-T auf T2 doch bislang dort auch niemand interessiert.

      • Genau das habe ich mir auch gedacht. Ist halt Wirtschaft und tja

  • Mit den Streaming Diensten ist das werbeüberladene Rundfunk Angebot kaum noch attraktiv. Letzte Bastion dürften die Autoradios sein bei denen die Smartphone Integration aber auch immer mehr einzug hält. Ich denke die Forderung des Rundfunkverbandes hängt eher mit den Zukunftsängsten zusammen. Ich denke denen ist schon klar das der Rundfunk mehr und mehr an Beliebtheit verliert.

    • ?
      Dann gucke dir mal an, wieviele User das werbefinanzierte Gratis-Angebot von Spotify nutzen;
      Im Übrigen gibt es User, die Info-Radio bevorzugen (ist übrigens werbefrei) und wert legen auf gut moderierte, handverlesene Musiksendungen (gibt es ebenfalls werbefrei). ;)

    • Radio wird durchaus genügend gehört. Ich höre mit meinen Multiroom-Streaming-Lautsprechern daheim auch ganz gerne mal Radio. Allerdings natürlich via Internet. Zum einen weil die Geräte kein UKW/DAB+ bieten, aber auch weil man bei UKW/DAB+ davon abhängig ist, welche Radiosender am Standort 1. Verfügbar sind und 2. ordentliche Empfangsqualität bieten.

      Also Radio an sich ist sicher nicht am absteigenden Ast. Der aktuelle Verbreitungsweg jedoch schon. Da ist tatsächlich das Auto die letzte Bastion, die sich aber auch sicher noch lange halten wird. Ein durchgehender UKW/DAB+ Empfang auf der Autobahn ist eben doch noch etwas wahrscheinlicher als ein durchgehender 3G/LTE Empfang.

  • Erstmal ist die frage ob apple eine antenne angschloßen hat,
    zweitens wer will heute noch ukw im smartphone,wenn dann schon dab+.

  • Und was ist mit DAB+ ? :-)
    UKW soll doch aufs Abstellgleis gestellt werden

  • Ich würde auch sagen, wenn überhaupt DAB+, UKW ist eh in absehbarer Zeit Geschichte! Grundsätzlich dürfte der Empfang von Radiostreams nicht vom Datenvolumen abgezogen werden, dann könnte man sich ein extra Empfangsteil sparen! Ach übrigens, ich höre regelmäßig Radio, es ist beileibe nicht so, das alle nur noch Apple Music, Spotify und Co. hören, nutze ich zwar auch, aber ich will nicht permanent nur Musik hören, sondern zwischendurch mal Nachrichten oder interessante Talks, das bieten Spotify und Co. nicht!

  • UKW Sender werden immer mehr ins Internet verlegt, In Bayern bald der Klassikkanal B4, dafür gibt es dann Schasti-Plasti wie Puls.

  • Ich unterstütze diese Vorderung voll und ganz. Als Zahler des GEZ Clubs fonde ich das für ein Ding der unmöglichkeit, für den Empfang noch mal zu zahlen in dem ich den Trafik kaufe. Das der Empfang schwierig ist wegen der Größe, ist blanker unsinn. In meinem altem iPod das deutlich kleiner ist, ist der Empfang realisiert.
    Nur mit UKW ist so eine Sache. Ich erwarte das endlich DAB+ eingebaut wird. Ich höre relativ viel Radio. Doch ich muss mich zwingen weniger zu hören. Ich kommer locker auf 5GB im Monat beim Radiohören. Ich halte solche Technolgien wie Drahtlose Aufladung für überbewertet. Diese hält keinem Vergleich mit der Aufladung per Kabel. Die Herstellen sollten sich lieber darum kümmern was taatsächlich als Bedarf da ist, und aufhören ihre Marketingblasen zu verkaufen.

    • Dein alter iPod hat als Antenne aber auch das Kopfhörerkabel genutzt, welches ja jedoch inzwischen weggelassen wird. Also müssten die UKW-Antennen in das Gerät rein. Was dann je nach Aufbewahrungsort des Handys (Hose, Jacke, Handtasche) beim laufen/Radfahrern/gehen/etc. mit Sicherheit keinen durchgehend gleichbleibend guten Empfang bietet. Dies wird dann vermutlich den Qualitätsansprüchen von Apple nicht genügen, weshalb diese die Funktion deaktivieren. Es gibt ja eine besser funktionierende Alternative: Internet.

      • Du scheinst den Artikel nicht verstanden zu haben. Das Internet ist keine Altetnative. Aber das steht ja im Artikel drin.

      • Du scheinst seinen Kommentar nicht verstanden zu haben. Und das Internet ist sehr wohl eine Alternative. Steht sogar im Artikel drin und nicht umgekehrt, wie du fälschlicherweise behauptest. Lügen sind kein gutes Argument mein Junge.

      • Der Dummschwätzer

        Und ich dachte es gäbe lightning pods…

  • Internet Radio eine akzeptable Alternative?? Nicht nur dass das Internetvolumen verbraucht wird, man hat auf langen Fahrten auch grundsätzlich zwischendurch Gebiete ohne ausreichende Netzabdeckung!

    • Weil das bei UKW nicht der Fall ist?! Im Gegenteil: das mobile Internet mag zwar hin und wieder aussetzen, aber mit UKW verlierst du (lokale) Sender komplett, wenn du aus deren Reichweite fährst. Und wenn ein gewissen Puffer vorhanden ist, dann können zumindest kurze Abbrüche kompensiert werden. Bei UKW fängt es an zu rauschen, zu knacken, oder andere Sender springen für Sekundenbruchteile ein. Kein Genuss!

      • Aber lieber habe ich ein knacken und kurzzeitig Rauschen und höre dennoch was als wenn der Puffer nicht in der Zeit wo ich mit 220 über die Autobahn heize „aufgeladen“ werden kann. Dann habe ich nämlich stille und das solang bis der Empfang wieder da ist und der Puffer gefüllt.

        Da gehe ich lieber das Risiko ein mal für 1-2 Sekunden ein Rauschen oder eine „halbe Verbindung“ zu haben.

  • Warum sollte man jetzt anfangen, eine veraltete Technologie zu nutzen? Gleich auf DAB gehen und fertig.

    Da ist dann die Frage, ob auch schon ein DAB Modul in den Handys ist. Wenn nicht, hat sich die Diskussion erledigt.

  • vor 10 Jahren habe ich darüber geärgert, das das iPhone kein UKW hat.
    10 Jahre später ist der Zug abgefahren.
    Die Datentarife sind günstiger.
    UKW soll abgeschaltet werden.
    Kopfhörerbuchse für das Antennekabel nciht mehr vorhanden.

    Sorry Leute, 10 Jahre zu lange geschlafen.

  • Wenn ich hier schon die ganzen DAB+ Koryphäen zusammen habe, mal ne Frage?
    Kennt hier eine ne mobile Lösung DAB+ zu empfangen und das Signal per Bluetooth oder WLAN weiter zu leiten?
    Die Idee ist, das Teil an einer günstigen Stelle zu platzieren und dann mit meinem Smartphone oder einem Bluetooth-Kopfhörer Radio zu hören! So was in der Art wie ein mobiler WLAN-Router!

  • Der DAB+ Empfang ist derzeit eine Katastrophe. Keine Alternative zu UKW. Hat man schlechten Empfang ist der Ton komplett weg oder unterbricht ständig. Bei UKW hat man dann wenigstens noch verrauschten Ton. Meiner Meinung nach ist UKW derzeit noch alternativlos. Deutschland müsste viel mehr tun mit dem Ausbau. Auch Internet ist nicht flächendeckend verfügbar und deswegen auch keine Alternative zu UKW.

    • Naja, so ist das halt bei Digital. Entweder gibt es ein Signal oder nicht. Merkst doch auch beim Fernsehen.

      DAB+ funktioniert tadellos, solange du nicht im Tunnel bist oder in einem Tal mit Funkloch.

      • Schön dann empfinde ich diese Technik als nutzlos. Niemand kann garantieren das überall 100% sendeleistung zur Verfügung steht. Dafür gibt es zu viele Berge, Hügel oder Tunnel.
        Dann kann ich diese Technik nicht als Zukunft sehen.

        Lieber kurzzeitig verrauschten Empfang, als gar keinen.

      • Das ist bei UKW aber auch nicht anders. Da verliert man in Tälern oder Tunneln oft genug ebenfalls den Empfang. Nicht anders ist es letztlich auch bei Mobilfunk. Es gibt keine Technik die ausnahmslos überall empfangbar ist.

  • Man sollte sich Alternativen einfallen lassen. Ja in einem Notfall wäre das Handy ganz nützlich. Immerhin haben die meisten eines. Aber selbst wenn ein UKW Modul aktiv wäre, wäre ohne die Kopfhörer als Antenne kein Empfang möglich. Also ist dieses Thema doch damit schon beendet. UKW ist ungeeignet.
    Früher gab es mal diesen Cell Broadcast System. Man konnte Frequenzen auswählen (dreistellig) und somit Themen abonnieren. Worüber lief das? GSM? UKW? So oder so, man könnte einen Standart-Kanal ab Werk aktiviert halten, der Informationen durch die Regierungen verteilt. Eben nur für Notfälle. Wetterwarnungen oder z.B. in bestimmten Regionen Waltbrände usw. Außerdem müsste die Funktion Sonderrechte bekommen, also Töne trotz Lautlos Einstellung.

  • DAB+ mach fuer global agierende Geraetehersteller keinen Sinn.
    Nur ein geringer Anteil des Weltweiten Marktes benutzt DAB(+) und der integrations Aufwand ist sehr hoch.

    FM waere deutlich einfacher, auch weltweit, zu realisieren

  • Die einzige Notfalldurchsage die ich benötige ist die, dass Merkel mitsamt dem kompletten Bundesrat und Bundestag sich für Amtsmißbrauch, Verrat, etc. anzeigen und sich freiwillig in Haft begeben.
    Dieser Notfall bedarf allerdings keiner UKW Durchsage, weil nach deren Verkündung das größte Volksfest aller Zeiten auf unseren Straßen stattfinden wird, welches die WM 2006 wie einen Kindergeburtstag erscheinen lassen wird.
    Mit diesem wunscherschönen Gedanken – ein schönes Wochenende !!!

    • Na, geht der braune Gaul mal wieder mit dir durch? *rolleyes*
      P.S. Hier gabs gerade Pancakes, sehr lecker! Ah, und genauso relevant wie deine politischen Outings.
      P.P.S. Auch ich würde es für einen Notfall halten, wenn der von dir beschriebene Sachverhalt eintreten würde. Ich glaube aber, dass unsere Demokratie stark genug ist. :)

    • Ich frag mich wo du die Leute dafür herholen willst? Außer ein paar ewig gestrige und reichlich Sozialschmarotzer werden da nicht viele feiern. Aber ist ja alles so furchtbar hier in Deutschland. Buhhuuu
      Geh den richtigen Weg, hör auf zu träumen (also auch kein Geld mehr in Lottoscheine verschwenden) und geb deine Stimme dem Vertreter den du für richtig hältst, bei der nächsten Wahl.

  • UKW? Das wird doch mittelfristig abgeschaltet

  • In Zeiten von StreamON absolut überflüssig.

  • Wer hört denn noch rauscherausche Ultrakurzwellen Radio?

  • Stefan B. aus H

    Wenn die grundsätzliche Technik eingebaut ist, sollte sie auch nutzbar sein und nicht aus marktpolitischen Gründen vorenthalten werden. Das ist einer meiner Hauptkritikpunkte an Apple.

  • Ganz ehrlich, warum hat Apple kein Interesse Radio auf dem iPhone freizuschalten? Jeder Nutzer von Apple Music zählt im Wettbewerb mit Spotify. Wo kämen wir da hin, wenn jeder jederzeit kostenlos und überall Musik hören könnte…

  • Solche idioten, wir haben 2017 und nicht 1970!!! Analoges Radio braucht keine Sau mehr und digitales funktioniert nirgends…

    Ich wär eher dafür das generell jede Art von Empfänger für Radio oder TV deaktiviert ist somit entzieht sich die Grundlage für GIS/GEZ Gebühren!!!

  • ARD und ZDF brauchen das um die Reichsfunkgebühr weiterhin zu rechtfertigen. Übrigens DAB+ ist komprimierte Audioübertragung, für HiFi nicht brauchbar.

  • Apple unterbindet so viele Möglichkeiten, bzw. zögern alles unnötig raus, um in paar Jahren amazing Funktionen einführt, die eigentlich Jshre früher möglich gewesen wären.

  • Internetradio ist KEINE „akzeptable Alternative“. Im Notfall sitzt da KEINER in einem Studio und hält einen auf dem Laufenden, da kackt ein Server oder Router ab und es kommt GAR nix mehr. Und versucht DANN mal jemanden dort zu erreichen …
    Auf welchem Planeten lebt Ihr eigentlich?

  • Bin froh, dass kein UKW am iPhone aktiviert ist. Sonst würde das iPhone in AT gesetzlich als Radio gelten und ich müsste wieder monatlich 25€ GIS zahlen, ohne es zu konsumieren (denen reicht es das man sie theoretisch empfangen könnte)…

  • Ja dann kann man Tesla dazu Zwingen Ihre Autopiloten für alle Fahrzeuge frei zu schalten. Denn sie sind je generell verbaut. Aber nicht in der Grundversion frei geschaltet.

    Ich und un mein Reifenhersteller möchten, das BMW mein Auto in der Leistung an hebt. Denn meine Reifen sind für 240km/h frei gegeben kann es aber leider nicht nutzen da er nur 201km/h schafft. Und ich weiss das man noch ein paar PS rausholen kann wenn man noch ein paar kleine zusätzliche Dinge anpasst und das Auto umprogrammiert.

    Wenn die Radio Lobby Ihre Sender an den Mann bringen will dann müssen sie es nur als Stream bereit stellen und GUT sein. Einen Stream für alle zu erstellen und die Server entsprechend klein/gross aus zu legen ist einfacher als ALLE Handy’s zu etwas um zu bauen was nur ein minimaler Prozentsatz am Ende nutzt.

    /ironie off

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20580 Artikel in den vergangenen 3558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven