iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 458 Artikel
   

Rückzieher: Google+ erlaubt fortan die freie Namenswahl

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Mehr als drei Jahre nach dem Start des Google-eigenen Facebook-Konkurrenten Google+, hat der Suchmaschinenriese heute seine Richtlinien zur Namensvergabe gelockert.

googleplus

Neue Accounts im Google+ Netzwerk müssen zukünftig nicht mehr aus der bislang obligatorischen Kombination von Vor- und Nachname bestehen.

Das Google+ Team entschuldigt sich und beschreibt die Umstellung im Hausblog:

Als wir vor über drei Jahren mit Google+ an den Start gegangen sind, griffen bei der Profil-Benennung viele Restriktionen. Diese halfen uns dabei eine Community aus „echten“ Menschen aufzubauen, schlossen gleichzeitig aber eine Handvoll Nutzer aus, die sich an Google+ beteiligen, ihre richtigen Namen aber für sich behalten wollten. […]

Heut nehmen wir die letzte Hürde und verzichten auf jegliche Restriktionen und Einschränkungen bei der Namenswahl. Wir sind uns bewusst, dass unsere Richtlinien hier lange Zeit unklar waren und zu schlechten Nutzererfahrungen führten – wir hoffen, dass wir Google+ mit der Umstellung jetzt zu einem Platz für alle interessierten Nutzer machen können. […]

App Icon
Google Interes
Google Inc
Gratis
117.14MB
Mittwoch, 16. Jul 2014, 10:14 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hätte Google Google+ mal im Beta-Stadium mit beschränktem Zugang gelassen, dann würde es heute noch jeder wollen.

  • Als ob Google nicht die Klarnamen ermitteln kann und wird.
    Ich habe mir selbst auferlegt den Verein zu meiden wo es geht. Klappt leider nicht immer. Aber immer öfter.

    • Klar ! Wenn du Peter heißt und dich da mit Heinz registrierst finden die dich !!!! Doch …. Bestimmt … Google kennt dann deinen richtigen Namen !! Man man wie naiv füllen einige alles immer schön brav nach Angaben aus !!

    • Klar ! Wenn du Peter heißt und dich da mit Heinz registrierst finden die dich !!!! Doch …. Bestimmt … Google kennt dann deinen richtigen Namen !! Man man wie naiv füllen einige alles immer schön brav nach Angaben aus !!

      • Ganz entspannt, lieber Sascha. Da Du ihnen (zwangsläufig) die Erlaubnis gibst, Deine eMails zu scannen, haben sie früher (Signatur) oder später (Anrede bei Antwort-Mails) Deinen korrekten Namen. Natürlich kann auch ne Weile James Bond spielen …

      • @OnSmash: weil auch jeder seinen Google Account tatsächlich zum Email schreiben verwendet? Dann bin ich wohl der einzige, der das nicht tut O_o

  • Haha, na klar: sie werden einen Weg gefunden haben, das von der Werbeindustrie teuer bezahlte Nutzerprofil „auf anderen Wegen“ mit dem wahren Usernamen zu verknüpfen!
    Androidschrott ist ja genug unterwegs…
    Wirklich wirklich großzügig von euch, google!

  • Leider heißt es nach wie vor „dieser Name wird in allen Google Produkten verwendet.“.
    Somit kann ich mich zwar „Hans Wurst“ nennen um z.B. so ein Restaurant zu bewerten etc.,
    mein Gmail-Absender ist dann aber auch ständig „Hans Wurst“. Sehr brauchbar.

  • Also ich habe von Anfang an Google+ eine Chance gegeben und habe vor kurzem auch eine Seite erstellt. Allerdings muss ich zugegeben: Ich komm damit nicht klar. G+ und ich wollen Freunde sein, aber scheinbar sprechen wir nicht die gleiche Sprache…

  • s. Zero, das neue Buch von Marc Elsberg

  • Was ist google + ? Hab ich noch nie genutzt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19458 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven