iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 934 Artikel

Rotierende Mopps statt Wischtuch

Roborock Q Revo: Verkaufsstart für den neuen Reinigungsroboter

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Roborock startet mit dem Verkauf seines neuen Reinigungsroboters Q Revo. Das Gerät wird vorübergehend zum Einführungspreis von 799 Euro angeboten. Regulär soll der Roboter später für 849 Euro über den Ladentisch gehen.

Roborock zufolge wird das Gerät zu diesem Sonderpreis zum Verkaufsstart ausschließlich über MediaMarkt und Amazon angeboten. Bislang wird der Aktionspreis jedoch nur bei Mediamarkt angezeigt, dort ist der neue Sauger sowohl in Schwarz als auch in Weiß für 799 Euro erhältlich.

Roborock Revo Q

Mit dem neuen Q Revo rückt ganz offensichtlich auch Roborock von seinem bisherigen Wischtuch-Konzept für die Nassreinigung ab. Der Q Revo greift die bereits von anderen Herstellern genutzten rotierenden Mopp-Bürsten auf, die dann im Gerät gereinigt und getrocknet werden. Frischwasser wird dem Roboter über einen von oben in die Ladestation eingelassenen Tank zugeführt. Ein weiterer Tank nimmt dann das bei der Reinigung ausgeworfene Schmutzwasser auf.

Rotierende Mopps lösen Wischtücher ab

Wie gut sich der Roborock Q Revo auf die für den Hersteller neue Technologie versteht, bleibt abzuwarten. Bei uns dreht derzeit der noch recht neue Deebot T20 Omni seine Testrunden und kann mit hervorragenden Ergebnissen punkten. Hier kommt erstmals auch eine Heißreinigung der Mopp-Scheiben zum Einsatz. Auch der unlängst von uns vorgestellte Narwal Freo setzt bei der Nassreinigung rotierende Moppscheiben anstelle von Wischtüchern ein. Die Technologie scheint uns für diesen Zweck auch deutlich besser geeignet, als die bislang noch häufig verwendeten Reinigungstücher.

Mit Blick auf seine sonstigen technischen Daten kommt der Roborock Q Revo mit für den Hersteller standesgemäß guten Werten. Der Reinigungsroboter setzt auf Lasernavigation und verfügt über eine Saugleistung von 5.500 Pa. Die Steuerung des Geräts erfolgt über die Roborock-App, dort lassen sich dann auch Raumkarten für mehreren Stockwerke hinterlegen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jul 2023 um 09:33 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Was ich derzeit nicht verstehe, der Funktionsumfang ist fast identisch zum S8 Pro Ultra, welcher aber 1500€ kostet. Einzige mit bekannte Unterschiede (abgesehen vom Wischsystem) sind 80 statt 200ml Wassertank und die Bürste ist beim Q Revo nicht anhebbar.

    Warum ist der Q Revo nun nur halb so teuer?

  • Kann sogar die Mops anheben, verstehe den Preis auch nicht. Es ist die eierlegende Wollmichsau, aber viel preiswerter. Ich ärgere mich ein wenig. Hatte den S8 pro vor Kurzem für 899 gekauft

  • Ich weis nicht was die sich denken, aber es ist so verdammt unübersichtlich welche Roboter es mit welchen Funktionen von dieser Firma gibt.

  • Die machen sich eigene Konkurrenz für ihr TOP Modell. Liest sich alles sehr gut. Hab aber schon den normalen S8 gekauft. Bin zufrieden so.

  • Irgendwann müsste doch mal Frischwassrzufuhr und Abwasserableitung vorgesehen werden, wie bei einer Waschmaschine.
    Solange das nicht kommt, bleibe ich bei meinem S5 :D

  • Ist der Staubbehälter in der Station ein Behälter den man entleeren kann oder ein Beutel den man entsorgen muss?

  • Ist das eine Kopie des L10s Ultra von Dreame?
    Der Aufbau ist ja komplett identisch.

  • Ich wäre ja einem Kauf nicht abgeneigt. Gerade wegen der rotierenden Mops.

    Da ich zwei Hunde habe, werde ich aber wohl mit einem Staubbeutel keine 7 Wochen schaffen.

    Ein Ersatzbeutel wird wohl auch nicht lange reichen. Aber irgendwie finde ich die Staubbeutel nicht zu kaufen?

    • S8+ Ultra mit 2 haarigen Hunde (größere Cairn Terrier) und ebenerdig zum Garten hält hier 10 Wochen. Beutel kostet 1,71€ bei Amazon.

      • Kann ich mir nicht vorstellen.. sehe ja was ich in meiner ersten Absaugstation vom S7 jede Woche raus hole.

        Ich schätze da hält 1 Sack 2 Wochen maximal.

      • Mag sein, aber hier ist es so. Hunde haaren, ebenerdig zum Garten kommt Staub und Dreck rein und drei Personen leben hier. Staubsauger saugt alles 6 Tage die Woche (+2x wischen in der Woche, mittwochs und samstags), auch unter dem Bett. Sack ist jetzt noch der erste drinnen. Gut, wir haben keine Teppiche. Nur Venyl-Lamminat, Kork und Fliesen. Mit Teppich würde da sicherlich mehr rauskommen.

        Und selbst wenn man deine Annahme nimmt: 26 Säcke (3rd Party) à 1,71€ = ~45€ im Jahr.

        Das ist überschaubar. Bei mir ist es halt weniger …

        Hatte davor mehrere Jahre einen iRobot 980 der abgraucht ist. Da hat man auch bei jeder 3. Fahrt das Fach leermachen müssen (Meldung).

  • Spannend. Ich habe ihn nun zum Aktionspreis bestellt. Ist mein erster. Die pro Ultra Modelle waren mir zu teuer für nen Staubsauger, dieser hier scheint die beiden Funktionen die ich brauche mit einem vergleichsweise moderaten Preis und guter Technik darzustellen.

  • Erstehe nicht, wie ihr den Deebot T20 so anpreisen könnt. Der ist bei ihr nach einem Tag Testlauf zurück gegangen. Im Vergleich zum Roborock unterste Liga

  • Der löst bei mir am Samstag (Liefertermin) meinen alten iRobot 620 ab. Bin gespannt ob der wirklich so viel besser saugt :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37934 Artikel in den vergangenen 6172 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven