iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 233 Artikel
Erstmals unter 50 Euro

ROAV Dashcam mit App-Anbindung zum Aktionspreis

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Dashcams hatten wir erst am Freitag aus Anlass der für morgen angesetzten BGH-Entscheidung zur „Verwertbarkeit von Dashcam-Aufzeichnungen als Beweismittel im Unfallhaftpflichtprozess“ zum Thema. Anlässlich eines aktuellen Sonderangebots mit Blick auf die Anker-Kamera ROAV DashCam C1 greifen wir das hier nochmal auf. Der Hersteller hat am heutigen Montag den Preis für die sehr kompakte Kamera auf 48 Euro gesenkt.

Roav Dashcam

Ich selbst habe die Kamera seit Jahresbeginn im Einsatz und das Gerät hat sich mittlerweile bereits mehr als bezahlt gemacht, denn unabhängig von der morgigen BGH-Entscheidung kann die Videoaufzeichnung auch im außergerichtlichen Streit Gold wert sein. Mein Wagen wurde durch einen Miet-LKW beschädigt, der im Bereich einer Autobahnbaustelle verkehrswidrig die Spur gewechselt und mit abgedrängt hat. Die Videoaufnahme konnte die Aussage des Fahrers widerlegen und genügte der Fachabteilung des Autovermieters als Schuldnachweis.

Die Kamera klebt an der Frontscheibe und zeichnet abhängig von der eingesetzten Speicherkarte mehrere Stunden Fahrzeit im Loop auf. Die Stromversorgung erfolgt über ein 2-Port-KFZ-Ladegerät von Anker, das ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist.

Roav Dashcam App

Ihr könnt auf die aufgezeichneten Videos per App zugreifen, dafür muss das iPhone mit dem WLAN der Kamera verbunden werden (das lässt sich auch abschalten und nur bei Bedarf aktivieren). Der Zugriff ist für meine Begriffe sehr zäh, das sollte aber nicht stören, wenn man die Videos nur hier und da benötigt. Einmal geladen lassen sich die Videos dann auch lokal auf dem iPhone speichern, wahlweise in der ROAV-App oder der Fotosammlung.

Die 48 Euro aus der aktuellen Aktion sind – wenn man eine Dashcam sucht – ein sehr gute Preis für die Kamera. Bislang hat das Gerät auch bei Sonderaktionen meist 55 oder mehr Euro gekostet. Eine Alternativ wäre die bereits hier von uns vorgestellte Dashcam YI C10, die momentan nach Aktivierung eines Aktionsgutscheins (auf der Produktseite) sogar nur 35 Euro kostet.

Montag, 09. Apr 2018, 12:41 Uhr — chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie hast du die Cam angeklebt, Chris?

  • Gibt es eigentlich auch vernünftige Dashcams mit Akkubetrieb? Ich finde den Kabelsalat vor der Scheibe sehr nervig.

  • Startet die Aufzeichnung automatisch, wenn die Zündung betätigt wird?

  • Die C1 ist echt gut. Finde die Form und die Anbringung an der Scheibe sehr gut. Die von YI ist auch ok, aber die Anker ist einfach viel kompakter. Daumen hoch

  • Ich nutze eine iTracker rechts des Innenspiegels auf die Scheibe geklebt und nach einem kurzen Besuch beim Schrauber fest mit der Zündung verdrahtet. Motor an = Kamera an. Die Kamera fast zwei Speicherkarten und zeichnet in 1080 HD auf. Bei erhöhten G-Werten wird die Aufnahme automatisch vor Überschreibungen geschützt. GPS, Datum und Geschwindigkeit ist fest ins Video geschrieben und die Auswertung am Rechner äußerst komfortsbel. In der Packung ist alles, was man braucht für ca. 140€. Ein Schnäppchen, wenn es zum Schadensfall kommen sollte.

    Amazon-Link: https://smile.amazon.de/gp/product/B00Q53S8U0/

  • Hat jemand einen Tip für eine empfehlenswerte Dashcam inkl. GPS?

  • Was ist denn der entscheidende Unterschied zwischen den beiden DashCams?

  • Ich nutze die Rollei 110. Bin sehr zufrieden damit! Hat GPS und es gibt Windows Software (Apple hatte ich noch nicht als ich die Kamera kaufte, mag sein daß Rollei heute auch Apple Software dafür hat) auf der man genau die Strecken und gefahrene Geschwindigkeiten verfolgen kann. Die Aufnahmen sind sehr gut, auch Nachts. Meine Kamera ist über USB am Zigarettenanzünder angeschlossen, das Kabel stört mich nicht. Die Kamera schaltet sich mit der Zündung an, nach abstellen des Fahrzeugs läuft sie noch ein paar Sekunden weiter und schaltet sich dann automatisch aus.

  • Ich würde das Kabel gerne versteckt unter der Verkleidung verlegen und direkt am Sicherungskasten anbringen. Geht das? Dann hätte ich die 12-V-Anschlüsse nach wie vor frei und null Kabelsalat.

  • Basti van Tastie

    Also bei mir kostet die 59€ ist die Aktion vorbei?

  • Kostet 59,99€. War wohl eine kurze Altion.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23233 Artikel in den vergangenen 3974 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven