iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 685 Artikel
Besserer Vertrieb und Support

Video-Türklingel: Ring Doorbell startet offiziell in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Die Video-Türklingeln von Ring sind jetzt auch offiziell in Deutschland erhältlich. Auf dem Markt und letztendlich für die Lieferung nach Deutschland zu bestellen sind die WLAN-basierten Geräte ja schon bald zwei Jahre, mit der offiziellen Markteinführung hierzulande verspricht der Hersteller neben einfacheren Bezugsmöglichkeiten aber auch umfassenden lokalen Support.

Ring Doorbell Iphone

Der Hersteller teilt mit:

Ab heute sind Rings WLAN-unterstützte Video-Türklingeln und Outdoor-Sicherheitskameras mit auf den europäischen Markt angepassten Spezifikationen erhältlich, begleitet von einem lokalen Kundenservice. Das maßgeschneiderte Produktportfolio kann über den neuen deutschen Webshop, aber auch über Amazon.de sowie ausgewählte Elektronik-, Bau- und Heimwerkermärkte erworben werden.

Die Ring Doorbell ist ab 199 Euro erhältlich und ist mit einem Bewegungssensor ausgestattet, somit könnt ihr euch auch per App benachrichtigen lassen, wenn die vor der Haustür stehende Person den Klingelknopf nicht betätigt. Die integrierte Videokamera mit Nachtsichtfunktion liefert je nach Ausführung 720p oder 1080p HD-Video, dank eines integrierten Zwei-Wege-Audiosystems könnt ihr das Gerät auch gleich als Gegensprechanlage benutzen.

Ring baut sein Produktangebot stetig aus. Neben den ursprünglichen Türklingeln mit App-Anbindung bietet der Hersteller mittlerweile auch Sicherheitskameras an, die sich optional auch durch ein Solarpanel speisen lassen.

Laden im App Store
Ring - Always Home
Ring - Always Home
Entwickler: Ring.com
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 11. Jul 2017, 9:58 Uhr — chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Zuerst war es DoorBot nach 1 1/2 Jahren Ring. DoorbBot war nicht ausgereift, Ring (habe eine ring wireless Doorbell und eine Stick up cam) Sind sehr zuverlässig und werden softwareseitig ständig erweitert. Hinzugekommen ist zum Beispiel die Liveviewansicht, Vergrößerungsoption und einiges mehr. Das einzige was sich vielleicht auf hohem Niveau kritisieren ließe, ist die Zugriffsgeschwindigkeit, auch wenn diese über die Jahre hinweg etwas schneller geworden ist. Ich sehe zum Beispiel den Briefträger nicht die Treppe hoch kommen sondern erst wenn er den Briefkasten aufmacht.
      Besonderes Lob muss ich dem Support zu Teil werden lassen. Diese reagiert sehr schnell (bisher in USA), Hat mir ganz unproblematisch schon eine Türklingel ersetzt. Diese werden dann kostenfrei per Express aus Amerika zugeschickt. Und die Probleme mit dem Zoll fahren jetzt weg

  • Hatte die Pro vergeblich versucht zu installieren. Der Support war bemüht, konnte mir aber letztlich auch nicht weiterhelfen. Danach ging die Klingel wieder zurück.

  • Wenn HomeKit Support kommt, dann gerne.

  • Wird getestet!
    Gibt ja preislich keine wirklichen Alternativen.

  • Vorher aber Rezensionen bei Amazon lesen. Da wird berichtet das nach einer Testphase ein Abo nötig ist damit man weiterhin ein Videobild angezeigt bekommt. Irgendwas ist immer….

    • Das ist falsch. Man benötigt das Abo nur für die Aufnahmen.
      Das Livebild funktioniert immer.

      Man muss auch die Kommentare in den Rezensionen lesen, weil sonst jeder irgendwas falsches unkommentiert behauptet.

      • Und man benötigt eine Kreditkarte um das Abo abschließen zu können…

      • Auch für mich war das Abo ein K.O.-Kriterium. Auch wenn es nur zum Aufzeichnen nötig ist, zeigt das die klare Bindung an den Hersteller. Ein Standardwechsel reicht und die Klingel wird unbrauchbar. Wird er von Facebook oder so gekauft, sind meine Videos schön aus der Hand gegeben. Ohnehin ist datenschutzrechtlich fraglich, ob ich überhaupt unerlaubt Aufnahmen machen und sie auf ausländischen Servern dauerhaft speichern darf (Eingriff in das Persönlichkeitsrecht). Ein gefilmter Einbrecher hätte dann sicher Grund für eine Gegenklage. Ich weiß nicht, warum man nicht einfach autarge Systeme schafft, deren Daten allerhöchstens über einen Server weitergereicht werden. Aber wie das mit Pionierarbeit immer ist, kommt irgendwann einer, der es besser macht und Apple beobachtet ja bewusst immer erst den Markt. Doorbird finde ich da irgendwie symphatischer, vor Allem, weil die Firma in Berlin und somit in Deutschland sitzt und unsere Datenschutzgrundsätze sicher ernst nimmt. Kann natürlich jeder sehen wie er will, aber bei dem ganzen Smart Home stört mich einfach die gezielte Herstellerbindung. Man stelle sich vor, was passiert wäre, wenn jeder Hersteller seinen eigenen Walkman mit eigenen Speicherformaten entwickelt hätte. Philips und Sony haben das mit DCC und MiniDisc schon erfolglos hinter sich. Oder nehmen wir die Digitalfotografie, erinnert sich noch jemand an die Anfänge? SmartMedia, MemoryStick, MMC-/SD-Karte, CompactFlash? Und selbst bei SD-Karten passten zu Anfangs nur die bis 2 GB. Wer so eine alte Kamera noch betreiben will, kann mit neuen Speicherkarten auch wenig anfangen. Und Smart Home befindet sich benau in diesem Stadium und ich warte erst mal 10 Jahre ab, welche Hersteller dann noch übrig bleiben werden. Eine Türklingel wechselt man immerhin nicht jährlich. Es hat schon einen Grund, warum Wi-Fi, Bluetooth und USB von allen Herstellern eingesetzt werden und nicht jeder wie in den 80ern für seine eigenen Homecomputer eigene Interfaces anbietet. Auch da haben sich über die Jahre Schnittstellen etabliert, die natürlich auch weiterentwickelt wurden. USB ist da aber ein schönes Beispiel mal abgesehen von Gerätetreibern, ein alter USB-Stick läuft auch an einem aktuellen Computer.

  • Genau an einer Haustür damit Einbrecher sehen das gerne für so etwas viel Geld ausgegeben wird…
    Ich denke eher so etwas erhöht die Einbruch Risiko Rate?!

    • Genau, Einbrecher wählen ihre Ziele anhand der Türklingel aus…

    • Als erstes würde ich als Einbrecher mal das Ring-Ding selbst mitgehen lassen …

      • Dann bekommt man lebenslang kostenfrei einen Ersatz ;) Und im Optimalfall ist der Einbrecher dank Bewegungserkennung schon an die Polizei gemeldet….

      • Der Hersteller sendet bei Diebstahl kostenlos Ersatz.
        Einfach die Diebstahlanzeige der Polizei zusenden…

    • Hab sie seit Jahren und kein Einbruch.
      Und wer sich Filmen lässt riskiert erwischt zu werden.
      Siehst du einen maskierte Personen rufst du einfach die Polizei…
      Wenige Minuten später hast du sie spätestens vor der Tür.
      Und hast Beweise…
      Übrigens wird die Türklingel bei Diebstahl oder Zerstörung kostenlos durch den Hersteller ersetzt.

  • Das macht meiner Meinung nach nur als HomeKit Variante Sinn und auch dann nur wenn die Push Meldung samt Video fast sofort nach Betätigung des Klingel Knopfes kommt… wenn ich dann nur ne Push Meldung kriege und erstmal die App öffnen muss und dann das Videobild lädt…. neee macht keinen Spaß so

  • Habe alle drei Generationen genutzt und jetzt sie Pro im Einsatz. Laufen super OHNE feste IP und der (englische) Support war immer schnell und bemüht und schickte auch mal eine neue, wenn was defekt war….

  • Und wenn die App irgendwann mal nichtmehr aktualisiert wird, dann war’s das mit der Türklingel.
    Derweil läuft eine 30 Jahre alte Siedle-Anlage noch wie am ersten Tag, ohne Abo und ohne Schnickschnack.
    Und wahrscheinlich noch die nächsten 20-30 Jahre. Will hier niemandem den Spaß verderben, aber eine Türklingel, die nur Funktioniert, solang der Hersteller seine Server am laufen hat?…

    • Das liegt daran, dass ein 3 jähriger eine Türklingel bauen kann und ssiedle es geschafft hat 1000€+ pro anlage zu etablieren

      • Kann ich mit der Siedle von unterwegs mit meinem Smartphone sehen wer klingelt und mit dem Besucher sprechen?
        Die Ring kann das.

    • Mess mal, wie viel Strom deine alte Siedle verbraucht. Meine 3-Teilnehmer-Anlage von ’95 verbrauchte 65 Watt… permanent, 24/7… das sind über 30 Euro im Jahr. Neben den exorbitanten Anschaffungskosten kommen eben die absolut nicht mehr zeitgemäßen Stromkosten hinzu. Ich hab die Siedle vor 2 Jahren entfernt.

  • Kann man die Türklingel mit Philips HUE verbinden? Ich bräuchte sowas für ein Zwei-Familien-Haus.

    • Bei Bewegung und Klingeln geht das Licht an, aber ausschalten muss man es wieder selbst.
      Weil Hue keinen Ausschaltbefehl bekommt.
      Hue hat auch keinen Timer dafür welcher funktioniert.
      Aber das Licht einschalten oder blinken lasses geht per IFTTT-App

  • Doorbird ist eine gute Alternative. Wird im Bekanntenkreis verwendet und sind sehr zufrieden.

  • Ich suche eine drahtlose Lösung OHNE Zugriff aufs Internet (zB eigenes wlan wie bei manchen Druckern oder ferngesteuerten Modellfliegern).
    Habt ihr Empfehlungen?!

  • Möchte schon lange so ein Ding kaufen. Habe seit nun knapp 4 Jahren eine Billig-Funk-Klingel aus dem Baumarkt. Immer mit der Hoffnung, dass sich auf dem Sektor endlich mal was tut. Aber merkwürdiger Weise ist der Markt der WLan-Klingeln sehr überschaubar und wenig innovativ. Was mich durch überrascht. Der Markt Scheit ja vorhanden zu sein. Bin leider vom Design (noch) nicht so begeistert. Die Geschmäcker sind hat verschieden.

  • Hab ich seit ca. 1 Jahr im Betrieb. Funktioniert einwandfrei. Keine nennenswerte Verzögerung, bis das Klingeln über WLAN > Mobile Daten sich entfernt am iPhone meldet (die Paketboten an der Tür fackeln ja bekanntlich nicht lang). Ausschlaggebend für mich war die Möglichkeit, die Glocke an den vorhandenen Klingeldraht zu hängen und so nicht immer die Akkus aufladen zu müssen. Auch, dass ein ja innen vorhandener Gong tönt, wenn man draußen die Ring benutzt, war von vorteil. Man kann sie also auch mit abgeschalteten WLAN als „ganz normale“ (teurere) Klingel benutzen!

  • Und in Verbindung mit Chile, der bei mir gratis beilag, da ich die alte Türklingel deaktivieren musste, kann man im Haus die Klingel positionieren, wo man will. Und die Lautstärke wählen sowie Töne….gerade Halloween war cool ;)

  • Hat jemand den Link zum deutschen Ring Webshop?

  • Kann ich die Ring App für Doorbell2 auch auf zwei verschiedenen Handys installieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21685 Artikel in den vergangenen 3731 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven