iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 585 Artikel
Populäres Weihnachtsgeschenk

„Rekordverkäufe“ Tim Cook reagiert auf schlechte Apple Watch-Prognose

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Die Verkäufe der Apple Watch haben in der ersten Woche des laufenden Weihnachtsgeschäftes einen neuen Höchststand erreicht. Dies berichtet die Nachrichten-Agentur Reuters und beruft sich auf eine E-Mail des Apple Chefs Tim Cook.

Laenderuhr

Nach einer eher pessimistischen Apple Watch-Prognose der Wirtschaftsanalytiker von IDC hatte Reuters Apples CEO um eine Stellungnahme gebeten und nachgehakt, wie ernst man die IDC-Prognose – Apple würde im Jahresvergleich bis zu 71% weniger Uhren verkaufen – nehmen müsste.

Cooks Antwort fällt souverän aus, verzichtet allerdings auf konkrete Zahlen. Apple habe eine neuen Sell-Through-Rekord zu verzeichnen. Anders formuliert: Die Anzahl der effektiv verkauften Geräte – branchenüblich sprechen andere Firmen häufig nur von ausgelieferten Geräten – konnte in der ersten Woche des Weihnachtsgeschäftes einen neuen Höchststand erreichen.

Our data shows that Apple Watch is doing great and looks to be one of the most popular holiday gifts this year, sales growth is off the charts. In fact, during the first week of holiday shopping, our sell-through of Apple Watch was greater than any week in the product’s history. And as we expected, we’re on track for the best quarter ever for Apple Watch.

Zur Erinnerung: Seit Markteinführung der Apple Watch hat Cupertino auf die Nennung konkreter Verkaufszahlen des smarten Handgelenk-Begleiters verzichtet. Errechnen lassen sich die Verkäufe aus den Umsatzzahlen des Unternehmen leider nicht, Apple verbucht die aus dem Verkauf der Apple Watch erzielten Beträge in der Produktkategorie „Andere“, in die auch der komplette Umsatz aus dem Zubehörgeschäft fließt.

Dienstag, 06. Dez 2016, 8:28 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn die Watch wirklich öfter verkauft wurde, als in der Woche der Veröffentlichung, dann frage ich mich woran das liegt und wann eine Uhr als verkauft gilt.
    Aber das sieht mir doch wieder nach einer Mail für die Aktionäre aus.

    • Richtig, das ist eine Botschaft an die Aktionäre und daher nicht gelogen weil das sonst schwere strafrechtliche Konsequenzen hätte.
      Verkauft heißt bei Apple auch wirklich verkauft. Wurde oft erwähnt.

      • Da fragt man sich ja, ob Apple gar kein Gerät vorproduziert hat. Apple hat ja bisher alle produzierten Uhren auch verkauft, da die Nachfrage ja noch höher als das Angebot ist.
        Das ist dann ja schon ein Beleg für die künstliche Verknappung am Anfang, wenn in die Verkäufe an die Vorbesteller weniger sind, als in einer Woche so lange nach Erstauslieferung.

    • Das hat er doch gesagt. Sie gilt als verkauft, wenn sie tatsächlich an einen Kunden geht und damit bezahlt wird.

      • Wobei der Kunde auch ein Konzern wie Media Markt/Saturn ist. Wenn die die Ware abgenommen und bezahlt haben, ist die Ware für Apple auch verkauft.

      • Nein das denke ich nicht. Ich gehe mal davon aus, dass das Lager von Saturn un co Konsignationslager sind, da bei Produktwechsel auch hier sehr schnell die alten Waren aus den Regalen verschwinden (jedenfalls bei Apple)

  • Hab mir eine bestellt.Weiss aber nicht ob das eine gute Entscheidung war.

    • Glaub mir das war eine gute Entscheidung. Habe sie auch, Mega.

      • dito! Kann gar nicht mehr ohne das Teil. Allein schon die Fußgängernavigatiob in fremdem Städten ist super

      • Die fand ich in der Theorie auch gut. In der Praxis völlig unbrauchbar mangels Kompass. Das Ding kann mir ja erst nach 200 m sagen ob ich überhaupt in die richtige Richtung laufe…

    • Das war keine gute Entscheidung. Denn es war eine Bauchentscheidung.
      Nur soviel zum Thema…du brauchst keine Smartwatch.
      Aaaaaber…wenn du das Ding am einmal am Arm hattest, wirst du es nicht mehr missen wollen.
      Denn ich hatte sonst keine Uhr und habe immer mein iPhone aus der Tasche gekramt.
      Das ist vorbei…Emails…check…Nachrichten…check…und viele weiter Spielereien.
      Das wars dann aber auch schon, eine teurer Spielerei. Aber schöööön.
      Just my 2 cent

    • Ich hatte sie zugegeben zuerst nur gekauft, weil ich Lust auf ein neues Spielzeug hatte. Mittlerweile bin ich aber doch recht begeistert. Wenn man die Sport Anwendungen, Pulsmessung und so weiter wirklich nutzt, ist sie großartig und auch wirklich nicht zu teuer von der eingebauten Technik her. Ansonsten ist sie halt eine nützliche Ergänzung zum iPhone. Es sind viele Kleinigkeiten, die einfach unglaublich cool sind. Zum Beispiel höre ich unterwegs immer viel übers iPhone Musik. Wenn ich jetzt eine Nachricht bekomme, wird die Musik gar nicht mehr unterbrochen, sondern läuft weiter, und ich bekomme nur eine Vibration auf dem Handgelenk meiner Uhr, und weiß was Sache ist. Man muss sie eine Weile lang selber benutzt haben, um sie schätzen zu lernen. Mir macht sie viel Freude.

    • Glaube keinem, der dir sagt, ob das eine gute Entscheidung war. Erstmal musst du feststellen, ob du der Typ für eine Smartwatch bist, dann musst du gucken, ob dies die richtige Smartwatch für dich ist.
      Ich würde mir die aktuelle Watch auch wieder kaufen.
      Einige Dinge gefallen mir richtig gut, wie z.B. die Diktierfunktion. Im Gegensatz zum iPhone versteht die Watch mich richtig gut. Mein Haus ist so eingerichtet, dass ich vieles über HomeKit steuern kann. Da klappt es sogar, mit Siri den Fernseher leiser zu stellen, wenn der wirklich laut ist.
      Andere Dinge laufen nicht so gut. Andere Dinge klappen nicht wirklich gut, wie z.B. das Aktivitätstracking. Die Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit wird z.B. nicht als Aktivität erfasst, wenn man das nicht als Workout laufen lässt.
      Apple hat die Watch aber wirklich verbessert. Apps starten zwar immer noch sehr langsam, aber die Apps die man wirklich nutzt, kann man im Dock ablegen, damit die schnell starten. Jetzt fehlt nur noch, dass wirklich nützliche Apps kommen.

    • Klar war das ne gute Entscheidung. Wirst bald nicht mehr wissen wie es vorher ohne ging. Nach einem Jahr mit der Apple Watch bin ich mehr als zufrieden.

  • Hahaha… verkauft und ausgeliefert ist aber bei Apple das gleiche (im Gegensatz zu anderen Firmen).
    Daher auch so tolle Wörter wie „Reseller“ und daher auch die gleichbleibenden Preise. Apple verkauft seine Geräte an den Handel. ohne grossen Händlerspielraum. Und erst wenn die Lager geräumt werden müssen und ein Produkt nicht abverkauft werden kann, gehen die Händler unter den Einkaufspreis um nicht komplett im Verlust baden zu gehen.
    Deswegen erleben wir immer mal wieder einzelne Händler oder Ketten, die „Aktionspreise“ anbieten, wie es z.B. beim 5c der Fall war. Apple hat die dinger gut verkauft, nur der Handel blieb drauf sitzen…
    Am Ende haben viele das Ding mit Verlust vertickt.
    Bei der Applewatch ist es wohl ähnlich… die bekommt man gerade an jeder Ecke (Also hat Apple sicher gut abverkauft, nur will sie im Einzelhandel dann keiner wirklich haben…

    Toler Rekord Tim.
    Und alle „Reseller“ dürfen sehen wo sie bleiben und machen heute wie vor 10 Jahren an Apple Produkten nur mit dem Zubehör einen Gewinn…

    • @ sven: Du tust so als würde Apple die Reseller dazu zwingen die Dinger zu kaufen.
      Die wissen doch alle worauf sie sich einlassen.

    • Sven, du hast tatsächlich keine Ahnung. Komplett falsch was du schreibst.

    • Die Angebote in der bisherigen Vorweihnachtszeit waren durchaus zahlreich und preislich alle sehr ähnlich. Ich gehe daher davon aus, dass Apple den Händlern mittlerweile selbst auf Topmodelle ca. 15% Rabatt einräumt.

      Man kann im Übrigen auch beobachten, dass der Straßenpreis sogar bei aktuellen, dieses Jahr vorgestellten Modellen, wie dem iPhone SE, im Jahresverlauf kontinuierlich gesunken ist. Apple hat seine eigene Hochpreisstrategie mittlerweile offensichtlich etwas aufgeweicht.

    • Völlig falsch. Guck mal z.B. bei Cyberport. Da ist das neue 13″ Retina nun schon seit knapp nach Erscheinen deutlich günstiger als bei Apple.

  • Ich habe schon die zweite und bin sehr zufrieden damit. Diese gesamten Kaffeesatzlesereien kann man wie sie sind vergessen. Die Hauptsache ist, irgendwas wird geschrieben. Nach Analystenvoraussagen würde die Apple-Aktie bei 2 $ stehen, das neue MacBook Pro wäre nur 20x verkauft worden und Apple wäre kurz vor der Übernahme durch Edeka.

  • Zwar muss man sicher solche Aussagen ohne konkrete Verkaufszahlen kritisch sehen, allerdings wäre eine irreführende oder gar falsche Aussage für Cook und das Unternehmen sehr teuer, wenn die US Börsenaufsichtsbehörde SEC davon erfährt und die prüfen solche Aussagen in der Regel sehr genau nach.
    Die Rechtsprechung und die Macht der Börsenaufsichtsbehörde ist diesbezüglich in den USA härter als bei uns

  • gerade 2 stück gekauft in der familie. wir sind total begeistert.

  • Ich hatte das erste Model und nun die von Nike und muss sagen das ich sehr zufrieden bin .

  • Ich habe die Apple Watch Nike+ und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Aber sie lohnt sich IMO nur für jemanden, der eine Uhr braucht, die gleichzeitig als (Sport-)Aktivitäts-Tracker benutzt werden soll.
    Der Akku hält bei „normaler“ Benutzung volle zwei Tage, ist also kein Problem. Es wird ja immer gesagt, dass der Akku besonders schnell zur Neige geht, wenn man ohne iPhone zum laufen geht, da dann das GPS der Uhr benutzt wird und nicht das des iPhones. Dazu kann ich sagen, dass ich gestern 50 min gelaufen bin (ohne iPhone) und der Akku nur 10% verloren hatte. Der Akku der Uhr ist top!
    Ich freue mich schon auf Series 3. ;-)

  • Ich habe mir dieses Jahr eine Fossil Smartwatch am Black Friday für 200€ gekauft. Eine Steel in schwarz. Die kann genauso viel wie meine Apple Watch außer Pulsmessung. Das brauche ich aber nicht in einer Armbanduhr. Als nettes Feature kann sie das Display ganz hell schalten und fungiert dadurch als Taschenlampe, das kann die Apple Watch nicht. Außerdem besitzt sie einen Kinomodus, was im Kino sehr hilfreich ist. Die Bänder gibts ab 25€ und alle 22mm Standartbänder passen. Die Fossil kann mit sehr vielen Zifferblätter überzeugen die es bei Apple so nicht gibt. Was auch noch sehr schön ist, sie hat ein always on Display. Wenn ich mir überlege was eine Steel bei Apple kostet. Wenn Apple es irgendwann mal schafft die Uhren schneller zu bauen wie sie jetzt sind und die Apps richtig benutzbar sind, werde ich mir vielleicht wieder eine neue kaufen. Derzeit sehe ich da keinen wirklichen Fortschritt. Apps gibt es sowieso keine gescheiten für die sich die Uhr lohnen würde. Für eine normale Armbanduhr mit Fitnessfeatures ist sie mir zu teuer. Der AppStore ist bis jetzt immer noch sehr mager ausgestattet. Wenn man überlegt das Version 1 vor fast zwei Jahren raus kam. Was mir am meisten stinkt an der Apple Watch ist die Verfügbarkeit der Bänder und dass es keine passenden für die Aluversionen gibt. Alle Ersatzbänder haben einen Steelpin oder sind schwarz. Für die Goldenen gibt es keine Bänder mit passendem Pin. Manche Bänder waren/sind Monate lang Ausverkauf. Die Uhr müsste deutlich eigenständiger werden damit man sie auch ohne iPhone besser und mehr benutzen kann. Das wird noch einige Generationen dauern. Momentan gefällt mir meine Fossil besser weil sie mehr Armbanduhr wie Smarte Spieluhr ist.

  • Sind IDC nicht die, die 2012 für 2016 prognostiziert haben, dass Windowsphone auf 11% Marktanteil steigt?

  • Habe versucht ende Oktober in den USA eine Uhr aus dem Apple Store in Germantown mitzunehmen und bekam den Hinweis ist erst wieder im Dezember verfügbar. Zeitglich habe ich versuch ob ich in Oberhausen eine aus dem Store mitnehmen könnte, auch erst im Dezember. Ich fürchte die ganze Fertigung geht direkt an Online Besteller und nicht in die Läden. Dies muss nichts über die Verkaufszahlen aussagen. Es kann ja sein das die Fertigung nur den Bedarf der Online Besteller decken kann. Mal wann es wieder Uhren im Laden gibt!

  • Ja, schade – vor Weihnachten wirds schon schwierig mit Vor-Ort Lieferung.
    Im Apple Store HH gibts die Series 2 evt. ab dem 21.12. wieder.

    Happy Nikolausi!

  • kannmichnichtentscheiden

    Mal ne Frage an die Herren: Soll ich die große oder doch die kleiner Variante bestellen. Ist die Goße nicht etwas zu Groß?

  • Ich muss auch auf meine watch warten, weil einfach keine verfügbar ist :/ :) meine kommt zwischen 20.12 und 29.12

    Ich will die jetzt haben ^^

  • Ich habe mir die fossil auch mal angeschaut. Ich muss sagen , dass ich die gar nicht so gut finde wie einige hier sagen. Über Design kann man sich streiten, ok.
    Aber dass die Apple Watch nicht besser ausgestattet ist, empfinde ich gerade als Falschaussage. Ich habe noch keine andere Watch mit 8gb Speicher gesehen. Auf der fossil steht, dass sie Musik steuern kann, aber nicht , dass man Musik darauf speichern kann . Der Pulsmesser soll laut Test bei der AW mit medizinischen Geräten mithalten können.

    Im Moment würde ich Kompass und Navigation In der Uhr ( ohne iPhone ) begrüßen. Muss ja nicht mit Kartenansicht sein, so ein Pfeil reicht mir.
    Oder gibt es das schon ?

    Gekauft habe ich mir noch keine weil ich immer etwas länger brauche, aber ich würde gerne eine smartwatch haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20585 Artikel in den vergangenen 3558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven