iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 400 Artikel
   

Rekord: 85 Millionen kostenlose SMS am Sonntag

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

T-Mobile-Kunden durften als Entschädigung für den Netzausfall am 21. April gestern kostenlose SMS-Nachrichten verschicken und haben von dem Angebot ordentlich Gebrauch gemacht:

Unsere Aktion, am Sonntag kostenlos SMS zu versenden, hat enormen Anklang bei unseren Kunden gefunden“, teilte Georg Pölzl, Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland mit. Mit mehr als 85 Millionen SMS wurde eine neue Rekordsumme von Kurznachrichten über das Netz von T-Mobile verschickt – sogar deutlich mehr als zu Weihnachten und Sylvester, die sonst die Tage mit der stärksten Nutzung darstellen.

Montag, 27. Apr 2009, 8:32 Uhr — chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe sie genutzt, wenn mir zurueckgeschrieben wurde. Will gern ma wissen wieviele sms ohne reply waren :D

  • Der Sonntag war für T-Mobile Kunden wohl Weihnachten und Sylvester zugleich. :-)

  • Ich hab mit 300 SMS meinen Anteil daran^^
    Habe nur eine An Alle Senden Funktion im Handy vermisst^^

  • Habe auch einige SMS mit dem den Worten „Frei SMS“ verschickt :-D

  • Ich habe auch meinen Teil dazu beigetragen. Mit 233 SMS (Hauptsächlich ins T-Mobile-Netz, um Kosten zu sparen)
    habe ich den Tag verbracht. Das Iphone bietet ja auch die Möglichkeit schnell (!) eine SMS an alle aus dem Telefonbuch zu verschicken, nicht nimmer so umständlich wie bei anderen Handymodellen.

    Danke T-Mobile=)

    • „Das Iphone bietet ja auch die Möglichkeit schnell (!) eine SMS an alle aus dem Telefonbuch zu verschicken, nicht nimmer so umständlich wie bei anderen Handymodellen.“

      Wie denn das? Oder bin ich um die Uhrzeit noch zu dumm für Ironie? *latte*

  • wäre mal die Frage wieviele SMS T-Mobile sonst so verschickt wenn sie nicht umsonst sind :)

  • stimmt ja, da war ja was… und ich hab gestern alle SMS über biteSMS verschickt xD
    …shit happens xD (waren eh nur 3 ^^)

  • Also ich hab ne Flatrate ins Festnetz und den Inhalt von 300 SMS in 10 Minuten erzählt! ;)

    Aber doch interessant wie viele durchdrehn wenns mal was umsonst gibt! *g*

  • Interessant, das nicht erwähnt wird, dass es bis zu 20Stunden Verzögerung bei der Zustellung gab!
    Aber nicht bei jeder SMS, die meisten sind butterweich durchgegangen.

  • VERDAMMMMMMMMMT ich habe vergessen welche zuschreiben……

  • für mich vollkommen uninteressant, da flatrate vorhanden. habe gestern genau 0 sms verschickt. :O

  • Oh mann… Da schreibt man dann also zwanghaft 200+ SMS…
    Muss ja unbedingt sein. Man könnte ja was verpassen.

  • Ich habe jedes Wort einzeln verschickt, man gönnt sich ja sonst nichts ! :-)

  • konnte es mir nicht verkneifen – 1x richtig spammen:
    499 verschickt (dank massenversand-funktion und mehreren sms in einem text).
    netterweise habe ich meinen freunden sogar content mitgeliefert: 2 hesse gedichte, ein zitat und eine zen-geschichte :P

  • Ironie EIN
    Na toll toll toll. Wir konnten mal so richtig unseren Provider ärgern.
    Suuuuuper! Und das beste ist: Die kosten für 85 Mio. versendete SMS bleiben beim Provider trotzdem hängen…
    und am Jahresende gibts – oh Überraschung – ein Defizit…..ungefähr in der höhe von 85 Millionen versendeten und nicht berechneten SMS…..und wer trägt das Defizit?
    Nein…..natüüüüüüürlich nicht wir als Kunden…..das zahlen bestimmt irgendwelche dubiose Geldquellen oder senile Gönner. Nicht, dass jemand glaubt t-mobile existiert um Geld zu verdienen…nein nein…..die wollen uns nur alle glücklich machen und arbeiten so ca. null auf null.
    Ironie AUS

  • hab gestern mit ca 100 SMSen auch mein Teil dazu beigetragen. gegen 21 Uhr kamen die Mails mit ca 15 min verspätung an

    ahja für alle Statistiker:
    16.150.000 € haben diese SMS der telekom gekostet

  • @ahja für alle Statistiker:
    16.150.000 € haben diese SMS der telekom gekostet

    Ich wage mal zu bezweifeln das der Kostenaufwand für die Telekom 16,1 Mio. € betrug… Es entging der Telekom vielleicht ein Umsatz von 16,1 Mio. € allerdings wäre ja an einem „normalen“ Sonntag niemals soviel gesimst worden.

  • Das glaubst du aber nicht wirklich??? Das entspricht ca. 81 MB an Daten die durch das Netz gingen, mal auf der Zunge zergehen lassen.

  • SMS sind für Tekos doch bloß ein Abfallprodukt. Damit lässt sich super gut Geld verdienen, aber wenn das Netz erstmal seht kostet eine oder 1 Mio SMS doch so gut wie nichts.

  • Ich hab genau 3 Stück verschickt, und genauso viele hätt ich verschickt, wenns nicht kostenlos gewesen wäre.
    Ach ja, 2 meiner SMS waren nicht nur kostenlos, sondern auch umsonst-sind nämlich viel zu spät beim Empfänger angekommen.

  • Ich habe, da kein Bedarf, keine einzige SMS geschrieben. Telefonieren ist doch praktischer.
    Aber eine hab ich erhalten, die war zwar schon Samstag abgeschickt worden, kam aber mal gepflegt 22 Stunden später erst an. Na wunderbar.
    Eins hat es auf jeden Fall gezeigt. SMS sind zu teuer. Wenn sie günstiger wären, würden viel mehr verschickt werden.

  • Hab mit Freunden per SMS gechattet – funktionierte prima. Dazu noch ein paar SMS-Bomben an alte „Vergessene“ . Prompt kamen ein paar Rückrufe mit kurzen netten Gesprächen.

    Einige SMS kamen erst verspätet an.

  • Blödsinn, keine einzige gesendet, nur weil’s umsonst ist, typische deutsche Raffgier

  • blödsinn das hat der telekom nichts gekostet, die server laufen ja trotzdem!

  • provider verdienen an SMS eigentlich am meisten, weil eine SMS keine Verbindungserhaltung benötigt. Es ist einfach nur ein „ping“ der an das andere Handy gesendet wird. Es sind auch keine großen Datenmengen die versandt werden, anders als beim Internet.

    eine sms kostet t mobile nicht mal ein cent… Viel weniger als 1Cent^^

  • Schnick_Schnack

    …als ob jemand wissen will, wieviele sms ihr verschickt habt… Eine Bekannte arbeitet bei T-Mob und zahlt bei Ihrem Mitarbeitertarif 2 Cent pro sms- und selbst da macht Timo Beil sicher noch nen kleinen Gewinn. Schon toll, dass sich der Standard-SMS-Preis seit über 10 Jahren nicht verändert hat, oder?

    • Ich als Österreicher kann mich nicht beschweren. Ich bin zwar kein Mitarbeiter aber zahle als normalsterblicher ein leben lang 15€ monatlich. Und in den 15€ Grundgebühren sind enthalten, 1000 frei SMS pro Monat, 1000 frei Minuten ins Festnetz, und von meinem eigenen Netz ins eigene Netz kostet es mir auch nichts (unlimtiert – keine Zeitbegrenzung). Verbindungsentgelte würde ich gerade mal in fremde Mobilfunknetze zahlen. Und in denen rufe ich sehr selten an obwohl diese Entgelte auch auch nicht all zu teuer sind. Glaub 20 oder 25 Cent. Zusätzlich noch ein 1 GB Paket um 10€ dazugenommen und das ganze ist dann in Verbindung mit einem iPhone richtig angenehm :-)

  • Natürlich bleibt der SMS Preis gleich, weil SMS ohne Murren verschickt werden.

    Ich hab gestern zwei SMS verschickt, aber nich weils kostenlos war ^^

  • Ich wollte eigentlich nen Wikipedia Artikel via copy und paste verschicken habe mich dann aber nicht getraut weil ich nicht wusste wie tmob SMS über 160 Zeichen bewertet. Stichwort „Standart SMS“ in alle Netze.

  • Mir wäre das wirklich so blöd den ganzen Tag, bloß weils umsonst ist, mit dem Tel in der Hand durch die Gegend zu Rennen. Ich hab 5 geschrieben die ich auch so geschrieben hätte.
    Das schreiben von SMS mit, umsonst, frei SMS oder endlosen Texten halte ich persönlich für absolut lächerlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20400 Artikel in den vergangenen 3526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven