iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 194 Artikel
Update legt Fokus auf Audio und Video

Readdle Documents auf dem Weg zum Mediaplayer

20 Kommentare 20

Der Dateimanager Documents von Readdle verwässert seinen Funktionsumfang zunehmend. Wohl vor allem auch aufgrund der von Apples Dateien-App ausgehenden Konkurrenz zur einstigen Kernkompetenz ihrer App, steuern die Entwickler nun in Richtung Allround-Tool. Beim aktuellen Update auf Version 7.1 stehen die Mediaplayer-Funktionen von Documents im Fokus.

Documents versteht sich schon geraume Zeit auf den Umgang mit Audio- und Videodateien und wird den Entwicklern zufolge auch von einem Großteil seiner Nutzer für deren Wiedergabe verwendet. Dies sei dann auch der Grund dafür, diesen Funktionsbereich noch leistungsfähiger zu machen.

Readdle Documents Lock Screen Kontrolle

So ist es nun möglich, mithilfe von Zwei-Finger-Gestern die Wiedergabe pausieren, zu spulen und die Helligkeit des Bildschirms anzupassen: Doppeltippen stoppt oder startet die Wiedergabe, nach oben oder unten scrollen ändert die Helligkeit und durch Links-Rechts-Wischen navigiert man im Video.

Für das Hören von Musik oder Hörbüchern wurden die Optionen bei der Wiedergabesteuerung über den Sperrbildschirm erweitert. Alternativ zum Überspringen von Kapiteln kann man nun auch eine Funktion zum Vor- oder Zurückspulen aktivieren.

Readdle Documents Id 3 Tags Bearbeiten

Um die Verwaltung von Musiksammlungen zu erleichtern, haben die Entwickler von Readdle nun auch die Möglichkeit implementiert, Metadaten wie Interpreten, Alben und Genres zu bearbeiten.

Wie eingangs gesagt: Documents will sich mehr und mehr als „eierlegende Wollmilchsau“ platzieren und die Zielgruppe dafür scheint durchaus vorhanden. Allerdings wäre es schade, wenn dabei die Qualität und Stabilität der ursprünglichen Anwendungsbereiche leidet. Momentan kritisieren viele Anwender eben dies.

Laden im App Store
‎Documents von Readdle
‎Documents von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden
Samstag, 01. Feb 2020, 11:48 Uhr — chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • vorallem als „eierlegende Wollmilchsau“ für Werbezwecke für Readdle Apps, wie der nicht zu entfernende Menü Button dazu

  • Was bei allen nervt ist, dass die alle nach einer Weile die exakte Stelle in MP3 vergessen. Ist sogar bei Apple Player der Fall

    Ist nervig bei langen Streams…
    wer kennt da eine gescheite Lösung?

  • Soll sein, dass die App immer mehr kann. Von den im Artikel angesprochenen Funktionen ist mir bis jetzt keine abgehangen.
    Was mir fehlt, ist eine Suchmöglichkeit in Excel-Tabellen denn große Tabellen kann Excel nicht öffnen; Documents schon.

  • Keine Direktwiedergabe von NAS-Laufwerken… da bleibe ich doch lieber bei Skyjos File Explorer…

  • Eigentlich war es ja schon immer eine eierlegende Wollmilchsau. Aber lange versuchte Readdle Documents als Meta-App für alle ihre anderen Apps zu etablieren, die als Module eingebunden werden. Insbesondere PDF Expert war ja komplett enthalten (wenn man es denn auf dem gleichen Gerät installiert hatte). Aber das wurde von den Nutzern nie angenommen. PDF Expert wurde ausschließlich separat benutzt und viele wussten nicht mal, dass sie mit Documents sogar viel mehr Funktionen bekommen. Also hat Readdle jetzt PDF Expert eigenständig in Richtung Abo weiterentwickelt und Documents wird eher als Medienplayer positioniert.

    • nicht ganz korrekt, pdf expert war in seinem bereich schon immer die stärkere app mit mehr funktionen.

      • Okay, Du hast es auch nicht mitbekommen. Noch mal: Wenn man PDF Expert gekauft und auf dem selben Gerät installiert hatte, wurden in Documents ALLE Funktionen von PDF Expert freigeschaltet. Da Documents aber noch zusätzliche Funktionen hatte (z. B. zur Medienwiedergabe), hatte man in einer App viel mehr Funktionen als in PDF Expert allein. Trotzdem haben alle PDF-Expert-Käufer nicht Documents benutzt, weil sie das schlicht nicht mitbekommen haben – wie Du.

  • Immer wieder schön das so viele Unternehmen ihre Apps kostenlos anbieten.
    Man sollte aber nicht vergessen, das die Apps nicht umsonst sind ;)

  • Woe zuvor: Die Sync-Ordner sind in der Dateien-App nicht verfügbar. Readdle verfolgt weiter das absurde Konzept, dass es sich für den Dateien-Mittelpunkt der iOS-Welt hält. Das war ok, so lange es die Dateien-App nicht gab – inzwischen ist einfach nur Bullshit.
    Abgesehen davon ist auch diese Version von Documents sehr buggy

  • Testphase und dann 59€ was soll das?

  • Bei mir funktioniert neuerdings der sync mit One Drive nicht mehr!? Jemand eine Idee? Documents sagt immer ich hätte keine Verbindung oder Berechtigung. Kopfkratz

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27194 Artikel in den vergangenen 4600 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven