iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 919 Artikel
99 Smartphones und ein Handkarren

Berlin: Google Maps Hack beeinflusst Stau-Anzeige

61 Kommentare 61

Teils Kunstinstallation, teils Schwachstellen-Demonstration: Mit einem Handkarren voll gebrauchter Smartphones ist es dem in Berlin aktiven Künstler Simon Weckert gelungen, die Verkehrsdichte-Anzeige der offiziellen Google Maps-App zu manipulieren.

Kartenausschnitt

Bild: Simon Weckert

Die Geräte im Schlepptau, konnte Weckert leere Straßen in der Google Maps App rot und damit als überdurchschnittlich ausgelastet einfärben. Der Künstler kommentiert:

99 gebrauchte Smartphones werden in einem Handwagen transportiert, um einen virtuellen Stau in Google Maps zu erzeugen. Durch diese Aktivität ist es möglich, eine grüne Straße rot zu färben, was sich wiederum auf die physische Welt auswirkt, da die Autos hier auf einer anderen Route navigiert werden, um nicht im Verkehr stecken zu bleiben.

Montag, 03. Feb 2020, 7:23 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gute Idee wenn man Ruhe in seiner Straße haben möchte.

  • Was bezeichnet man demnächst noch als Hack? „Man fährt mit 99 Autos über die Straße und verursacht Stau“?
    Ich meine was erwartet man denn?

    • Ist das nun wirklich so schwer zu verstehen? Der ‚Gag‘ war ja dass eben gerade NICHT 99 Autos erforderlich waren und das System schlicht ‚vereppelt‘ wurde. Ob man das nun wirklich als Systemlücke und das Vorgehen als Hack betiteln will kann man sich natürlich darüber streiten. In vielen Dingen geht es eben schlicht um die Durchführung/Machbarkeit …

    • Genau das ist ein „Hack“. Beschäftige dich mal mit der Herkunft. Du wirst erstaunt sein, wie dieser Begriff/diese Szene entstanden ist. Hacken bedeutet bei weitem nicht nur das eindringen in ein Computersystem sondern ist viel weitläufiger zu sehen. Und kann auch grob als basteln/probieren gesehen werden.

      • Genauso wie Oma’s Küchentipps jetzt Livehacks heißen. Ist das schon Marketing oder einfach nur dämliche? ;-)

    • Eine gewollte Manipulation eines Systems nennt man Hack. Es muss sich dabei nicht zwingend um ein Computersystem handeln. Daher passt der Begriff hier schon sehr gut :-)

    • Naja es ist eine Manipulation des Systems und sorgt dafür das hier viele Menschen ein anderes Verhalten zeigen…man steuert so gesehen (ein bisschen zumindest Google Maps)…Der Begriff Hack kann also hier auch gut angewandt werden…

      • Dann wäre Politik ja der grösste Hack der Menschheitsgeschichte und ein bestimmtes Gewerbe der älteste Hack ;)

    • Nun ich bin auf Karox Seite. Es ist doch kein Hack eine Situation quasi real darzustellen, abgesehen davon hat er verstanden wie das funktioniert hat. Ich seh es auch nicht als Hack. Einfach nur ein Blödsinn der zu noch mehr Verwirrung im Straßenverkehr führt

      • MemoAnMichSelbst

        Eben genau das ist ein Hack Oo Hacken findet in den meisten Fällen durch das Ausnutzen von Social Engineering statt. Es wird schlicht eine Schwachstelle im System (was nicht zwangsläufig mit IT zu tun haben muss) aufgezeigt.

      • Ob du das als Hack betrachtest oder nicht, ist deine Sache. Es ist auf jeden Fall einer.

    • @ KaroX
      Ab und zu hilft es dann doch, sich bei bestimmten Begriffen mal grundlegend zu informieren, was sie wirklich bedeuten – es geht mit Nichten nur darum Hoodie tragend CIA und FSB per Computer zu infiltrieren … Empfehle mal die Erkundung des Begriffs Hack, als auch Lifehack per Nachlesen … in diesem Fall darf man durchaus auf Wikipedia verweisen

    • Einfach zur rechten Zeit am rechten Ort: Es reicht 1 Auto und du bekommst eine 50 km langen Stau auf der Autobahn.

    • Ich finde es immer schön wie schlau hier doch alle sind. :-)
      Danke für die vielen Kommentare!
      LG

  • Also funktioniert das System und weiter?

    • – es lässt sich auch manipulieren
      – einige können Spass damit haben
      – einige können Spass damit treiben
      – andere wären froh, wenn es etwas anders funktionieren würde

      Kommt Leute, helft mir mal bitte :)

      • Es wäre jetzt interessant wieviel Handys man braucht um Google Maps zu manipulieren … reichen vielleicht schon 20? Oder wie unterscheidet Google eine Stadtführung von Straßenverkehr?

  • Genau !! Und laut gps stehen 99 Fahrzeuge auf einem Meter Straße um ne Stau zu verursachen. Die Aktion gibt etwas zu denken.

    • Ob ich da jetzt nicht lang komme weil ich 99 autos vor mir hab, oder weil da ein verwirrter Mann mit nem Kinderhandkarren die Straße blockiert…

      Da ist es dich gut, dass er Vorkehrungen trifft, die mich da nicht lang fahren lassen wollen.

    • Massenkarambolage mit immensem Aufprallpotential und turmhohem Schrott?

  • Hacken = Schwachstelle bloßlegen: check
    Kunst = visuelle Aufbereitung der Aktion: check

    Wie sich alle so aufregen
    ;-)

  • Ich verstehe die Schwachstelle nicht, das System funktioniert doch anscheinend, ja man kann es manipulieren aber welches System kann man nicht manipulieren. Und was ist daran Kunst ?

  • Auf die Idee muss man erstmal kommen. ;o)

  • Das direkt bei Google Deutschland vor der Tür laut der Kartenbeschriftung

  • was ich nicht verstehe: Warum passiert das nicht bei einer Menschenansammlung?
    liegt das daran, dass er AUF der Straße ist? 200 Personen auf dem Bürgersteig, erzeugen doch das selber Phänomen.

  • I got ninety-nine problems but a bitch ain’t one

  • Bei Apple Maps wär das nicht passiert :)

  • Müssen die nicht alle eine SIM-Karte aktiv haben?

  • Die Idee ist ungefähr genau so originell wie einen Wegweiser umzudrehen. Google hat hier nichts tun aber jemand sollte den Unfrieden stiftenden Opa von der Straße holen, der offenbar „nicht in der Lage ist sich zu orientieren und dringend seine Medikamente benötigt.“

  • Leute, das ist ein Fake; wurde auf Twitter schon entzaubert. Die ganzen Geräte waren nicht eingeschaltet, sondern nur mit einem Bildschirmaufdruck aus Papier beklebt.

  • Na ich hoffe, dass der das nicht auch noch als „Kunst“ bezeichnet.

  • :D daran hab ich auch schon mal gedacht.
    Wielange dauert es im Schnitt bis das bei Maps ankommt ?

    Wenn man in seiner Straße weniger Verkehr haben will kann man Smartphones installieren.
    Müssen ja normal nicht zwingend in Bewegung sein

  • Weder Kunstinstallation, noch Schwachstellendemonstration – sondern Vorgehensweise eines Virenprogrammierers.

    Der Mann gehört vor Gericht.

    • Vor Gericht für das in der Stadt durch die Gegend laufen?
      Es ist nichts – absolut nichts – illegales daran, mit Telefonen im Schlepptau durch die Stadt zu laufen.

    • Genau!!! Ein Reisebus voller Handy-Besitzer? Alles Viren-Programmierer! … wegsperren, sofort!!! … bei manchen Leuten hackt es wirklich …

  • Einer hat ’ne blöde Idee und alle um ihn herum müssen drunter leiden – ich wünschte diese ignoranten Selbstdarsteller würden nicht noch extra dafür gehypt!

  • ist doch evtl. eine nette Idee für die Städte in denen Fahrverbote drohen. Jeden Tag einen Kollegen von der Stadtverwaltung mit ner Karre voller Handy auf Tour schicken und zack gehen in den betroffenen Straßen die CO2 Werte runter.
    Zumind. die Fahrer die auf Stauumfahrung achten könnten so einen Beitrag leisten….

  • In meiner Heimatstadt für mich schon lange Thema…eine Internet Terror Gruppe hat halb Schwerin manipuliert und ich, selbst Künstlerin hab mich dann dort angemeldet und mittlerweile mehr als 5Millionen Fotoaufrufe.

  • Moin.
    Ich denke die Ortungsgenauigkeit der 99 Geräte liegt bei einer größeren Toleranz als der „eine Meter“… daher interpretiert Google das als Stau.
    Wenn ich jetzt am Gartenzaun mir ein paar alte prepaids hänge… hab ich dann auch nen Stau und evtl weniger Verkehrslärm…? Wäre ja schön…!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26919 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven