iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

Zugreifen: Readdle bietet „Calendars 5“ kostenlos an

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Calendars 5 von Readdle ist eine der besten Kalender-Apps für das iPhone. Besonders gut gefällt uns die übersichtliche Wochendarstellung und die Integration der iOS-Erinnerungen. Wer möchte, kann die App zudem mit seinem Google-Kalender verbinden.

500

Warum wir das nochmal schreiben? Das für Calendars 5 verantwortliche Software-Studio Readdle bietet seinen Kalender, der bislang für Preise zwischen 3€ und 6€ offeriert wurde, aktuell kostenlos an. Calendars 5 kommt mit einer „natürlichen Spracherkennung“ auf euer Gerät und setzt Termineingaben wir „Treffen mit Peter am Sonntag bei Starbucks“ logisch um. Die Start-Anzeige (Tages-, Wochen- und Detail-Ansicht) lässt sich frei konfigurieren. Als Universal-App lässt sich Calendars 5 auch auf dem iPad einsetzen. Danke Lutz.

Die elegante und einfach zu bedienende Oberfläche sorgt dafür, dass Sie jederzeit einen schnellen Überblick über Ihre bevorstehenden Termine und Aufgaben bekommen. Der Focus liegt immer auf den relevanten Informationen, es gibt nichts, was Sie ablenkt. Calendars 5 zeigt Ihnen Termine als Tages-, Wochen-, Monats- und Listen-Ansicht bestmöglich an.

App Icon
Calendars 5 Kal
Igor Zhadanov
6,99 €
77.21MB

Donnerstag, 21. Apr 2016, 8:58 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Monatsübergreifende Termin werden teilweise immer noch nicht richtig bzw. gar nicht dargestellt, seit nunmehr fast 2 Jahren.
    Legt mal heute in der Tagesansicht einen Testtermin (z. B. Urlaub) vom 10.3.-1.5.2016 an, schließt die App im Multitasking und öffnet sie. Der Termin tauch erst auf, wenn man in den März zurückwischt…

  • Vielleicht ist das schon die App der Woche.

  • Bester Kalender! Hab freiwillig Geld dafür bezahlt.

  • Gegenüber miCal fehlen mir die Anzeige der Kalenderwochen auf dem Icon und vor allem die Möglichkeit, Termine direkt aus der App per Mail zu verschicken. Evtl hab ich es auch nur noch nicht gefunden. Die Übersichten sind wirklich sehr gut!

  • Hat der Kalender eine eigene Basis? Oder greift er auf den iCloud-Kalender zu (also nur eigenes Front-End)?

  • Hatte vorher den großen Konkurenten „Fanta…“ benutzt. Nach deren Update und deren Gier für ihr überteuertes Produkt, bin ich auf Calendars 5 umgestiegen und muss eingestehen, dass es mir seitdem besser gefällt…und kostet nur einen Bruchteil.

  • Fantastical ist nur überteuerter Mist, der keine Übersicht bietet, lediglich Eye-Candy ohne Substanz. Calendars 5 ist top, kann aber leider keine eigenen Vorlagen. Pocket Informant ist der mit Abstand beste iOS Kalender für den gehobenen Anspruch.

  • Dieser Kalender hat die bei weitem beste Monatsansicht !!!

  • Seit dem letzten großen Update werden bei mir die Geburtstage aus den Kontakten als „Birthday“ bezeichnet. Also z.B. „Frank’s Birthday“ statt wie zu vor „Frank’s Geburtstag“. Warum ist das so? Hat das Problem noch jemand?

  • Calendars 5 ist immer noch der beste Kalender unter iOS den ich bisher gestestet habe.
    Eine Zahl im App icon wäre noch schön aber ich denke das liegt an Apple das andere Apps das nicht dürfen.

  • Bei wenigen Terminen nehmen sich viele Kalender Apps nix, wenn es voll wird, zeigt Calendar5 erst sein wahres Potential und Vielseitigkeit.

    Das Einzige, was wirklich mies ist, ist das NC Widget, das ist schlicht ein Witz… :-(

  • Sehr guter Kalender. Allerdings mit einem großen Problem. Immer am ersten Tag des Monates lässt sich kein Termin eingeben. Habe das Problem gemeldet und es sei bekannt. Dies war vor über einem Jahr.

  • Die Idee ansich ist sehr gut. Das Design auch. Aber: Eingegebene Orte sind nicht mit der iOS Kalender App kompatibel (es wird also keine Wegezeit und wann man los muss im Standard-Widget angezeigt). Außerdem findet es nur Firmen und Orte die in Foursquare drin sind. Wenn man Adressen von Kontakten eingeben möchte, muss man erst auf Kontakte drücken.
    Ortsbasierte Erinnerungen können nicht eingegeben werden.

    Kann ich also nicht empfehlen

  • Ich finde miCal besser als diesen.

  • Die Ansprüche sind unterschiedlich, ich nutze seit Jahren Weekcalendar, und habe heute, aufgrund des Artikels, nochmal Calendar5 eine Chance gegeben. Aber nur kurz…abgesehen vom deutlich weniger Funktionsumfang (Vorlagen, Symbole, Farben!) fand ich die für mich wichtige Monatsdarstellung unschön.
    Und auf die schnelle habe ich keine Möglichkeit gefunden, Kalender an- oder auszuschalten? Das kann eigentlich nicht sein, oder?

    • Stimme ich voll zu. Es gibt nichts was an diesem Kalender herankommt.
      Allerdings vermisse ich dort eine Apple Watch Komplikation und die Integration der Erinnerungen.

      Deshalb nehme ich WeekCal auf den iPhone/iPad, Fantastical als Komplikation auf der Watch und 2Do als Erinnerungs-App

    • Nutze auch Weekcalendar. Finde ich auf dem iPad aber besser. Auf dem iPhone bevorzuge ich klar CalenGoo.

  • Danke für den Hinweis! Richtig cooler Kalender

  • Ich suche bei diesen Kalender-Platzhirschen eigentlich immer die Snooze-Funktion eines CalAlarm. Dabei nervt die App bei einer Erinnerung so lange, bis man die Erinnerung ausschaltet oder snoozed.

    Kennt jemand noch eine App, die das kann? Um CalAlarm ist es im Moment sehr ruhig geworden.

    • Das kann Fantastical. Hat eine eigene Erinnerungs-Funktion mit Snooze. Man muss dann nur noch bei der iOS Kalender App die Benachrichtigungen ausschalten.

      • Die hat bei mir den Termin einmal gepusht und dann war’s das. CalAlarm pusht den alle drei Minuten erneut. Wie gesagt, so richtig nervend. :)

  • Mein Favorit ist und bleibt CalenGoo

    • Definitiv! Ist zwar etwas für Profis, die bereit sind, die vielfältigen Funktionen wert zu schätzen, aber wenn man klare Vorstellungen von der Funktionsweise und dem Ausshen eines Kalenders hat, dann kommt man an CalenGoo seit Jahren nicht vorbei. All die rudimentären Apps, zu denen ich auch Calendars 5 zähle, sind m.M.n. für Leute, die keine hohen Ansprüche haben.

  • Ich persönlich fand miCal immer ganz gut auch wenn manchmal etwas umständlich in der Bedienung.

    Als ich anfing die Ortsangaben mit Wegezeiten etc (Pro Active) fiel miCal bei mir vom Telefon.
    Die Ortsangaben sind in miCal eine Bedienungskatastrophe und funktionieren einfach nicht. Er findet so gut wie gar nichts.
    Das klappt beim Apple Cal einfach besser. Seitdem nutze ich den wieder.

    Vielleicht klappt es bei Calenders 5 ja gut. Ich suche nämlich immer noch eine brauchbare Monats und Wochenansicht. Das kriegt Apple ja einfach nicht hin.

  • Wenn man Teilnehmer zum Termin hinzufügt und diese mit einer Email verknüpft sind, bekommen die automatisch eine Einladungsmail.

  • so stehts jedenfalls in fer app-beschreibung

  • Hallo iFun-Team, vielen Dank für den Tipp. Denkt doch ab und an mal an die Alu-Hut-Fraktion. Die Info, dass die App neben iCloud und Google-Kalender auch CalDav kann, ist für sicherheitsbewußte iOS-Nutzer nicht unwesentlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven