iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 958 Artikel
   

Razer Nabu: Seit heute in den USA erhältlich – Europastart nach wie vor unbekannt

32 Kommentare 32

Anfang des Jahres vorgestellt und nach monatelanger Verzögerung nun endlich in greifbare Nähe gerückt; das Smartband Nabu. Nun, vielleicht ist „in greifbare Nähe gerückt“ zu diesem Zeitpunkt noch eine etwas überambitionierte Aussage. Zu einem Europastart hat sich Hersteller Razer bisher nicht geäußert und auch zum Marktstart in den USA scheinen lediglich 5000 Geräte für Vorbesteller zu Verfügung zu stehen.

razernabulivesmarter

Dennoch stimmt uns die Meldung zuversichtlich, dass das Smartband tatsächlich in absehbarer Zeit hierzulande erscheinen wird. Als Razer das Nabu dieses Januar auf der Elektronikmesse CES vorgestellt hatte, war der Release ursprünglich für April geplant, wurde jedoch zwecks einer ausgiebigen Betaphase auf unbestimmte Zeit verschoben. Nach nunmehr 9 zusätzlichen Monaten Wartezeit hatten wir persönlich schon fast die Hoffnung aufgegeben.

Während der Betaphase wurden in der Tat einige Änderungen an dem Band vorgenommen. So wurde das Design überarbeiten und das zweite Display entfernt, sowie das Silikon durch eine hautverträglichere Variante ersetzt um die Gefahr allergischer Reaktionen beim Tragen ausschließen zu können. Weiterhin hatten Entwickler durch die Verzögerung zusätzliche Zeit ausgiebig Razers Entwicklerumgebung für das Smartband kennenzulernen und bereits eigene iOS & Android Apps zu entwickeln.

  • Bewegungs-/Schrittzähler
  • Pulsmesser
  • Vibrationsalarm
  • bis zu 7 Tage Akkulaufzeit
  • 128 x 32 Pixel OLED Display
  • Benachrichtigungen, Weckfunktion
  • Spritzwassergeschützt (Schutzklasse IP54)
  • Bluetooth 4.0 LE (kompatibel ab iPhone 4S)
  • ab iOS 5 oder neuer
  • Healthkit Unterstützung (ab iOS 8)
  • in 2 Größen und 4 Farben erhältlich (schwarz, weiß, grün, orange)

Die 5000 ersten Vorbesteller in den USA erhalten das Smartband, das von seinem Umfang her vergleichbar mit dem Garmin Vivosmart (hier im Test) ist, für 79,99 US$. Der reguläre Preis beträgt 99,99 US$ und es würde uns nicht verwundern, wenn hierzulande (mit Steuern) das Dollarzeichen einfach durch das Eurosymbol ersetzt wird. Dennoch wäre das Nabu selbst für knapp 100 Euro nach wie vor preislich sehr attraktiv und günstiger als die Konkurrenten von Garmin, Microsoft und Co. Jetzt müssten wir nur endlich erfahren, wann das Fitnessband mit Smartphoneanbindung denn hierzulande erscheinen wird…

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Dez 2014 um 13:24 Uhr von Damien Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    32 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33958 Artikel in den vergangenen 5505 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven