iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Razer Nabu: Seit heute in den USA erhältlich – Europastart nach wie vor unbekannt

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Anfang des Jahres vorgestellt und nach monatelanger Verzögerung nun endlich in greifbare Nähe gerückt; das Smartband Nabu. Nun, vielleicht ist „in greifbare Nähe gerückt“ zu diesem Zeitpunkt noch eine etwas überambitionierte Aussage. Zu einem Europastart hat sich Hersteller Razer bisher nicht geäußert und auch zum Marktstart in den USA scheinen lediglich 5000 Geräte für Vorbesteller zu Verfügung zu stehen.

razernabulivesmarter

Dennoch stimmt uns die Meldung zuversichtlich, dass das Smartband tatsächlich in absehbarer Zeit hierzulande erscheinen wird. Als Razer das Nabu dieses Januar auf der Elektronikmesse CES vorgestellt hatte, war der Release ursprünglich für April geplant, wurde jedoch zwecks einer ausgiebigen Betaphase auf unbestimmte Zeit verschoben. Nach nunmehr 9 zusätzlichen Monaten Wartezeit hatten wir persönlich schon fast die Hoffnung aufgegeben.

Während der Betaphase wurden in der Tat einige Änderungen an dem Band vorgenommen. So wurde das Design überarbeiten und das zweite Display entfernt, sowie das Silikon durch eine hautverträglichere Variante ersetzt um die Gefahr allergischer Reaktionen beim Tragen ausschließen zu können. Weiterhin hatten Entwickler durch die Verzögerung zusätzliche Zeit ausgiebig Razers Entwicklerumgebung für das Smartband kennenzulernen und bereits eigene iOS & Android Apps zu entwickeln.

  • Bewegungs-/Schrittzähler
  • Pulsmesser
  • Vibrationsalarm
  • bis zu 7 Tage Akkulaufzeit
  • 128 x 32 Pixel OLED Display
  • Benachrichtigungen, Weckfunktion
  • Spritzwassergeschützt (Schutzklasse IP54)
  • Bluetooth 4.0 LE (kompatibel ab iPhone 4S)
  • ab iOS 5 oder neuer
  • Healthkit Unterstützung (ab iOS 8)
  • in 2 Größen und 4 Farben erhältlich (schwarz, weiß, grün, orange)

Die 5000 ersten Vorbesteller in den USA erhalten das Smartband, das von seinem Umfang her vergleichbar mit dem Garmin Vivosmart (hier im Test) ist, für 79,99 US$. Der reguläre Preis beträgt 99,99 US$ und es würde uns nicht verwundern, wenn hierzulande (mit Steuern) das Dollarzeichen einfach durch das Eurosymbol ersetzt wird. Dennoch wäre das Nabu selbst für knapp 100 Euro nach wie vor preislich sehr attraktiv und günstiger als die Konkurrenten von Garmin, Microsoft und Co. Jetzt müssten wir nur endlich erfahren, wann das Fitnessband mit Smartphoneanbindung denn hierzulande erscheinen wird…

Dienstag, 02. Dez 2014, 13:24 Uhr — Damien
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sorry, aber immer wieder die gleiche Frage nach einer für mich wichtigen Funktion: Schlafphasenwecker. Ist das dabei oder ein ganz normaler Wecker?

    • re: Schlafphasenwecker…
      Ich muss gestehen ich frage mich immer, wieviele Leute der arbeitenden Bevölkerung (die sich solche Gimmicks am ehesten finanziell leisten können) es sich leisten können, morgens je nach Schlafphase auf der Arbeit aufzuschlagen^^
      Also, das soll keinerlei Angriff auf die sein, die das vielleicht nicht müssen –ich würde aber einfach vermuten, dass die allermeisten Leute diese Funktion garnicht nutzen könnten und sie deswegen auch nicht wünschen….(?)
      Darf man fragen wie das bei dir so ist? Und sag jetzt nicht du bist Student ;) Ich musste nämlich komischerweise auch im Studium immer früh aufstehen, verdammt :p

      • Ich glaube, bei so einem Schlafphasenwecker wird man nie später geweckt als zur eingestellten „Ziel-Aufstehzeit“ – halt nur ggf. früher, wenn der Mess-Sensor einen „günstigen“ Zeitpunkt erwischt (nicht mehr im Tiefschlaf?), für dessen Bestimmung er sich quasi einen Zeitraum vor deinen eingestellten 8 Uhr oder was auch immer „reserviert“.

      • Ich glaube, du verstehst das nicht. So ein Schlafphasenwecker funktioniert wie folgt: ich möchte um 05:30 Uhr geweckt werden, nun stelle ich die gewünschte Weckphase ein, sagen wir 05:00 – 05:30 Uhr ein. Wenn ich im Tiefschlaf bin, werde ich spätestens 05:30 Uhr geweckt, sollte ich innerhalb dieses Zeitfensters in eine leichtere Schlafphase kommen, werde ich just zu diesem Zeitpunkt geweckt, frühestens 05:00 Uhr, spätestens jedoch 05:30 Uhr

      • gibts ja auch als app fürs iphone…das ganze läuft folgendermaßen ab…

        1. du stellst die gewünschte Uhrzeit zu der du spätestens aufstehen möchtest
        2. je nachdem wie viel du dich im schlaf bewegst weiß das gerät in welcher schlafphase du dich gerade befindest
        3. ist eine sogenannte „wachphase“ erreicht, die zeitlich nahe deiner gewünschten weckzeit befindet klingelt der wecker…du wirst dann vllt zwar früher geweckt aber du wachst entspannter auf weil der wecker dich nicht aus dem tiefschlaf reist…

        im grunde kann das jeder verwenden…ist nicht schlecht…mit ner app auf dem iphone…leider etwas ungenau…(je nach härte der Matratze)

      • Twittelatoruser

        Ach, du musstest früh aufstehen? Klar, um 7 Uhr, da sonst die Geschäfte schließen. ;)

      • Da hat jemand die Funktion des Schlafphasenweckers nicht verstanden. Du gibts eine Weckzeit von z.B. 7 Uhr an und der Wecker weckt dich dann in dem Zeitraum von 6:30-7:00 Uhr

      • Hallo mortimer001. Wie einige hier schon erwähnt haben, wird man mit einem Schlafphasenwecker in einem Zeitraum geweckt, den man vorgibt, meistens eine halbe Stunde und nie zu spät, sondern ggf. zu früh, wobei das Wecken aus einer Tiefschlafphase nicht so schön, als aus einer Phase, wo der Schlaf sehr flach ist.
        Aber selbst wenn: es gibt auch Leute, die das Glück haben und in Gleitzeit arbeiten dürfen, wie ich. Ich bin dafür sehr dankbar.

        @Runshak: ich nutze so eine App schon, aber der Nachteil ist, dass sie mit einem Geräusch weckt, was meine Frau auch weckt. Mit einer Vibration am Handgelenk würde sie das nicht merken. Das ist der einzige Grund, warum es mich so interessiert.

      • Stichwort: Gleitzeit

    • Wenn ich mich recht entsinne hat das Nabu bei der Schlafphasenüberwachung auch einen Schlafphasenwecker, ja.
      Weiterhin wird es mit Sicherheit einige Entwickler geben, die noch weitere Wecker mit etlichen Funktionen rausbringen werden.

      • oh wow, das nenn ich mal Resonanz^^ -okay, danke Leute für die (offensichtlich notwendige) Nachhilfe! Ich sehe nun ein, dass das ne durchaus ziemlich coole Funktion ist :)
        Ich fürchte jetzt muss ich mich auch bzgl. einer solchen Schlafphasenweckeinheit schlau machen O:-) Ist ja zum Glück zufällig bald Weihnachten… ;)

  • Geil das gefällt mir echt gut. Jetzt noch mit anderen Farben, dann würde ich mir das fast hören.

    Hat das so eine weiche Hülle wie das up?

  • Ist es wasserdicht?
    Habe das Nike und es stört mich, dass ich damit nicht schwimmen kann

  • Tip top! Endlich mal ein interssanter Fitnesstracker.

  • SO, und jetzt sagt mir, wer bitteschön noch die „fette & hässliche“ Apple Watch benötigt? Außerdem sehe ich hier wirklich realistische Konzepte (Schlafphasenwecker, Handshake) im Gegensatz zu „Bildchen malen auf einem Briefmarkengroßen Fläche“.
    Und ich frage mich nun noch mehr, warum die Apple Watch so BIG sein muss, wenn ähnliche Technik in so ein „Gummiband“ passt?! Von den Kosten ganz zu schweigen.

  • Ich würde mir gerne das nabu zu Weihnachten gönnen. Ich finde es jedoch etwas fragwürdig warum es nur 5000 der Dinger gibt? Künstliche Knappheit damit die Leute umso geiler drauf werden? Glaube eher nicht daran dass razer es noch bis Weihnachten bis Europa schafft…

    • Ich gehe eher von „wir halten erst mal den Finger ins wasser und schauen wie warms ist“ aus.
      Der Fitness Tracker Markt isr solangsam übersättigt, da sollte man vorher mal schauen wie es läuft.

  • Ich bin aus zwei Gründen enttäuscht.

    Da ich damals schon darauf aufmerksam wurde habe ich es sehnlichst erwartet – mit den Funktionen die angepriesen wurden.

    Endlich kommt es, da muss ich lesen, dass das 2. Display entfernt wurde. Schon ein Grund warum ich es nicht mehr haben möchte

  • 1. zu spät und nur Vorabbesteller
    2. ohne 3. Display

  • Live smarter? Don’t buy it – live free!

  • Nicht nur das zweite Display sondern auch der höhensensor (treppen zählen) wurde in der finalen Version entfernt…

    Hier eine info aus dem shop, bei dem ich geordert habe:
    vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Sicherlich warten Sie schon sehnlichst auf Ihre Bestellung: HNZ Razer Nabu Smartband, Schwarz [Größe M] (A 540225)

    Leider müssen wir Ihnen aber mitteilen, dass es Lieferschwierigkeiten auf Seiten unserer Lieferanten gibt.
    Auf heutige Rückfrage wurde uns mitgeteilt, dass der angesetzte Auslieferungstermin auf KW 49 verschoben wurde.

  • Schade, dass kein GPS Modul integriert wurde. Das hat anscheinend nur Microsoft momentan.
    Oder vertue ich mich da?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven