iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 954 Artikel
Android Wear unter der Haube

Polar M600: „Sport-Smartwatch“ mit iPhone-Anbindung

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Von den Pro-Modellen abgesehen ist die Polar M600 derzeit das Flaggschiff im Portfolio des Sportartikelherstellers. Polar vermarktet die seit dem Sommer erhältliche Sportuhr mit integriertem Herzfequenzsensor als „Smartwatch“, was durchaus nachvollziehbar ist, denn als Betriebssystem läuft Android Wear auf der Uhr. Dementsprechend einfach lassen sich Updates über die separat erhältliche iOS-App Android Wear installieren.

Polar M600 Schwarz

In Verbindung mit dem iPhone oder einem Android-Gerät lassen sich auf der Uhr wie bei Produkten der Konkurrenz teils auch Textmitteilungen und eingehende Anrufe oder auch Wetterinformationen anzeigen. Nicht branchenüblich ist dagegen die Möglichkeit, auch Erinnerungen oder Kalendereinträge auf der Uhr anzulegen (dies funktioniert nach unserem Kenntnisstand jedoch nur im Zusammenspiel mit dem Google Kalender). Insgesamt spricht Polar von mehr als 400 für die Verwendung mit der Uhr kompatiblen Android-Wear-Apps.

Warum kommen wir heute damit an? Ganz einfach, Polar hat uns vorhin eine Pressemitteilung mit dem Hinweis auf das Ende November veröffentlichten Systemupdate 1.3 für die Uhr geschickt. Eine gute Gelegenheit, die Uhr kurz anzusprechen und dabei die Neuerungen der aktuellen Systemversion aufzulisten:

  • Running Index
  • Manuelle Rundenzeiten
  • Verbesserter Activity Guide – Tipps zur Zielerreichung – Animation bei Zielerreichung
  • „Always on“-Displayfunktion – Das Display bleibt im Training dauerhaft aktiviert
  • Geplante Trainingsziele mehrerer Tage und favorisierte Trainingsziele sind in der M600 abrufbar

Falls ihr die Uhr besitzt, das Update aber noch nicht installiert habt, findet findet ihr hier die Anleitung. Die Uhr selbst lässt sich derzeit zu Preisen ab 275 Euro bestellen.

Freitag, 09. Dez 2016, 15:21 Uhr — chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • schade des polar es, wie bei der a360, wieder einmal verpasst wechselarmbänder zu liefern die die uhr auch außerhalb des sports tragbar machen. versteh ich nicht wieso man ne 275 euro uhr durch das armband so ein billiges aussehen verpassen muss…

  • Bei Akkulaufzeiten von ca. einem Tag kann das Teil noch soviel Funktionen haben – reicht ja schon, dass man das Telefon dauernd laden muss

  • Ich hab die A360 gehabt. Jetzt trainiere ich ne noch mit der Apple Watch 2. Die Series 1 Watch habe ich mir nicht geholt, weil die nicht zum Schwimmtraining geeignet war. Hier hat Apple ganz Arbeit geleistet: schwimmen mit der Watch macht richtig Spaß, Dank Stil- und Bahnenerkennung. Seitdem liegt die A360 in der Schublade.

    • Und ich dachte schwimmen macht spass, … na ja so ändern sich die zeiten

      • Hat er was anderes behauptet? Ich denke ihm gefällt die Funktion der Uhr beim schwimmen

      • hey joe, das weiss fräuleins ja. es möchte halt etwas stänkern. hat methode bei dieser person.

      • Fräulein ist wahrscheinlich ein bisschen im Nichtschwimmerbereich unterwegs.
        Schwimmen macht Spaß, mit besonders in Seen und im Meer. Im Winter bin ich aufs Hallenbad angewiesen. Und nein, Kacheln zählen macht keinen Spaß. Aber nur so bringe ich meine Ausdauer durch den Winter. Und da freue ich mich über die gelungene Abwechslung durch die Watch.

  • Gibt es eigentlich überhaupt irgendeinen modernen Fitness-Tracker, dessen iOS App sich benutzen lässt OHNE die Messdaten Hersteller zu parken – sprich ohne Zwangsregistrierung? Bei Fitbit, Garmin oder Whitings ist das nämlich leider so … diese Entwicklung find ich schon sehr bedenklich … wie auch Datenschutzbehörden von Bund und Ländern.

  • # Fischi – Genau das frage ich mich auch. Scheint wohl nur die Apple-Watch zu sein, die mit deinen/unseren Daten kein Zusatzgeschäft machen will. Datenschutz aber ist dadurch eine teure Angelegenheit.

  • Leider ist die Polarapp verbugt! Und auch das Update funzt nicht!! Meine Frau hat die Loop Crystal und es geht seit Wochen keine Synchro mit WhatsApp und jetzt haben die sogar den Button für den Wecker gelöscht und meine Frau kann keine Weckzeiten einstellen :-(….

    • Hatte das Problem mal mit der V800 ( in Bezug auf „keine Synchronisation mit polar Flow“ ) letztendlich hat nur die Werksrückstellung etwas gebracht.

  • Der Artikel stimmt inhaltlich so nicht. Es lässt sich eben nicht über ein iPhone mal ebenso ein Update oder sonstiges einspielen. Das geht nur über ein Systemupdate der Uhr. Und das gab es seitens Polar nun zum ersten Mal, während Android-Handybesitzer von Anfang an Updates oder sonstiges auf der Uhr installieren können.

    Es ist auch nicht DAS Flaggschiff. Das ist nach wie vor die V800. Persönlich gehe davon aus, das Polar Anfang 2017 ein Update der V800 vorstellen wird, wenn sie gegen Fenix von Garmin nicht endgültig untergehen will – wovon es Anfang 2017 auf jeden Fall neue Modelle geben wird.

    • Jepp. DAS Flaggschiff von Polar im Bereich Sport ist nach vie vor die V800.
      Für Training (Laufen, Schwimmen, Radfahren) der Apple-Watch2 bei Weitem überlegen (Ablesbarkeit des Displays, Bedienung per Knopfdruck, größere Anzeigen) – Ja, ich habe mal den Direktvergleich gemacht.
      Für die Smartwatch-Funktionen hinkt sie der Apple-Watch aber um Längen hinterher.

  • Ich kann allen die Garmin Forerunner 235 empfehlen… Akku läuft bis zu einer Woche, je nach GPS-Nutzung.

  • Steffen Seehausen

    Hi, ich habe mit die Polar M600 gekauft und verzweifle gerade an der Einrichtung und Kopplung mit meinem iPhone. Weder auf der Uhr noch mit dem iPhone lassen sich die beiden Geräte per Bluetooth koppeln. Polar Flow ist installiert, nützt aber nichts. Kann mir jemand einen Tipp geben? Vielen Dank im Voraus!
    Steffen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20954 Artikel in den vergangenen 3616 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven