iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 320 Artikel
3 neue Headunits mit Doppel-Din

Pioneer bietet Wireless CarPlay zum Nachrüsten

32 Kommentare 32

Pioneer bietet drei Wireless-CarPlay-Geräte zum Nachrüsten an. Das Einstiegsmodell Pioneer AVIC-Z610BT ist in Deutschland zum Preis von 799 Euro erhältlich. Die Modelle AVIC-Z710DAB und AVIC-Z810DAB lassen sich mit erweiterter Ausstattung für 899 bzw. 1149 Euro bestellen.

Pioneer Avic Z610

Alle drei neuen Pioneer-Headunits erlauben nicht nur die Verbindung per Bluetooth, sondern unterstützten die drahtlose CarPlay-Verbindung über WLAN. Zur Standardausstattung gehören auch das Navigationssystem Here sowie Apps für Spotify und den Radioempfang. Die Einbauhöhe beträgt bei allen Geräten Doppel-DIN. Die beiden kleineren Modelle sind mit einem 6,2 Zoll großen Touchscreen ausgestattet, das Top-Modell verfügt über 7 Zoll Bildschirmgröße. Zusätzlich zu den drahtlosen Verbindungen besteht auch die Möglichkeit, einen Zuspieler über USB anzuschließen.

Pioneer Wireless Carplay Avic Z610bt

Während das ab 799 Euro erhältliche Basismodell auf DAB+ verzichtet, gehört diese Option bei der nächst größeren Variante zur Ausstattung. Das Top-Modell bietet zusätzlich zum größeren Bildschirm dann etliche weitere, bei den kleineren Geräten nicht verfügbare Funktionen wie die Unterstützung von Android Auto, einen SD-Karten-Einschub und einen HDMI-Eingang.

Produkthinweis
Pioneer AVIC-Z610BT - Navigation | Bluetooth | DVD | Apple CarPlay 799,00 EUR

Danke HelgeHelge

Freitag, 25. Mai 2018, 14:33 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool! Für meinen Trabant leider keine Option, habe mich aber schon gewundert, warum es so etwas zum nachrüsten noch nicht von Pioneer gab. Warum DAB+ noch nicht Standard ist wundert mich aber nach wie vor.

    • Ich habe mir gerade für unseren 23 Jahre alten Youngtimer das JVC KD-R992BT geholt. Wie bei allen Autos dieses Alters ist nur ein Din 1 Schacht vorhanden.
      Das Gerät hat zwar kein CarPlay, aber BT, integrierte Freisprecheinrichtung (Mic liegt bei), iPhone Steuerung, Spotify Steuerung und ein Drehknopf für die Lautstärke ;-) , was will man bei so einem Auto mehr, das wird ja eh nur zum Cruisen bei schönem Wetter genutzt.
      So etwas passt auch in Denen Trabi :-D

    • Warum ein vernünftiges Auto heute noch kein Standard ist verwundert mich auch. Mit solch einer Pappkiste setzt man nur sein Leben aufs Spiel. Nichts gegen Oldtimer Liebhaber…. aber als Alltagsauto gehört das Ding verboten. Wundert mich warum der TÜV das Ding noch nicht aus dem Verkehr gezogen hat. Zugleich stinkt die Büchse gegen den Himmel.

    • DAB+ ist deshalb noch kein Standard weil sich damit noch ganz gut Geld verdienen lässt wenn man sich das extra bezahlen lässt.

      • Na stelle dir mal vor es gäbe Radios die NUR DAB+ hätten. Zuhause mag das noch gehen, aber im Auto geht das nicht. DAB+ geht leider noch nicht überall und die Meckerei wäre groß wenn dabei kein Ton raus käme. Solange DAB+ noch nicht überall geht und UKW nicht abgeschalten ist, gibt es kein Standard. Und Radios gibt es mit und ohne DAB. Man bkommt was man bezahlt. Ist aber keine meckerei, sondern nur mal zur Info. Ich hätte auch gerne, dass UKW abgeshcalten wird ! :) Beim TV gibt es schon lange kein analoges TV mehr.

      • Ja genau, wird bestimmt toll wenn dann auch noch UKW in Deutschland abgeschaltet wird . . . wer braucht schon kostenloses Radio außerhalb seiner Wohnung . . . Radio im Auto lenkt auch viel zu viel ab und ist zu gefährlich . . .
        . . . bin auch echt froh das dieses Doofe DVB-T endlich in Deutschland abgeschaltet wurde . . . kann sich noch einer an die kleinen Tizi mit kleiner Antenne und eigenem Akku erinnern womit man auf seinem iPhone, iPad, iPod oder MacBook kabellos ohne Internet oder Stromanschluss einfach überall draußen kostenlos Fernsehen könnte . . . zB. alle Spiele bei der EM oder WM egal wo man war . . . Gottseidank ist das dieses Jahr nicht mehr möglich ohne DVB-T . . .

      • du scheinst da was zu verwechseln. DAB+ Empfang im Auto kostet nix extra.
        Nur muss das Radio einen Empfänger dafür besitzen. Und das kann man mit kaufen, oder eben bleiben lassen.

  • Als DIN 1 CarPlay Autoradio kann ich euch wärmstens das Pioneer AVH-Z7000DAB empfehlen. Hat meinen 23 Jahre alten Sunracer bereichert.

  • Ich frage mich immer wie die Hersteller solche Geräte zu diesen Preisen verkaufen. Für das Geld bekomme ich doch locker ein ganz normales Autoradio mit Bluetooth/Freisprecheinrichtung und dazu noch ein iPad. Das hat ein größeres Display und ich kann es sogar noch außerhalb des Autos nutzen.

    Bei nem Sony Radio mit CarPlay (ok, kein wireless aber ich lade mein Handy eh meistens während der Fahrt) für ca. €300 verstehe ich das ja noch aber über €1000?

  • Ich würde sowas ja gerne in meinem Corsa E einbauen und mein IntelliLink 3.0 ersetzen. Das kann leider im Gegensatz zum 4.0 kein CarPlay :( aber ich bin absolut unsicher was Einstellungsänderungen am Fahrzeugmenü oder PDC angeht. Ist jemand im Bilde ob da Funktionen verloren gehen oder Welche Adapter benötigt werden?

  • CarPlay sieht doch aus wie vor 20 Jahren. Gähn.

  • Funktioniert nach dem Einbau die Lenkradsteuerung bei solchen Geräten eigentlich noch? Oder ist das Herstellerabhängig

  • Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt mit den Radios von Xomax. Habe mir einen gebrauchten gekauft und da war eins drin. Jetzt bin ich dabei zu tüfteln ob auch car Play funktioniert.

    • Hier, vom vor Besitzer meiner Winter gurke. Lass die Finger von diesem China billig Schrott. Träge, das mirco kann man nicht extern verwenden. Der radio Empfänger ist sehr schwach. Troz guter antenne. (Mit alt. Radio überprüft) dann lieber Pioneer oder jvc.

    • …auch in unserem Cabrioforum kommen die Teile nicht gut weg…

    • Wie schon erwähnt, es war in der gebrauchtem Auto schon drin. Bis jetzt nehme ich es erstmal, kann ja dann mal nach einem anderen schauen. Mit der Radio Leistung stimme ich euch zu, die ist wirklich schlecht. Aber Danke erstmal.

  • Apple CarPlay mehrfach in Dienstwägelchen gehabt, zwei dreimal genutzt. Später hat dann der Beifahrer sein Android angeschlossen, wo man tatsächlich einen Mehrwert hat. Apple Carplay ist definitiv kein MustHave, leider.

  • Wie ist das eigentlich wenn man so Rückfahr-Sensoren hat. Zeigt dann so ein Nachrüst-Radio auch an?
    Vielen Dank

    • Die optische Anzeige der rundum Sensoren wird meistens nicht funktionieren! Erwähnt ist immer nur, dass eine Rückfahrkamera angeschlossen werden kann. Die Sensoren produzieren aber kein Bild, sondern nur Infos, die dann vom Autocomputer (im Autoradio) umgesetzt werden.

    • Also die oben gezeigten Pioneer Radios können alle die Klimaanlage und die Rückfahrsensoren bei, zb einem VW anzeigen, wenn diese jetzt schon angezeigt werden. Gibt ein extra Anschluss-Adapter von Pioneer.

  • Wozu brauche ich dieses Gerät,
    Für den Preis bau ich mir ein Ipad ein und das kann mehr

    Freue mich auf vorschläge und antworten

    • Das iPad darfst du im Straßenverkehr nicht bedienen. Dabei gilt schon das Anfassen als Verkehrswidrigkeit. Beim Bedienen einen Autonavis kannst du frühestens bei einem Unfall ein Problem bekommen. Dann aber auch nur wenn du sagst, dass du lieber auf Bildschirme guckst, als auf die Straße.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25320 Artikel in den vergangenen 4311 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven