iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Pie Message: Entwickler präsentiert iMessage-Lösung für Android

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Im Gegensatz zu Apple Music – auch im Google Play Store steht eine App für den Streaming-Dienst aus Cupertino zum Download bereit – hat der Kurznachrichtendienst iMessage den Sprung ins Android-Lager noch nicht gewagt.

Imessage Auf Android Video

Seit seinem Start im Herbst 2011 lässt sich Apples SMS-Alternative ausschließlich auf iOS-Geräten und entsprechend konfigurierten Macs nutzen, verzichtet jedoch sowohl auf eine Web-Oberfläche als auch auf entsprechende Client-Applikationen für Windows, Android und Co. Schade eigentlich, denn Apples Kurznachrichtendienst braucht sich im direkten Vergleich mit den Platzhirschen WhatsApp und Facebook Messenger nun wirklich nicht zu verstecken: Apple zählt eine Milliarde aktiver Geräte mit iMessage-Funktion.

Da das kostenlose Kurznachrichten-Angebot jedoch nur innerhalb des Apple-Universums verfügbar ist, kommt iMessage für viele Anwender noch immer nicht in Frage.

Ein Umstand, mit dem sich der Entwickler Eric Chee nun genauer befasst und mit „PieMessage“ einen ersten Prototyp für den iMessage-Einsatz auf Android-Geräten vorgelegt hat. Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Zwar fühlt sich die Android-Anwendung PieMessage fast wie das Original an, setzt zum Einsatz jedoch einen OS X-Server voraus, der sich um die Vermittlung der Nachrichten-Übertragung mit Apple kümmert. Ohne laufenden Mac im eigenen Netzwerk funktioniert hier also gar nichts.

Davon abgesehen demonstriert Chee jedoch gekonnt, dass die Eingliederung von Android-Geräten in die iMessage-Architektur grundsätzlich möglich wäre und stellt Apple die auf der Hand liegende Frage: Warum öffnet der iPhone-Produzent seinen Nachrichtendienst nicht einfach für alle Interessierten?

Mittwoch, 04. Mai 2016, 9:56 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Weiß jemand, ob es irgendwo Zahlen zu den Android Apple Music Nutzern gibt?

  • Warum sollte ein Android Nutzer iMessage nutzen wollen?

    • Weil vielleicht der Großteil seiner Kontakte oder ein bestimmter Freundeskreis auf iOS und auch iMessage setzen. Dann werden über iMessage zum Beispiel Gruppen erstellt, denen der Android Nutzer vielleicht gerne beitreten würde, dies aber nicht kann. Da er vielleicht alleine auf Android setzt, wird er vielleicht Probleme damit haben, den Rest der iOS Nutzer überreden zu können, das bitte alle Whatsapp nutzen sollen.

  • Hieß es nicht zu Beginn sogar mal das iMessage ein offener Standard werden sollte?

  • Ganz einfach weil es Apple wohl so sieht wie ich: wer iMessage nutzen will, soll sich gefälligst ein Apple Produkt kaufen!

    • Da bist du aber sehr kurzsichtig.

    • Früher™ lautete das Pendant: Kauf dir ’nen Computer mit Win, statt dich mit deinem blöden Apfel über Inkompatibilitäten zu beschweren – der gleiche Unsinn.

      Natürlich kann man auf Messages bestehen, wenn man eine egozentrische und/oder missionarische Ader hat. Oder Kommunikation höher bewerten als die verwendete Technik *der anderen* und akzeptieren, dass andere Menschen eben andere Prioritäten setzen.

      SMS braucht kaum noch eine Sau und mit Gruppen- und Broadcast-Listen ist WA sogar besser organisiert als das eingeschränkte Apple-Pendant. Apple hat es versiebt und hätte es wohl, selbst wenn es auch auf Konkurrenz-Systemen liefe, inzwischen schwer: Warum auch sollte jemand von WA zu Droiden-Messages wechseln wollen?

  • Das schlimmste ist eigentlich die Verkopplung von iMessage mit SMS, sehr oft habe ich schon SMS verschickt weil kein Netz da war ohne es sofort zu bemerken.
    Für mich bitte zwei getrennte Apps und iMessage auch auf Android und schwups fliegt mindestens ein Messenger aus meiner AppListe.

    • Nimm doch einfach die Option raus, dass eine SMS versandt wird, wenn das Gegenüber via iMessage grade nicht erreichbar ist. Und für die grundlegende Entscheidung gibts immer noch grün vs. blau.

    • Das finde ich gerade das beste. Ich kann einfach eine Nachricht schicken. Wenn iMessage nicht verfügbar ist muss ich nicht extra die App wechseln und die Nachricht neu verfassen.

  • Also ich finde iMessage ist eine App von Apple und würde auf Android gar nicht gut aussehen. Ich weiß schon, vielen geht es nur darum dass sie kommunizieren können mit iOSlern, aber das ist so wie wenn man OS X auf nm Windows Rechner laufen lässt! Da geht Qualität verloren und es schaut hässlich aus, hab das leider schon 3x erleben müssen

  • Ganz einfach. Warum ist es kostenlos von O2 zu O2 zu telefonieren, aber nicht zu Vodafone?

  • Weil iMessage u.a. die Hardware-Id abfragt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven