iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 362 Artikel
Teils allerdings Abo-Funktionen

PhotoSync 4.1: Mehr Komfort beim automatischen Sichern der iPhone-Bilder

35 Kommentare 35

Die iOS-App PhotoSync kümmert sich bereits seit acht Jahren um die direkte und automatisierte Übertragung von iPhone-Fotos an andere Geräte. Als Ziel werden hierbei nicht nur Computer und andere iOS-Geräte, sondern auch verschiedene Cloud-Speicherdienste, NAS-Systeme oder externe Festplatten unterstützt. Mit der aktuell erhältlichen Version 4.1 halten nennenswerte Verbesserungen für die Premium-Version der App Einzug.

Photosync Ios

Wenn wir von „Premium“ sprechen, müssen wir zunächst ein paar Zeilen zum Preismodell von PhotoSync einwerfen. Die App ist zunächst kostenlos erhältlich und kann dann auch umfassend getestet werden, allerdings wird hier die Bildqualität beim Sichern reduziert. Um die Dateien mit voller Auflösung zu übertragen, wird der „Pro“-Kaufpreis in Höhe von 5,49 Euro fällig. Optional kann man per Abo dann noch eine Reihe von „Premium“-Funktionen hinzubuchen, meist Komfort-Features, für die man bei jährlicher Zahlweise 6,99 Euro berappen muss.

Abhängig von den persönlichen Anforderungen könnte sich dieser Jahresbetrag allerdings durchaus lohnen. PhotoSync Premium erleichtert beispielsweise den Verzicht auf womöglich auch kostenpflichtige Cloud-Angebote, in dem es diverse Funktionen zur automatischen Speicherung der Fotos auf diversen anderen Zielen anbietet. Dies lässt sich in der neuesten Version der App nun zudem an sinnvolle Bedingungen knüpfen, so kann man beispielsweise anweisen, dass die Datensicherung nur in einem festgelegten Uhrzeitbereich und auch nur dann, wenn das Gerät mit einer Stromquelle verbunden ist, stattfindet. Auf diese Weise kann man den Datenaustausch dann beispielsweise auch nachts, wenn das iPhone ohnehin geladen wird, erfolgen lassen.

Photosync Transfer Zum Mac

Alle Neuerungen mit PhotoSync 4.1:

  • Neu: Übertragungsziel "Dateien" hinzugefügt. Die Übertragung von/zu USB-Laufwerken, iCloud Drive und lokalem Speicher ist jetzt mit allen PhotoSync-Funktionalitäten (automatische Ordnererstellung etc.) möglich (iOS 13).
  • Neu: Autoübertragung beim Laden: Die Autoübertragung kann nun ausgelöst werden, wenn das Gerät geladen wird/an die Stromversorgung angeschlossen ist. Es kann ungefähre Uhrzeit angegeben werden, wann der Autotransfer beim Laden ausgeführt werden soll (iOS 13, Premium).
  • Neu: PhotoSync kann nun von/zu Amazon S3 Cloud Storage übertragen (Premium)
  • Neu: Neues Theme mit automatischer Umschaltung zwischen "Normal" und "Dunkel"-Modus auf Basis der Systemeinstellungen (iOS 13)
  • Neu: Unterstützung für Haptic Touch / moderne Kontextmenüs (iOS 13)
  • Neu: Die PhotoSync-Kamera unterstützt jetzt die Ultraweitwinkel-Kamera des iPhone 11 und iPhone 11 Pro (Premium)
  • Neu: Die Video-Auflösung (480p,720p,1080p,2160p) kann nun in der PhotoSync-Kamera vor der Aufnahme gewählt werden (Premium)
  • Neu: Schnellzugriff auf die PhotoSync-Kamera über das Sync-Menü; in den Einstellungen deaktivierbar (Premium)
  • Neu: Wenn ein Album in der iOS-Fotobibliothek sich in einer verschachtelten Ordnerstruktur befindet, wird diese nun auf dem Übertragungsziel angelegt
  • Neu: Unterstützung für die Übertragung von original und editierter Version von Videos unter iOS 13
  • Neu: Unterstützung für die Google Drive APIv3

Laden im App Store
‎PhotoSync - Fotos übertragen
‎PhotoSync - Fotos übertragen
Entwickler: touchbyte GmbH
Preis: Kostenlos+
Laden

Danke Marco

Mittwoch, 15. Jan 2020, 11:30 Uhr — chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Stefan B. aus H.

    Gute App, nutze ich selber. Leider notwendig, weil es zumindest mit allen mir vorliegenden iPhones nicht möglich ist, die Fotos und Videos zuverlässig per USB oder WLAN auf einen Windows-PC zu transferieren, wofür ich Apple und Microsoft jedesmal verflucht habe.

    • such mal nach Wifi photos (App), ganz schlichte app, mehr braucht es nicht

    • vor allem ist es die einzige Möglichkeit, die ich gefunden habe, um die live-Fotos beim Export nicht zu verlieren, wenn man nicht den Foto-Sync mit der iCloud nutzen will (wäre mir bei 2 TB Fotos und Videos auch unmöglich).
      Die App exportiert die live-Fotos als Filmchen zuverlässig, schnell und schön bequem auf meine externe Festplatte.

    • OneDrive oder per Laufwerk im Windows (per Kabel oder W-Lan).

  • die app kann auch vollumfänglich ohne abo erworben werden!

    • Nein ohne Abo fehlt die Autosynchronisation Nachts beim Ladevorgang.
      Ich nutze die App auch, suche aber auch nach Alternativen. Wie übertragt ihr Bilder (am besten automatisiert) auf eure NAS/Server? iCloud Fotospeicher ist KEIN Backup!

      • Das mache ich ganz normal über die Backup Finktion in Fotos auf dem Mac und die werden auf ext. Platte und auf meinem NAS gesichert.

      • Synology-NAS -> Synology-APP: Moments

      • PhotoSync 4.0 für iOS kann innerhalb der App auf die Funktionen ‚Pro‘ und ‚Premium‘ aktualisiert werden.

        Alle Upgrades sind als einmalige Lifetime-Pakete erhältlich.

        Das Premium-Upgrade ist auch als Abonnement mit einer kostenlosen Testversion erhältlich. Alle bestehenden Benutzer werden automatisch auf Pro aktualisiert und behalten alle vorhandenen Funktionen.

      • @dr. asd : ds photos mit „photos backup“? rennt bei mir seit jahren gut :)

      • Nextcloud erledigt das.

      • Zuhause snchronisiere ich automatisch auf mein QNAP-NAS mit der App QFILE (Auto Upload). QSYNCH Lite ist eine weitere kostenlose Mäglichkeit. So muß ich noch nichtmal den PC anschalten.

        Die Premium-Version von PhotoSync benutze ich extern, z.B. im Büro – dort entweder direkt auf den PC oder auf die Dropbox.

        In alle Fällen werden Medien im heic/heif-Format automatisch konvertiert.

      • Aber ich kann die Premium Version doch für einmalig 25€ kaufen. Ist dann die Autoübertragungsversion nachts beim Ladevorgang tatsächlich nicht mit bei?

    • Hast du den Bericht gelesen? Ja, kann auch als kostenlose Version ein wenig. Aber alleine das übertragen in schlechterer Bildqualität wäre mir wenigstens die 5,49€ wert. Ob man die anderen kostenpflichtigen Features benötigt, kann ja zum Glück jeder selbst entscheiden.

  • Eine sehr gute App, die ich ebenfalls schon seit Jahren verwende.

  • Hatte die App vor langer Zeit geladen, dann irgendwann gelöscht, weil sie damals nicht zuverlässig war.
    Jetzt auf Grund des Berichts neu geladen.
    1. Überraschung: als Bestandskunden wurde ich auf Pro geupdated
    2. Überraschung: sehr guter Funktionsumfang, gleich ausprobiert
    3.Überraschung: sehr schnell , komfortabel und offenbar zuverlässig
    4. Überraschung: als Bestandskunden kann ich Premium statt als Abo auch als einmal-Zahlung für 14,99€ (statt 25,99€) erwerben

    Gerade letzteres gefällt mir gut, da ich Abos wenn irgendmöglich vermeide und es sehr positiv finde, dass der ursprüngliche Kauf berücksichtigt wird.

    Fazit: das verdient Unterstützung: Einmalkauf getätigt!

    • Alim Tvåle Krybqvist

      Danke. Hab ich auch grade gesehen.

      Da ich mit Synology Moments noch etwas unzufrieden bin was die automatische Sicherung angeht, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind, würd mich das Zusammenspiel mit PhotoSync mal interessieren.

      Nutzt jemand eine Synology, Moments und überträgt die Bilder mit PhotoSync?
      Da die Bilddateien noch nicht indexiert sind, tauchen sie erst einmal auch nicht in Moments auf, oder? Falls ja, wie lange dauert das in etwa?

      Ich würd das gern so handhaben, dass in der Nacht wenn das iPhone geladen wird, die Bilder synchronisiert werden sodass ich sie im besten Fall morgens dann auch im Moments sehe.

      Ich möchte ungern auf die 2 TB iCloud-Speicher ausweichen und dafür monatlich zahlen wenn ich schon so ein tolles Gerät mit ausreichend Speicher zuhause stehen hab.

      • Bin mit DS photo auf dem iPhone in Verbinding mit einer Synology 218+ sehr zufrieden

  • Habe gerade mal ein wenig gestöbert. Ich kann leider nirgends finden, wie genau Fotos/Videos behandelt werden, die in voller Auflösung in der iCloud, aber nicht mehr auf dem iPhone sind. Werden diese automatisch aus der iCloud heruntergeladen und dann zum neuen Ziel synchronisiert? Wäre interessant zu wissen…
    Gruß, Bernd

    • Fotos/Videos, die nicht in voller Auflösung auf dem Gerät sind, werden vor der Übertragung aus der iCloud in voller Auflösung geladen. Zum Ziel wird dann die Version in voller Auflösung übertragen.

      • Vielen Dank für die schnelle Antwort! TOP!

      • Ach noch eine Frage diesbezüglich: Meine Fotos/Videos belegen in der iCloud bereits knapp über 200GB. So groß ist der Speicher meines iPhones leider nicht. Wie wird das in diesem Fall genau gemacht? Wenn da zwischenzeitlich nicht wieder Platz gemacht wird, würde mein iPhones ja komplett voll laufen. Könnte man das ggf. zuerst vom Mac aus synchronisieren lassen und danach erst das iPhone verbinden, so dass dieses die Original-Bilder/-Videos gar nicht mehr laden muss? Oder gibt es da eine andere (bessere) Vorgehensweise?

      • iOS verwaltet den Speicher automatisch, d.h. wenn dieser knapp wird, werden Bilder in voller Auflösung die gerade nicht benötigt/übertragen werden, wieder gelöscht. Bei solchen Datenmengen sollten die Bilder allerdings in Batches/Abschnitten übertragen werden, damit iOS auch etwas Zeit bekommt den Speicher wieder frei zu geben. Für die Übertragung in Batches kann die Bereichsmarkierung (Doppelt Tap auf das erste Foto eines Bereiches, Einfach Tap auf das letzte Foto eines Bereiches) genutzt werden.

  • Ich nutze Photo Backup for QNAP. Gibt es auch für Synology. Macht genau was ich benötige und ich kann alte Bilder löschen und den Speicher damit bequem aufräumen.

  • Werden hier gelöschte Fotos im IPhone auch auf dem ziellaufwerk gelöscht? (Synchronisiert)

    • Wenn es um die App Photo Backup geht, dann nicht. Bei PhotoSync weiß ich es nicht.

    • Nein, eine bidirektionale Synchronisation ist mit den ganzen Einschränkungen der Fotobibliothek unter iOS leider nicht möglich. Man kann als Drittapplikation ohne einen extremen zeitlichen Aufwand die Fotos auf dem iOS-Gerät nicht mit einem anderen Ziel vergleichen, es lässt sich also nicht feststellen, wenn ein Foto auf dem iOS-Gerät gelöscht wurde, um welche Datei es sich gehandelt hat. Eine Drittapplikation bekommt nicht einmal mit, wenn ein Foto aus einer anderen App heraus oder aus der Fotos-App gelöscht wird. iOS sieht hierfür keine Benachrichtigung vor.
      PhotoSync ermöglicht es außerdem die Dateinamen beliebig zu „gestalten“ und auch eine beliebige Anzahl von Unterordnern anzulegen, um die Dateien strukturiert auf dem Ziel zu speichern, das heißt man kann auch nicht über einen simplen Vergleich der Strukturen feststellen, auf welcher Seite welche Dateien nicht mehr vorhanden sind.

  • Lassen sich mit dieser App auch Fotos von Einem FTP Server auf das iPhone laden oder geht das nur in die andere Richtung?

  • Eigentlich ne schöne App.
    Für mich ist sie seit der Umstellung auf’s Abomodell aber leider gestorben.
    Ich habe die App damals gekauft, daher wurde ich nun auf Pro geupgraded….
    Für „Premium“ soll ich allerdings trotzdem nochmal 15€ zahlen….
    S3 ist natürlich exclusiv für Premium.
    Ne danke.
    Wenn eine Kauf App auf Abo umstellt, ist das schon schlimm genug aber wenn man dann auch Bestandskunden noch zur Kasse bittet, war’s das für mich. Aber das werden die Entwickler schon noch merken.

    • Mimimi …
      Das ist sozusagen ein Upgrade mit neuen Features. Du kannst es kaufen oder es lassen. Du hast dabei die Wahl zwischen Einmalzahlung und Abo. Du kannst die App auch einfach ohne Upgrade weiternutzen.
      Fairer geht es nicht mehr, es sei denn, Entwickler müssen Deiner Meinung nach für Dich immer neue Funktionen entwickeln und alles auf alle Ewigkeit aktualisieren, ohne dafür bezahlt zu werden.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28362 Artikel in den vergangenen 4772 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven